Schwache Morgenkraft

Blog des modernen Mannes

Gesundheit, Sport, Auto, Mode

Unter dem Konzept einer morgendlichen Erektion ist in der Medizin ein physiologischer Prozess zu verstehen, bei dem der Penis eines Mannes mit Blut gefüllt wird und dementsprechend an Größe zunimmt. Dies kann zu jeder Tageszeit geschehen. Der Grund für das Auftreten von Erregung am Morgen liegt jedoch in der Tatsache, dass während dieser Tageszeit die Hormonkonzentration im männlichen Körper am höchsten ist.

Die Besonderheit der morgendlichen Erektion besteht darin, dass sie den Vertreter des stärkeren Geschlechts praktisch nicht kontrollieren kann – das Gehirn kontrolliert derzeit nicht die physiologischen Grundbedürfnisse.

Während der REM-Schlafphase (dies kann visuell durch die Tatsache bestimmt werden, dass die Augen der Person „herumlaufen“) steigt der Hormonspiegel im Blut. Normalerweise sieht eine Person in dieser Phase Träume. Die Tatsache, dass der Penis morgens anschwillt, hängt jedoch in keiner Weise mit dem Inhalt von Träumen zusammen (dies können sowohl erotische als auch gewöhnliche Träume sein).

Sowohl bei erwachsenen Männern als auch bei Jungen findet morgens ein Erektionsprozess statt. Die Wissenschaft kennt auch Fälle, in denen dieser Prozess selbst bei Embryonen des stärkeren Geschlechts beobachtet wird. Die durchschnittliche Reaktionszeit beträgt 20-30 Minuten, eine Fortsetzung von etwa 2 Stunden ist jedoch möglich. Die Grundlage für die Schwellung des Penis zu Beginn des Tages kann auch das Füllen der Blase sein. Dies betrifft die Nervenenden, was auch zu einer genitalen Erregung führt.

Die Ursachen einer morgendlichen Erektion stehen in direktem Zusammenhang mit einem Anstieg des Hormonspiegels im Blut. Die Ursachen, die diesen Prozess beeinflussen, hängen eng mit den Hormonen zusammen. Faktoren, die die Penisvergrößerung am Morgen beeinflussen, sind:

  • Schlafqualität;
  • abgedunkelter Raum;
  • Schlafdauer;
  • das Vorhandensein von Fremdgeräuschen während des Schlafes.

All diese Faktoren sind wichtig für das reibungslose Funktionieren des männlichen Körpers und die Produktion von Hormonen im Schlaf. Es ist der Mangel an ausreichenden Hormonen im Blut, der möglicherweise dazu führt, dass eine Erektion am Morgen verschwunden ist.

Viele Mitglieder des stärkeren Geschlechts sind alarmiert oder haben sogar Angst vor dem Fehlen einer Erektion am Morgen. Die Gründe für dieses Phänomen können sein:

  • kurze Schlafdauer;
  • chronischer Schlafmangel;
  • Stress;
  • zu viel Licht im Raum;
  • das Vorhandensein von Nebengeräuschen während des Schlafes;
  • Durchblutungsstörungen;
  • erektile Dysfunktion.

Wenn am Morgen nur ein oder zwei Tage lang keine Erektion auftritt, sollte ein Mann nicht in Panik geraten. Traditionell führt dieser nach dem Arztbesuch einen einfachen Test durch, um die Grundursache für das Fehlen oder die Abschwächung der Erregung am Morgen zu bestimmen.

Zu diesem Zweck wird der Patient aufgefordert, mehrere Tage lang den dünnsten Papierring am Penis zu tragen. Für den Fall, dass der Penis nach dem Schlafen nicht erregt ist, sondern zu jeder anderen Tageszeit auftritt, platzt der Ring. Dies bedeutet, dass der Vertreter des stärkeren Geschlechts keine Probleme mit der Durchblutung oder anderen physiologischen Prozessen hat.

Schwache Erektionen am Morgen oder das Fehlen einer Erektion am Morgen weisen auf psychologische Gründe hin. In diesem Fall ist der Mangel an Erregung nur mit einer einfachen Verletzung von Schlafmustern oder Stress verbunden. Wenn der Ring lange Zeit intakt bleibt, können wir über die Notwendigkeit einer detaillierteren Untersuchung sprechen, um erektile Dysfunktion oder andere Gesundheitsprobleme zu identifizieren. Das Problem wird nicht nur sein, dass die morgendliche Erektion verschwunden ist. Hier gibt es ernstere Probleme.

