Schrumpft der Penis mit dem Alter oder warum der Penis kleiner geworden ist

Das männliche Genitalorgan entwickelt sich bis etwa 17 bis 18 Jahre, und dann ändert sich seine Größe normalerweise nicht. Jede Veränderung der Penisgröße im Erwachsenenalter ist Anlass für einen Arztbesuch. Wenn der Penis abgenommen hat, muss eine umfassende Untersuchung durchgeführt und die Ursache für solche Veränderungen ermittelt werden.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Genitalentwicklung bei Männern

Das jugendliche Alter ist die Zeit des maximalen Wachstums der Fortpflanzungsorgane bei Männern

Das aktive Wachstum des Penis und der Hoden erfolgt während der Pubertät. Bei einigen Jungen beginnt dieser Prozess im Alter von 13 Jahren, bei einigen später – im Alter von 15 bis 16 Jahren. Im Allgemeinen erreicht das Mitglied im Alter von 17 Jahren bei den meisten Männern eine endliche Größe und Dicke und nimmt nicht mehr zu.

Während der Pubertät treten auch natürliche Kurven des Penis auf. Ein Jahr nach Beginn der Pubertät nimmt die Dicke des Penis rasch zu, und seine Länge kann dadurch um 1 cm abnehmen.

Lange Zeit glaubte man, dass mit zunehmendem Alter auch das Genitalorgan altert und an Größe abnimmt. Neuere Studien haben gezeigt, dass sich die Größe des Penis normalerweise nicht mit dem Alter ändert. Wenn ein Mann einen verminderten Penis hat, muss die Ursache in inneren Fehlfunktionen im Körper gesucht werden.

Ursachen der Genitalreduktion

Das Problem kann jeden Menschen betreffen

Adamour  Hypothyreose Symptome, Diagnose, Behandlung

Um zu verstehen, warum der Penis abnimmt, müssen Sie einen Urologen aufsuchen und sich einer umfassenden Untersuchung unterziehen. Dies ist kein normales Phänomen, da die Größe des Penis bis zum Tod einer Person unverändert bleibt, natürlich nur unter der Bedingung, dass der Mann vollständig gesund ist.

Das Altern kann die Größe des Penis nur bei schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen beeinflussen, wodurch der allgemeine Blutfluss gestört wird. Aber auch in diesem Fall betreffen die Probleme direkt die Erektion, nicht aber die Größe des Penis in einem entspannten Zustand.

Der Einfluss verschiedener Faktoren auf die Penisgröße bei Männern sollte genauer betrachtet werden.

genetische Prädisposition

Mit zunehmendem Alter nimmt der Penis bei Kollagenmangel ab, was eine normale Hautelastizität gewährleistet. Im Allgemeinen ist dies eine natürliche Veränderung in der Arbeit des Körpers, der jeder Mensch begegnet. Dies schafft ein Problem nur im Falle einer genetischen Veranlagung für verschiedene Krankheiten, die mit einer Verletzung der Kollagenproduktion einhergeht. Mit zunehmendem Alter schrumpft der Penis und nimmt ab.

Sie können den Prozess mit Hilfe spezieller Präparate stoppen, deren Wirkung darauf abzielt, die Elastizität der Haut und der Bänder zu erhöhen.

Hormonelle Störungen

Übergewicht kann zu einer visuellen Abnahme des Genitalorgans führen.

Wenn Menschen gefragt werden, warum der Penis abnimmt, ziehen sie häufig hormonelle Störungen mit sich. Es ist zu beachten, dass ein Testosteronmangel die Entwicklung des Penis nur im Jugendalter beeinflusst. Wenn das Hormon nicht ausreichend produziert wird, entwickeln sich die Genitalien nicht normal, daher das Syndrom von Mikropenie und Hypogonadismus.

Der einzige hormonelle Grund, der zu einer Verringerung des Penis führen kann, ist Fettleibigkeit. Darüber hinaus nimmt die Größe des Organs nur aufgrund einer Zunahme der Fettmenge am Schambein ab, in dem sich ein erheblicher Teil des Penis „versteckt“.

