Schwache Erektion bei Männern

Statistiken sind unerbittlich. Jedes Jahr wächst die Zahl der registrierten Fälle von erektiler Dysfunktion bei Männern, und die Zahl der Impotenzkranken wird von jungen Männern unter 30 Jahren wieder aufgefüllt. Eine schwache Erektion bei Männern tritt aus einer Reihe von Gründen auf und erfordert die Intervention eines kompetenten Arztes. Es ist den Vertretern der starken Hälfte jedoch peinlich, sich mit einem heiklen Problem zu befassen und die Entwicklung des pathologischen Prozesses zu verschärfen. Es werden zweifelhafte Selbstmedikationsmethoden angewendet, und der Hauptgrund, der die Störung verursacht hat, bleibt ungelöst. Männer leiden schweigend, das Internet ist voll von Werbebannern mit wundersamen Elixieren, und das Problem der erektilen Dysfunktion tritt immer häufiger auf. In der Zwischenzeit kann die moderne Medizin mit wirksamen Methoden oder Medikamenten nahezu jede Abweichung im Genitalbereich beheben und die männliche Kraft wiederherstellen, ohne die allgemeine Gesundheit zu beeinträchtigen.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Was bedroht erektile Dysfunktion

Bei den ersten Anzeichen einer Störung, nachdem Männer eine Schwächung der erektilen Funktion bemerkt haben, beginnen sie, Angstzustände und Selbstzweifel zu verspüren und versuchen, ihre sexuellen Fähigkeiten selbst wiederherzustellen. Oft werden zweifelhafte Medikamente unbekannter Herkunft, Kräuter und wirksame Medikamente zur Behandlung von Impotenz eingesetzt. Die Gefahr dieses Ansatzes liegt nicht nur im Vorhandensein von Kontraindikationen für die Einnahme von Medikamenten und Kräuterpräparaten, sondern auch in der Tatsache, dass ohne eine genaue Diagnose die Ursache nicht behoben wird, die Wirksamkeit weiter abnimmt und daher alle ergriffenen Maßnahmen eine Verschwendung von Aufwand, Zeit und Finanzen sind.

Adamour  Wie Lebensmittel die männliche Potenz beeinflussen, die gesündesten Lebensmittel

Die Verschlechterung einer Erektion führt bei einem Mann zu einer tiefen Depression. Das Bewusstsein für ihre eigene Minderwertigkeit und sexuelle Schwäche führt häufig zu Alkoholmissbrauch, der Einnahme von Antidepressiva und Drogen. Vor diesem Hintergrund verlieren Männer die Kontrolle und werden häufig zu Teilnehmern oder Tätern von Verbrechen, und die empfindlichsten versuchen Selbstmord.

Probleme können leicht vermieden werden, indem umgehend Hilfe gesucht wird, zumal die meisten Kliniken anonyme Diagnosen anbieten und in allen Phasen der Behandlung psychologische Unterstützung bieten.

Mit Beschwerden, dass ihr Mann eine schwache Erektion hat, wandten sich verheiratete Frauen, die schwanger werden und eine vollwertige Familie gründen wollten, immer häufiger an Ärzte. Eine schwache Erektion ist eine der Ursachen für männliche Unfruchtbarkeit in jungen Jahren, da es physisch unmöglich ist, einen vollständigen Geschlechtsverkehr mit der Freisetzung hochwertiger Spermien zu haben. In diesem Fall ist die Hilfe eines Arztes erforderlich, da die Unfruchtbarkeit eines der Ehepartner häufig zur Zerstörung der Familie führt und schwere psychische Störungen aufgrund des Nervensystems hervorruft.

Ursachen für Funktionsstörungen

Die Ursachen für erektile Störungen können externe und interne Faktoren sein.

Externe Einflüsse sind mit dem Lebensstil eines Mannes verbunden. Unzureichender Schlaf, übermäßige Überlastung bei der Arbeit, schlechte Gewohnheiten und Unterernährung führen zur Erschöpfung der inneren Reserven und zu Fehlfunktionen aller Organe und Systeme. Ein Mangel an motorischer Aktivität beeinträchtigt die Ausdauer und verringert die Leistung des Herzmuskels. Die Leidenschaft für schädliche Produkte führt zu hormonellen Störungen, einer Verringerung der Produktion des männlichen Haupthormons und einem Ungleichgewicht des Prozentsatzes an Androgenen und Östrogenen, was eine Erektion verschlimmert. Eine Vergiftung mit toxischen Substanzen stört das Kreislaufsystem und führt zur Entstehung von Krankheiten. Selbst unter dem Einfluss eines der Risikofaktoren ist die Gefahr der Entwicklung von Krankheiten groß. In diesem Fall entwickelt sich vor dem Hintergrund der zugrunde liegenden Pathologie weiterhin Impotenz.