Wenn das Fehlen oder die Abschwächung der Erregung am Morgen durch eine Schlafstörung oder psychologische Gründe verursacht wird, kann einem Mann einfach geraten werden, zu schlafen und sich auszuruhen. Der Raum sollte belüftet, leise und dunkel sein. In den allermeisten Fällen wird dieser Ansatz zu einem positiven Ergebnis führen, und das Problem, dass es keine morgendliche Erektion gibt, wird verschwinden.

Wenn die "Schuldigen" der Tatsache, dass am Morgen keine Schwellung des Penis auftritt, physiologischer Natur sind, muss der Mann unbedingt einen Spezialisten konsultieren und sich einer Behandlung mit speziellen Medikamenten unterziehen. In jedem Fall sollte die Antwort auf die Frage, warum es keine morgendliche Erektion gibt, von einem Spezialisten eingeholt werden, der dabei hilft, die Situation zu erkennen.

Der Wert der Erregung am Morgen ist besonders groß für Männer, die keinen ständigen Geschlechtsverkehr haben. In diesem Fall wird bei morgendlicher Erregung das Blut "erneuert" und es kommt zu einer Art Reinigung des Körpers.

Adamour  15 Fakten über den Tod, von denen Sie höchstwahrscheinlich nichts wussten

Bei Männern mit ständigem Geschlechtsverkehr hat die Erregung auch eine erneuernde Funktion. Die morgendliche Erektion bei Männern verhindert auch eine Blutstagnation im Gewebe und beseitigt die Gewebehypoxie.

Bis zum Ende haben Wissenschaftler den Wert einer Erektion am Morgen nicht festgestellt. Es ist jedoch mit Sicherheit bekannt, dass dieser physiologische Prozess nicht nur ein wichtiger Indikator für die Gesundheit von Männern ist, sondern auch zu dessen Regeneration und Erneuerung beiträgt.

Abonnieren Sie Blog-Updates, um nichts Neues und Interessantes zu verpassen!

Dieser Blog wird von echten Männern gelesen
Lesen Sie auch!

Es gibt viele Anzeichen einer sexuellen Dysfunktion. Es wird nur einer von ihnen sein. Schließlich ist bewiesen, dass nicht jeder Mann weiß, was zu tun ist, wenn die morgendliche Potenz verloren geht. Details zu den Ursachen des Problems und Möglichkeiten zur Wiederherstellung der Potenz – unten!

Es gibt mehrere Gründe, warum sich die morgendliche Potenz entwickelt. Traditionelle Spekulationen, dass sie aufgrund erotischer Träume auftreten, sind in den meisten Fällen unbegründet, da sie vor dem Hintergrund einer bestehenden Erektion entstehen.

Letzteres entwickelt sich:

  • Aufgrund einer überfüllten Blase. Es drückt auf die nächsten Nervenenden, was ein Signal an das Gehirn ist, dass eine Erektion kommen sollte.
  • Aufgrund der Zunahme der Menge an Sexualhormonen im Blut. Es ist der Natur so eigen, dass am Morgen die Konzentration der meisten biologisch aktiven Substanzen, einschließlich Testosteron, zunimmt.

Dementsprechend betreffen viele der Gründe, warum die morgendliche Erektion verschwunden ist, hauptsächlich diese Punkte.

Hormonmangel, Durchblutungsstörungen, psychische Auswirkungen – dies sind Standardfaktoren, die zum Verlust des entsprechenden Phänomens führen können. Es ist auch wichtig, auf die Dauer einer Erektion zu achten. Wenn es progressiv abnimmt, ist dies ein Zeichen für Veränderungen im Körper, die alles andere als immer positiv sind.

In jedem Fall ist es wichtig, den Körper zu überwachen und bei geringster Abweichung einen Arzt zu konsultieren. Die morgendliche Potenz bei Männern ist eine Art Indikator für sexuelle Aktivität. Je seltener es auftritt, desto mehr Aufmerksamkeit muss einem möglichen Problem gewidmet werden.

Es gibt eine Vielzahl von Situationen, die möglicherweise die Gesundheit von Männern beeinträchtigen können. Ein solcher Zustand führt häufig dazu, dass das stärkere Geschlecht depressiv wird, was seine erektile Funktion weiter beeinträchtigt. Daher ist es wichtig zu wissen, was der Anstoß für die Entwicklung der Pathologie werden kann und wie man damit umgeht.

