Schnarchen und Potenzprobleme bei Männern

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Heute besteht kein Zweifel daran, dass Schnarchen und die damit einhergehende Schlafapnoe die männliche Kraft töten.

Schnarchende Menschen verbinden normalerweise keine männlichen Probleme mit ihrem Schlaf. Und wenn Männer nach 40 Jahren über eine Abnahme der Potenz klagen, sehen selbst viele Ärzte den Grund dafür als ausschließlich altersbedingte Veränderungen, Stress, schlechte Gewohnheiten und chronische Krankheiten. Studien der letzten Jahrzehnte haben jedoch überzeugend bewiesen, dass nicht nur Diabetes oder Bluthochdruck zu einer schlechten Erektion führen können. Das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom ist eine der häufigsten Ursachen für erektile Dysfunktion, auch bei Männern, die etwas älter als 30 Jahre sind.

Adamour  Behandlungen für erektile Dysfunktion

Schwache Erektion – ein schwerer Schlag für das männliche Selbstwertgefühl und die geistige Gesundheit

Glücklicherweise kann dieses Problem vermieden werden, wenn Sie den wahren Grund verstehen und wissen, wie Sie effektiv und sicher mit Schnarchen umgehen können.

Schnarchen mit obstruktiver Schlafapnoe verringert die Potenz

Es gibt viele Informationen, dass häufige Atemstillstände in einem Traum, der früher oder später mit heldenhaftem Schnarchen einhergeht, zu einer Abnahme der männlichen Potenz führen. Nachfolgend sind die Daten von nur wenigen Studien aufgeführt, die von 2000 bis 2010 in verschiedenen Ländern der Welt durchgeführt wurden.

  1. In einem der somnologischen Labors in den USA wurde eine Studie durchgeführt, an der 48 Männer mit Schlafapnoe und 48 Männer ohne nächtliche Atemprobleme teilnahmen. Zu Beginn des Experiments beantworteten alle Patienten die Frage, wie zufrieden sie mit ihrer männlichen Kraft waren, und der Spiegel des wichtigsten „Hormons der Männlichkeit“ – Testosteron – wurde im Blut jedes Teilnehmers gemessen. Als Ergebnis stellte sich heraus, dass:
    • Patienten mit obstruktiver Schlafapnoe klagten 2,6-mal häufiger über erektile Dysfunktion als Patienten, die im Traum keinen Atemstillstand hatten;
    • Der Testosteronspiegel im Blut von Männern mit Schlafapnoe war signifikant niedriger als in der Kontrollgruppe.

Anschließend wurden Patienten mit Schlafapnoe drei Monate lang mit CPAP-Therapie behandelt. Danach bestimmten sie erneut den Testosteronspiegel und stellten dieselbe Frage zur Zufriedenheit mit ihrer Wirksamkeit. Die erhaltenen Ergebnisse waren wie folgt:

  • Nach der Beseitigung der Schlafapnoe fehlten praktisch Beschwerden über Potenzprobleme bei behandelten Männern.
  • Der Testosteronspiegel bei behandelten Patienten mit obstruktiver Schlafapnoe wurde der gleiche wie in der Gruppe der anfangs gesunden Patienten.
  • Die Liste der obligatorischen medizinischen Untersuchungen von Mitarbeitern der israelischen Verteidigungskräfte über 25 Jahre enthält unter anderem die Ermittlung der Risiken einer erektilen Dysfunktion. Hier sind die Ergebnisse einer dieser Umfragen:

    3363 Männer im Alter von 30 bis 40 Jahren wurden einer klinischen Analyse unterzogen. Etwa 10% der Probanden litten an einem destruktiven Schlafapnoe-Syndrom mittleren und schweren Grades (Gruppe I) und mehr als 25% hatten leichte Nachtatmungsstörungen (Gruppe II). Eine mäßige bis schwere Beeinträchtigung der Wirksamkeit wurde in identifiziert
    213 Personen (63%) der ersten Gruppe und nur 81 Personen (9%) der zweiten Probandengruppe. Darüber hinaus wurden Personen mit zusätzlichen Risikofaktoren für erektile Dysfunktion: Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck im Voraus von der Studie ausgeschlossen, sodass das Ergebnis als objektiv angesehen werden kann. So zeigten die Autoren der Studie überzeugend, dass schwere Formen der Schlafapnoe zu einer erektilen Dysfunktion führen.

