Proflozin oder Prostamol, was besser ist

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Vitaprost: Behandlung und Arzneimittelüberprüfungen

Seit vielen Jahren erfolglos mit PROSTATE und POTENTIAL zu kämpfen?

Institutsleiter: „Sie werden erstaunt sein, wie einfach es ist, Prostatitis durch tägliche Einnahme zu heilen.

Mit der Prostata verbundene Krankheiten sind in den letzten Jahren häufiger geworden. Laut Statistik leiden 40-50% der Männer an Störungen des Fortpflanzungssystems. Urologen und Sexualtherapeuten sind besorgt über die Zunahme der Anzahl männlicher Krankheiten.

Um die Potenz zu verbessern, setzen unsere Leser den M-16 erfolgreich ein. Angesichts der Beliebtheit dieses Produkts haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.
Lesen Sie hier mehr …

Prävalenz von Prostatakrankheiten

Um dieses Problem herum gibt es viele Fiktionen, zweifelhafte Daten, die mit der Wahrheit verflochten sind. Die Wörter "Prostatitis", "Adenom" werden in der Werbung ziemlich oft gehört. Die Behandlung von Prostatitis ist der kommerziellen Tätigkeit ähnlich geworden. Dem Verbraucher wird eine Vielzahl von Methoden und Medikamenten angeboten, um gesundheitliche Probleme von Männern zu beseitigen.

Die Schwierigkeit liegt in der Tatsache, dass sie für Medikamente werben, über die es noch keine verlässlichen Informationen gibt, beispielsweise über ihre Wirksamkeit und Sicherheit. Die Werbung über die Medien richtet sich an einen potenziellen Patienten, der nicht in der Lage ist, den vollen Nutzen oder die Mängel der vorgeschlagenen Behandlungsmethode einzuschätzen. Einige medizinische Zentren, die die Heilung von Prostatitis fördern, haben nicht einmal einen Urologen im Personal.

All dies führt zu Komplikationen bei Patientenentscheidungen und bei der Qualitätsbehandlung. Nachdem der Patient die Unwirksamkeit verschiedener Methoden erlebt hat und oft teure Medikamente einnimmt, die das Budget belasten, befindet er sich in einer schwierigen Lage.

Bevor Sie einer Behandlung zustimmen, müssen Sie daher einen Arzt konsultieren und Fragen stellen, die nicht nur die Einnahme von Medikamenten betreffen, sondern auch die Wirksamkeit ihrer Anwendung. Sammeln Sie nach Möglichkeit zuverlässige Informationen über die Krankheit selbst. Konsultationen mit verschiedenen Ärzten helfen dabei, ein allgemeines Krankheitsbild zu erstellen.

Was ist Prostatitis?

Männer, die zuvor keine intimen Probleme hatten, verstehen nicht ganz, was unter dem Wort „Prostatitis“ zu verstehen ist. Wenn der Arzt nach der Untersuchung die Diagnose "Entzündung der Prostata" oder "Adenom" stellt, ist sich der Patient der Schwere seiner Krankheit möglicherweise nicht bewusst.

Die Prostata ist ein männliches Muskelorgan im Becken. Sie produziert ein besonderes Geheimnis, das in Sperma eindringt. Die Harnröhre verläuft durch die Prostata sowie durch die Kanäle, durch die das Sperma freigesetzt wird. Die Form der Prostata ist wie eine Kastanie.

Adamour  Psychische Impotenz - ist eine Behandlung möglich

Die Prostata scheidet sich ständig aus. Aber er tritt nur während der Ejakulation in die Harnröhre ein. Sperma enthält 40% dieses Geheimnisses. Aufgrund seiner Funktion sind die Spermien beweglich und eine Befruchtung der Eizelle ist möglich.

Zusätzlich zur Sekretion von Flüssigkeit liefert die Prostata Hormone für das Fortpflanzungssystem von Männern. Dieser Prozess ist sehr wichtig für das normale Leben des gesamten Organismus und das volle Funktionieren des Fortpflanzungssystems.

Prostatitis impliziert eine Kombination von Krankheiten in der Prostata. Bei dieser Krankheit sind die unteren Harnwege betroffen. Verschiedene Arten von Prostatitis werden klassifiziert:

  • bakteriell, mit einem akuten Stadium;
  • bakteriell – chronischer Verlauf;
  • nicht bakteriell;
  • stagnierend;
  • Prostatasklerose;
  • Atonie (Neurose der Prostata).

