Präparate und Mittel zur Steigerung der Libido bei Männern

Libido ist ein Sexualtrieb oder ein sexuelles Verlangen. Dieser Begriff wurde von Freud in die Psychologie eingeführt. Freud glaubte, dass Libido eine Manifestation des Verlangens nach Eros (griechischer Gott der Liebe, nach Freud, der das sexuelle Verlangen und den Instinkt des Lebens verkörpert) und des Verlangens nach Thanatos (Gott des Todes in der alten Mythologie, Freud, der den Antrieb zum Tod verkörpert) ist.

Im Moment haben sich die Vorstellungen von Libido etwas geändert. Dieser Begriff beschreibt nur die Anziehungskraft, die zwischen Menschen auf der Ebene des bedingungslosen Sexualtriebs entsteht. Pathologen in diesem Bereich beschäftigen sich mit Sexologen.

Foto 1. Libido ist ein Wunsch, der nicht immer mit Chancen zusammenfällt. Quelle: Flickr (AllWonders Travel).

Es ist wichtig! Libido und Potenz sind keine Synonyme. Potenz bestimmt die physische Möglichkeit des Geschlechtsverkehrs. Libido ist das psychologische Verlangen nach ihrer Erfüllung. Diese Konzepte sind miteinander verbunden, ändern sich jedoch nicht immer gleichzeitig.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Gründe für eine Abnahme der männlichen Libido

Eine Abnahme der Libido kann sowohl eine psychologische als auch eine physiologische Ursache haben. Die Folge ist immer die gleiche – mangelnder Sexualtrieb. Die Libido ist von Stresssituationen, endokrinen Störungen, schlechten Gewohnheiten und einigen Krankheiten betroffen.

Psychologische Gründe

Chronische Stresssituationen können zu einem Mangel an sexuellem Verlangen führen. Sie erschöpfen den Körper und beeinträchtigen einfach zur richtigen Zeit die Entspannung. Darüber hinaus führt eine Depression zu einer Abnahme der Libido. Das Hauptsymptom dieser Krankheit ist Anhedonie – die Unfähigkeit, Spaß zu haben.

Angstphobische Störungen wirken sich auch negativ auf das sexuelle Verlangen aus. Sie erhöhen den Adrenalinspiegel, der mit Sexualhormonen konkurriert. Darüber hinaus können Menschen, die in ihrer Kindheit eine falsche sexuelle Aufklärung erhalten haben, auch im Erwachsenenalter unter diesem Problem leiden. Dies geschieht beispielsweise häufig in Familien mit puritanischen Ansichten.

Testosteronmangel

Testosteron ist das wichtigste männliche Sexualhormon. Sein Mangel führt nicht nur zu einer Abnahme der Potenz, sondern auch zu einer Abnahme der Libido. Männer mit einem Testosteronmangel können nicht nur körperlich keinen Geschlechtsverkehr haben, sondern haben auch geistig keinen solchen Wunsch.

Alkohol und Drogen

Alkohol und andere psychoaktive Substanzen wirken sich negativ auf viele Organe aus, einschließlich der Genitalien. Unter ihrem Einfluss wird die Blutversorgung der Genitalien gestört, was die Potenz negativ beeinflusst und gleichzeitig die Libido verringert.

Zusätzlich wird ein Überschuss an Dopamin im Zentralnervensystem während der Verwendung dieser psychoaktiven Substanzen durch das Fehlen von Pausen zwischen den Dosen ersetzt. Dopaminmangel ist die Hauptursache für schlechte Laune. In diesem Fall nimmt die Libido ebenso ab wie bei Depressionen.

Unsachgemäße Ernährung

Ein Mangel an Vitaminen kann sowohl den psycho-emotionalen Zustand als auch das sexuelle Verlangen beeinträchtigen. Darüber hinaus sind Produkte, die einen Anstieg des Östrogenspiegels verursachen, eine Gefahr für Männer. Dies sind vor allem Hülsenfrüchte und verschiedene Kohlsorten. Es lohnt sich auch, sich über GVO und Fleischprodukte von Tieren Gedanken zu machen, die hormonelle Medikamente erhalten haben.

Adamour  Haarstylingprodukte für Männer - Top 5 der besten Stylingprodukte

Übermäßiges und untergewichtiges Verhalten führt zu einer Verringerung der Libido. Bei übergewichtigen Männern steigt der Östrogenspiegel im Blut. Männer mit einem geringen Körpergewicht leiden in der Regel an Testosteronmangel. Es ist wichtig, die tägliche Ernährung und ihren Kaloriengehalt zu überwachen.