Innere Probleme im Körper führen auch zu einer Abnahme der Potenz. Hormoneller Hintergrund und die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems – davon hängen männliche Fähigkeiten beim Sex in erster Linie ab. Das Vorhandensein von Herzerkrankungen, Probleme mit Blutgefäßen und ein Ungleichgewicht der Hormone sind häufige Ursachen für schlechte Erektionen.

Eine separate Gruppe von Ursachen, die die erektile Funktion bei Männern beeinträchtigen können, sind psychologische Faktoren. Die Fülle an Stress, negativen Emotionen, Depressionen, Konflikten in der Familie und bei der Arbeit hält den Mann in ständiger Spannung und provoziert auch die Produktion von Hormonen, die die Fähigkeit haben, sexuelle Instinkte zu unterdrücken. Psychische Impotenz tritt am häufigsten bei jungen Männern auf, weil sie nicht genug Erfahrung haben, um ihren eigenen Geisteszustand zu etablieren und alles wahrzunehmen, was zu schnell geschieht.

Adamour  Die besten Medikamente zur Steigerung der männlichen Potenz

Diagnose einer schwachen Erektion

Das Erkennen der Ursache der Störung ist der erste Schritt, um die Ursache des Problems der schlechten Erektion zu verstehen. Es ist notwendig, das Gefühl der Unbeholfenheit und Verlegenheit zu überwinden und sofort einen Arzt aufzusuchen.

Die wichtigsten Diagnosemethoden sind:

  • Die Umfrage. Während eines Gesprächs mit einem Mann identifiziert der Arzt mögliche psychische Ursachen, lernt die Merkmale des Lebensstils und das Vorhandensein von Begleiterkrankungen kennen. Manchmal reicht diese Methode aus.
  • Inspektion Ermöglicht es Ihnen, mögliche anatomische Defekte zu identifizieren, sekundäre sexuelle Merkmale zu untersuchen und sich eine Meinung über die akzeptablen Ursachen für erektile Dysfunktion zu bilden.
  • Laborbluttests werden durchgeführt, um das biochemische Verhältnis der Hauptkomponenten, das Vorhandensein von Anzeichen einer Entzündung und auch den Nachweis niedriger Testosteronspiegel zu bestimmen.
  • Um Gefäßgefäßstörungen, Pathologien in der Arbeit der Prostata, höhere Nervenzentren und die Leitfähigkeit von Impulsen festzustellen, sind eingehendere Studien unter Verwendung der Methode der Computeranalyse, des Ultraschalls und der Kontrastmittel erforderlich.

Darüber hinaus umfasst die Diagnose von Männern Tests mit der Einführung von Stimulanzien, die die Fähigkeit aufzeigen, unter dem Einfluss von Medikamenten eine Erektion zu erreichen.

Leichte Erektionsbehandlung

Die Behandlung von erektilen Störungen ist nicht nur mit Medikamenten und chirurgischen Eingriffen verbunden. Angesichts der Rolle externer Faktoren und psychologischer Ursachen bei der Entwicklung von Impotenz wird empfohlen, dass alle Männer zunächst ihren Lebensstil überprüfen, ihre Ernährung normalisieren, einen Komplex von Kräuterpräparaten verschreiben und häufiger Sport treiben.

Volksheilmittel zur Steigerung der Potenz

Heilkräuter zur Erektion werden nicht nur in der traditionellen Medizin verwendet. Offizielle Behandlungen genehmigen eine Reihe anerkannter Pflanzen als primäres Mittel zur Verringerung der erektilen Funktion. Johanniskraut, Ingwer, Zitronengras, Ginseng, Klee, Ringelblume, Brennnessel, Eleutherococcus und viele andere Pflanzen werden lange Zeit als Tees, Abkochungen und Tinkturen bei der Behandlung von Impotenz verwendet. Sie sind Teil zugelassener Arzneimittel mit natürlicher Zusammensetzung und tragen dazu bei, den hormonellen Hintergrund zu normalisieren, die Durchblutung zu verbessern, das Nervensystem zu beruhigen und eine stabile Erektion zu bilden. Volksheilmittel geben einem Mann keine sofortige Wirkung, aber bei längerem Gebrauch verbessern sie nicht nur die Erektion, sondern auch das allgemeine Wohlbefinden.

