Schwache Erektion Es gibt einen Ausweg!

Traurig aber wahr: Mehr als die Hälfte der Männer über 40 leidet an Erektionsproblemen. Darüber hinaus ist diese Krankheit auf dem ganzen Planeten verbreitet, unabhängig von der Qualität der Medizin in dem Zustand, in dem die Person lebt. Eine schwache Erektion oder völlige Unfähigkeit, Geschlechtsverkehr zu haben, war für einen Mann immer ein schmerzhaftes Problem. Durch die Fähigkeit, über viele Jahrhunderte Nachkommen zu haben, wurde die Männlichkeit bewertet. Und wenn ein Mann Probleme mit dem Fortpflanzungssystem hatte, dann spiegelte sich dies in seinem ganzen Leben und seinem sozialen Status wider.

Eine entspannte Frau kann sechsmal mehr Freude daran haben, die Genitalien zu streicheln.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Ursachen für schwache Erektion i

Für einige Zeit waren die Ärzte verwirrt darüber, ob die Probleme mit einer Erektion eine Krankheit sind oder ob es sich nur um einen normalen Zustand eines langsam alternden Körpers handelt. Es stellte sich heraus, dass die Fähigkeit eines Mannes zum Geschlechtsverkehr aus mehreren Gründen verloren gehen kann und das Phänomen der schwachen Potenz nur eine Folge der Auswirkungen verschiedener Faktoren ist. Es stellte sich auch heraus, dass in seinem Leben jeder Mann Probleme mit seiner Erregungsfähigkeit hatte.

Es gibt viele Faktoren, die die Stärke einer Erektion beeinflussen: Müdigkeit, Angst, Schwäche, anhaltende Krankheiten, Stress und Streit. Schon eine kleine Menge kann es einem Mann schwer machen, sich "fertig zu machen". Diese Faktoren haben nur eine vorübergehende Wirkung, wonach die männliche Potenz normalerweise wiederhergestellt wird. Eine schwache Erektion wird als echte Krankheit angesehen, wenn eine Person sie systematisch beobachtet, zumindest in einem Viertel der Fälle von Geschlechtsverkehr. Alle Methoden, um einen langen Boner in das Leben eines Mannes zurückzubringen, wurden in einem Artikel zusammengefasst.

Ärzte teilen alle Gründe, warum sich erektile Dysfunktion entwickeln kann, bedingt in zwei Kategorien ein. Der erste umfasst alle psychologischen Faktoren, die zu einer Abnahme der sexuellen Aktivität und dementsprechend zu einer Schwächung der männlichen Potenz führen. Die zweite umfasst alle Arten von physiologischen Problemen, die die Fähigkeit eines Mannes beeinträchtigen können, die Erregung aufrechtzuerhalten. In einigen Fällen kann eine Kombination von Faktoren aus beiden Kategorien beobachtet werden, was jedoch in etwa einem von zwanzig Fällen sehr selten vorkommt.

Adamour  Obst und Gemüse für die Potenz

Psychologische Faktoren, die zu einer Beeinträchtigung der erektilen Funktion führen:

  1. Alle stressigen Situationen. Unabhängig von den Gründen befindet sich der Körper in einem ständigen Zustand von Angst, Furcht, Unsicherheit und anderen schlechten Emotionen.
  2. Eine schwere Form von Müdigkeit, die lang und chronisch ist und durch Überlastung, Überlastung oder anderen anhaltenden Stress verursacht wird.
  3. Syndrom der Erwartung eines Versagens. Es tritt in Fällen auf, in denen ein Mann Probleme mit der Erektionsfähigkeit entdeckt und befürchtet, dass sie in Zukunft bestehen bleiben.
  4. Depressionen, Apathie, Neurosen und andere ähnliche psychische Zustände. Diese Faktoren stehen aus physiologischen Gründen an der Grenze, da ein solcher Geisteszustand einer Person sowohl durch äußere Einflüsse als auch durch Gesundheitsprobleme verursacht werden kann.

Sex kommt fast nie nur auf Sex an.

