Pubertät früher und später bei Jungen

Eine obligatorische Entwicklungsphase eines Jungen ist die Pubertät. Wenn sich ein Teenager selbst der Bedeutung von Veränderungen in seinem eigenen Körper nicht bewusst ist, sollten die Eltern die Verantwortung dieser Zeit klar verstehen und darauf vorbereitet sein.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Boy Stages

Viele Eltern glauben, dass die Pubertät bei Jungen und ihre sexuelle Entwicklung gleichwertige Konzepte sind. Tatsächlich ist dies ein falsches Verständnis von zwei Begriffen, da für die Entwicklung sekundärer sexueller Merkmale der Körper des Jungen vorbereitet werden muss und dieser Prozess nicht so schnell ist.

Ärzte glauben, dass die Pubertät das Ende der allgemeinen sexuellen Entwicklung des Jungen ist. Folgende Entwicklungsstadien werden unterschieden, die ihre eigenen charakteristischen Merkmale aufweisen:

  1. Intrauterin. Der Beginn dieser Phase liegt in der 12.-16. Woche des fetalen Aufenthalts, wenn das zukünftige Geschlecht endgültig festgelegt ist, dh es ist bereits klar, wer geboren wird – ein Junge oder ein Mädchen. Beim männlichen Fötus bilden sich in dieser Phase des fetalen Lebens Hodensack und Penis. Vor der Geburt befinden sich die Hoden des Fötus in der Bauchhöhle und steigen nach der Geburt in den Hodensack ab.
  2. Kindheit (9-11 Jahre). Äußere Anzeichen der Pubertät beginnen sich gerade zu bilden, aber in dieser Zeit funktioniert die Hypophyse, die Drüse, die viele physiologische Prozesse reguliert, bereits aktiv. Eltern halten das Alter von 9 bis 11 Jahren für unbedeutend. In dieser Zeit müssen Sie dem Jungen jedoch mitteilen, was eine Schwangerschaft ist, wie Kinder aufgenommen werden und welche sexuellen Merkmale ein Mädchen von einem Jungen unterscheiden.
  3. Alter 13-14 Jahre. Dies ist eine sehr wichtige Phase der sexuellen Entwicklung, da gerade jetzt die sexuellen Gonaden zu aktivieren beginnen und sich das Wachstum des Jungen stark beschleunigt, was bedeutet, dass die Hormone Androgene aktiv im Körper produziert werden. Es sind diese Hormone, die zur Entwicklung sekundärer sexueller Merkmale führen – Peniswachstum, vergrößerte Hoden.
  4. Alter 17-18 Jahre. Für die meisten Jugendlichen sind in dieser Zeit alle Stadien der Pubertät abgeschlossen, aber einige Jungen können weiterhin bis zu 20-22 Jahre alt werden – dies wird als Norm angesehen. Dieses Alter impliziert eine besondere Aufmerksamkeit der Eltern für den Jugendlichen – Sie müssen ihm die elementaren Regeln des Sozialverhaltens des Mannes erklären, ihn lehren, sein Aussehen zu überwachen, allmählich ein Verantwortungsbewusstsein für seine Zukunft und für die Zukunft der Familie als Ganzes zu vermitteln.
Adamour  Schnelle Erektion Was soll ich tun

Beachten Sie: Alle Stadien der sexuellen Entwicklung sind sehr wichtig und auf keinen Fall sollten Jungen mit ihren Gedanken allein gelassen werden. Eltern sollten sich aktiv an der Bildung eines Mannes beteiligen, einige wichtige Regeln und soziale Normen einführen und die physiologischen Veränderungen erklären, die bei ihm auftreten.

Charakteristische Anzeichen der Pubertät bei Jungen

Die aktive Reifung bei Jungen beginnt im Alter von 12 bis 13 Jahren, aber dies ist kein Dogma! Einige Ärzte glauben, dass wenn Jungen in der frühen Pubertät auftreten, sie in Zukunft eine stärkere sexuelle Konstitution haben werden. Natürlich sprechen wir von natürlichen Manifestationen und nicht von pathologischen, wenn der betrachtete physiologische Prozess, der in einem frühen Alter auftritt, durch irgendeine Art von Krankheit verursacht wird.