Die häufigsten Ursachen für mangelnde Potenz am Morgen:

  1. Das Vorhandensein einer chronischen somatischen Pathologie (arterielle Hypertonie, Diabetes mellitus, Nierenversagen).
  2. Das Fortschreiten der Atherosklerose.
  3. Hormonelles Ungleichgewicht.
  4. Ein sitzender Lebensstil und das Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten (Alkohol, Rauchen, Drogen).
  5. Ständige Überlastung und schlechter Schlaf.
  6. Häufige Stresssituationen.
  7. Unkontrollierte Medikamente.

All diese Aspekte können der Hauptgrund dafür sein, dass eine schwache morgendliche Erektion einfach verschwindet. Dies ist oft der Beginn einer erektilen Dysfunktion, deren Kampf eine angemessene Therapie erfordert.

Die Schlüsselfrage, die sich jeder Mann, der mit einem ähnlichen Problem konfrontiert war, stellen sollte: Was tun, wenn die morgendliche Potenz weg ist? Es gibt mehrere bewährte Methoden zur Wiederherstellung des Steigrohrs, die in fast jedem Fall wirksam sind. Die meisten von ihnen zielen darauf ab, die allgemeine Gesundheit des Körpers zu verbessern und seine Funktionen zu stabilisieren.

Sie sollten mit der Stromversorgung beginnen und den Arbeits- / Ruhemodus anpassen. Seltsamerweise sind diese beiden Punkte für die Vorbeugung von Krankheiten fast von zentraler Bedeutung. Die meisten Langlebern des Planeten konsumieren nur natürliche, gesunde Lebensmittel, schlafen gut und schützen sich vor Stress bei der Arbeit. Wenn es möglich ist, ähnliche Bedingungen zu schaffen, kehrt die Potenz von selbst zurück.

Zusätzliche hilfreiche Vorschläge:

  • Hör auf zu trinken und zu rauchen. Alkohol und Nikotin sind zwei Gifte für den Körper. Der erste reduziert die Menge an Sexualhormonen und der andere verengt die Gefäße. In beiden Fällen ist das Ergebnis langfristig erektile Dysfunktion und Impotenz.
  • Führen Sie eine angemessene Behandlung für chronische Krankheiten durch. Natürlich werden die meisten von ihnen nicht vollständig beseitigt, aber selbst eine leichte Normalisierung der Körperarbeit wirkt sich positiv auf die morgendliche Erektion aus.
  • Verwenden Sie das Arzneimittel nur wie von Ihrem Arzt empfohlen. Andernfalls können Sie den Körper irreparabel schädigen, da Sie nicht nur morgens an Kraft verloren haben, sondern auch Ihre eigene Gesundheit im Allgemeinen stark beeinträchtigt haben.
Adamour  Warum leben Frauen länger als Männer

Wenn diese Faktoren nicht dazu beigetragen haben, das morgendliche Stehen wiederherzustellen, müssen Sie qualifizierte Hilfe suchen. Die moderne Medizin verfügt über ein ziemlich breites Arsenal an Medikamenten und Verfahren zur natürlichen Wiederherstellung der männlichen Stärke. Die Hauptsache ist, die Behandlung nicht zu verzögern.

Eine morgendliche Erektion tritt bei fast jedem Mann auf, der keinen Stresssituationen ausgesetzt ist und nicht an einer erektilen Dysfunktion leidet. Der Hauptpunkt, durch den sich eine Erektion am Morgen von einer normalen Erregung unterscheidet, ist, dass sie spontan ohne äußeren Einfluss auftreten kann. Die meisten Männer schlafen derzeit. Und viele Frauen glauben, dass eine Erektion am Morgen mit einem Grund verbunden ist, zum Beispiel erotischem Schlaf, Fantasien usw.

In Wirklichkeit ist dies eine gewöhnliche Physiologie, in der es nichts Romantisches, Moralisches, Vulgäres usw. gibt. Ein gesunder, reifer Mann hat normalerweise morgens eine Erektion. Wenn Sie eine morgendliche Erektion verloren haben, kann dies sowohl ein Signal des Körpers sein, dass etwas nicht in Ordnung ist, als auch nicht. Um zu verstehen, warum die morgendliche Erektion verschwunden ist, müssen Sie zuerst herausfinden, warum sie auftritt.

Die genauen Gründe, warum Männer morgens eine Erektion haben, sind nicht bekannt. Wissenschaftler haben mehrere Annahmen darüber. Nach den Ergebnissen qualifizierter Studien nimmt bei einem gesunden jungen Mann ohne Potenzprobleme der Penis im Abstand von durchschnittlich 1,5 bis 2 Stunden für 20 bis 60 Minuten leicht oder signifikant an Größe zu. Mit zunehmendem Alter schwächt sich die Potenz in der Regel ab, die Zeitintervalle werden länger und die Schwellungsdauer nimmt ab.

