Psychische Impotenz bei Männern Behandlung, Ursachen, Symptome

Das Fehlen einer Erektion kann jeden Mann verunsichern und zu einer ernsthaften traumatischen Situation werden. Glücklicherweise bilden sich in 90% der Fälle die Ursachen für Impotenz im Kopf und müssen beseitigt werden. Was Sie über die Psychosomatik der erektilen Dysfunktion wissen müssen und wie Sie damit umgehen müssen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Gibt es ein Problem? Symptome und Anzeichen

Zuerst müssen Sie verstehen, ob tatsächlich Impotenz auftritt oder ob das Problem weit hergeholt ist. Es gibt eine Reihe von Mythen und Problemen von Männern, die nicht auf eine Verletzung der sexuellen Funktion hinweisen.

Altersbedingte Abnahme der Libido.

Wenn Sie mit 20 die ganze Nacht Sex haben könnten und mit 45 genug Nähe ein paar (oder einmal) einmal pro Woche (oder pro Monat) ausreichen, ist dies normal. Eine altersbedingte Abnahme des sexuellen Verlangens bei Vorhandensein einer Erektion und die Beendigung des Geschlechtsverkehrs ist keine Pathologie und erfordert keine Korrektur.

Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs.

Unabhängig vom Alter hat jede Person ein individuelles Bedürfnis nach Sex. Wenn die Männer, die Sie kennen, sagen, dass sie jeden Tag Intimität brauchen und Sie sie nur mehrmals im Monat brauchen, ist dies auch die Norm, ein Merkmal der sexuellen Konstitution und des Temperaments. Darüber hinaus können Freunde ihren sexuellen Appetit übertreiben.

Adamour  Die Vorteile von Kürbiskernen und ihre Wirkung auf die Wirksamkeit bei Männern

Syndrom der erzwungenen Treue.

In der Praxis gibt es Situationen, in denen der Ehemann körperlich nicht in der Lage ist, seine Frau zu wechseln, selbst wenn er wirklich nebenbei Sex versuchen möchte. Die Libido funktioniert gut mit der Frau, aber "ist es nicht wert" für die andere Frau. Oder umgekehrt, guter Sex wird mit einem Liebhaber erzielt, und das Verlangen nach einem Ehepartner entsteht nicht. Solche Fälle weisen nicht auf Impotenz hin.

Die Ablehnung von "Produkt Nummer 1".

Einige Männer sind nicht in der Lage, eine normale Erektion in einem Kondom zu erreichen. Ein Gummiprodukt schwächt den Zustand des Penis und macht ihn zum gleichen Gummi. Diese Situation passt in den Rahmen der Norm, spricht nicht über Impotenz.

Schnelle Ejakulation.

Frauen, die während der Reibung keine Zeit haben, einen Orgasmus zu erreichen, beklagen sich häufig über den beschleunigten Abschluss des Prozesses. Die normale Dauer des Geschlechtsverkehrs beträgt 2 bis 5 Minuten. Genau das! Die Feuerrate wird als Erreichen des Orgasmus eines Mannes innerhalb von 1,5 bis 2 Minuten angesehen. Diese Tatsache hat jedoch nichts mit Impotenz zu tun. Sie sollten die Techniken beherrschen, um den Geschlechtsverkehr zu verlängern, oder eine Frau auf eine schnelle Befriedigung vorbereiten.

Jetzt listen wir die Anzeichen einer psychogenen Impotenz auf, die beachtet werden sollten, und beginnen mit der Korrektur.

  • Angst vor sexueller Intimität als solche;
  • Völliger Mangel an Erektion;
  • Geringe Empfindlichkeit des Penis und anderer erogener Zonen;
  • Schwacher Orgasmus oder Mangel daran;
  • Mangel an Libido, Sexualtrieb, Verlangen.

In den meisten Fällen tritt die Krankheit unerwartet auf und ihre Manifestationen nehmen allmählich zu.

Achtung: Es ist sehr einfach, zwischen psychischer Impotenz und vaskulärer Impotenz zu unterscheiden: Zunächst verschwinden spontane Erektionen beispielsweise am Morgen nicht.

Ursachen für das Aussehen

Um die Ursache festzustellen, muss zuvor eine Untersuchung durch klinische Ärzte durchgeführt werden. Impotenz kann vaskulärer, hormoneller oder erblicher Natur sein. In diesen Fällen muss die Physiologie behandelt werden.