Was deutet auf die Pubertät bei Jungen hin:

  1. Mit 11 Jahren (das Alter ist ungefähr angegeben, alles hängt von den individuellen Eigenschaften des Körpers ab) Der Junge beginnt den Penis zu vergrößern – Es ist nicht ersichtlich, das Wachstum des Penis ist glatt. Die durchschnittliche Länge des Penis bei einem Jungen beträgt 4 Zentimeter, aber im Alter von 14 Jahren wird er 7 cm lang und im Alter von 18 Jahren 10 cm lang sein. Eltern sollten verstehen, dass diese Zahlen nicht Standard sind und erheblich variieren können Sie sind es nicht wert.
  2. Hodenentwicklung. Sie werden etwas größer, sehen absolut proportional zum wachsenden Penis aus. Eltern sollten sich daran erinnern, dass bei Männern ein Hoden immer etwas kleiner ist als der andere. Seien Sie also nicht überrascht über das Ungleichgewicht.
  3. Schamhaarwuchs. Bei Jungen im Alter von 15 bis 16 Jahren zeichnet sich die Haarigkeit dieser Region durch eine klare Rautenform aus, und im Alter von 17 bis 18 Jahren endet die Entwicklung der Haare an den unteren Extremitäten. Im Achselbereich beginnt das Haar im Alter von vierzehn Jahren zu wachsen, dieser Vorgang endet in der Regel mit 17 Jahren. Das in diesem Absatz beschriebene Zeichen der Pubertät ist ebenfalls sehr individuell – Millionen von Männern leben mit „nackten“ Beinen und sind absolut gesund und glücklich.
  4. Stimmtonkorrektur. Dies ist das sogenannte „Breaking the Voice“, das mit 13 bis 14 Jahren beginnt und mit 17 Jahren den Prozess der Bildung eines konstanten Timbres beendet.
  5. Bart- und Schnurrbartwachstum. Die ersten Kanonenschnurrhaare treten bereits bei Jungen im Alter von 15 bis 16 Jahren auf, aber der Bart wächst erst ab dem 14. Lebensjahr aktiv. Aber auch diese Zahlen sind sehr willkürlich, da vieles von Genetik und Vererbung abhängt. Zum Beispiel ist bekannt, dass unter Vertretern kaukasischer Nationalitäten sowohl ein Schnurrbart als auch ein Bart bereits im Alter von XNUMX Jahren auftreten können.
  6. Nippelverstopfung. Wenn dieses Symptom bei Mädchen intensiv zum Ausdruck kommt, bleibt diese Veränderung bei Jungen im Allgemeinen oft unbemerkt. Ärzte können das spezifische Alter des Jungen nicht angeben, wenn die Verstopfung der Brustwarzen beginnt.
  7. Fortpflanzungszellen. Spermien bei einem Jungen werden bereits im Alter von 14 bis 15 Jahren gebildet, aber ihre Entwicklung erfolgt allmählich und dauert fast sein ganzes Leben. Zumindest während der Zeit der Fortpflanzungsaktivität von Männern bilden sie sich weiter.
  8. Verschmutzungen. Dies ist der Name des Prozesses der spontanen Ejakulation, der am häufigsten nachts auftritt. Eltern sollten den Jungen auf die Emissionen vorbereiten, über sie sprechen und erklären, warum dies geschieht und was es bedeutet.
Adamour  Vorbereitungen zur Verlängerung des Geschlechtsverkehrs - eine Übersicht und Beschreibung

Unabhängig davon ist anzumerken, dass sich mit der Pubertät des Jungen auch sein Aussehen ändert – seine Schultern werden breit und das Becken bleibt schmal, es wird ein intensives Wachstum von Muskelmasse und Knochen festgestellt. Eltern bemerken oft, dass das Wachstum des Jungen um mehrere Zentimeter auf einmal schnell zugenommen hat.

Während der aktiven Pubertät werden ziemlich viele Sexualhormone ausgeschüttet, so dass sich die Struktur der Haut und die Funktion der Talgdrüsen verändern. Talgdrüsen produzieren zu aktiv Talg, was zur Bildung von Akne und Mitessern führt. Ein solches Zeichen der Pubertät führt häufig zur Entwicklung von Komplexen bei Jungen. Daher sollten Eltern auf ihr eigenes Kind achten und es psychologisch unterstützen – dies hängt vom Erfolg im Leben eines Mannes und der Fähigkeit ab, an sich selbst zu glauben.

Mögliche Abweichungen während der Pubertät

Die betrachtete Entwicklungsperiode von Jungen kann mit einigen Abweichungen auftreten.

Späte Pubertät

Im Allgemeinen sind die Meinungen der Ärzte über das Alter der Jungen, wenn sie die Pubertät haben sollten, sehr unterschiedlich. Wenn jedoch das Schamhaar des Jungen im Alter von 15 Jahren fehlt und die Hoden erst im Alter von 13 Jahren zunehmen, sprechen Experten über Abweichungen in der Pubertät.