Bei Männern ab 20 Jahren kann sich eine Prostatitis entwickeln. Am häufigsten manifestiert sich diese Krankheit jedoch bei Männern nach 45 Jahren. Daher empfehlen Ärzte, einmal im Jahr Untersuchungen für alle durchzuführen, aber für Personen über 40 muss dies durchgeführt werden. Die rechtzeitige Erkennung eines Problems hilft, es vollständig zu beseitigen.

Was sind die Symptome einer Prostatitis?

Die Symptome einer Prostatitis können je nach Art variieren. Am häufigsten vorhanden:

  • das Vorhandensein von Blut in Urin und Sperma;
  • Schmerzen im Unterbauch mit Schmerzen beim Wasserlassen;
  • Schmerzen im Perineum;
  • starke Schmerzen im Hodensack;
  • geschwächte Erektion;
  • die Unmöglichkeit eines vollständigen Geschlechtsverkehrs;
  • das Fehlen einer spontan auftretenden Erektion am Morgen oder in der Nacht;
  • häufiges Wasserlassen;
  • schwacher Urinstrom, ein Gefühl der unvollständigen Entleerung der Blase.

Solche Symptome eines akuten Stadiums der Prostatitis können gleichzeitig oder einzeln auftreten. Es liegt jedoch immer eine Verletzung der erektilen Funktion vor. Aber ein Mann, der dies erlebt hat, kann nicht um Hilfe bitten. Und das ist sehr schlecht.

Nach 4-5 Tagen geht die akute Prostatitis reibungslos in eine chronische Form über. Die Symptome lassen nach, die Schmerzen lassen nach oder lassen vollständig nach, und der Mann kann sicher sein, dass alles von selbst gelaufen ist. In diesem Zustand funktioniert die Entzündungsdrüse nicht mehr normal. Die Behandlung einer chronischen Prostatitis kann lange dauern.

In fortgeschrittenen Stadien kann Prostatitis zu BPH (benigner Prostatahyperplasie), Prostatakrebs, führen. Akute Prostatitis äußert sich in der Regel in einer erhöhten Körpertemperatur von bis zu 39 Grad. Die Schmerzen können sehr stark sein und auf die Leistengegend und den Penis ausstrahlen. Bei Stuhlgang treten häufig Schmerzen im Anus auf, die zum Gedanken an Hämorrhoiden führen können.

Der Ausdruck „bakterielle Prostatitis“ selbst erinnert daran, dass die Krankheit durch Bakterien verursacht wird. Ein Mann, der ein promiskuitives Sexualleben führt, kann sich mit Chlamydien, Trichomoniasis und Ureaplasmose infizieren. Im Laufe der Zeit führen pathogene Bakterien zu Entzündungen im Urogenitalsystem und zu einer Schädigung der Prostata.

Anfänglich manifestiert sich eine bakterielle Prostatitis möglicherweise nicht in starken Schmerzen. Beschwerden beim Wasserlassen, leichte Schmerzen im Perineum, Ausfluss sind nicht besonders alarmierend. In den meisten Fällen kommt es daher zu einer ungehinderten Ausbreitung von Viren, die die männliche Gesundheit schädigen.

Nach einiger Zeit beginnen Schwierigkeiten mit einer Erektion. Der Entzündungsprozess betrifft die Nerven, die für die erektile Funktion von Männern verantwortlich sind. Der allgemeine Gesundheitszustand beginnt sich zu verschlechtern. Der Patient kann gereizter, nervöser und mit seiner Gesundheit unzufriedener werden. Es gibt psychologische Probleme.

Ein Mann, der sich in einem intimen Leben schwach fühlt, hat möglicherweise Angst, im Bett zu versagen. Dies führt manchmal zur Ablehnung der sexuellen Intimität. Daher sollten Urologen, die männliche Probleme behandeln, auch gute Psychologen sein. Es ist notwendig, dem Mann die Ursache der erektilen Dysfunktion zu erklären und ihm vorzuschlagen, dass die Gesundheit des Mannes durch geeignete Behandlung stabilisiert werden kann.

Adamour  Wie man Testosteron bei Männern erhöht

Ursachen der Prostatitis

Die häufigsten Ursachen für Entzündungen in der Prostata mit nachfolgenden negativen Manifestationen sind:

  • sitzende Büroarbeit;
  • Durchblutungsstörungen im Becken;
  • Verletzungen der Genitalien oder der Bereiche, die für die Funktion der Prostata verantwortlich sind;
  • Beckenverletzungen;
  • Rauchen;
  • Alkoholmissbrauch;
  • zahlreicher Geschlechtsverkehr;
  • Drogenkonsum;
  • unregelmäßiges Sexualleben (Stagnation tritt auf);
  • schlechte Ernährung;
  • übergewichtig.

