Produkte, die die Immunität stärken

Immunität ist die Immunität des Körpers gegen schädliche Mikroorganismen, Viren, Helminthen und andere gesundheitsschädliche Stoffe. Zu den Aufgaben der Immunität gehört auch die Überwachung der Stabilität der genetischen Zusammensetzung von Zellen oder mit anderen Worten der Antitumorschutz. Immunität ist eine sehr komplexe mehrstufige Abwehr des Körpers, die im Verlauf der Evolution entwickelt wurde und sich weiter verändert und sich mehr oder weniger erfolgreich an Veränderungen in der menschlichen Umwelt anpasst. Immunität ist angeboren, dh vererbt (genetisch) und erworben, resultierend aus einer Krankheit oder aufgrund einer Impfung.

Aber Immunität ist keine Stahlbetonwand, es ist ziemlich leicht, sie zu untergraben. Hier sind einige Faktoren, die die Immunität negativ beeinflussen:

  • Schlechte Ernährung, die von raffinierten Lebensmitteln, verschiedenen chemischen Zusatzstoffen und Fertiggerichten dominiert wird.
  • Die Verwendung von Antibiotika, und zwar nicht nur zur Behandlung von Menschen, sondern auch bei der Aufzucht von Vieh und Geflügel für Lebensmittel.
  • Alle Arten von toxischen Wirkungen, die mit Produktionsfaktoren und nachteiliger Ökologie verbunden sind.
  • Mutation und Anpassung von Bakterien, Viren und pathogener Flora – infolge schädlicher Umwelteinflüsse, Einsatz von Antibiotika und toxischer Wirkungen.
  • Immer mehr Belastungen und Depressionen aufgrund moderner Lebens- und Arbeitsbedingungen.
  • Chronische und unheilbare Krankheiten, deren Zahl in den letzten Jahren stetig zugenommen hat.
  • Alkoholmissbrauch.
  • Rauchen.
  • Koffein ist nicht nur in Kaffee enthalten, sondern auch in Tee (außer grün) und kohlensäurehaltigen Getränken.

Die Hauptrolle bei der Aufrechterhaltung der Immunität spielen ein gesunder Lebensstil, mäßige körperliche Aktivität und natürlich eine richtige Ernährung. Was ist erforderlich, um die Immunität aufrechtzuerhalten? Welche Produkte, die die Immunität erhöhen, sind für unseren Körper notwendig. Es gibt viele Nährstoffe, die für die Immunität wichtig sind, daher sollte die Ernährung abwechslungsreich und ausgewogen sein. Um die Immunität aufrechtzuerhalten, benötigen Sie Proteine, Vitamine, ungesättigte Omega-3-Fettsäuren, Zink, Selen, Jod, Lacto und Bifidobakterien, flüchtige und Ballaststoffe. Jede Substanz hat ihre eigene spezielle Wirkung auf das Immunsystem. Lassen Sie uns jeden von ihnen genauer betrachten.

Eichhörnchen. Proteine ​​sind Quellen für essentielle Aminosäuren, sind für die Synthese von Immunglobulinen notwendig und tragen auch zur Wiederherstellung von Zellen bei, die von Bakterien und Viren betroffen sind. Immunitätsfördernde Produkte sind Fisch, insbesondere Meeresprodukte, Fleisch, Eier, Milchprodukte, Kohl (Weiß, Blumenkohl, Brokkoli), Nüsse, Pilze, Hülsenfrüchte und Getreide.

Zink Zink ist an der Synthese von Thymushormonen beteiligt – der Hauptimmundrüse, reguliert den Cortisolspiegel, der das Immunsystem unterdrückt, die Bildung von Immunzellen, einschließlich Phagozyten, fördert und die immunstimulierende Wirkung der Vitamine A und C verstärkt. Zu den zinkhaltigen Produkten gehören Seefisch, Fleisch, Leber, Garnelen und Austern, Haferflocken, Nüsse, Pilze, Eigelb, Käse, grüne Erbsen, Bohnen.

Adamour  Herrendiät zur Gewichtsreduktion

Selen. Selen hat eine antioxidative Wirkung, ist an der Produktion von Antikörpern beteiligt, die Infektionen bekämpfen, und trägt unter anderem dazu bei, Zink im Körper zu erhalten. Zinkhaltige Produkte: Seefisch, Meeresfrüchte, lebende (ungeröstete) Nüsse, Samen und Getreide, Pilze, Bierhefe.

Jod. Jod ist sehr wichtig für die Schilddrüse, da es Hormone produziert, die für die Immunabwehr verantwortlich sind. Jodhaltige Produkte: Seefisch, Meeresfrüchte, Algen, frische Milch, Eier, Knoblauch, Tomaten, Karotten, Bohnen, Salat, grüner Salat, Spargel.

Lacto und Bifidobakterien. Laktobazillen und Bifidobakterien bilden den Immunstatus einer Person, schaffen ein günstiges Umfeld für die Vermehrung von Abwehrzellen, zerstören die pathogene Mikroflora des Darms, synthetisieren Aminosäuren und fördern die Verdauung, unterdrücken fäulniserregende Prozesse und töten pyogene Mikroben ab. Produkte, die nützliche Bakterien enthalten: alle "lebenden" Milchprodukte, Sauerkraut, eingeweichte Äpfel, Kwas.

