Schädliche Produkte für die Potenz

Jeder Mann möchte so lange wie möglich eine gute Erektion haben, so viele interessieren sich für die Frage: Was ist schädlich für die Potenz? Gesundheit für einen Mann ist in erster Linie die Gesundheit von Männern. Dieses Konzept beinhaltet aber nicht nur Potenz, sondern auch Libido. Ein gesunder Zustand des männlichen Fortpflanzungssystems ist ebenfalls wichtig. Daher sind regelmäßige Arztbesuche hilfreich.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Produkte – Feinde der Potenz

Viele schlechte Gewohnheiten reduzieren Potenz und Libido. Dazu gehören natürlich Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum und Drogen. Im Gegensatz dazu steigern regelmäßige Übungen die Libido und die Erektion und machen den Körper eines Mannes schön und attraktiv für das andere Geschlecht.

Nützlich für Männergesundheitsspaziergänge an der frischen Luft. Ärzte empfehlen Männern, jeden Tag mindestens tausend Schritte zu unternehmen. Kontrastduschen verbessern die Durchblutung und normalisieren die Potenz.

Natürlich ist eine Fülle von Stress ein großer Feind für Libido und Potenz. Wir müssen versuchen, sie zu minimieren oder zu lernen, wie wir Stress abbauen können. Eine spezielle Diät wirkt sich auch gut auf die Gesundheit der Männer aus.

Daher lohnt es sich herauszufinden, welche Produkte die Wirksamkeit beeinträchtigen:

  1. Bier Es führt zu einem hormonellen Ungleichgewicht. Der sogenannte Bierbauch ist ein Indikator für eine Abnahme des Testosterons und die Produktion weiblicher Hormone. Wenn ein Mann seiner Gesundheit am Herzen liegt, sollte er dieses Produkt nicht missbrauchen.
  2. Fastfood: Verschiedene Chips, Burger, Cheeseburger, Pommes Frites, Hamburger, Hot Dogs, Döner, Kuchen, Pfannkuchen, Burritos, Pizza usw. Die darin enthaltenen schädlichen transgenen Fette verursachen ein hormonelles Versagen. Sie sind übrigens auch in Margarine und Eis enthalten. Missbrauche diese Produkte nicht, wenn du die Potenz schätzt.
  3. Koffein Es tötet Testosteron und erhöht den Östrogenspiegel. Aber zum Glück verlässt es schnell den Körper.
  4. Backen Es enthält potente schädliche Bestandteile: Zucker, Hefe und Säuren.
  5. Geräucherte Wurst und anderes geräuchertes Fleisch. Die darin enthaltene Rauchflüssigkeit hat verheerende Auswirkungen auf die Genitalien bei Männern.
  6. Übermäßiger Gebrauch von Süßigkeiten. Übermäßiger Blutzucker verletzt die Potenz. Die maximale Dosis an Süßigkeiten pro Tag beträgt 50 g.

Lebensmittel mit hohem Cholesterinspiegel führen zu einer Verstopfung der Blutgefäße und beeinträchtigen die Durchblutung (einschließlich des Penis).

Diese Produkte umfassen:

  • fettiges Schweinefleisch und Rindfleisch;
  • Butter;
  • fetter Käse;
  • Leberpastete;
  • Fischkonserven;
  • Kaviar;
  • Eigelb;
  • Garnelen;
  • Wurst;
  • Margarine;
  • backen

Zu limitierende Produkte:

  1. Kuhmilch ist natürlich. Es kann nicht mehr als ein Liter pro Tag konsumiert werden.
  2. Soja. Es enthält weibliche Sexualhormone. Daher wird es Männern nicht empfohlen, diese Produkte zu missbrauchen und insbesondere durch Fleisch zu ersetzen.
  3. Salz Ein Überschuss im Körper reduziert die Produktion von Testosteron.
  4. Drogen. Selbst der schwächste von ihnen (zum Beispiel Marihuana) stört das hormonelle Gleichgewicht.
  5. Nikotin. Es führt zu einer Vasokonstriktion (einschließlich der Genitalien bei Männern) und verursacht Arteriosklerose.
  6. Alkohol Es verletzt die Funktion der Leber und damit die Produktion der notwendigen Hormone.
  7. Coca-Cola und Energy Drinks. Sie verursachen eine Vasodilatation und verengen sich dann schnell. Dies ist schlecht für die erektile Funktion.