Dies ist nur eine Beschreibung der Ursachen und Arten der Prostatitis. Eine Untersuchung in einer medizinischen Einrichtung hilft dem Arzt, detaillierter über die aufgetretene Krankheit und die Ursache jedes Einzelfalls zu berichten. Einige Patienten schämen sich, ärztlichen Rat einzuholen. Sie lesen Diskussionen über diese sensiblen Themen in verschiedenen Foren.

Dieser Ansatz wird das Problem jedoch nicht lösen, sondern nur den Zustand verschlechtern. Selbstmedikation durch Forumbesucher kann überhaupt gefährlich sein. Volksmethoden, die von jenen angeboten werden, die angeblich ihre Wirkung auf sich selbst erfahren haben, sind nur die Meinung von Menschen ohne medizinische Ausbildung.

Wenn ein Mann zweifelhaften Verfahren zustimmt, kann er seine Krankheit so verschlimmern, dass es schwierig ist, die Gesundheit später wiederherzustellen, und die Behandlung ist teuer und langwierig. Daher ist es notwendig, in dieser Angelegenheit gesunden Menschenverstand zu zeigen und, abgesehen von der Schande, von einem Spezialisten für moderne Geräte untersucht zu werden.

Übersicht über die Freisetzungsformen von Vitaprost

Vitaprost ist ein Medikament zur Behandlung des männlichen Urogenitalsystems. Aufgrund der wachsenden Zahl von Patienten, die an einer Entzündung der Prostata leiden, können Sie die Anweisungen und die Beschreibung von Vitaprost lesen. Diese Anweisung dient der allgemeinen Einarbeitung in das Arzneimittel.

Die Zusammensetzung und Form des Arzneimittels. Der Wirkstoff von Vitaprost ist ein Extrakt der Prostata unter Zusatz von Vitepsol. Der Name des Arzneimittels kann Vitaprost plus oder Vitaprost forte sein. Das Freigabeformular bietet mehrere Optionen.

Vitaprost-Tabletten: Die Zusammensetzung enthält Samoprostpulver. Es wird aus Geweben der Prostata eines Stiers hergestellt. Das Arzneimittel wird mit 50 und 100 g dosiert. Die Tabletten sind mit Zusatzstoffen gefüllt: Saccharose, Lactose, Cellulose, Calciumstearat. Die Tabletten sind beschichtet, die sich leicht im Magen auflösen.

Vitaprost-Tabletten sind aufgrund von Farbstoffen blau. Eine Tablettenzubereitung von 10 Stück wird in einer Kartonverpackung hergestellt. Eine Tablette enthält 0.01 g Selbstwachstum.

Die zweite Form der Freisetzung wird in Form von rektalen (in den Anus eingeführten) Zäpfchen (Zäpfchen) angeboten. Enthält 0.05 g Selbstprost. Vitaprostkerzen werden in spezielle Zellen von 5 Stück gelegt. In einem Paket zwei Zellen. Die Gesamtzahl von 10 Stück.

Die Farbe der Kerzen kann weiß sein, manchmal gelblich oder grau.

Therapeutische Wirkung. Vitaprost wirkt entzündungshemmend, reduziert Prostataödeme und verbessert die Blutversorgung. Verhindert Venenthrombose. Normalisiert die Prostatafunktion. Verbessert die Prozesse im Harntrakt.

Dieses Mittel, das Stagnation in der Prostata und entzündliche Prozesse beseitigt, verhindert den Drang, häufig zu urinieren, und reduziert gleichzeitig Beschwerden und Schmerzen im Perineum und in der Leiste.

Daher wird bei der Einnahme von Vitaprost das männliche Fortpflanzungssystem wiederhergestellt.

Vitaprost wird zur Behandlung von:

  • akute Prostatitis;
  • chronische Entzündung der Prostata;
  • sich auf die Operation vorzubereiten;
  • während der Erholungsphase nach der Operation;
  • zur Vorbeugung von Prostatakrankheiten;
  • sexuelle Funktion zu verbessern.

Es gibt Hinweise darauf, dass die Verwendung von Vitaprost bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit hilft, da sich die Qualität der Spermien und ihre Motilität verbessern.

Gebrauchsanweisung für Tabletten: Vitaprost wird zweimal täglich eine Tablette eingenommen. Die Behandlung sollte mindestens 2 Tage dauern.

Vitaprost-Zäpfchen werden 1 Mal pro Tag nach einem Darmreinigungseinlauf oder einem natürlichen Stuhlgang in den Anus injiziert. Nachts muss ein Zäpfchen eingeführt werden. Wenn dies jedoch nicht möglich ist, befinden Sie sich nach der Einführung 40-50 Minuten lang in einer horizontalen Position, um eine bessere Wirkung zu erzielen. Der Behandlungsverlauf dauert 5 bis 10 Tage.