Dieselben Studien zeigten, dass die besten Reaktionen in einem Traum bei Männern beobachtet werden, die tief und fest schlafen, keine Schlafstörungen haben, ohne Albträume schlafen und keinen Stresssituationen und Depressionen ausgesetzt sind.

In den meisten Fällen wird während der sogenannten Phase eine morgendliche Erektion beobachtet. schneller Schlaf. In dieser Zeit sehen die Menschen Träume. Der Inhalt dieser Träume hat jedoch absolut keinen Einfluss auf die Potenz. Zum Beispiel können Sie etwas träumen, das weit vom Thema Sex entfernt ist, aber Sie können mit einer Erektion aufwachen. Oder Sie haben vielleicht sehr aufregende Träume, aber wenn Sie aufwachen, werden Sie feststellen, dass Ihre morgendliche Erektion verschwunden ist.

Während des REM-Schlafes treten im menschlichen Gehirn viele aktive Prozesse auf. Einige Experten führen das Auftreten einer unfreiwilligen morgendlichen Erektion auf sie zurück. Wenn Sie also eine Erektion verloren haben, kann dies an verschiedenen Schlafstörungen liegen.

Bei vielen Männern tritt morgens eine Erektion auf, wenn ihre Blase voll ist. Diese Reaktion ist ein natürlicher Reflex des Körpers eines Mannes auf die Aktivierung bestimmter Nervenenden. In der Tat ist ein Überlaufen der Blase nicht die häufigste Ursache für eine Erektion am Morgen.

Einige Ärzte glauben, dass der Körper des Mannes am Morgen am entspanntesten ist und die Potenz außer Kontrolle zu geraten scheint. Und angeblich genau aus diesem Grund haben Männer morgendliche Aufregung. Parallel dazu gibt es die Meinung, dass die Potenz unter der vollständigen Kontrolle des männlichen Körpers steht und auf diese Weise die Leistung dieses Systems überprüft.

Daher gibt es immer noch keine eindeutige Meinung darüber, warum ein Mann eine morgendliche Erektion hat und verschwindet, ob sie mit Potenz verbunden ist und was in solchen Situationen zu tun ist. Wissenschaftler weigerten sich, eingehende Untersuchungen zu diesem Thema durchzuführen, obwohl solche Entwicklungen einige Zeit zuvor existierten. Damals war es jedoch nicht möglich, wirksame Methoden zur Lösung des Problems zu finden, und heute ist dies nicht möglich. Es ist daher unmöglich, eine eindeutige Antwort auf die Gründe für den Verlust einer morgendlichen Erektion zu geben, aber es ist möglich zu empfehlen, was in solchen Situationen zu tun ist. Und zuallererst müssen die Hauptfaktoren berücksichtigt werden, die die Potenz im Allgemeinen und die Erektion am Morgen im Besonderen beeinflussen.

Das Leben in einer modernen Stadt setzt seine eigenen Regeln. Viele Männer bekommen solche Belastungen, die sich negativ auf die Potenz auswirken und insbesondere zum Verlust einer morgendlichen Erektion führen. Der Grund ist, dass der Mann einfach keine Zeit hat, seine Kraft im Schlaf wiederherzustellen, und sein Körper nicht genug Energie hat, um nicht nur morgens, sondern auch während des sexuellen Kontakts eine Erektion zu erzeugen.

Adamour  Potenzverbessernde Nahrung

In dieser Hinsicht hatten Profisportler großes Glück. Sie sind sich bewusst, dass sich Müdigkeit im Körper ansammeln und somit ihre Kräfte effektiv verteilen kann. Es ist nicht umsonst, dass Trainer vielen Athleten empfehlen, vor wichtigen Wettkämpfen auf den Geschlechtsverkehr zu verzichten.

Wenn Sie also im Schlaf keine Zeit zum Entspannen haben, wird die Müdigkeit, die Ihr Körper gestern angesammelt hat, zur Müdigkeit des neuen Tages hinzugefügt. Dieser Kreis kann unendlich sein. Und Probleme mit der Potenz deuten darauf hin, dass Sie sich dringend ausruhen müssen. In diesem Fall können Sie Ihre Potenz nur dann wieder normalisieren, wenn Sie lernen, sich zu entspannen. Das ist einfacher als es klingt. Es müssen nur 2 Regeln beachtet werden:

  • bis spätestens 10-11 Uhr ins Bett gehen;
  • Schlaf mindestens 7-8 Stunden.