Ballaststoffe. Ballaststoffe sind ein natürliches Sorptionsmittel für Gifte, Cholesterin, Salze von Schwermetallen und anderen schädlichen Substanzen, aktivieren Immunzellen und neutralisieren entzündliche Prozesse. Ballaststoffe sind löslich (Pektin, Gluten) und unlöslich (Cellulose, Hemicellulose und Lignin). Lebensmittel mit Ballaststoffen: Haferflocken, Zitrusfrüchte, Äpfel, Kohl, Nüsse, Kleie, nicht raffiniertes Getreide und Hülsenfrüchte, Sonnenblumenkerne.

Flüchtig Phytoncide töten Krankheitserreger, Bakterien und Pilze ab, erhöhen die Infektionsresistenz des Körpers und verbessern die Reparaturprozesse im Gewebe. Produkte mit flüchtigen Bestandteilen: Zwiebeln, Knoblauch, Radieschen, Meerrettich, Vogelkirsche, schwarze Johannisbeere, Blaubeeren.

Ungesättigte Fettsäuren. Ungesättigte Fettsäuren der Omega-3-Klasse tragen zur Regulierung von Entzündungen bei und beeinflussen die Stärkung der Immunität. Lebensmittel, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind: Fischöl, öliger Seefisch (Lachs, Thunfisch) und Forelle, Meeresfrüchte, Olivenöl.

Vitamin A. Vitamin A stärkt die Aktivität der körpereigenen Abwehrkräfte, schützt Haut und Schleimhäute vor Austrocknung und Rissen, verhindert das Eindringen schädlicher Bakterien, unterstützt die Arbeit von Phagozytenzellen und ist ein Antioxidans, das das Immunsystem vor freien Radikalen schützt. Vitamin A-haltige Produkte: alles rote und orange Gemüse und Obst (Kürbis, Karotten, Tomaten, Paprika, Mango, Sanddorn, Aprikosen, Äpfel, Melone, Trauben, Kirschen, Wildrose), grünes Gemüse (Brokkoli, Spinat, Frühlingszwiebeln, grüne Erbsen), Kräuter (Minze, Brennnessel, Petersilie, Sauerampfer), tierische Produkte (Fischöl, Leber von Fischen und Tieren, Milch, Eier, Butter, Käse, Hüttenkäse).

Vitamin C. Vitamin C erhöht die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen schädliche Umweltfaktoren (Infektionen, Stress, Unterkühlung usw.), erhöht die Produktion von Interferon und Antikörpern, die den Körper vor Viren schützen, stärkt die Blutgefäße, ist an der Produktion von Immunzellen beteiligt, ist ein starkes Antioxidans. Schutz der Zellen vor den schädlichen Auswirkungen freier Radikale. Vitamin C-haltige Produkte: Orangen, Zitronen, Grapefruits, Mandarinen, Kiwi, Schwarze Johannisbeere, Hagebutte, Walderdbeere, Eberesche, Sanddorn, Preiselbeeren, Kaki, Äpfel, Sauerkraut, Blumenkohl, Brokkoli, Rosenkohl, Paprika, Tomaten Weizensprossen.

Adamour  Die Größe der Hoden bei Männern hängt davon ab, was und was als Norm angesehen wird

Vitamin E. Vitamin E stört entzündliche Prozesse in den Zellen und Geweben des Körpers, verlangsamt die Alterung von Zellen und Geweben und ist auch ein Antioxidans, das die Zellen vor den Auswirkungen freier Radikale schützt. Produkte, die Vitamin E enthalten: nicht raffiniertes Pflanzenöl (Oliven, Sonnenblumen, Leinsamen, Mais usw.), Avocado, Samen, Nüsse, Leber, Butter, Eigelb, Haferflocken, Weizensämlinge, grünes Blattgemüse, Hülsenfrüchte.

Vitamine der Gruppe B Folsäure, Riboflavin, Pantothensäure, Pyridoxin, Thiamin und Cyanocobalamin stimulieren das Immunsystem bei Stress und bei der Erholung von Krankheiten und tragen zur Entwicklung von Antikörpern zur Bekämpfung von Infektionen bei. Produkte, die B-Vitamine enthalten: Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen, Weizenkeime, brauner Reis, Buchweizen, Haferflocken, Hirse, Bierhefe, Roggenbrot, Eier, Gemüse.

Zusätzlich zu den oben genannten Produkten gibt es in der Natur spezielle Kräuter und Pflanzen, die die Immunität erhöhen. Dies sind Ginseng, Echinacea, Süßholz, gelbe Wurzel, Rotklee, Löwenzahn, Mariendistel, Knoblauch, Zwiebel, Johanniskraut, Elecampane, Schöllkraut, Aloe, rosa Rhodiola, Gewürze (Zimt, Ingwer) usw. Diese Kräuter können und sollten in einer Vielzahl von Gebühren enthalten sein, um die Immunität zu stärken. Solche Immungebühren können während einer Krankheit zur Beschleunigung der Genesung und auch als vorbeugende Maßnahme erhoben werden.