Darüber hinaus ein sitzender Lebensstil, Bewegung ausschließlich mit dem Auto, Fettleibigkeit, Überlastung – all dies stört die Durchblutung und einen Blutrausch zu den Genitalien von Männern.

Wenn Sie Probleme mit einer Erektion haben, müssen Sie den Testosteronspiegel überprüfen. Dies kann leicht durch Blutspenden zum Fasten erreicht werden. Wenn alles in Ordnung mit dem Hormonspiegel ist, müssen Sie sich ernähren und einen gesunden Lebensstil führen.

Was hilft, die Potenz zu verbessern

Richtig ausgewähltes Essen. Produkte, die helfen, Potenz und Libido zu normalisieren.

Kalziumreiche Lebensmittel:

  • Milchprodukte;
  • Mandeln;
  • Rosenkohl;
  • Tomaten;
  • Rüben;
  • Samen;
  • Blattgemüse;
  • Paranuss
  • Weizen.

Magnesiumreiche Lebensmittel umfassen:

Kaliumreiche Lebensmittel umfassen:

  • Bananen, Datteln, getrocknete Aprikosen;
  • Kartoffeln;
  • Bohnen, Erbsen;
  • Meerkohl;
  • Linsen;
  • Walnuss.

Zinkhaltige Produkte:

  • Kakao und Schokolade;
  • Lamm, Rindfleisch;
  • Austern
  • Erdnüsse, Sesam.

Vitaminhaltige Produkte: A, B, E:

  • Hüttenkäse, Eier;
  • Karotten, Kohl, Brokkoli;
  • Tomaten, Aprikosen, Pfirsiche;
  • Sojabohnen, Sonnenblumen, Baumwollsamenöl;
  • Fonds
    YK und Walnüsse;
  • Leinöl;
  • Mais und Roggen;
  • Sanddorn, Hagebutten;
  • Bohnen, Erbsen;
  • Quitte, Birne, Süßkirsche, Orange;
  • Pflaumen, Trauben, Avocado, Feigen, Preiselbeeren;
  • Zucchini, Kürbis, Rüben, Zwiebeln, Knoblauch;
  • Sauerampfer, Kartoffeln, Petersilie, Meerrettich;
  • Auberginen, Blumenkohl und Weißkohl;
  • Paprika und Radieschen;
  • Schwede, Salat;
  • Huhn, Truthahn, Kalbfleisch, Gans, Wild, Rinderzunge.

Zwei starke Aphrodisiaka verbessern den Zustand des männlichen Fortpflanzungssystems, den Hormonhaushalt und die Libido. Dies sind: dunkle Bitterschokolade und Sauerkraut. Dies sind zwei Produkte, die allen zur Verfügung stehen und die Wirksamkeit bei regelmäßiger Anwendung spürbar verbessern.

Natürlicher Honig ist sehr vorteilhaft für die Gesundheit von Männern. Nur in Maßen und ohne Allergien. Wassermelone – nach dem Prinzip der Arterienerweiterung wurde das berühmte Medikament Viagra kreiert.

Es scheint bekannt zu sein, erschwingliche Produkte sind eine Quelle für gesunde Ernährung und anhaltende Erektion. Es ist jedoch zu beachten, dass bei allen Verstößen gegen die sexuelle Funktion bei Männern so bald wie möglich ein Arzt aufgesucht werden muss. Dies kann ein Zeichen einer schweren Krankheit sein.

Adamour  Wie man einen Husten behandelt - das beste Mittel

Hohe Potenz ist der Schlüssel zu erfolgreicher Empfängnis, moralischer Stabilität und Selbstvertrauen. Trotz der Tatsache, dass Erektionsprobleme bei Menschen auftreten, die näher am Alter sind, ist es besser, Ihre Ernährung sofort anzupassen und zu essen, was für die Potenz eines Mannes von Jugend auf von Vorteil ist. Die Hauptsache ist nicht zu vergessen, dass es Produkte gibt, die die Libido und die sexuellen Fähigkeiten negativ beeinflussen. Ihre Verwendung sollte reduziert werden.

Wie mit Vorteilen für die Potenz essen?

Es ist sehr schwierig für eine Person, sich an eine bestimmte Diät zu halten. Bereits das Wort "Diät" setzt auf eine strikte Einhaltung der Regeln, Zwang. Daher ist es möglich, schädliche und nützliche Produkte für die intime Gesundheit zu identifizieren und sich auf persönliche Geschmackspräferenzen zu konzentrieren.

Fleisch und Gemüse – gut oder schlecht?