Am häufigsten provoziert die Verletzung der Pubertät bei Jungen:

  • angeborene Chromosomenanomalien;
  • endokrine Erkrankungen, die angeboren oder erworben sein können;
  • Verletzung der Funktion der Organe des Magen-Darm-Trakts durch schwere Pathologien;
  • Erkrankungen des Gefäßsystems und des Herzens;
  • Diabetes mellitus mit Komplikationen.

Fragen zur späten Pubertät von Jungen sollten vom Endokrinologen gestellt werden – er kann die Ursache dieser Erkrankung herausfinden und die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, wenn sie benötigt werden – zum Beispiel eine Hormontherapie. Aber laut Statistik holen die Jungen immer noch auf und schließlich kommt ihre Pubertät. Eltern sollten jedoch in der Situation der späten Pubertät Rücksicht nehmen, mit dem Kind sprechen und ihre Einstellungen erklären (zum Beispiel „dies geschieht“ – dem Jungen Artikel über die späte Pubertät zur Verfügung stellen, einige kompetente Materialien), ihm maximale Aufmerksamkeit schenken.

Adamour  Welchen Arzt soll ich kontaktieren, wenn eine Erektion verloren geht

Wenn wir über einige pathologische Ursachen der späten Pubertät sprechen, wird er einer vollständigen Untersuchung unterzogen, Medikamente werden verschrieben. Bei genetisch bedingten Anomalien ist es unwahrscheinlich, dass die Situation korrigiert werden kann, aber von einem Spezialisten verschriebene Hormone können den Pubertätsprozess beschleunigen.

Jungen der frühen Pubertät

Ärzte stellen eine solche Diagnose, wenn bei einem Jungen im Alter von 10 Jahren sekundäre sexuelle Merkmale auftreten. Darüber hinaus hat die frühe Pubertät von Jungen meist ganz natürliche Ursachen – wenn beispielsweise sein Vater die gleiche Abweichung hatte, wird sie von seinem Kind geerbt.

Wenn wir die pathologische Ätiologie der frühen Pubertät bei Jungen betrachten, werden wir über endokrine Störungen sprechen. Wenn ein Junge ein wirklich männliches Aussehen hat, bleiben die Genitalien unverändert (dh es gibt keine Vergrößerung der Hoden und des Penis), dann wird dieser Zustand als falsche frühe Pubertät bezeichnet. Ein gutartiges Neoplasma im Hoden oder in der Nebenniere kann dazu führen, und in diesen Organen findet die Produktion männlicher Androgenhormone statt. In diesem Fall bleiben die Gonaden des Jungen auf dem gleichen Entwicklungsstand, aber sein Aussehen wird sich stark ändern.

Wenn der Arzt eine pathologische Ätiologie der frühen Pubertät des Jungen vermutet, wird eine vollständige Untersuchung verordnet – eine Becken- und Nebennierenuntersuchung wird mit einem Ultraschallgerät durchgeführt, eine Gehirnuntersuchung mit CT und Blutuntersuchungen zur Bestimmung des Hormonspiegels. Die Behandlung der frühen Pubertät von Jungen beinhaltet die Ernennung von Medikamenten, die die Produktion von Sexualhormonen stoppen können. In vielen Fällen reicht es aus, ihre Wirkung auf den Körper zu neutralisieren. Bei der Diagnose eines Tumors der Nebenniere oder des Hodens ist es ratsam, eine chirurgische Behandlung durchzuführen, nach der sich die physiologischen Prozesse der Pubertät normalisieren.

Die Pubertät von Jungen ist ein natürlicher Prozess, auf den Eltern zuerst vorbereitet werden müssen. Nur sie können das Kind in dieser schwierigen Zeit psychologisch unterstützen. Natürlich sollten Sie den Teenager nicht mit Informationen „beladen“ und ihn ständig zu einem offenen Gespräch bringen – dies wird den Jungen ärgern. In extremen Fällen müssen Sie jedoch mit ihm sprechen, um ihm bereits ausgewähltes Material zur Verfügung zu stellen, das dem Jungen in einer zugänglichen Sprache alle Veränderungen erklärt, die während der Pubertät mit seinem Körper auftreten.

Tsygankova Yana Aleksandrovna, medizinische Beobachterin, Therapeutin der höchsten Qualifikationskategorie

54,859-Ansichten insgesamt, 1-Ansichten heute

Shahinclub Deutschland