Psychogene Impotenz, was ist das und wie soll man es behandeln

Psychogene Impotenz (erektile Dysfunktion) ist eine anhaltende Unfähigkeit, eine für den Geschlechtsverkehr notwendige Erektion aufgrund vorwiegend oder ausschließlich psychologischer oder zwischenmenschlicher Faktoren zu erreichen oder aufrechtzuerhalten.

Psychogene erektile Dysfunktion „begleitet“ häufig andere sexuelle Probleme, insbesondere hypoaktives sexuelles Verlangen und schwerwiegende psychische Störungen wie Depressionen. In letzteren Fällen kann die Erstdiagnose schwierig sein und die gleichzeitige Behandlung der psychischen Störung des Patienten kann als erster Schritt zur Beseitigung der Impotenz angezeigt sein.

  • Die Diagnose einer „psychogenen erektilen Dysfunktion“ sollte nicht verwendet werden, wenn die Ätiologie der Krankheit ungewiss oder unbekannt bleibt.
  • Psychosoziale Faktoren sollten als Haupt- oder ausschließliche Ursache für Funktionsstörungen des Patienten identifiziert werden, und Patienten mit einer Kombination aus organischen und psychogenen Faktoren sollten als Patienten mit einer gemischten organopsychogenen erektilen Dysfunktion angesehen werden.

Es ist kein Geheimnis, dass eine Erektion durch eine Reaktion des Nervensystems ausgelöst wird. An diesem Prozess sind verschiedene Neurotransmitter beteiligt, darunter:

Daher können alle Probleme im Zusammenhang mit Nerven, wie z. B. Neuropathie (Nervenschädigung), einen Teil zum Auftreten einer psychogenen Impotenz beitragen.

Die Behandlung von Impotenz bei Männern ist eine schwierige Aufgabe. Viele Vertreter des stärkeren Geschlechts haben nach wiederholtem Versagen im Schlafzimmer Angst vor einem weiteren Versuch und dem Risiko eines Versagens. Darüber hinaus ist guter Sex für sie eng mit Männlichkeit verbunden.

Glücklicherweise gibt es vernünftige Lösungen für ein so heikles Problem. Zuallererst sollten Paare mit psychogener erektiler Dysfunktion einen Sexologen aufsuchen. Dieser Spezialist befasst sich mit Fragen der sexuellen Störungen, der Korrektur des Sexualverhaltens und der sexuellen Aufklärung.

Für manche Menschen widerspricht das Treffen mit einem Sexologen jedoch religiösen oder persönlichen Überzeugungen. In diesem Fall können Sie auf Medikamente zurückgreifen. Dazu gehören:

Adamour  15 Medikamente, die wirklich bei der schnellen Ejakulation helfen

Die Verwendung von PDE-5-Inhibitoren, die die Aktivität von Stickoxid erhöhen. So hat sich das Medikament "Viagra" in 66% der Fälle bei Männern mit psychogener erektiler Dysfunktion als wirksam erwiesen. Dies kann natürlich dadurch erklärt werden, dass eine Erektion mit Viagra so einfach und schnell auftritt, dass weniger Zeit für Angst bleibt. In diesem Fall ist die Wirkung des Konsums solcher Medikamente höher, wenn sie mit einer kognitiven Verhaltenspsychotherapie kombiniert wird, die Folgendes umfasst:

  • mit beiden Sexualpartnern zusammenarbeiten;
  • hilft, die positiven Aspekte von Ihnen und dem Partner zu identifizieren;
  • betrachtet eine positive Beziehungserfahrung;
  • erinnert an vergangene, gegenwärtige und zukünftige Wege, Liebe und Zuneigung usw. zu teilen und zu zeigen.

Die Verwendung der intracavernösen Injektion von Arzneimitteln. Normalerweise wird Kaverject verwendet, um eine Erektion zu stimulieren. Für einige Männer sind die Angst und die Angst, sich im Bett zu blamieren, sehr hoch, sodass Impotenzpillen und Psychotherapie einfach nicht funktionieren. In diesen Fällen kann der Arzt dem Patienten ein Injektionsset geben, das vor dem Geschlechtsverkehr verabreicht werden sollte. Obwohl dies sehr schmerzhaft klingt, klagte nur ein Fünftel der Männer in einer Studie über Schmerzen bei der Verabreichung des Arzneimittels.

Verwendung des Arzneimittels "Dostinex". Es wird zur Behandlung von Männern mit hohem Prolaktinspiegel eingesetzt. Es ermöglicht Ihnen, Testosteron zu erhöhen und die Refraktärzeit zu verbessern. Dostinex gehört zur Klasse der Dopaminagonisten und Studien haben gezeigt, dass es auch psychogene Impotenz bekämpfen kann.

Denken Sie daran, dass jede der oben genannten Methoden nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden sollte.

Shahinclub Deutschland