Sportübung

Die motorische Belastung wirkt sich positiv auf den Zustand des Herzmuskels und der Blutgefäße aus, stärkt den Körper und verbessert die Durchblutung, auch in den Beckenorganen. Körperliche Aktivität für die Gesundheit von Männern ist als primäres Stimulans für die Testosteronproduktion nützlich.

Adamour  Beeinflusst Protein die Potenz, ihre Arten und Kontraindikationen

Es gibt Methoden, die direkt darauf abzielen, die Wirksamkeit zu verbessern, eine Erektion wiederherzustellen, Prostatitis zu verhindern und vorzeitige Ejakulation zu verhindern. Die Grundlage des Aufpralls ist eine erhöhte Durchblutung der Beckenorgane bei speziellen Bewegungen. Nützlich für die Verbesserung der Erektionen sind Gehen vor Ort, Schwimmen, Aktivitäten zum Trainieren der intimen Muskeln und Übungen aus dem Yoga-Komplex.

Behandlung von psychischer Impotenz

Wenn die Hauptursache für eine schwache Erektion eine Verletzung psychologischer Natur ist, ist eine wirksame Methode für junge Männer die Verwendung von intracavernösen Injektionen oder Kapseln von Papaverin im Harnröhrenkanal. Das Medikament ermöglicht es Ihnen, eine anhaltende Erektion zu erreichen und gibt Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten zurück.

Männern mit psychischen Problemen wird häufig empfohlen, kleine Dosen Antidepressiva einzunehmen, von denen einige gleichzeitig zur Lösung der Probleme der vorzeitigen Ejakulation beitragen.
Es wird nützlich sein, die Techniken des autogenen Trainings zu beherrschen, das darauf abzielt, einen positiven emotionalen Hintergrund wiederherzustellen, und Sie lehrt, den psychologischen Ton beizubehalten.

Die Vorbereitungen

Der Arzt wählt die Medikamente zur Behandlung der erektilen Dysfunktion anhand der Ursachen des Verstoßes und unter Berücksichtigung der damit verbundenen Probleme aus. Abhängig von den Gründen werden Phosphodiesterase-Inhibitoren (Viagra und Analoga), NO-Synthase-Aktivatoren (Impaz), adrenerge Blocker (Yohimbin und Vasomax), hormonelle Präparate mit synthetischen Androgenen, Antidepressiva, pflanzlichen und homöopathischen Mitteln sowie Nahrungsergänzungsmittel verwendet.

Jedes Medikament wird einzeln ausgewählt und dem Mann die gewünschte Dosierung, das Dosierungsschema und die Anwendungsdauer verschrieben. Es ist äußerst unerwünscht, Medikamente zu verwenden, die selbst eine Erektion hervorrufen, da das Vorhandensein von Kontraindikationen schwerwiegende Folgen für den Gesundheitszustand haben kann.

Vorbeugung einer schwachen Erektion

Das Vermeiden einer schwachen Erektion ist viel einfacher als das Behandeln einer bereits gebildeten Störung. Fachleute auf dem Gebiet der männlichen Gesundheit empfehlen:

  • Mindestens 1 Mal pro Jahr einer Routineinspektion unterzogen werden.
  • Normalisieren Sie Ihren Tagesablauf, überwachen Sie die Ernährung und geben Sie dem Körper eine angemessene körperliche Aktivität.
  • Schlechte Gewohnheiten ablehnen;
  • Meistern Sie den Komplex der intimen Gymnastik für Männer;
  • Regelmäßig Sex mit einem regelmäßigen Partner haben;
  • Unterkühlung vermeiden, Erkrankungen des Urogenitalsystems rechtzeitig beseitigen;
  • Überwachen Sie den psychischen Zustand. Die meisten Stresssituationen werden nach einiger Zeit viel einfacher wahrgenommen, und daher macht es keinen Sinn, sich über jedes Ärgernis tief Sorgen zu machen.

Die Schwächung einer Erektion ist bereits Anlass, über Ihren Gesundheitszustand nachzudenken und vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Schwerwiegende Probleme in Ihrem Sexualleben sollten in einem frühen Stadium gemeinsam mit Ihrem Arzt gelöst werden. Dieser Ansatz wird einem Mann helfen, Impotenz zu vermeiden, die Freuden des Geschlechts und der Männerwürde zurückzugeben.

Shahinclub Deutschland