Das Tonen von Getränken und Mischungen kann eine gute Hilfe für die Immunität sein. Probieren Sie einige dieser Rezepte.

1 g schwarze Johannisbeere, 700 ml. Wasser, 500 EL Schatz. Wischen Sie die Johannisbeeren durch ein Sieb und kombinieren Sie sie mit Wasser und Honig. Das resultierende Getränk sollte innerhalb von 6 Tagen getrunken und vor jedem Empfang leicht erwärmt werden.

2. 1 Stapel. Wasser, ½ Zitrone, 1 EL. Schatz. Saft aus Zitrone auspressen und mit Wasser und Honig mischen. Nimm einen halben Stapel. 2 mal am Tag.

3 EL zerkleinerte Elecampanwurzel, 2 ml Portwein. Die Elecampanwurzel in den Port geben und die Mischung 500 Minuten in einem Wasserbad erwärmen. Cool. Nehmen Sie 10 ml vor den Mahlzeiten ein. Dieses Getränk ist gut für Männer.

4. Nehmen Sie getrocknete Kamille, Himbeerblatt und Limettenblüte zu gleichen Anteilen. 1 TL 1 Tasse brauen. kochendes Wasser und 15-20 Minuten ziehen lassen. 2 mal täglich ein Glas Infusion abseihen und trinken. Dieser Tee wird für Frauen empfohlen

Adamour  Fehlende morgendliche Erektion und Libido

5. Mischen Sie Honig und Walnüsse zu gleichen Teilen. Verbrauchen Sie 1 EL. 2-3 mal am Tag. Dieses leckere Medikament hilft gut bei kranken Patienten, schwangeren Frauen, stillenden Müttern und Kindern.

6. 1 Stapel. Walnüsse, 1 Stapel. getrocknete Aprikosen, 1 Stapel. Rosinen, 2 Zitronen, 1,5 Stapel. Schatz. Getrocknete Früchte und Zitronen zusammen mit der Schale durch einen Fleischwolf geben und mit Honig mischen. Nehmen Sie die resultierende Mischung von 1 EL. 3 mal am Tag eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

7. 100 g Himbeeren, 100 g Erdbeeren, 100 g schwarze Johannisbeeren, 1 Stapel Soja oder normale Milch, 1 TL. Sesam. In einem Mixer schlagen. Ein solcher Cocktail ist morgens gut zu trinken.

8. 2 große Knoblauchzehen, 6 Zitronen. Knoblauch in einem Mixer mahlen, Zitronensaft auspressen. Gießen Sie das Knoblauchpulpe mit Saft, mischen Sie es mit einem Holzlöffel, binden Sie den Hals des Glases mit einem sauberen Tuch zusammen und bestehen Sie eine Woche lang an einem dunklen, warmen Ort. Nehmen Sie die resultierende Infusion von 1 TL. Nach dem Essen 2 Wochen in einem Glas Wasser brüten.

9. Eine gleiche Menge getrockneter Früchte von roten oder schwarzen Apfelbeeren und Hagebutten mahlen in einer Kaffeemühle. 1 TL brauen. Pulver für 1 Stapel. kochendes Wasser und trinken statt Tee. Dieses Getränk ist besonders nützlich für Kinder.

10 kg Selleriewurzel, 4 g Meerrettichwurzel, 400 g Knoblauch, 400 g Honig, 400 Zitronen. Alle Zutaten durch einen Fleischwolf geben, in eine Glasschale geben, einen Hals mit einem Tuch zusammenbinden und 8 Stunden an einem warmen Ort (mindestens 12 ° C) aufbewahren, dann 30 Tage an einem kühlen Ort aufbewahren. Dann den Saft auspressen, abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Nehmen Sie das erhaltene Arzneimittel für 3 des.l. 1 mal am Tag 3 Minuten vor den Mahlzeiten. Der Bonus wird eine angenehme Nebenwirkung dieser Zusammensetzung sein – Anti-Aging-Effekt.

11. 5 Eigelb Wachteleier, 1 TL. Knoblauchöl, 50 g "lebender" Kefir oder Joghurt. Rühren Sie die Zutaten um und trinken Sie 30 Minuten vor dem Frühstück auf nüchternen Magen.

Dies ist nur ein Bruchteil der Volksweisheit, aber all diese Getränke und Elixiere helfen nur, wenn Sie gut auf sich selbst aufpassen. Wenn Sie die Grundsätze einer gesunden Ernährung einhalten, erhalten Sie Ihre Immunität auf dem richtigen Niveau. Eines dieser gesunden Prinzipien ist die Verwendung von frischem, nicht gekochtem Obst und Gemüse. Fügen Sie dieser moderaten körperlichen Aktivität und der frischen Luft hinzu – und Sie werden keine Angst vor Erkältungen haben!

Iss abwechslungsreich und gesund und sei gesund!

Shahinclub Deutschland