Von Jungen und Mädchen erwarten wir völlig unterschiedliche Verhaltensweisen. Dieser Unterschied kann auf den Punkt gebracht werden. Wir sagen zu den Jungen: "Tu es!", Zu den Mädchen – "Tu das nicht!".

Charlotte Perkins Gilman

Dankbarkeit bei Frauen ist nur einen winzigen Schritt von der Liebe entfernt.

Physiologische Faktoren, die die Fähigkeit eines Mannes zum Geschlechtsverkehr negativ beeinflussen:

  1. Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße. Es ist bekannt, dass eine Erektion unter direkter Beteiligung des Kreislaufsystems auftritt, und wenn Probleme damit beobachtet werden, beeinträchtigt dies auch die erektile Funktion.
  2. Probleme bei der Arbeit des Rückenmarks. Mit der Wirbelsäule und dem Rückenmark verbundene Krankheiten können zu einem teilweisen oder vollständigen Verlust der Empfindlichkeit der unteren Extremitäten und möglicherweise der Genitalien führen.
  3. Diabetes mellitus beider Arten. Bei dieser Krankheit wird ein schwerwiegendes hormonelles Ungleichgewicht im Körper beobachtet, das den Zustand aller menschlichen Systeme und Organe erheblich beeinflusst.
  4. Alle anderen Abweichungen in der Funktion der Hormonsysteme und verschiedene Erkrankungen der Drüsen, die sich auch umfassend auf den gesamten Organismus und insbesondere auf das Fortpflanzungssystem auswirken.
  5. Nebenwirkungen bestimmter Medikamente. Zum Beispiel können Antipsychotika, Medikamente zur Hormontherapie, Steroide und Medikamente zur Behandlung von Druckproblemen eine Erektion schwach machen.
  6. Ablehnung eines gesunden Lebensstils. Der Konsum von Tabak, Alkohol, Drogen und Junk Food kann die Funktion aller Systeme und Organe des menschlichen Körpers beeinträchtigen. Mangelnde körperliche Aktivität und ein sitzender Lebensstil führen zu Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System.

In den meisten Fällen sind Erektionsprobleme behandelbar. Machen Sie sich keine Sorgen darüber, dass diese Krankheit ein Leben lang bestehen bleibt. Dank der Medizin können auch ältere Menschen ihre Heilung für die Erektion finden und ein Sexualleben genießen.

Methoden zur Behandlung von Erektionsstörungen 2

Laut Statistik der Ärzte geht nur ein Fünftel der Menschen, die Probleme mit der Erektion bemerkt haben, in Krankenhäuser und erhalten die notwendige Behandlung. Obwohl sich jeder zweite Mann im Alter von 35 bis 40 über sie beschwert. Leider sind die meisten Männer in Russland zuversichtlich, dass sie diese Krankheit alleine bewältigen können. Sie ergreifen jedoch keine Maßnahmen, die wirklich zur Verbesserung dieser Situation beitragen könnten.

Stattdessen können sie so tun, als gäbe es kein Problem, bei jeder Erwähnung ihrer schwachen Erektion schwören und das Problem mit Alkohol füllen. Aber sie sind erwachsene und (wahrscheinlich) bewusste Individuen, und sie haben das Recht, sich nicht um ihre Gesundheit zu kümmern, wenn sie dies wünschen. Diejenigen, die verantwortlich sind und ihr Leben schätzen, werden zum Arzt gehen und alles tun, um diese Krankheit loszuwerden.

Adamour  Welche Lebensmittel für die Potenz zu essen

Das allererste, was Sie tun müssen, wenn selbst kleine Probleme mit einer Erektion festgestellt werden, ist, die entsprechenden Fachärzte zu konsultieren. In der Tat können Schwierigkeiten mit der Erektionsfähigkeit ein Detektor für schwere Krankheiten sein. Der Arzt ist verpflichtet, die notwendige Untersuchung durchzuführen und gegebenenfalls eine Untersuchung zu ernennen, wenn Anzeichen von Abweichungen in der Körperfunktion oder das Vorliegen von Pathologien festgestellt werden. In den meisten Fällen empfehlen Ärzte, ihren Lebensstil zusammen mit der von ihnen verschriebenen Behandlung zu ändern.

