Schnelle Erektion bei Männern

Bei einem reifen Mann weist ein Indikator für eine normale Häufigkeit des Auftretens einer Erektion auf viele Faktoren hin. Dies ist ein normales Sexualleben, eine gute körperliche und geistige Gesundheit. Wenn während der Reifezeit eine schnelle Erektion bei Männern als die Norm angesehen wird (hohe hormonelle Aktivität, psychische Instabilität gegen das schwächere Geschlecht), dann wird ein solches Merkmal in der erwachsenen Generation als eine Pathologie angesehen, die eine Reihe von Problemen mit sich bringen kann. Die durchschnittliche Penisstimulationsrate beträgt 90 Sekunden. Wenn dies früher kommt, ist die Hilfe eines Spezialisten äußerst notwendig.

Unsere Leser empfehlen

Unser regelmäßiger Leser hat Potenzprobleme mit einer wirksamen Methode beseitigt. Er hat es selbst getestet – das Ergebnis ist 100% – vollständige Beseitigung von Problemen. Dies ist ein natürliches Heilmittel auf der Basis von Kräutern. Wir haben die Methode überprüft und beschlossen, sie Ihnen mitzuteilen. Das Ergebnis ist schnell. EFFEKTIVE METHODE.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Gründe für eine schnelle Erektion

Es gibt zwei Hauptarten von Ursachen für eine solche Erektion: psychologische und physiologische.

Die psychologische Natur dieser Pathologie hängt am häufigsten mit der Umgebung des Mannes, seiner Erziehung und seiner eigenen Wahrnehmung des anderen Geschlechts zusammen.

Eine schnelle Erektion kann aufgrund der folgenden psychogenen Faktoren auftreten:

  • schwerer oder anhaltender Stress;
  • längere Abstinenz von sexueller Aktivität oder völliger Mangel an sexueller Erfahrung;
  • Selbstzweifel;
  • psychische Verletzungen von Kindern;
  • Probleme mit einem Sexualpartner.

Wenn diese Faktoren eliminiert werden (beim Partnerwechsel, Verbesserung der Lebensqualität, regelmäßiger Sex), normalisiert sich normalerweise die Erektionsrate. In einigen Fällen ist jedoch psychologische Unterstützung sowie die Einnahme spezieller Medikamente erforderlich.

Physiologische Ursachen sind schwerwiegender und schwer zu behandeln.

Unter ihnen können sein:

  • Störungen in der Struktur der Geschlechtsorgane und -gewebe (unterentwickelte Muskeln des Penis usw.);
  • männliche Krankheiten;
  • hohe Empfindlichkeit der Nervenenden des Peniskopfes (häufiger – ein angeborenes Merkmal);
  • hormonelle Probleme.

Die Art einer schnellen Erektion kann mehrere Faktoren kombinieren. Wenn ein Mann bereits physiologische Anomalien hat, gibt es in seinem Kopf: Verlust, Angst, Selbstzweifel. Daher sollten während der Behandlung alle möglichen Probleme berücksichtigt werden. Nur dann ist es möglich, die normale Funktion des Fortpflanzungssystems erfolgreich wiederherzustellen.

Adamour  Warum sich eine erektile Dysfunktion entwickelt und wie man sie heilt

Anatomie

Äußerlich ähnelt der Penis einer Röhre. Es besteht aus vier zylindrischen Schichten, die im oberen Teil des Kopfes kombiniert sind. Über die gesamte Länge des Penis verlaufen kavernöse Körper, in deren Inneren sich der schwammige Körper mit der darin eingeschlossenen Harnröhre befindet. Es ist von Blutgefäßen durchdrungen. Diese Gefäße sind mit venösem Blut gefüllt, wenn sie erregt werden. Vom Schambein erstrecken sich mehrere Muskeln, die sich am Penis festsetzen. In dem Moment, in dem sie sich zusammenziehen, überlappen sich die venösen Gefäße mit Blut und es tritt eine Erektion auf. Dabei spielen Nervenimpulse eine wichtige Rolle und gewährleisten den Informationstransfer vom Gehirn über die Wirbelsäule zu den Genitalien. Das Fehlen von Problemen mit Blutgefäßen und die normale Funktion des Nervensystems gewährleisten den rechtzeitigen Beginn einer Erektion.