Wahrscheinlich weiß bereits jeder, dass Fleisch ein rein männliches Produkt ist. Es versorgt den menschlichen Körper mit dem Protein, das zur Bildung von Samenflüssigkeit erforderlich ist, und stimuliert die Produktion von Testosteron. Sie können Fleischprodukte als männlichen Erreger verwenden. Rotes Fleisch sollte bevorzugt werden:

Fleisch sollte mit Gemüse kombiniert werden, das für die Potenz nützlich ist. Ein Überschuss an Protein führt dazu, dass die Cholesterinaufnahme einer Person beeinträchtigt ist. Überschüssiges Fett lagert sich an den Innenwänden der Blutgefäße ab und führt zu Fettleibigkeit.

Unsere Leser empfehlen es!

Um die Wirksamkeit schnell und zuverlässig zu verbessern, empfehlen unsere Leser das M16-Spray. Dies ist ein natürliches Mittel, das die Ursachen der erektilen Dysfunktion umfassend beeinflusst. Die Zusammensetzung von "M16" enthält nur natürliche Inhaltsstoffe mit maximaler Effizienz. Dank seiner natürlichen Bestandteile ist das Medikament absolut sicher, hat keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Meinung des Chefurologen Russlands …

Potenzstimulierendes Gemüse:

  • Brokkoli, Pekinger Kohl.
  • Spinat.
  • Frische Gurken, Paprika, Tomaten.
  • Karotten und Karottensaft.
  • Salat.
  • Zwiebeln und Knoblauch.

Gemüse wird am besten roh verzehrt. Erfahrene Ernährungswissenschaftler empfehlen, Fleisch zu kochen oder zu dämpfen. Aber haben Sie einen Mann gesehen, der gerne gekochtes Fleisch mit Brokkoli verschlingt? Leckeres und gesundes Essen kann in einem Slow Cooker zubereitet werden. Mit seiner Hilfe können Sie gesunde Produkte für die Potenz von Männern schmackhaft kochen, ohne alle nützlichen Vitamine und Mineralien zu verlieren.

Die mit Tomaten und rotem Pfeffer gebackene Pute ist ein großartiges Abendessen. Sie können es mit einem Salat aus Zwiebeln und Eiern ergänzen, nur müssen Sie es mit saurer Sahne oder Olivenöl würzen und nicht mit Mayonnaise.

Meeresfrüchte – ein notwendiger Bestandteil für die männliche Stärke

Austern, Muscheln, Tintenfische sind natürliche Aphrodisiaka. Die darin enthaltenen Substanzen stimulieren die sexuelle Erregung, unterstützen eine Erektion. Potenz und andere Meeresprodukte sind ebenfalls vorteilhaft:

  • Garnele.
  • Langusten
  • Seefisch.
  • Fleisch von Stachelrochen und Haien.
  • Sea Kale

Um eine positive Wirkung zu erzielen, wird empfohlen, halbgebackene Meeresfrüchte oder nach minimaler Wärmebehandlung zu essen. Bevor Sie ein neues Produkt haben, sollten Sie sicherstellen, dass es nicht allergisch ist.

Nicht nur Seefische sind nützlich für die Potenz, Fluss- oder Seefische können gegessen werden, um die erektile Funktion zu verbessern. Es ist auch sehr effektiv, Flusskrebsfleisch als Krankheitserreger zu verwenden. Es enthält genügend Phosphor, Selen und Zink, um die Spermienproduktion zu verbessern.

Sie können gekochte Krebse essen, es ist besser, Fisch zu backen. Verbessert auch die Wirksamkeit von Kaviar, schwarz oder rot, vorzugsweise leicht gesalzen.

Honig, Gewürze und Gewürze

Damit die Potenz immer optimal ist, können Sie das Essen jeden Tag mit Gewürzen würzen. Positive Effekte werden festgestellt:

  • Zimt
  • Salbei.
  • Kardamom.
  • Anisa.
  • Mayonran.
  • Paprika – Piment, schwarz, rot, weiß.

Gewürze helfen, die sexuelle Energie zu stabilisieren. Auf ihre Kosten normalisiert sich die Durchblutung, die Durchblutung der Beckenorgane verbessert sich.

Nicht weniger als Gewürze, Honig für die Potenz und andere Imkereiprodukte sind nützlich. Einige Leute denken, dass Honig zu Tee hinzugefügt werden kann. Beim Erhitzen verliert dieses Produkt jedoch viele seiner positiven Eigenschaften. Es ist am besten, Honig mit einem Löffel zu essen, zum Beispiel ein paar Löffel am Morgen. Oder bereiten Sie nahrhafte Mischungen mit Honig vor.