Der Rat, zum Arzt zu gehen, mag banal erscheinen, aber nur Ärzte mit entsprechender Ausbildung und Qualifikation können die Ursachen dieser Krankheit ermitteln und damit umgehen. Natürlich gibt es andere Techniken und Wege, um Probleme mit dem Fortpflanzungssystem zu beseitigen, aber ihre Implementierung sollte unter der strengen Aufsicht des behandelnden Arztes erfolgen. Ohne ihre Zustimmung sollten Sie sie auf keinen Fall verwenden.

Über welche "alternativen" Methoden zur Behandlung der Potenz sprechen wir? Zunächst müssen Sie alle Medikamente und Produkte in Betracht ziehen, die hier und jetzt die männliche Kraft wiederherstellen können. Ja, ja, wir sprechen über all das bekannte Viagra. Dieses Produkt basiert auf einem Medikament zur Verbesserung der Durchblutung, bekannt als Sildenafil. Unter seinem Einfluss verbessert sich die Blutversorgung in den Becken- und Genitalorganen, der Blutdruck steigt an und dank dieser kann eine Erektion wiederhergestellt werden.

Ja, es ist für eine Weile wiederhergestellt. Leider erlauben "Viagra" und seine Derivate nur eine vorübergehende Rückgabe von "männlicher Kraft". Danach kehrt leider für Männer alles in seinen alten Zustand zurück. Viele Menschen, die dieses Medikament systematisch anwenden, berichten, dass der Körper im Laufe der Zeit weniger anfällig für Sildenafil wird. Um eine Erektion aufrechtzuerhalten, müssen Sie die Dosis ständig erhöhen. Eine große Dosis ist sehr gefährlich für den Körper. Es wird nicht empfohlen, „Viagra“ ohne Rücksprache mit einem Arzt zu verwenden, da Sie die Dosis nicht erraten können und darunter leiden. Darüber hinaus hat dieses Mittel viele Kontraindikationen.

Die nächste Art der Selbstbehandlung von Erektionsproblemen, auf die nur mit Zustimmung des behandelnden Arztes zurückgegriffen werden sollte, sind verschiedene Volksheilmittel. In unserem Land ist das Vertrauen in sie sehr hoch, und als Apotheker können einige von ihnen die Potenz von Männern wirklich positiv beeinflussen. Aber Sie sollten wissen, dass einige dieser Volksmethoden sehr gefährlich oder völlig nutzlos sein können. Aufgrund des Placebo-Effekts können jedoch auch nutzlose Kräuterpräparate zur Stärkung der „männlichen Kraft“ wirken.

Unter Volksheilmitteln zur Verbesserung der Potenz werden üblicherweise verschiedene Tinkturen verstanden. Abkochungen und Aufgüsse von Kräutern wie Ginseng, Zitronengras, Weißdorn, Yohimbe und einigen anderen Kräutern können die Erektionsfähigkeit eines Mannes wirklich beeinträchtigen. Einige von ihnen stimulieren und verbessern die Durchblutung des Körpers. Andere enthalten Spurenelemente und Komponenten, die für Gesundheit und Kraft notwendig sind und die eine Person nicht aus ihrer normalen Ernährung erhält.

Nehmen Sie keine Volksheilmittel als Hauptbehandlung. Ihre Wirkung ist viel schwächer als bei speziell dafür hergestellten Medikamenten. In diesem Fall haben entgegen der landläufigen Meinung sogar Volksheilmittel ihre eigenen Nebenwirkungen. Darüber hinaus können sie eine allergische Reaktion hervorrufen, die mit anderen von Ärzten verschriebenen Medikamenten in Konflikt steht. Es ist am besten, mit Ihrem Arzt zu sprechen, um sicherzustellen, dass diese Kräutertinkturen, -extrakte und Abkochungen in dieser Situation wirklich eingenommen werden können.