Genitalfehlbildungen

Einer Abnahme des Penis geht eine intrauterine Abnormalität der Entwicklung der Genitalien voraus, die jedoch bereits die anfängliche Größe des Penis beeinflusst. Mit anderen Worten, der Junge tritt in die Teenagerzeit ein, aber seine Organe entwickeln sich nicht so, wie sie sollten, so dass der Penis klein bleibt. Angeborene Fehlbildungen der Genitalien können bei Erwachsenen nicht ohne Grund auftreten. Wenn also ein Problem vorliegt, wird es bereits im Jugendalter festgestellt.

Typischerweise ist die Störung auf einen Androgenmangel zurückzuführen. Die Hoden funktionieren nicht richtig und die Größe des Penis bleibt wie die eines kleinen Kindes oder sogar kleiner. Diese Pathologie wird als Mikropenie bezeichnet und ist durch einen Penis von nicht mehr als 4 cm im Erektionszustand gekennzeichnet.

Chronische Krankheiten und Penisgröße

Ein Abfall der Blutversorgung der Penisgefäße kann zu einer Verringerung seiner Größe führen

Wenn der Penis dünner wird und abnimmt, muss die Arbeit des gesamten Organismus überprüft werden. In einem höheren Alter ist die wahrscheinlichste Ursache für eine solche Verletzung die vaskuläre Atherosklerose. An den Wänden der Blutgefäße bilden sich Cholesterinplaques, die sie dehnen und einen normalen Blutfluss verhindern. Infolgedessen gelangt das Blut einfach nicht vollständig in den Penis, sodass seine Größe abnimmt.

Adamour  Behandlung von Impotenz bei Männern nach 50

Vor diesem Hintergrund entwickelt sich auch eine beeinträchtigte Potenz und es können chronische Krankheiten wie kongestive Prostatitis auftreten.

Chronische Krankheiten, die zu einer Verringerung des Penis führen können, umfassen auch Diabetes. Dies liegt daran, dass bei einem hohen Glukosespiegel im Blut die Wände der Blutgefäße zusammenbrechen, was sich auch negativ auf die Durchblutung der Beckenorgane auswirkt.

Schlechte Gewohnheiten

Alkoholgetränke wirken sich sehr negativ auf die männliche Potenz aus

Wenn ein Mann plötzlich die Größe seines Penis verringert, ist das erste, was zu tun ist, seinen eigenen Lebensstil zu analysieren. Alkoholmissbrauch führt zu Durchblutungsstörungen und zur Entwicklung einer Reihe von Herz-Kreislauf-Problemen, die mit einer Verschlechterung der Durchblutung des Penis einhergehen.

Wenn ein Mann Bier missbraucht, besteht das Risiko eines hormonellen Versagens mit einem Anstieg des Östrogenspiegels. Dies führt zu Fettleibigkeit und einer Verringerung der Testosteronmenge, was sich negativ auf die Stärke einer Erektion auswirken kann.

Rauchen ist der Feind einer starken Erektion. Nikotin zerstört langsam die Blutgefäße, erhöht das Risiko für Arteriosklerose und verschlechtert die Nervenleitung, was zu Impotenz führt. Eine Verletzung der Blutversorgung des Penis erzeugt den falschen Eindruck, dass der Körper kleiner geworden ist.

Unsachgemäße Ernährung

Der Mangel an Vitaminen und Spurenelementen führt zu einer Schwächung des gesamten Körpers. Infolgedessen verschlechtern sich die Stoffwechselprozesse, die Durchblutung verlangsamt sich. Es ist schwierig für den Körper, eine Erektion während einer Zeit des Energiemangels aufrechtzuerhalten, daher wird es träge und es scheint, dass der Penis kleiner geworden ist.

In diesem Fall müssen Sie Ihre Essgewohnheiten überdenken.

Das andere Extrem ist der Missbrauch von Junk Food und fettem Junk Food. Die Verdauungsorgane und das Harnsystem werden übermäßig belastet, es entsteht Fettleibigkeit und der Stoffwechsel verlangsamt sich. Darüber hinaus kann eine solche Ernährung zu einem hormonellen Versagen führen, das sich auch negativ auf die Blutversorgung des Penis auswirkt.