  • Aufgrund von Langzeitbeobachtungen sind Wissenschaftler des Irkutsker Zentrums für Schlafprobleme zu dem Schluss gekommen, dass etwa 80% der Männer mit obstruktiver Schlafapnoe bestimmte Probleme in ihrem Sexualleben haben, die sich in einer Abnahme der Potenz, einer Schwächung, einer Verschlechterung der Qualität und einer Verkürzung der Erektionszeit äußern.
  • Adamour  Liste der männlichen Erektionspillen

    Und je schwerer das Syndrom der obstruktiven Schlafapnoe ist, desto ausgeprägter ist die erektile Dysfunktion. Das heißt, es gibt eine direkt proportionale Beziehung zwischen dem Schweregrad der Karotisapnoe und der erektilen Dysfunktion.

    Was ist der Grund dafür?

    ErstensWiederholte Atemstillstände in einem Traum gehen mit einem vollständigen oder teilweisen Erwachen einher, in dessen Zusammenhang die Struktur des Schlafes grob verletzt wird:

    • Einerseits verkürzt sich die REM-Schlafphase und bei schweren Formen der Schlafapnoe verschwindet sie praktisch. Aber in dieser Phase erleben Männer normalerweise eine Erektion, deren biologische Bedeutung das Training der erektilen Funktion ist. Beim obstruktiven Schlafapnoe-Syndrom verschwindet dieser Aspekt der normalen Potenz, was die sexuelle Funktion im Allgemeinen beeinträchtigt.
    • Andererseits wird die Anzahl und Tiefe der Phasen des langsamen Schlafes, die für die Produktion von Testosteron verantwortlich sind, verringert, wodurch die Menge des männlichen Haupthormons im Körper abnimmt, was wiederum Potenzprobleme verursacht und verschlimmert.

    Je mehr Atemstillstände in einem Traum auftreten, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit von Erektionsstörungen und die Entwicklung von Impotenz.

    Schnarchen kann nicht nur den Schlaf beider Partner stören, sondern ihnen auch die Freude an einem vollen Sexualleben nehmen

    ZweitensBei Männern mit Stoffwechselstörungen und Übergewicht wird häufig ein obstruktives Schlafapnoe-Syndrom beobachtet, bei dem auch die Testosteronproduktion gehemmt wird und das Risiko einer erektilen Dysfunktion anfänglich steigt.

    DrittensDie unbefriedigende Qualität des Nachtschlafes über einen langen Zeitraum führt zu einer Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens – chronische Müdigkeit, Schläfrigkeit, Müdigkeit, Depression und andere unangenehme Folgen. Und all dies reduziert notwendigerweise das sexuelle Verlangen und unterdrückt eine gesunde Erektion.

    Adamour  Wie alt kann eine Erektion verschwinden

    Wie man mit Schnarchen und Apnoe oder CPAP umgeht – ein Mittel gegen erektile Dysfunktion.

    Um die Intensität des Schnarchens heute zu verringern, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Zum Beispiel können in milden Fällen orale Einsätze verwendet werden, um den Kiefer zu fixieren, spezielle Clips, um die Nasengänge zu erweitern, chirurgische Entfernung eines Teils des weichen Gaumens.

    Das freie Atmen in einem Traum ist der Schlüssel zur Erhaltung der männlichen Potenz

    Bei einem schweren obstruktiven Schlafapnoe-Syndrom funktioniert jedoch keine dieser Methoden ausreichend.

    Gesunder Schlaf ohne Schnarchen und Apnoe ist ein wichtiger Bestandteil der Familienharmonie

    Die CPAP-Therapie ist die einzig wirklich zuverlässige Möglichkeit für einen Patienten mit schwerer Schlafapnoe, nicht nur das Schnarchen, sondern auch den Atemstillstand im Traum loszuwerden. Und das bedeutet, die männliche Macht und die hohe Qualität der sexuellen Beziehungen über viele Jahre aufrechtzuerhalten.

    Shahinclub Deutschland