Schmerzhafte Erektion

Suche und Auswahl der Behandlung in Russland und im Ausland

Neun Zehntel unseres Glücks hängen von der Gesundheit ab.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

PAWN Penis Erektion

Ursachen des Priapismus

Urologische Erkrankungen – BEHANDLUNG ÜBER – TreatmentAbroad.ru – 2007 hinaus

Der Begriff selbst erschien nach dem griechischen Gott Priapus, dem Gott der Gärten und der Fruchtbarkeit. Er war auch der Gott der Ausschweifung und sein Penis befand sich in einem Zustand ständiger Erektion. Priapismus kann sowohl bei erwachsenen Männern als auch bei Kindern auftreten.

Adamour  Wie Alkohol die Potenz bei Männern beeinflusst Bier, Wein und Spirituosen

Priapismus ist ein pathologischer Zustand, der durch das Auftreten einer verlängerten Erektion gekennzeichnet ist, die nicht mit sexueller Erregung zusammenhängt. Normalerweise geht dieser Zustand mit Schmerzen im Bereich der Peniswurzel einher. Im Gegensatz zu echten Erektionen sind hauptsächlich kavernöse Körper angespannt, während der Kopf des Penis relativ weich bleibt. Das Wasserlassen ist nicht beeinträchtigt. Geschlechtsverkehr bringt keine Erleichterung. Priapismus beginnt normalerweise nachts im Schlaf.

Die Ursachen für eine schmerzhafte Erektion des Penis können vielfältig sein:

  • Priapismus kann sein psychogen. In diesem Fall tritt es bei Patienten mit psychischen Erkrankungen, Epilepsie, bei Patienten mit Neurose auf.
  • Neurogener Priapismus tritt bei Erkrankungen des Gehirns und des Rückenmarks auf – Verletzungen, Tumoren, Enzephalitis. Somatischer Priapismus tritt bei Patienten mit Blutkrankheiten (Leukämie, Sichelzellenanämie), bei Patienten mit bösartigen Erkrankungen und einigen allergischen Erkrankungen auf.
  • Rauschpriapismus ist eine Folge des Konsums von Alkohol, Kokain, Psychopharmaka.
  • Medikamenten-Priapismus entwickelt sich unter Verwendung bestimmter Medikamente (Psychostimulanzien, Antidepressiva, Medikamente zur Behandlung von Impotenz).
  • Ideopathischer Priapismus. Die Ursache dieser Art von Krankheit ist unbekannt.

Bei der Entwicklung des Priapismus spielt das Gefäßungleichgewicht in den Kavernenkörpern des Penis die Hauptrolle. In diesem Fall überwiegt der arterielle Blutfluss gegenüber dem Abfluss. Eine Verletzung des venösen Abflusses schließt sich ebenfalls diesem Prozess an. Infolgedessen ist der Penis so, als ob er aus dem systemischen Kreislauf ausgeschlossen wäre. Das Blut darin stagniert. Der Sauerstoffmangel im Gewebe beginnt. Bei längerer Ischämie (mangelnde Blutversorgung) beginnen degenerative Veränderungen in den Zellen. Und wenn Priapismus länger als drei Tage besteht, kommt es zu einer irreversiblen Schädigung des Penisgewebes, die zum Verlust seiner erektilen Funktion, Nekrose und Gangrän führt. Der Penis wird zyanotisch, der Kopf wird lila und dann schwarz. Dann muss der Penis entfernt werden. Dieser Mechanismus der Entwicklung des Priapismus wird als Ischämie oder Priapismus mit schlechter Blutversorgung bezeichnet.

Adamour  Wie man den Testosteronspiegel in der Norm der 9 besten Vitamine mit Zink für Männer hält

Bei Verletzungen des Perineums und des Beckens kann der Mechanismus der Entwicklung des Priapismus unterschiedlich sein. Es heißt Priapismus mit guter Blutversorgung (nicht ischämisch). Wenn infolge eines Traumas eine direkte Verbindung zwischen der Arterie und den Kavernenkörpern besteht, fließt das arterielle Blut kontinuierlich von der Arterie in die Kavernenkörper, die keine Zeit haben, durch das Venensystem entfernt zu werden. Es gibt eine Erektion. Wenn sich eine Infektion dem Verlauf des Priapismus anschließt, tritt eine Kavernitis auf – eine Entzündung der Kavernenkörper. Priapismus entsteht, wie bereits erwähnt, nachts in einem Traum. Die resultierende Erektion hört nach dem Geschlechtsverkehr oder der Masturbation nicht auf. Das Wasserlassen ist nicht beeinträchtigt. Die Eichel und die Harnröhre bleiben intakt. Schmerzen im Bereich der Peniswurzel treten später auf.

Die Diagnose einer schmerzhaften Erektion des Penis basiert auf einer Untersuchung des Aussehens der Genitalorgane. Finden Sie heraus, an welchen anderen Krankheiten der Patient leidet und unter welchen Umständen eine anhaltende Erektion auftritt. Manchmal wird eine Ultraschalluntersuchung der Penisgefäße durchgeführt. Zur Klärung der Diagnose kann eine Punktion von Kavernenkörpern durchgeführt werden. Bei einem ischämischen Priapismus ist das durch Punktion gewonnene Blut von dunkler Farbe. Bei Priapismus mit guter Blutversorgung ist die Farbe des Blutes scharlachrot. Im Falle einer Infektion und des Auftretens einer eitrigen Kavernitis wird ein eitriger Inhalt erhalten.

Die Behandlung mit Priapismus sollte dringend begonnen werden. Wenn Sie Beschwerden haben, sollten Sie daher sofort einen Arzt aufsuchen. Am besten rufen Sie einen Krankenwagen.

Die Behandlung des Priapismus ist zunächst konservativ. Der Penis wird mit Eiswärmern gekühlt. Eine Punktion der Kavernenkörper wird unter örtlicher Betäubung mit einer speziellen Nadel durchgeführt. Durch diese Nadel wird überschüssiges Blut abgesaugt, die Kavernenkörper werden zu einer purpurroten Blutfarbe gewaschen. Vielleicht die Einführung eines Medikaments gegen Priapismus (Phenylephrin). Die Punktion führt vor allem am ersten Tag nach Ausbruch der Krankheit zu guten Ergebnissen. Wenn möglich, finden Sie die Ursache des Priapismus heraus und handeln Sie danach.

Adamour  Wie man den Penis so weit wie möglich verlängert, die Technik der Übungen und Massagen

Wenn konservative Methoden Priapismus nicht beseitigen können oder ein Rückfall auftritt, wird eine chirurgische Behandlung durchgeführt. Ziel der chirurgischen Behandlung ist es, den Blutabfluss aus Kavernenkörpern zu verbessern. Hierzu wird eine Nachricht zwischen den Kavernenkörpern und anderen Venen erstellt. Bei rechtzeitiger Behandlung des Priapismus sind die Ergebnisse gut und die erektile Funktion bleibt nach einiger Zeit vollständig erhalten. In fortgeschrittenen Fällen kann es zu anhaltender Impotenz kommen. Bei Gangrän und Nekrose muss der Penis entfernt werden. In diesem Fall werden nach einiger Zeit plastische Chirurgie und Endoprothetik durchgeführt.

8 (925) 740-58-05 – NOTFALLBEHANDLUNG IM AUSLAND

Shahinclub Deutschland