Stress, Kälte und andere Ursachen

Im Winter kann der Penis „gefrieren“ und etwas kleiner werden (dies ist ein vorübergehendes Phänomen).

Nachdem man herausgefunden hat, ob der Penis abnehmen kann, und pathologische Gründe berücksichtigt hat, sollte man auf Faktoren achten, die auf den ersten Blick völlig harmlos sind und eine kurzfristige Verringerung des Penis verursachen können.

Einer der häufigsten Faktoren ist Stress. Es erschöpft das Nervensystem, wodurch seine Geschwindigkeit abnimmt. Infolgedessen kann ein Mann Probleme mit Libido und Erregung haben. In schweren Fällen verlangsamt sich die Nervenleitung, und dann ist eine Verschlechterung der Erektion möglich. All dies lässt uns denken, dass der Penis kleiner geworden ist, da er während einer Erektion nicht vollständig zunimmt.

Adamour  Schmerzhafte Erektion bei einem Mann

Der zweite häufige Grund ist die Wirkung der Kälte. Unter dem Einfluss niedriger Temperaturen nimmt die Größe des Organs schnell ab – daher versucht der Körper, den am stärksten gefährdeten Teil des Körpers vor Unterkühlung zu schützen. In diesem Fall brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, wärmen Sie sich einfach, da das Blut wieder das Gewebe des Penis füllt.

Wenn der Penis nach der Beschneidung abgenommen hat, besteht kein Grund zur Panik. Dies ist ein vorübergehendes Phänomen. Tatsache ist, dass die Beschneidung der Vorhaut vom Körper als Stress wahrgenommen wird, so dass für einige Zeit das Blut aus dem Penis abfließt. Während der Heilung kehrt das Organ zu seiner vorherigen Größe zurück.

Nachdem man herausgefunden hat, was den Penis reduzieren kann und ob der Schlitz mit dem Alter abnimmt, wird klar, dass sich der Penis in den meisten Fällen nicht verändert. Wenn das Mitglied plötzlich kleiner wird, müssen Sie früher einen Arzt aufsuchen, da einige Krankheiten, z. B. Arteriosklerose, zu irreversiblen Veränderungen des Organs führen können.

Penisreduktion bei Sportlern

Bei intensiven Sportarten nimmt der Penis wirklich ab, wenn auch nicht lange. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Körper bei starker Belastung großer Muskeln alle Reserven ansammelt, um die Ausdauer zu erhöhen, sodass Blut aus dem Genitalbereich abgeleitet wird.

Ein weiterer Grund ist das verringerte Risiko von Organverletzungen. Sie können also feststellen, dass der Penis auf lange Sicht in Volumen und Länge erheblich abnimmt.

Viele sind daran interessiert, was zu tun ist, wenn der Penis während des Trainings abnimmt. In der Tat muss nichts getan werden. Genug Ruhe nach einem intensiven Training, damit der Penis wieder seine vorherige Größe hat.

Wie kehre ich zur vorherigen Größe zurück?

Nachdem Sie herausgefunden haben, warum der Penis abnimmt und welche Gründe mit dem Alter zusammenhängen, wird klar, dass Sie zuerst einen Arzt aufsuchen müssen. Wenn das Problem mit einer unvollständigen Füllung des Penis mit Blut während einer Erektion zusammenhängt, wird eine komplexe Therapie durchgeführt. Es ist notwendig, die Ursache zu beseitigen, den Blutfluss zu normalisieren und die Ausdehnung der Penisgefäße während einer Erektion zu stimulieren.

Die Penisverringerung in einem entspannten Zustand ist mit der Einwirkung kurzfristiger Faktoren verbunden, wie z. B. Kälte oder starke Vibrationen, beispielsweise beim Sport. In diesen Fällen muss nichts unternommen werden, das Problem wird nach einigen Stunden von selbst gelöst.

ACHTUNG! AKTION! Bis zum 31. Dezember ist das Medikament Extrasila in Russland für alle Einwohner der Stadt und Region KOSTENLOS erhältlich!

Shahinclub Deutschland