Wenn die körperliche Verfassung normal ist, empfehlen wir Ihnen, sich mit der vollständigen Liste der psychologischen Faktoren der Impotenz vertraut zu machen.

Mangel an Wissen über "normalen Sex".

Situationen, in denen ein Vater seinem jugendlichen Sohn die Grundlagen der Sexualerziehung erklärt, sind sehr selten. In unserer Gesellschaft werden solche Gespräche von den Eltern nicht gefördert.

Die ersten Informationen über Sex als solchen erhalten die Jungen aus Pornofilmen oder von ihren Kameraden, die oft älter sind.

Es ist klar, dass beim Kind in der purpantinischen Zeit ein „Bild“, ein „Ideal“ sexueller Beziehungen entsteht, das weit von der Realität entfernt ist. Dies ist die Anzahl der Geschlechtsverkehr und deren Inhalt (Haltung, Oral-, Analsex usw.), Penisgröße. Wenn ein junger Mann eine echte Beziehung eingeht, hat er Angst, die Erwartungen und seine eigenen Fähigkeiten nicht zu erfüllen.

Adamour  Welchen Arzt soll ich kontaktieren, wenn eine Erektion verloren geht

Wenn das Mädchen auch Gefühle hat, verstärkt sich die Angst, „nicht auf dem neuesten Stand“ zu sein. Vor diesem Hintergrund ist eine erektile Dysfunktion möglich.

Der Pionier ist immer bereit.

Männer glauben oft, dass sie als Männer von Natur aus immer bereit sein sollten, sich mit einer Frau ihrer Wahl zu paaren. In der Tat ist dies nicht so.

Ein Mann gibt viel Energie aus, um andere Lebensziele zu erreichen, darunter Karriere, sozialer Erfolg und Sport. In dieser Hinsicht braucht er zum Sex eine elementare Ruhe und Schlaf. Sie werden nicht in den Bergen wandern gehen, wenn Sie bei der Arbeit sehr müde sind. Aber am Morgen, nachdem ich geschlafen habe, kann diese Beschäftigung machbar werden.

Ein Mann, geleitet von dem Mythos, dass er immer bereit sein sollte, hört jedoch nicht auf seinen Körper. Ein Versagen kann auftreten, das Fehlen einer Erektion, die sich in Zukunft nur noch verschlimmern und im Geist fixieren wird. Beim nächsten Mal wird es eine unbewusste Angst vor einem Fiasko geben. Seien Sie einfach vorsichtig mit Ihren Bedürfnissen und versuchen Sie nicht, die Bedürfnisse anderer Menschen zu erfüllen.

Schlechte Erfahrung. Kritik von der Frau.

Jeder Mann im Leben kann eine Situation haben, in der es beim Treffen mit einer Frau zu keiner Erektion kommt, selbst im Bett und mit vorbereitender Vorbereitung. Es passiert. Wenn der Partner eine kompetente und psychisch reife Person ist, wird sie den Mann und sein Selbstwertgefühl unterstützen.

Leider kann eine Frau sehr hart auf den Stolz ihres Partners gehen und ihm ein schweres psychisches Trauma verursachen.

Es kommt vor, dass ein Mädchen schlecht über die Fähigkeiten eines jungen Mannes oder die Größe seines Penis und im Fall von Sex spricht. Bei geringem Selbstwertgefühl reicht dies für das Auftreten einer psychogenen Impotenz aus.

Kritik, Ablehnung von einem Freund kann im Stadium von Freundschaften und Werbung auftreten. Wenn ein Mädchen manipuliert, beleidigt, verspottet, wird ein reifer Mann sie wahrscheinlich verlassen. Wenn sich eine solche Beziehung jedoch horizontal bewegt hat, besteht die Möglichkeit, dass ein Mann im Zusammenhang mit zuvor erhaltenen Beleidigungen keine Anziehungskraft oder keinen Orgasmus hat.

Jede Kritik verursacht Angst, der Körper kneift, wir reden nicht über Vergnügen.

Geringes Selbstwertgefühl, Selbstzweifel.