Wenn Sie 100 Gramm Walnüsse, 2 Zitronen in einen Fleischwolf mahlen und alles mit einem Glas Honig mischen, können Sie ein Medikament erhalten, das die Erektion verbessert. Darüber hinaus sagen viele Männer, dass nach der Anwendung einer solchen Behandlung die Immunität zunimmt und hundert dazu beitragen, sich weniger zu erkälten.

Es wirkt sich positiv auf die Wirksamkeit von Bienenbrot aus, es enthält Eiweiß und einfache Kohlenhydrate – Fruktose und Glukose. Durch die regelmäßige Anwendung dieses Produkts bei Männern verbessert sich die Testosteronsekretion, die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems normalisiert sich.

Ingwer kann zu Honig hinzugefügt werden. Dieses Gewürz ist reich an ätherischen Ölen, die den Sexualtrieb positiv beeinflussen. Ingwer ist gut für die Potenz, sollte aber regelmäßig konsumiert werden. Gewürze wirken sich nicht nur positiv auf den männlichen Körper aus. Frauen, die an einer verminderten Libido leiden, profitieren auch davon, einen Esslöffel Honig mit Ingwer zu essen.

Ingwer kann zu zubereiteten Fleischgerichten und rohen Salaten hinzugefügt werden. Sie können einen romantischen Abend arrangieren, indem Sie Brötchen mit rotem Fisch und Kaviar bestellen. Ingwer wird als Gewürz für sie verwendet.

Wie sind Nüsse und Samen nützlich?

Nüsse helfen, den Körper mit Omega-3-Säuren zu sättigen, die für das normale Funktionieren der Blutgefäße notwendig sind. Sie enthalten auch Arginin, das die Blutversorgung der Kapillaren stimulieren kann. Nüsse nützlich für die Potenz:

  • Миндаль.
  • Cashews
  • Rein.
  • Windhundwalnüsse.
  • Pinienkerne.

Nüsse sind ein sehr kalorienreiches Produkt, sie brauchen sehr wenig, um eine positive Wirkung zu erzielen. Sie sollten buchstäblich eine Handvoll pro Tag essen. Erdnüsse sind nicht für Männer geeignet, sie provozieren Fettleibigkeit und sind in großen Mengen schädlich für Blutgefäße.

Sonnenblumen- und Kürbiskerne wirken sich auch positiv auf die Wirksamkeit aus, da Öle den Körper mit Vitamin E sättigen.

Empfohlene Lektüre:

Was tun, wenn ein Mann schnell erschossen wird? Wie kann man einen Orgasmus verlängern?

Was sind die besten Nahrungsergänzungsmittel für die Potenz;

Wie man die Potenz zu Hause erhöht.

Lebensmittel, die die Potenz erheblich steigern

Es gibt gesunde Potenznahrung, die nicht ständig gegessen werden sollte. Es ist besser, von Zeit zu Zeit zu essen, um die Entwicklung kumulativer Allergien nicht zu provozieren.

  • Petersilie Ein Haufen dieses Grüns enthält Androgene, die die Produktion von Testosteron stimulieren.
  • Sellerie Stimuliert den Sexualtrieb.
  • Orangen, Mangos, Kakis. Sie helfen, die Wirksamkeit zu stabilisieren, können jedoch in großen Mengen das Magen-Darm-System negativ beeinflussen.
Adamour  Impotenz - Ursachen, Anzeichen, Behandlung mit Volksheilmitteln

Natürlicher Kaffee ist ein Getränk, das das Nervensystem stimuliert. Aufgrund von Koffein sind die Nervenzentren betroffen, die für Potenz, Leistung und Ausdauer verantwortlich sind. Aber sobald Koffein das Blut verlässt, kann eine Person einen Zusammenbruch spüren. Daher sollten Sie nicht mehr als eine Tasse Kaffee pro Tag trinken.

Wichtig! Instantkaffee – schädlich für die Potenz, da er viele synthetische Zusatzstoffe enthält.

Ein Mann kann alle paar Tage Tee trinken, der für die Potenz nützlich ist. Befolgen Sie dazu alle Regeln, um grünen chinesischen Tee oder weißen Oolong zuzubereiten. Fügen Sie eine Prise Ingwer hinzu, trinken Sie es warm, beißen Sie mit Honig.

