Protein und Potenz

Menschen, die ihr Leben dem Bodybuilding gewidmet haben, und dies sind immer noch hauptsächlich Männer, bemühen sich nicht nur, attraktiv auszusehen, sondern versuchen auch, auf ihre eigene Gesundheit zu achten, einschließlich vieler, die sich für die Frage interessieren, wie sich Protein auf die Potenz bei Männern auswirkt.

Fast alle Sportler, die versuchen, die richtige Muskelmasse aufzubauen, müssen früher oder später eine spezielle Sporternährung verwenden, von der ein wesentlicher Teil ein Nahrungsergänzungsmittel wie Protein ist. Wie wirkt sich ein Proteinpräparat auf die Gesundheit von Männern aus, wie wirkt sich das zur Gewichtszunahme verwendete Protein aus, besteht eine Gefahr für den Körper, wie wirkt sich das Präparat auf die Wirksamkeit bei männlichen Bodybuildern aus?

Es gibt viele Stereotypen und Vorurteile darüber, was zur Erreichung bestimmter Sportindikatoren verwendet werden kann und was nicht. Gleiches gilt für die Verwendung verschiedener Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel bei der Sammlung von Muskelmasse. Viele Menschen, weit entfernt von Sport und Medizin, sind absolut davon überzeugt, dass die Wirkung von Protein auf die Potenz eindeutig negativ ist, und Männer, die mit der Verwendung solcher Nahrungsergänzungsmittel „schwingen“, haben unweigerlich Probleme im sexuellen Bereich. Ist das wirklich so, wie sind die Dinge in der Realität? Natürlich kann der Missbrauch von Protein, wie jedes andere Nahrungsergänzungsmittel und Stimulans, die Gesundheit schädigen. Die schädliche Wirkung von Protein auf die männliche Potenz ist jedoch nichts anderes als eine Täuschung.

Woher kommt dieser Mythos?

Höchstwahrscheinlich basiert dieser Mythos auf einem Missverständnis der meisten gewöhnlichen Menschen, bei dem es sich um ein Protein handelt, und auf der Unfähigkeit, es von Steroiden zu unterscheiden. Androgene Steroide, die auch von einigen Bodybuildern verwendet werden, können das sexuelle Verlangen bei Männern unmittelbar nach der Einnahme vorübergehend reduzieren. Bei der Verwendung von androgenen Steroiden im männlichen Körper ist die Produktion von Testosteron, dem männlichen Sexualhormon, leicht reduziert, was einen gewissen Einfluss auf die Libido hat. Sexuelle Anziehung und Potenz sollten hier jedoch nicht verwechselt werden, da dies zwei unterschiedliche Konzepte sind. Schließlich kann man nicht versäumen zu sagen, dass die Verwendung von Steroiden beim Bodybuilding eine schlechte Art ist, sie haben nichts mit Sporternährung zu tun und einige Leute verwenden sie, die die Muskelmasse auf irgendeine Weise erhöhen wollen, auf eigene Gefahr und Gefahr.

Adamour  Schwache Erektion, womit es verbunden ist

Was ist ein Protein, wenn wir darüber sprechen, um Muskelmasse zu gewinnen? Protein ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das aus gewöhnlichen Lebensmitteln hergestellt wird – Eiern, Milch, Hüttenkäse usw., die reich an Eiweiß sind. Tatsächlich ist Protein ein fast reines verdauliches Protein, das für das Muskelwachstum notwendig ist. Es ist konzentrierte Nahrung, die von Kohlenhydraten und Fetten befreit ist, die für den Körper des Athleten unnötig sind. Wie jedes Produkt kann Protein jedoch ein Qualitätsprodukt sein und nicht sehr, und manchmal kann es dem Körper Schaden zufügen. Dieses Problem tritt häufig bei dem Problem der schlechten Ernährung einer Person als Ganzes auf, dh Lebensmittel können gut und schlecht sein, und schlechte Lebensmittel sind in gewissem Maße schädlich für den Menschen. Wenn Sie Protein für eine Reihe von Sportgewichten kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass es von hoher Qualität ist. Sie müssen die Zusammensetzung des Produkts sorgfältig untersuchen und auf den Hersteller achten. Im Allgemeinen tun Sie dasselbe wie im Laden, wenn Sie Lebensmittel kaufen.

Können Männer aufgrund der Verwendung von Protein Probleme im Genitalbereich haben? Im Prinzip kann dies jedoch dazu führen, dass für das Auftreten dieses Problems eine Kombination einiger negativer Faktoren erforderlich ist, von denen das Produkt selbst weit entfernt ist.

Aufgrund dessen, was kann ein Athlet dann Probleme mit der Potenz haben?

  1. Wenn ein Bodybuilder Schwierigkeiten mit der Potenz hat, muss zunächst auf die Intensität des Trainings geachtet werden, da regelmäßige Überlastung, übermäßige Belastungen und eine unzureichend vollständige Erholung nach der Arbeit im Fitnessstudio zu einer Verringerung der männlichen Fähigkeiten führen können. Ein gesunder Schlaf und eine gute Ernährung sind erforderlich, Ruhe ist wichtig für das gewünschte Ergebnis sowie Unterricht mit "Eisen".
  2. Placebo-Effekt. Wer nicht weiß, ein Placebo ist eine medizinische Attrappe, die ausschließlich durch Suggestion (Selbsthypnose) wirkt. Sie können einer Person eine Kapsel mit Kreide geben und sagen, dass dies das neueste Mittel gegen die Krankheit ist und die Krankheit, wie es nicht überraschend ist, verschwindet. Dieser Effekt ist in der Medizin seit langem bekannt, einschließlich einer rückwirkenden Wirkung. Wenn Sie glauben, dass dieses Instrument die Potenz schädigt, ist dies möglicherweise ein rein psychologisches Problem. Daraus können wir schließen – Sie sollten sich nicht mit Unsinn beschäftigen.
  3. Billiges Protein von geringer Qualität, das insbesondere aus Sojaprotein hergestellt wird, kann zu einer Verletzung der Wirksamkeit führen. Soja enthält ein pflanzliches Analogon des weiblichen Hormons, das das Gegenteil von Testosteron ist, das durchaus in der Lage ist, das sexuelle Verlangen zu verringern (keine Verletzung der Potenz). Ein solches Protein kann für Männer schädlich sein. Im Allgemeinen kann jedes gefälschte Protein wie ein gefälschtes Arzneimittel schädlich sein. Normalerweise ist ein solches Analogon viel billiger als ein Qualitätsprodukt. Um keine Fälschungen zu kaufen, müssen Sie die Dienste renommierter Hersteller und Verkaufsstellen in Anspruch nehmen.
Adamour  Komplexe Medikamente gegen erektile Dysfunktion, um die Potenz wiederherzustellen

Wir können also sagen, dass die Meinung, dass Protein die männliche Potenz negativ beeinflusst, falsch ist. In der ungünstigsten Situation kann Protein das sexuelle Verlangen leicht reduzieren. Dies deutet jedoch darauf hin, dass der Athlet wahrscheinlich mit einem Nahrungsergänzungsmittel von geringer Qualität konfrontiert war, das für den Erfolg im Sport nicht akzeptabel ist.

Shahinclub Deutschland