Experten unterscheiden drei Arten der Erektion. Jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften.

Bei unabhängiger Stimulation des Penis tritt eine Reflexerektion auf. Das heißt, ein umgekehrter Reflex tritt von den Genitalien zum Rückenmark und dann zum entsprechenden Teil des Gehirns auf.

Eine andere Art der Erektion ist psychogen. Es entsteht aus imaginären Bildern in Gedanken. Stimulanzien können auch bestimmte Töne und erotische Bilder sein.

Seit der Pubertät hat jeder gesunde Teenager eine nächtliche Erektion. Bei erwachsenen Männern endet es unmittelbar nach dem Ende der Pubertät. Nur Menschen mit psychischen Störungen und hormonellen Ungleichgewichten können eine regelmäßige nächtliche Erregung erfahren.

Testosteron hat einen großen Einfluss auf die Stärke einer Erektion. Mit seinem Mangel an sexuellem Verlangen wird stark reduziert, und die Menge an Sperma wird reduziert. Mit der zusätzlichen Aufnahme dieses Hormons normalisiert sich eine Erektion, die jedoch andere Körperfunktionen beeinträchtigen kann.

Physiologie

Die physiologische Komponente der sexuellen Erregung ist das Füllen der Penisvenen mit Blut. Durch die Kontraktion benachbarter Muskeln werden Blutgefäße blockiert, kavernöse und schwammige Gewebe gefüllt. Der Penis vergrößert sich, verlängert sich und es kommt zu einer stetigen Erektion. Das Wasserlassen ist schwierig, bis ein Orgasmus auftritt oder ein Gefühl der Erregung verschwindet. Während der Ejakulation ziehen sich die Muskeln um die Hoden zusammen und das Sperma wird durch die Harnröhre herausgedrückt. Danach geht die Erektion schnell vorbei: Die Muskeln entspannen sich, es tritt Blut aus, der Penis wird weich.

Psychologie

Sofortige Erektion tritt nicht nur bei Jugendlichen auf. Selbst reife Männer stehen vor diesem unangenehmen Problem. Bei Menschen ohne ausreichende sexuelle Erfahrung sind alle Phasen des Geschlechtsverkehrs, einschließlich einer Erektion, von kurzer Dauer. Psychologen raten, beim Sex nicht zu hetzen, auf das Vorspiel zu achten, einem Partner mit Küssen und intimen Liebkosungen Freude zu bereiten und nicht sofort einen Penis in die Vagina einzuführen. Wenn sich der Orgasmus nähert, ist es ratsam, eine kurze Pause einzulegen, um weniger aktive Aktionen auszuführen. Nachdem die Erektion etwas nachgelassen hat, können Sie den Sex fortsetzen.

Wenn Sie diesen Ansatz praktizieren, können Sie die Dauer einer Erektion verlängern, den Geschlechtsverkehr verlängern und den Beginn des Orgasmus verzögern. Dies ermöglicht es Ihnen, die sexuelle Ausdauer und das Selbstvertrauen zu steigern und beim Sex psychischen Komfort zu erreichen. Haben Sie keine Angst, dass die Aufregung vergeht und damit der Wunsch, Sex zu haben. Die Fähigkeit, eingehende Stimulationsimpulse rechtzeitig zu steuern, wird dazu beitragen, das Problem der kurzfristigen Erektion zu bewältigen.

Adamour  Übungen zur Verlängerung der Wirbelsäule

Schnelle Erektionsbehandlung

Abhängig vom Grund, warum dieses Problem auftritt, bietet die moderne Medizin verschiedene Behandlungsmethoden an:

  • Ernährungskorrektur (die Aufnahme einiger Lebensmittel in die übliche Ernährung hilft, sexuelle Funktionen zu etablieren);
  • medikamentöse Behandlung;
  • die Verwendung von Cremes und Gelen;
  • Methoden der Psychotherapie;
  • spezielle Übungen;
  • chirurgischer Eingriff.