Ein Mensch mit angemessenem Selbstwertgefühl kennt sich und seinen Körper. Er versteht, dass die Libido seinen Gesetzen gehorcht und sie kennt. Ein selbstbewusster Mann erkennt, dass kleine Mengen durch andere Dinge ausgeglichen werden können, wenn es auf die Größe ankommt.

Ein Mann mit hohem Selbstwertgefühl ist sich bewusst, dass es verschiedene sexuelle Konstitutionen gibt, und ist diesbezüglich nicht komplex. Wenn eine Person jeden Tag und mehr als einmal Sex haben muss, braucht eine andere nur zwei oder drei Verabredungen pro Woche.

Adamour  Nützliche Eigenschaften von Pinienkernen für Männer

Männer mit einer starken sexuellen Konstitution sind übrigens alles andere als glücklich. Ständige Gedanken über Sex stören andere Lebensbereiche stark, und es ist sehr schwierig, einen geeigneten festen Partner zu finden. In allem in diesem Leben ein gutes Maß.

Psychische Impotenz kann aufgrund mehrerer Faktoren auftreten, beruht jedoch auf zwei Hauptgründen – Angst und Selbstzweifel.

Mit Hilfe eines Spezialisten sind diese Gründe leicht zu überwinden.

Wie kann ich loswerden?

Psychologische Impotenz lässt sich glücklicherweise leicht beseitigen. Die Hauptsache ist, keine Angst zu haben, einen Sexualtherapeuten oder Psychotherapeuten zu kontaktieren. Dies ist eine falsche Schande, die die Normalisierung des männlichen Genitalbereichs beeinträchtigen kann.

Einige Tipps zur Verhinderung der erektilen Dysfunktion der Psychogenese.

  • Stärkung des Nervensystems und dessen Stabilisierung. Eine Person mit einer stabilen Psyche wird immer in der Lage sein, die Ursachen ihrer sexuellen Probleme zu analysieren und sie sogar unabhängig zu beseitigen. Für einen neurotischen Persönlichkeitstyp ist es fast unmöglich, ein Problem ohne fremde Hilfe zu bewältigen.
  • Machbare körperliche Aktivität.
  • Minimierung von schlechten Gewohnheiten. Tatsache ist, dass Alkohol nicht nur die Blutgefäße nicht beeinflusst, sondern auch das Nervensystem und die Psyche eines Mannes maximal lockert. Alkoholismus ist eine der Hauptursachen für Impotenz.
  • Gewichtskontrolle, deren Redundanz zu schwerwiegenden Verstößen im Genitalbereich führen kann.
  • Bewusstsein für die Eigenschaften Ihres Körpers und Temperaments, die Annahme ihrer sexuellen Fähigkeiten.

Um Impotenz zu behandeln, sollten Sie sich an einen Sexualtherapeuten wenden. Ein kompetenter Spezialist während Psychotherapie- oder Hypnosesitzungen bestimmt zunächst die Ursache, den Auslöser, der zur Grundlage für das Auftreten von Angst vor intimen Beziehungen wurde.

Zu den psychotherapeutischen Behandlungsmethoden gehört die Beseitigung negativer Einstellungen, die als Faktor für das Auftreten einer Pathologie dienten. Die Hauptsache bei der Behandlung ist das Erkennen seines Problems durch einen Mann und der Wunsch, es zu beseitigen. Es wird empfohlen, dass sie sich einer Psychotherapie mit einem regulären Partner, beispielsweise einem Ehepartner, unterzieht.

Es gibt eine Reihe bewährter Medikamente, die die Behandlung erfolgreich ergänzen

  1. PDE5-Inhibitoren können für eine stabile Erektion sorgen. Manchmal reicht ein erfolgreicher Geschlechtsverkehr aus, damit die Angst eines Mannes vor ihm für immer verschwindet.
  2. Antidepressiva und Beruhigungsmittel werden dem Patienten verschrieben, wenn aufgrund von Störungen im sexuellen Bereich eine ernsthafte Angst oder depressive Störung vorliegt.

Gegenwärtig wird eine breite Palette von Nahrungsergänzungsmitteln vorgestellt, die dazu beitragen, die Manifestationen von psychischer Impotenz zu beseitigen und die Durchblutung im Genitalbereich zu erhöhen (Spray M16, Dar Himalaya, Tor Hammer und andere). Solche Medikamente schaden nicht, da sie ohne ärztliche Verschreibung angewendet werden können.

Shahinclub Deutschland