Ein anderes Aphrodisiakum, das keine Exzesse aufweist, ist Schokolade. Eine Tafel dunkler Schokolade (mindestens 72% Kakaogehalt), die einmal pro Woche gegessen wird, wirkt sich positiv auf Erektion und Libido aus. Wenn es mehr Schokolade gibt, gibt es Probleme mit Blutgefäßen, Haut.

Negative Wirkung auf die Potenz

Was für eine Erektion nützlich ist, müssen Sie in begrenzten Mengen essen und Ihre übliche Ernährung mit neuen Produkten verdünnen. Es reicht nicht aus, Lebensmittel zu essen, die sich positiv auf die Potenz auswirken. Sie müssen auch Junk-Food aus Ihrer Ernährung streichen.

Beim Kauf bestimmter Produkte müssen Sie deren Qualität berücksichtigen. Beispielsweise werden kürzlich Tiere in großen Komplexen mit weiblichen Hormonen gefüttert, da diese Medikamente das Massenwachstum stimulieren. Infolgedessen erreicht ein Mann anstelle der Vorteile von rotem Fleisch eine durch Östrogen verursachte Verletzung der Spermatogenese.

Gefährliche Produkte

Wir sind es gewohnt, Salate mit Mayonnaise zu würzen und unterwegs Brötchen mit Wurst zu essen. Dieses Essen wirkt sich jedoch negativ auf den gesamten Körper aus. Potenzschädigende Produkte:

  1. Geräuchertes Fleisch. Enthalten Substanzen, die eine toxische Wirkung auf das Kreislaufsystem haben.
  2. Marinaden. Essig sollte in begrenzten Mengen konsumiert werden, da er die Testosteronproduktion beeinträchtigt.
  3. Konserven. Die Wärmebehandlung, die beim Einmachen verwendet wird, tötet alle nützlichen Substanzen ab, stimuliert jedoch die Anreicherung von Karzinogenen.
  4. Backen. Brötchen, Kuchen, süße Pfannkuchen provozieren Fettleibigkeit.

Ein Mann sollte die Verwendung von Salz und Zucker einschränken, wenn er die Wirksamkeit aufrechterhalten möchte, da diese Zusatzstoffe in großen Mengen zu einer Störung des Kreislaufsystems führen.

Erektionsnegative Getränke

Alkohol wirkt sich negativ auf den ganzen Körper aus. Obwohl ein Glas Rotwein als Krankheitserreger verwendet werden kann. Wenn ein Mann jedoch regelmäßig die Potenz auf diese Weise „heilt“, kann dies zu einer erektilen Dysfunktion führen, die durch Alkoholabhängigkeit verursacht wird.

Andere Getränke, die Sie besser einschränken sollten, sind:

  • Fettreiche Milch. Enthält Cholesterin niedriger Dichte, erhöht die Produktion weiblicher Hormone.
  • Bier Enthält Östrogene, hemmt die Testosteronproduktion.
  • Limonaden. Soda Pops enthalten viel Zucker, synthetische Substanzen.
  • Energetik. Sie wirken auf die Nervenzentren im Gehirn und erzeugen eine trügerische Wirkung von verstärktem Schwitzen, das dann stark beeinträchtigt werden kann.

Wenn Sie ein wenig "Schaden" essen, wird dies natürlich keinen vernichtenden Schlag auf den Körper verursachen. Einmal im Monat können Sie eine Flasche Bier trinken und mit schädlichen geräucherten Rippen beißen.

Sie können herausfinden, welche Lebensmittel für die Potenz gut sind, Sie können sie sogar sorgfältig in Ihre Ernährung aufnehmen. Aber die richtige Ernährung ist nutzlos, wenn der Mann weiter raucht und einen sitzenden Lebensstil führt. Wenn Sie also die Potenz beibehalten möchten, bis Sie alt sind, müssen Sie nicht nur gesunde Lebensmittel essen, sondern auch Sport treiben, eine positive Lebenseinstellung haben und vor allem regelmäßigen Sex haben.

Denken Sie immer noch, dass es unmöglich ist, die Potenz zu verbessern?

Gemessen an der Tatsache, dass Sie jetzt diese Zeilen lesen – der Sieg im Kampf gegen erektile Dysfunktion ist noch nicht auf Ihrer Seite …

Und verfolgt dich dieses Problem? Es ist verständlich, weil schlechte Potenz es Ihnen nicht erlaubt, sich im Bett sicher zu fühlen und ein volles Sexualleben zu führen. Die Enttäuschung von Mädchen, eine Abnahme der Libido und ein Verlust des Selbstbewusstseins … All dies ist Ihnen aus erster Hand bekannt.