Adamour  Wie man schnell eine Masse von 10 Spitzen für dünne gewinnt

Wenn der Arzt grünes Licht für die Verwendung alternativer Arzneimittel gibt, sollten Sie dies mit besonderer Verantwortung und Vorsicht behandeln. Die Herstellung von gefälschten Arzneimitteln ist ein sehr profitables Geschäft, daher ist es leicht, auf fiktive Mittel zur Bekämpfung von Impotenz zu stoßen. Es ist am besten, Gebühren und Infusionen an offiziellen Apothekenstellen zu kaufen, die lizenzierte und zertifizierte Produkte sind. Es gibt häufige Todesfälle nach dem Erwerb von "Wundertabletten", die bestimmte Gesundheitsprobleme auf einmal lösen können.

Formale Behandlung von Erektionsproblemen 3

Der sicherste und effektivste Weg, um Potenzprobleme zu beseitigen, ist die Inanspruchnahme moderner qualifizierter Ärzte. Sie werden definitiv die notwendigen Medikamente verschreiben, die praktisch frei von Nebenwirkungen sind und die höchste Wirksamkeit unter allen anderen Medikamenten haben. In diesem Fall wissen die Patienten immer, welche Wirkung ein bestimmtes Arzneimittel hat. Wenn Potenzprobleme durch Krankheiten oder Abweichungen in der Funktion des Herzens und der Blutgefäße verursacht werden, erhält eine Person Medikamente, die die Durchblutung positiv beeinflussen und den Blutdruck normalisieren. Wenn die Funktionsstörung eine psychologische Grundlage hat – Beruhigungsmittel und Antidepressiva.

Außerdem empfehlen Ärzte häufig, der Hauptbehandlung Sportunterricht hinzuzufügen. Dies ist eine wirklich wirksame Methode, um Anzeichen von Impotenz loszuwerden. Körperliche Aktivität und spezielle Übungen ermöglichen es, das Herz-Kreislauf-System in einen normalen Zustand zu versetzen, den Endrophinspiegel zu erhöhen und Übergewicht abzubauen.

Außerdem wird den Patienten häufig eine Prostatamassage verschrieben. Dies ist ein wirksamer Weg, um die schwache Potenz loszuwerden, wenn die Verschlechterung aufgrund von Problemen mit diesem Organ aufgetreten ist. Oft haben Menschen Probleme mit der Prostata, und es ist die Massage der Prostata, die es ihnen ermöglicht, sie loszuwerden.

In einigen Fällen können Männer eine Vakuumtherapie erhalten. Es besteht darin, eine Erektion zu verursachen und diese mit Hilfe eines Vakuumzylinders am Penis aufrechtzuerhalten. Nach dieser Aktion wird die gesamte Luft aus der Höhle gepumpt, was eine signifikante Stimulation der Blutgefäße in den Genitalien ermöglicht.

Eine der modernsten Methoden zur Behandlung von Impotenz ist die Stoßwellentherapie. Hab keine Angst, es werden keine Schläge auf die Genitalien eines Mannes gemacht. Alle Behandlungen werden mit einem speziellen Gerät durchgeführt, das mit verschiedenen Wellen auf das Gewebe des männlichen Genitalorgans einwirkt. Auf diese Weise können Sie die Auswirkungen von Kreislaufproblemen beseitigen, die Kavernenkörper auf natürliche Weise wiederherstellen und die Erektionskraft wiederherstellen.

In den kritischsten Fällen wird eine chirurgische Operation durchgeführt, um die Erektionsfähigkeit des Mannes wiederherzustellen. Geschulte Spezialisten reparieren beschädigte Gefäße, entfernen blutblockierende Formationen oder installieren eine Penisprothese.

Die Entstehung von Erektionsproblemen zu verhindern ist viel einfacher als mit den Folgen umzugehen. In den allermeisten Fällen wurden Menschen, die rechtzeitig medizinische Hilfe suchten, vollständig von Impotenz befreit. Ziehen Sie nicht, wenn ein Problem festgestellt wird.

Schwache Erektion, was tun? / Schwache Erektion, Gründe / Alex 18. Mai + / Es ist eine Schande zu fragen

Shahinclub Deutschland