Adamour  Mollige Erektion und Schlaf

Kerzen sollten an einem kühlen Ort aufbewahrt werden, damit sie sich nicht auflösen. Kann in den Kühlschrank gestellt werden. Sie müssen in fester Form vorliegen, sonst können sie nicht betreten werden.

Gegenanzeigen: Vitaprost-Zäpfchen oder -Tabletten werden von Personen unter 18 Jahren und mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen dieses Arzneimittels nicht verwendet.

Zusätzliche Informationen: Die Verwendung von Zäpfchen ist in der Kombinationstherapie bei der Behandlung von Prostatitis zulässig. Die Einnahme von Vitaprost kann Ihre Aufmerksamkeitsspanne verringern und Ihre Reaktionsgeschwindigkeit beeinflussen. Es ist wichtig, sich an diejenigen zu erinnern, die mit dem Fahren oder in der Höhe arbeiten. Bei Epilepsie wird dies nach Rücksprache mit Ihrem Arzt mit Vorsicht verschrieben.

Vitaprost kann keine pathogenen Bakterien abtöten. Bei der Behandlung von infektiösen Entzündungen der Prostata ist eine Antibiotikatherapie erforderlich. Der Patient selbst kann dies nicht, daher ist eine Konsultation mit einem Urologen angezeigt.

Nebenwirkungen. Bei der Behandlung mit Vitaprost forte und Vitaprost plus treten selten Nebenwirkungen auf. Aber manchmal können bei besonderer Empfindlichkeit allergische Reaktionen, Schwindel, Labilität des emotionalen Systems, Hypotonie (niedriger Blutdruck) und Arrhythmien auftreten.

Was ist besser, um den Effekt zu verstärken: Kerzen oder Pillen? Diese Frage kann von einem Spezialisten nach Untersuchung und Analyse von Patientenbeschwerden beantwortet werden. Die Zusammensetzung der Tabletten und Kerzen ist gleich. Aber manchmal ist aufgrund von Erkrankungen des Verdauungssystems die Verwendung von Zäpfchen angemessener.

Viele Männer griffen auf die Vitaprost-Behandlung zurück. Ihre positiven Bewertungen von Vitaprost forte zeigen, dass das Medikament hochwirksam ist. Jede Überprüfung basiert auf dem persönlichen Gebrauch des Arzneimittels. Im Folgenden finden Sie einige Bewertungen derjenigen, die auf Anraten von Ärzten Vitaprost angewendet haben.

Um die Potenz zu verbessern, setzen unsere Leser den M-16 erfolgreich ein. Angesichts der Beliebtheit dieses Produkts haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.
Lesen Sie hier mehr …

Bewertungen Vitaprost forte

„Vitaprost ist ein großartiges Werkzeug. Effektiver als andere Medikamente. Mit der traditionellen Medizin kann man nicht vergleichen. Nach einmonatiger Anwendung verschwanden die Symptome einer Prostatitis und die Potenz und Anziehungskraft nahmen zu. Max. "

„Der Arzt hat Vitaprost verschrieben. Aber vor dem Gebrauch interessierte er sich für die Meinungen von Freunden, die es benutzten. Die Bewertung von Vitaprost Fort war schon immer anders. Jemand war erfreut, einige sagten, sie würden lieber impotent bleiben. Ich wollte nicht sein, deshalb wurde die Behandlung mit Pillen begonnen.

In der ersten Woche der Aufnahme gab es keine besonderen Änderungen. Da es keine Wirkung gab, bestand der Wunsch, die Einnahme abzubrechen. Aufgrund der Beharrlichkeit seiner Frau wurde die Therapie fortgesetzt. Nach einem Jahrzehnt verschwanden die Schmerzen. Am Ende der Behandlung gab es eine vollständige Befreiung von der Prostatitis. Jetzt fühle ich mich wie ein richtiger Mann, meine Frau ist glücklich. Ich danke Ihnen für Ihre Hilfe. Boris. "

„Ich benutze seit 5 Jahren Kerzen. Zunächst wegen Prostatitis behandelt. Jetzt benutze ich es zur Vorbeugung. Nach Verwendung der zweiten Kerze wurde eine Verbesserung festgestellt. Das Wasserlassen war einfacher und die Potenz normalisierte sich wieder. Es wurden keine Nebenwirkungen beobachtet. Artem. "

Trotz der großen Anzahl guter Bewertungen von Patienten ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren und gemäß den Anweisungen behandelt zu werden. Dann wird die Wirksamkeit der Behandlung erhöht.

Shahinclub Deutschland