Müdigkeit und Schlafmangel

Das Syndrom der chronischen Müdigkeit hat in der Psychiatrie den Namen "Neurasthenie". Dies ist eine schmerzhafte Erkrankung, die sich in Temperament, Müdigkeit, Apathie, vermindertem Appetit und vermindertem sexuellen Verlangen äußert. Moralisch anstrengende Arbeit und chronischer Schlafmangel können zu Neurasthenie führen.

Krankheiten

Alle Krankheiten mit einem ausgeprägten Krankheitsbild können zu einer Abnahme der Libido führen. Die Symptome einer Krankheit sind nicht intim. Die größte Gefahr für die Sexualität sind jedoch endokrine Erkrankungen und die Pathologie der Geschlechtsorgane.

So beeinträchtigen Erkrankungen der Schilddrüse, der Nebennieren, der Hypophyse und des Hypothalamus sowie der Hoden die Libido von Männern. Um sowohl die Libido als auch die Potenz zu verringern, können Prostatitis und Prostataadenom führen.

Möglichkeiten zur Steigerung des Sexualtriebs bei Männern

Es gibt verschiedene Methoden, um die Libido zu steigern. Sie können versuchen, Medikamente oder Volksheilmittel einzunehmen und Ihren Lebensstil zu ändern.

Es ist wichtig! Nicht jeder Mann ist bereit, jemandem von diesem Problem zu erzählen. Es ist jedoch besser, es unter Aufsicht eines Arztes loszuwerden. Ein Sexualtherapeut oder Psychotherapeut kann die Ursache für eine Abnahme der Libido herausfinden und Taktiken zur Beseitigung dieses Problems entwickeln.

Richtige Ernährung

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Ernährung und dem Lebensstil gewidmet werden. Die Mahlzeiten sollten regelmäßig sein, ausreichend Kalorien enthalten, eine große Menge an Protein, Spurenelementen und Vitaminen enthalten. Nicht zu viel essen, es gibt viel Süßes, Fettiges oder Gebratenes.

Adamour  Impotenz in Englisch

Es ist notwendig, so viele Lebensmittel wie möglich zu essen, wie Nüsse, Austern, Muscheln, Dill, Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch.

Medicines

In diesem Fall ist die Verwendung einer medikamentösen Therapie sehr zweifelhaft. Sie können versuchen, Viagra, Cialis oder Impazu einzunehmen, aber sie sollen die Potenz steigern, nicht die Libido. Sie beeinflussen die physiologische Komponente und dürfen die psychologische in keiner Weise beeinflussen. Darüber hinaus kann in diesem Fall eine Erektion aus einem gewünschten Zustand zu einer schmerzhaften werden.

Mit Hilfe von Arzneimitteln kann die krankheitsbedingte Libido zurückgegeben werden. Zum Beispiel die Einnahme von Androgenen mit niedrigem Testosteronspiegel.

Volksheilmittel

Es gibt mehrere einfache Volksrezepte, um dieses Problem zu lösen:

  • Kräutergetränk. Gießen Sie einen Teelöffel Brennnessel, Johanniskraut und Minze mit einem Liter Wasser, setzen Sie es in Brand und kochen Sie es 15 Minuten lang. Nach – 40 Minuten stehen lassen. Nehmen Sie dreimal täglich einen Esslöffel.
  • Aloe-Saft. Sie können es erhalten, indem Sie die Blätter dieser Pflanze mahlen. Dann muss der Saft im Verhältnis 1: 2 mit Honig gemischt werden. Zweimal täglich in einem Esslöffel trinken.
  • Vitamingetränk. Es ist notwendig, Hagebutte und Ginseng im Verhältnis 1: 1 zu mischen und sie dann mit kochendem Wasser zu gießen. Mindestens eine Stunde ziehen lassen, täglich ein Glas trinken.

Darüber hinaus können Sie die Behandlung mit ätherischen Ölen versuchen. Am besten wird der Sexualtrieb durch Ylang-Ylang beeinflusst. Sie müssen nur ein paar Tropfen ätherisches Öl in die Aromalampe geben und für eine halbe Stunde ins Schlafzimmer stellen.

Foto 2. Nüsse gelten als wirksames Produkt zur Erhöhung des Testosteronspiegels. Quelle: Flickr (Thomas Hawk).

Vitamine

Es gibt spezielle Multivitamin-Komplexe für Männer. Ihre Aufnahme kann ausreichen, um die Libido zu steigern, die aufgrund von Hypovitaminose verringert wird. Darüber hinaus können Sie eine Vitamin-Monotherapie einnehmen. Die wichtigsten für die männliche Stärke sind die Vitamine A, E, C und Folsäure. Sie können in der Apotheke gekauft oder durch den Verzehr von frischem Obst und Gemüse erworben werden.

Shahinclub Deutschland