Die chirurgische Methode ist für Patienten mit Pathologien der Funktionsweise der Gefäße der Genitalorgane angezeigt. Es hilft, den normalen Blutfluss zum Penis wiederherzustellen. Es besteht jedoch die Gefahr einer Schädigung der Nervenfasern. Wenn eine Operation nicht erfolgreich ist, kann ein Mann impotent bleiben.

Wenn das Problem der schnellen Erektion in der erhöhten Empfindlichkeit des Peniskopfes besteht, empfehlen Experten die Verwendung spezieller Gele, Kondome mit einem Gleitmittel, das leichte Anästhesie- und Kühleffekte bietet. Diese Mittel werden vor der Intimität auf den Penis angewendet. Sie können den Geschlechtsverkehr erheblich verlängern, ohne ernsthafte Auswirkungen auf den Körper eines Mannes zu haben. Es ist wichtig zu wissen, dass die Substanzen in ihrer Zusammensetzung eine allergische Reaktion hervorrufen können (dieses Risiko muss ausgeschlossen werden).

Typischerweise wirkt sich diese Methode in Kombination mit Psychokorrektur positiv aus, und nach einigen Monaten kann der Mann selbst seine erektile Funktion ohne den Einsatz von Hilfsmitteln kontrollieren. Wenn dieser Ansatz jedoch nicht hilft, greifen Sie auf eine medikamentöse Therapie zurück.

Drogen nehmen

Der moderne Pharmamarkt bietet eine Vielzahl von Medikamenten an, um den Beginn einer Erektion zu verlängern.

Die bekannteste Medizin ist Sildenafil. Wie Viagra trägt es zur Entspannung der glatten Muskeln bei, indem es Stickoxid an die Nervenzentren abgibt, die Gefäße des Penis erweitert und die Durchblutung erhöht. Dann tritt ein natürlicher Anregungsprozess auf, dessen Dauer erheblich zunimmt. Cialis hat einen ähnlichen Effekt. Dieses Medikament kann sogar bis zu 36 Stunden aufregend wirken.

Ein weiteres Medikament mit starker stimulierender Wirkung ist Levitra. Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Mitteln ist dieses Medikament aggressiver gegenüber dem Körper und kann eine Reihe unerwünschter Reaktionen hervorrufen. Die Anwendung ist für junge Menschen unter 18 Jahren sowie für Männer mit Herz-, Nieren- und Leberproblemen verboten.

Ein individueller Ansatz ist erforderlich, um eine schnelle Erektion zu behandeln. Behandeln Sie sich nicht selbst und beginnen Sie unkontrolliert Pillen zu trinken, da dies Ihre Gesundheit schädigen kann. Nur ein erfahrener Arzt kann unter Berücksichtigung der Schwere des Problems und möglicher Kontraindikationen kompetente Ratschläge zu Arzneimitteln geben.

Diätkorrektur

Es ist bekannt, dass sich eine ausgewogene Ernährung positiv auf das normale Funktionieren aller Systeme des menschlichen Körpers auswirkt. Sexuelle Funktion ist keine Ausnahme. Es gibt viele Produkte, die natürliche Aphrodisiaka enthalten, die eine stimulierende Wirkung haben und den Hormonhaushalt nicht schlechter normalisieren als Medikamente. Zwiebel und Knoblauch besitzen solche Eigenschaften. Es wird empfohlen, diese Produkte täglich frisch zu verwenden. Wenn möglich, ist es ratsam, sich mit Meeresfrüchten (Austern, Jakobsmuscheln, Lachskaviar) zu verwöhnen. Gewürze: Schwarzer Pfeffer, Ingwer, Kardamom wirken stark stimulierend. Es sei daran erinnert, dass würzige Lebensmittel Menschen mit Problemen im Magen-Darm-Trakt sowie mit entzündlichen Prozessen in den Organen des Fortpflanzungssystems schaden können. Schädliche Gewohnheiten wie Alkoholismus, Rauchen und Drogenabhängigkeit wirken sich negativ auf die Erektion aus. Sie führen zu einem Mangel an Kontrolle über die Erregung durch die Psyche. Dies trägt häufig zu vorzeitiger Ejakulation oder mangelnder Erektion bei.