Aber vielleicht lohnt es sich, die Ursache zu behandeln und nicht nach vorübergehenden Lösungen zu suchen? Wir empfehlen, die Meinung des Chefurologen des Landes zu lesen, wo er empfiehlt, auf ein wirksames Instrument zur Verbesserung der Potenz und zur Verlängerung des Geschlechtsverkehrs zu achten.

Achtung! Nur heute!

Zwanzig der schädlichsten für Erektionsnahrungsmittel und -gewohnheiten. Dinge, die vermieden werden müssen, um die Standhaftigkeit so lange wie möglich aufrechtzuerhalten.

Die Wirkung von Produkten auf die Wirksamkeit

Viele gewöhnliche Lebensmittel, die wir jeden Tag essen, können sich sehr negativ auf die Potenz und die sexuelle Libido auswirken. Der Grund ist oft einfach – eine große Anzahl unterschiedlicher "Chemie" in der Zusammensetzung fast aller Lebensmittel.

Schlechte Gewohnheiten wirken sich auch negativ auf die Qualität einer Erektion aus. Rauchen stört beispielsweise die Funktion von Blutgefäßen, einschließlich der Gefäße des Penis. Und Bier reduziert laut einigen Experten die Produktion männlicher Hormone.

Wie man die Potenz erhöht

Krafttraining ist eine der einfachsten Möglichkeiten, die Produktion von Testosteron und anderen männlichen Sexualhormonen zu steigern. Darüber hinaus erhöht eine muskulöse und sportliche Figur Ihre sexuelle Attraktivität erheblich.

Die gute Nachricht ist, dass sich die für das Muskelwachstum notwendige Ernährung positiv auf den Hormonspiegel auswirkt und letztendlich zu einer Steigerung der Libido führt.

Gesunde Erektion

Für viele Männer ist Gesundheit in erster Linie eine gesunde Potenz. Leider ist es nicht so schwierig, es zu verlieren, besonders wenn Sie einfache Dinge vernachlässigen. 20 potenziell schädliche Produkte, die vermieden werden sollten.