Wenn Sie diesen Empfehlungen folgen, werden Sie in 1-2 Wochen feststellen, dass sich Ihre Potenz verbessert hat.

In diesem Fall meinen wir starke und langfristige Belastungen unter den Hauptprämissen, für die wir unterscheiden können:

Ein Mensch wird zur Geisel seiner eigenen Gefühle, sie "verbrennen" ihn von innen heraus und üben einen Einfluss auf die Potenz aus.

Die Rückkehr einer Erektion, die unter dem Einfluss von Stress verschwunden ist, ist jedoch recht einfach. Zuallererst müssen Sie sich auf das Positive einstellen, lernen, das Beste aus jeder Situation herauszuholen und sich richtig entspannen können, ohne den Körper zu schädigen. Das Beste, was empfohlen werden kann, ist Yoga, Sporttraining, Ausflüge in die Natur, Spaziergänge im Freien und ähnliche Veranstaltungen.

Um die Potenz schnell festzustellen, können Sie spezielle Übungen durchführen. Sie sind Teil des Yoga-Komplexes und stehen für den Heimgebrauch zur Verfügung. Um Stress abzubauen und wieder voll wirksam zu werden, kann es je nach Situation von Tag zu Monat oder länger dauern.

Wenn länger als einen Monat keine morgendliche Erektion auftritt, kann dies ein Signal des Körpers für die Entwicklung ziemlich schwerwiegender Krankheiten sein (Prostatitis, erektile Dysfunktion, verschiedene sexuell übertragbare Krankheiten usw.). In solchen Situationen sollten Sie sofort einen guten Urologen kontaktieren und sich der vorgeschriebenen Untersuchung unterziehen.

Eine der häufigsten diagnostischen Methoden für diese Art von Symptom ist eine Ultraschalluntersuchung der Prostata.

Es ist abdominal und transrektal. Die spezifische Option wird vom Arzt verschrieben.

Erstens, geraten Sie nicht in Panik und betrügen Sie sich nicht, auch wenn Sie vor vielen Monaten das letzte Mal eine morgendliche Erektion gesehen haben. Es ist nicht notwendig, sich zu sehr darauf zu konzentrieren. Urologen argumentieren, dass die Sorge darüber zu sehr ernsthaften Problemen mit der Potenz führen kann. Schließlich ist bekannt, dass sich psychische Probleme schnell zu physiologischen entwickeln können. Und um die Potenz wiederherzustellen, wird es viel Zeit und Geld kosten.

Es kommt oft vor, dass eine morgendliche Erektion vorliegt, die jedoch eher schwach ist. Sie müssen wissen, dass es im Körper eines jeden Menschen Prozesse gibt, die als Initiation bezeichnet werden. Dazu gehören alle Arten von unbewussten Prozessen, die nicht vom männlichen Gehirn, sondern vom autonomen Nervensystem gesteuert werden. Deshalb kommt es häufig vor, dass eine Erektion auftritt, aber keine Erregung vorliegt.

Und alles kann sehr unterschiedlich sein – es wird Aufregung geben, aber keine Erektion. Wenn die Erektion am Morgen nicht so stark ist, wie sie sein sollte, besteht kein Grund zur Panik. Dieser Prozess ist ganz normal und kann bei jedem Mann regelmäßig beobachtet werden.

Das Fehlen einer morgendlichen Erektion kann darauf hinweisen, dass ein Mann auf unbewusster Ebene zu selbstkritisch gegenüber sich selbst ist. Vielen wird empfohlen, Medikamente zu trinken, die den Blutdruck senken. Antidepressiva können verschrieben werden.

Wenn Sie möchten, können Sie einen Arzt konsultieren und ihm alles über das Problem erzählen. Es ist notwendig, den Spezialisten über Ihren Lebensstil in letzter Zeit, über bestehende Schlafstörungen, Stresssituationen, schlechte Gewohnheiten usw. zu informieren.

Somit ist bekannt, dass die Ursache für das Verschwinden einer morgendlichen Erektion viele verschiedene Faktoren sein kann. Und meistens signalisiert es, dass etwas „falsch“ ist – von Schlafmangel bis zu schweren Krankheiten. Daher ist es notwendig, Ihren Lebensstil sorgfältig zu analysieren und danach zu Schlussfolgerungen zu gelangen. Gesundheit!

Shahinclub Deutschland