Adamour  Welche Tees sind gut für die männliche Potenz

Sportübung

Eine sichere, im Gegensatz zur medikamentösen Behandlung geeignete Methode zur Verlängerung einer Erektion ist Spezialgymnastik. Es ist bekannt, dass Sport und ein gesunder Lebensstil zur Normalisierung des hormonellen Gleichgewichts beitragen, psychischen Stress reduzieren und Selbstzweifel beseitigen. Voller Schlaf, Spaziergänge an der frischen Luft tragen zur mentalen Entspannung bei. Ein guter Effekt bei der Erhöhung der Erektionsrate wurde durch Kurse mit den Methoden Qigong und Yoga gezeigt.

Eine gesunde Erektion kann durch regelmäßige Durchführung einer Reihe einfacher körperlicher Übungen erreicht werden.

Die einfachste Übung ist die Beckenrotation. Stellen Sie sich gerade hin, die Füße schulterbreit auseinander. Führen Sie Rotationsbewegungen des Beckens nach links und rechts und dann Translationsbewegungen hin und her wie beim Geschlechtsverkehr durch.

Gesäßbrücke auf dem Boden. Legen Sie sich auf einen weichen Teppich auf dem Rücken, beugen Sie die Knie und halten Sie die Fersen neben Gesäß, Knien und Füßen in der gleichen Ebene wie die Breite des Beckens. Lehnen Sie sich auf den oberen Rücken, schieben Sie das Becken so hoch wie möglich in die Decke, drücken Sie das Gesäß zusammen, verweilen Sie 1-2 Sekunden in dieser Position und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück. Diese Übung stärkt die Muskeln des Beckenbodens, erhöht die Potenz, verbessert zusätzlich die Körperhaltung und strafft die Hüften. Nach seiner Implementierung fließt das Blut zum Perineum.

Die zweite Übung zur Normalisierung einer Erektion ist eine Schere. Auf dem Boden liegen, die Beine heben, die Hände auf die Matte legen. Kreuzen Sie abwechselnd die geraden Beine relativ zueinander. Führen Sie 3 Sätze von 30-40 Mal durch.

Für die Gruppe der Scham-Steißbein-Muskeln, die an der Bildung des Erektionsprozesses beteiligt sind, gibt es einen speziellen Komplex von Kegel-Übungen. Dieses kurzlebige, aber effektive Training basiert auf abwechselnder Kontraktion und Entspannung dieser Muskeln. Um das Ergebnis zu erhalten, wird empfohlen, diese Übungen 3-5 Mal am Tag durchzuführen. Die beschriebene Methode wird von Ärzten aus dem Bereich der Behandlung sexueller Störungen als hochwirksam anerkannt und kann in einigen Fällen sogar die medikamentöse Therapie bei kurzfristigen Erektionen ersetzen.

Daher ist eine komplexe Therapie wichtig, um Probleme mit schnellen Erektionen zu beseitigen. Zunächst lohnt es sich, das Problem zu verstehen und den Hintergrund, die Gewohnheiten und den Lebensstil des Patienten zu untersuchen. Passen Sie mit Empfehlungen die Ernährung an, verschreiben Sie Medikamente und eine Reihe von Übungen.

Die richtige Behandlung, ein gesunder Lebensstil und regelmäßiger Sex sind die Garanten für eine langjährige stabile Erektion sowie für langfristige Beziehungen zum anderen Geschlecht.

Haben Sie ernsthafte Probleme mit POTENTIAL?

Haben Sie Probleme mit ERECTION? Haben Sie viele Werkzeuge ausprobiert und nichts hat geholfen?

Diese Symptome sind Ihnen aus erster Hand bekannt:

  • träge Erektion;
  • Mangel an Verlangen;
  • sexuelle Dysfunktion.

Der einzige Weg Operation? Warten Sie und handeln Sie nicht mit radikalen Methoden. Potenzial zur Steigerung ist MÖGLICH! Folgen Sie dem Link und finden Sie heraus, wie Experten die Behandlung empfehlen.

Shahinclub Deutschland