Schwächende Erektion

Schwächung einer Erektion: Jede Verletzung einer Erektion wirft bei einem Mann natürlich viele Fragen auf. Und das zu Recht: Eine Schwächung einer Erektion wird niemals aus dem Nichts genommen und ist in der Regel mit einem oder mehreren Faktoren verbunden. Und nur wenn Sie Fragen stellen und Antworten darauf erhalten, können Sie Erektionsprobleme beseitigen – vorzugsweise unter Beteiligung eines Spezialisten.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Gründe für eine geschwächte Erektion

Bei "Problemen" mit einer Erektion ist es ratsam, unbedingt einen Arzt zu konsultieren: Eine Schwächung einer Erektion kann das erste Signal dafür sein, dass bei den natürlichen Prozessen im Körper eine Fehlfunktion aufgetreten ist.

Nachdem festgestellt wurde, was die Schwächung der Erektion verursacht hat, wird es möglich sein, diese Situation zu korrigieren und viele unangenehme Minuten loszuwerden. Außerdem wird die Wahrscheinlichkeit beseitigt, dass schwere Krankheiten auftreten, die die sexuelle Stärke des Mannes beeinträchtigen.

Eine Abschwächung einer Erektion kann gesagt werden, wenn die folgenden Situationen beobachtet werden:

– Zum Zeitpunkt des Geschlechtsverkehrs wird der Penis nicht elastisch und fest genug.

– Zum Zeitpunkt des Auftakts liegt eine Erektion vor, die jedoch beim Einführen in die Vagina verschwindet.

– Eine Erektion verschwindet direkt während des sexuellen Kontakts, was es unmöglich macht, sie zu beenden.

Jede dieser Situationen ist eine echte Tragödie für jeden Mann, der schmerzhaft auf das Selbstwertgefühl trifft und Ängste vor sexueller Impotenz auslöst. Geschwächte Erektionen können mit vielen Faktoren verbunden sein.

Beeinflussen Sie also stark die Qualität der Erektion einer Krankheit anderer Art, die mit Folgendem verbunden ist:

– Verletzung der Blutversorgung (Atherosklerose und arterielle Störungen);

– Stoffwechselerkrankungen (Diabetes mellitus);

– urologische Probleme (Prostatitis, Urethritis);

– Verletzungen des Gehirns und des Rückenmarks, Wirbelsäulenchirurgie.

Es wurde festgestellt, dass sich im Laufe der Jahre charakteristischerweise eine Schwächung einer Erektion bemerkbar macht: Im Laufe des Lebens häufen sich nicht nur die Anzahl der übertragenen und chronischen Krankheiten an, sondern auch die Anzahl der sexuellen Kontakte. Und regelmäßiger Sex ist übrigens nur eine der wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen, um eine schwächende Erektion zu verhindern.

Adamour  Ursachen von Impotenz, Was sind die Ursachen der Krankheit und wie zu behandeln

Medikamente zur Schwächung von Erektionen

Oft hat ein Mann, der eine Schwächung einer Erektion erlebt hat, in Panik die schrecklichsten Gründe, die diese Situation verursacht haben könnten. Und er greift fieberhaft auf Mittel zurück, um die Potenz zu steigern und eine Erektion zu stimulieren, die heute auf dem Markt im Überfluss vorhanden sind. Dies sind alle Arten von biologisch aktiven Zusatzstoffen, Cremes und Medikamenten wie Viagra, Levitra, Cialis.

Es ist zu beachten, dass die Verwendung eines dieser Mittel, insbesondere von medizinischen Mitteln, nach vorläufiger Konsultation eines Arztes erfolgen muss. Ein Spezialist wird helfen, die Ursachen einer schwächenden Erektion zu verstehen und gegebenenfalls im Einzelfall die geeignete Behandlung zu wählen.

Lebensstil und psychischer Zustand

Es kommt aber auch vor, dass die Anpassung von Problemen mit einer Erektion an einen Mann individuell erfolgen kann. Es reicht zu analysieren, welche Art von Lebensstil in letzter Zeit für ihn charakteristisch war. Manchmal wird eine Schwächung einer Erektion durch einen verrückten Lebensplan, schlechte Gewohnheiten und Unterernährung verursacht. Es ist bekannt, dass ständiger Stress, ein längerer Zustand von nervösem und mentalem Stress die männliche sexuelle Stärke extrem negativ beeinflussen.

Eine Schwächung einer Erektion kann mit psychischen Problemen, übermäßiger körperlicher Anstrengung und Schlafmangel verbunden sein. Schädliche Auswirkungen auf die Qualität der Erektion sind Alkoholmissbrauch und Nikotinsucht, einige Medikamente (Psychopharmaka, Glukokortikoide, Antikonvulsiva).

Viel bedeutet für eine gute Erektion und Ernährung: Der männliche Körper muss in ausreichenden Mengen alle notwendigen Nährstoffe, Proteine, Vitamine und Mineralien erhalten.

Manchmal ist es nicht notwendig, auf angekündigte Wundermittel zurückzugreifen, um ein Problem wie eine schwächende Erektion zu beseitigen. Und nicht immer ist eine Schwächung einer Erektion mit schweren und schweren Krankheiten verbunden.

Adamour  Psychologische Probleme der modernen Gesellschaft - Ursachen und Folgen

Manchmal reicht es aus, sich die Gewohnheit anzueignen, genug Schlaf zu bekommen, weniger nervös zu werden, auf Rauchen und Alkohol zu verzichten und Zeit für einfache körperliche Übungen zu finden – am besten Laufen oder Schwimmen, um die frühere männliche Kraft und Zuversicht wiederzugewinnen.

Regelmäßige Kontrastduschen werden als wirksame vorbeugende Maßnahme zur Verhinderung einer Schwächung einer Erektion angesehen: Temperaturabfälle wirken sich gut auf den Zustand der Gefäße aus, machen sie geschmeidig und elastisch und stärken das Immunsystem insgesamt.

Und auch – achten Sie auf die Ernährung: Für eine normale Erektion müssen Proteine ​​(Fleisch, Fisch, Pilze, Eier, Nüsse), Milch und Milchprodukte (Käse, Hüttenkäse, Kefir), Vitamine und Mineralien (Gemüse und Obst) in ausreichenden Mengen in der Ernährung enthalten sein darunter Zwiebeln, Knoblauch, Zitrusfrüchte).

Shahinclub Deutschland