  1. Das industriell hergestellte Rind-, Hühner- und Schweinefleisch enthält eine erhebliche Menge an Hormonen, die Tierfutter zur beschleunigten Gewichtszunahme zugesetzt werden. Beim Verzehr einer großen Menge solchen Fleisches ändert sich der hormonelle Hintergrund.
  2. Der raffinierteste Schlag gegen die männliche Macht ist Bier. Neben Alkohol enthält es Phytoöstrogene – weibliche Sexualhormone. Ein Bierbauch bei einem Mann ist ein Indikator für das Auftreten von Fettleibigkeit bei einem weiblichen Typ.
  3. Selbst die schwächste Droge – Marihuana – senkt den Testosteronspiegel im Blut dramatisch und stört die harmonische Freisetzung von Hormonen. Darüber hinaus schädigt Marihuana die Chromosomen und verursacht dadurch genetische Mutationen.
  4. Am häufigsten tritt eine erektile Dysfunktion nach Einnahme von Antidepressiva auf. Bei längerem Gebrauch können diese Medikamente Veränderungen in den motorischen Zentren des Gehirns verursachen und zur Entwicklung von Parkinson führen.
  5. Die hauptsächliche pathologische Wirkung von Nikotin ist ein anhaltender Krampf (d. H. Eine Verengung) von Gefäßen kleinen Kalibers, einschließlich solcher, die den Penis versorgen. Darüber hinaus entsteht durch Rauchen Arteriosklerose, die zur Verstopfung der Blutgefäße führt.
  6. Transgene Fette in Fast Food, Margarine und sogar Eis verursachen Genmutationen und hormonelle Veränderungen. Am wichtigsten ist, dass sie die Testosteronproduktion senken.
  7. Studien zeigen, dass von den 200 häufigsten Medikamenten 16 Impotenz verursachen können. Die Liste enthielt Medikamente gegen Bluthochdruck, krampflösende Mittel, Beruhigungsmittel, Schlaftabletten und Medikamente gegen Magengeschwüre.
  8. Koffein zerstört freies Testosteron, was letztendlich den Spiegel weiblicher Hormone erhöht. Andererseits hält Koffein nicht so lange an und wird schnell aus dem Körper ausgeschieden.
  9. Der Hauptgrund für die Verletzung der Qualität von Erektionen aufgrund des Alkoholkonsums ist eine Verletzung der Leber und infolgedessen eine Verletzung des Stoffwechsels männlicher Hormone, von der die normale sexuelle Funktion abhängt.
  10. Der Körper produziert im Schlaf Testosteron, Wachstumshormon und andere essentielle Hormone. Dementsprechend wirkt sich sein Mangel sowohl auf die Immunität als auch auf die Aufrechterhaltung der männlichen Stärke negativ aus.
  11. Back- und Backwaren enthalten mehrere Produkte, die den Testosteronspiegel senken: Säuren, Hefen und Zucker. Dies gilt jedoch nicht für schwarzes und hefefreies Weißbrot.
  12. Der Körper nimmt eine hohe Konzentration an Anabolika im Blut für einen hohen Testosteronspiegel auf. Infolgedessen wird die Produktion ihrer eigenen männlichen Sexualhormone gehemmt, und die Hoden, die ohne Arbeit bleiben, werden verkleinert.
  13. Zahlreiche Studien belegen überzeugend, dass diejenigen, die fest am Sattel sitzen und hart in die Pedale treten, die zum Penis führenden Blutgefäße einklemmen und die Blutversorgung der Beckenorgane gestört ist.
  14. Einerseits benötigt der Körper Cholesterin, um Testosteron zu produzieren, andererseits führt sein Überschuss zur Verstopfung der Blutgefäße. Einschließlich der Penisgefäße, was eine Erektion erheblich verschlechtert.
  15. Wurst und verschiedene geräucherte Fleischsorten enthalten Rauchflüssigkeit. Wenn es in den Körper gelangt, verursacht es toxische Schäden an den Geweben der Hoden – Drüsen, die 95% des Testosterons im Körper produzieren.
  16. Hoher Blutzucker ist einer der Hauptrisikofaktoren für Impotenz. Glukosemoleküle hemmen die Arbeit der Nervenenden, was sich negativ auf die Erektion auswirkt. Eine sichere Dosis Zucker beträgt nicht mehr als 50 g pro Tag.
  17. Natürliche Fettmilch enthält natürliches Kuhöstrogen. Daher ist Milch in großen Mengen für Kinder und Frauen nützlich und nicht für Männer. Die Hauptrolle spielt hier die Quantität. Bis zu einem Liter pro Tag ist Milch sicher.
  18. Es wurde experimentell nachgewiesen, dass ein hoher Natriumgehalt die Testosteronproduktion verringert. Salz wird natürlich benötigt, um den Wasserhaushalt des Körpers zu regulieren. Aber alles braucht ein Maß. Es schadet nicht dem Salz, sondern seinem Überschuss.
  19. Bei Fettleibigkeit wird das hormonelle Gleichgewicht stark gestört, die Testosteronproduktion nimmt ab und der Blutzuckerspiegel steigt an. Sekundäre sexuelle Merkmale werden weniger ausgeprägt, es treten Probleme mit einer Erektion auf.
  20. Soja enthält Phytoöstrogene – Pflanzenanaloga des weiblichen Sexualhormons. In kleinen Mengen ist es harmlos, aber nicht als vollständiger Ersatz für Fleisch geeignet, da die Produktion männlicher Sexualhormone gehemmt wird.
  • 8 Dinge, die Ihre Erektion ruinieren
Adamour  Erektionsprobleme beim Geschlechtsverkehr

Kategorien: Mythen über Fitness, Männergesundheit, Männer über 30, Probleme mit der Potenz, Testosteron

Probleme im Zusammenhang mit männlicher Stärke und sexueller Aktivität treten unabhängig vom Alter auf. Einer der wichtigen Gründe für eine Abnahme der Erektion ist eine unausgewogene Ernährung.

Kühlschränke lagern häufig eine völlig unterschiedliche Lebensmittelverpackung, die zerstörerische Komponenten enthalten kann. Fast Food, das in Geschäftszentren, Straßenständen und Cafés organisiert wird, schadet der männlichen Potenz irreparabel.

