Sexuelle Dysfunktion und Männergesundheit

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Eintrag


Sexuelles Problem oder sexuelle Dysfunktion ist ein Problem, das eine Person oder ein Paar daran hindert, einen Wunsch zu befriedigen.

  • Aufregung
  • Plateau
  • Orgasmus
  • Abschluss der sexuellen Reaktion.

Statistiken zeigen, dass ungefähr 44% der Frauen und 32% der Männer, die einen Arzt aufsuchen, an sexuellen Funktionsstörungen leiden

Glücklicherweise ist eine Funktionsstörung kein Satz und muss behandelt werden. Sie müssen daher einen Arzt aufsuchen.

Adamour  Die Vorhaut des Penis

Ursachen für Gesundheitsprobleme bei Männern

Wer leidet an sexuellen Problemen?

Ein Paar leidet an sexuellen Problemen. Nicht nur Männer. Sexuelle Probleme können bei jedem Erwachsenen auftreten.

Aber im Grunde treten sie bei Menschen auf, deren Körper aufgrund des Alterns schwächer wird.

Auswirkungen auf Männer

  • Ejakulationsstörungen,
  • sexuelle Dysfunktion
  • geschwächter Sexualtrieb.

Ejakulationsstörung und -typen

Eine frühe und verzögerte Ejakulation kann durch psychologische Faktoren verursacht werden, einschließlich strenger moralischer Prinzipien, die eine Person dazu bringen, Sex als unmoralisch zu betrachten, mangelnde Anziehungskraft auf einen Partner sowie frühere Misserfolge.

Frühe Ejakulation ist die häufigste Ursache, häufig aufgrund der Erfahrungen eines Mannes vor dem Sex.

Einige Medikamente, einschließlich Antidepressiva, können die Ejakulation beeinflussen. Eine retrograde Ejakulation tritt bei Männern mit Diabetes und diabetischer Neuropathie (Nervenschädigung) auf.

Dies ist auf Probleme in den Nervenenden in der Blase und im Blasenhals zurückzuführen, die es dem Ejakulat ermöglichen, in die entgegengesetzte Richtung zu fließen.

Die Ursachen für eine retrograde Ejakulation sind häufig Operationen der Bauchhöhle und der Blase.

Mehr über erektile Dysfunktion

Erektile Dysfunktion (Synonym für Impotenz) ist das Fehlen einer Erektion oder einer Erektion, bei der der Zustand des Penis nicht für den Geschlechtsverkehr geeignet ist.

Die Ursachen für Impotenz sind Traumata des Genitalorgans oder Erkrankungen, die die Durchblutung beeinträchtigen, wie Arteriosklerose, Bluthochdruck und nervöse Störungen.

Psychologische Faktoren wie Depressionen, Nervosität, Angstzustände beeinflussen ebenfalls.

Was ist gehemmtes Verlangen?

Ein gehemmtes Verlangen oder eine verminderte Libido ist ein Mangel an Erregung oder ein Verlust des Interesses an sexueller Aktivität.

Eine Abnahme der Libido kann das Ergebnis physiologischer oder psychischer Störungen sein. Möglicherweise haben Sie einen niedrigen Testosteronspiegel im Blut oder eine Krankheit.

Adamour  Warum ist der kleine Penis, dessen Mitglied als klein angesehen wird, Ursachen und Längenkorrektur

Der Verlust der Libido kann auch vor dem Hintergrund psychischer Probleme auftreten: Stress, Nervosität, Gefühle; einige Krankheiten: Diabetes, Bluthochdruck; der Gebrauch von Drogen.

Wie diagnostiziere ich sexuelle Probleme?

Um Probleme im Zusammenhang mit der Gesundheit von Männern zu diagnostizieren, wird der Arzt Sie höchstwahrscheinlich bitten, alle Symptome zu beschreiben, eine Krankengeschichte vorzulegen und mehrere Tests durchzuführen.

Vielleicht verschreibt der Arzt verschiedene Tests, um die Ursache der sexuellen Dysfunktion zu finden.

Sie werden wahrscheinlich auch an andere Gesundheitsdienstleister wie einen Urologen oder Sexologen verwiesen.

Wie kann man sexuelle Dysfunktion heilen?

Viele Fälle von sexueller Dysfunktion können geheilt werden, indem an den Problemen gearbeitet wird, die sie verursacht haben.

  1. Behandlung. Diese Phase dient zur Behandlung von Krankheiten, die zu Funktionsstörungen führen können.
  2. Medikamente einnehmen. Vielleicht werden Ihnen Medikamente verschrieben, die zur Verbesserung der erektilen Funktion beitragen, indem sie die Durchblutung beschleunigen, vorzeitige Ejakulation behandeln und vieles mehr.
  3. Hormonbehandlung. Männer mit niedrigem Testosteronspiegel müssen sich einer Hormonbehandlung unterziehen.
  4. Psychologische Therapie. Eine Behandlung mit einem Psychologen hilft, Schmerzen, Nervosität, Angst oder Schuldgefühle loszuwerden.
  5. Implantate Einige Geräte, wie z. B. Penisimplantate, helfen Männern, die erektile Funktion aufrechtzuerhalten.
  6. Arbeiten Sie mit einem Partner. Die Kommunikation mit einem Partner über sexuelles Verhalten, ein offener Dialog über Probleme und Bedürfnisse wird dazu beitragen, Hindernisse für ein gesundes Sexualleben zu überwinden.

Wie sexuelle Probleme loswerden?

Die Behandlung der erektilen Dysfunktion hängt stark von der Behandlung der zugrunde liegenden Ursache des Problems ab.

Leichte Funktionsstörungen, die mit Stress, Angst oder Angst verbunden sind, können häufig erfolgreich behandelt werden, indem ein Spezialist konsultiert und mit einem Partner gesprochen wird.

Adamour  8 Methoden zur Steigerung des Wachstums, die Ihnen definitiv helfen werden!

Können Probleme verhindert werden?

Sie können sich nicht vor sexuellen Problemen schützen, aber Sie können das Risiko dafür verringern.

  • Befolgen Sie den Behandlungsplan Ihres Arztes.
  • Begrenzen Sie Alkohol und Nikotin.
  • Vermeiden Sie Stresssituationen.
  • Kommunizieren Sie mehr mit einem Partner.

Wann muss ich einen Arzt aufsuchen?

Die meisten Männer leiden manchmal an Krankheiten und Störungen des Fortpflanzungssystems.

Wenn die Probleme jedoch nicht verschwinden, üben sie Druck auf die Person aus, verursachen Stress und wirken sich negativ auf die Beziehung der Partner aus.

Wenn Sie ständig Probleme mit dem Fortpflanzungssystem haben, wenden Sie sich zur Untersuchung und Behandlung an Ihren Arzt.

Shahinclub Deutschland