Fast Food zum Frühstück – die Geheimnisse des Schadens

Tägliches Naschen und die häufige Aufnahme von Fertiggerichten in die Ernährung sind mit einer Gefahr für die Gesundheit von Männern verbunden. Sie führen zu unerwünschten Folgen:

  • Anstieg des Blutcholesterins;
  • Füllen mit Plaque-Gefäßlücken, die den normalen Blutfluss im Kreislaufsystem verletzen;
  • Herzmuskelprobleme;
  • die Gefahren der Thrombose;
  • atherosklerotische Veränderungen;
  • Übergewichtszunahme;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • reduzierte Freisetzung von Testosteron im Blut.

Überschüssige Kilogramm blockieren die normale Produktion des Haupthormons Testosteron. Die Figur eines Mannes wird weiblich und erhält eine abgerundete Form. Die Folgen können vermieden werden, wenn bestimmte Lebensmittel von der Ernährung ausgeschlossen werden, darunter:

  1. Hamburger.
  2. Sandwiches mit Schichten von Saucen und Gewürzen.
  3. Tiefkühlkost – Knödel, Knödel, Pfannkuchen, Kuchen und andere Zutaten.
  4. Hot Dog.
  5. Wurst und Wurstwaren.
  6. Püree, Instantnudeln.
  7. Fettfleisch mit Schichten.
  8. Sojaprodukte mit weiblichen Sexualhormonen, die die männliche Aktivität schwächen.
  9. Süßwaren, Milchprodukte, die pflanzliches Eiweiß enthalten.
  10. Hefeteig, Süßigkeiten, Brötchen.

Besonderes Augenmerk sollte auf Gurken, Tomaten, süße und bittere Paprika in Dosen gelegt werden. Bei übermäßigem Gebrauch können sie zu einem Verlust des sexuellen Verlangens führen. Es gibt einen Prozess, durch den sich Natriumsalze im Körper ansammeln. Ein Anstieg des Blutdrucks wird provoziert, was die Arbeit des Herzens belastet. Das Auftreten von Atemnot, Arrhythmien sind Anzeichen für erworbene Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Die Blutversorgung der Beckenorgane einschließlich der Genitalien ist beeinträchtigt. Ein echter Schlag für die erektile Aktivität ist die Verwendung von Popcorn, das die sexuelle Funktion hemmt und die Abnahme der Libido beeinflusst. Im Laufe der Zeit entwickeln sich Probleme mit der Prostata des Mannes. Übermäßiger Verzehr von Brokkoli, Hartkäse, Weißweizenbrot, Süßigkeiten und Schokoladenprodukten verringert die sexuelle Aktivität.

Gewürze schädlich für Männer

Nicht alle Gewürze, Gewürze und Gewürze sind für den männlichen Körper von Vorteil. Salz und Zucker sind bereits in jungen Jahren gesundheitsschädlich. Sie verursachen eine Abnahme der Wirksamkeit. Die tägliche Salzmenge ist auf 4 Gramm begrenzt.

Zucker reduziert die Libido bei übermäßigem Verzehr und trägt zur aktiven Insulinproduktion bei, die die Aktivität freier Testosteronmoleküle unterdrückt. Es wird nicht empfohlen, mehr als 6 Esslöffel Kristallzucker pro Tag zu sich zu nehmen.

Minze sollte auch nicht weggetragen werden. Gras reagiert negativ auf die männliche Potenz und hemmt die Aktivität des Zentralnervensystems. Sexuelle Wünsche schwächen sich allmählich ab. Zimt-Oregano unterliegt dem Ausschluss von der Ernährung.

Schädliche Erektionsgetränke

Unter den von Männern geliebten Getränken gibt es viele schädliche Dinge:

  • süßes kohlensäurehaltiges Wasser mit hohem Zuckergehalt, Konservierungsstoffen, nicht immer pflanzlichen Farbstoffen, Aromen, Karzinogenen und anderen chemischen Inhaltsstoffen;
  • Kaffee trägt zum Tod des männlichen Sexualhormons Testosteron bei;
  • grüner Tee enthält Koffeinmoleküle;
  • alkoholische Getränke hemmen die Hodenfunktion – Produktion von Sperma, Sexualhormon;
  • Bier mit einem Phytoöstrogen ist das gefährlichste Getränk für die sexuelle Aktivität eines Mannes.

Abschluss

In Kenntnis der Eigenschaften von Lebensmitteln sollte deren Schädigung des Körpers im Tagesmenü begrenzt werden. Um eine gesunde Potenz über viele Jahre aufrechtzuerhalten, ist es besser, Getreide, Obst, Gemüse und gewöhnliches kohlensäurefreies Wasser in die Ernährung aufzunehmen. Gesundheit!

Shahinclub Deutschland