Potenzverbesserung

"Potenz" – "Stärke" in der Übersetzung aus dem Lateinischen. Im medizinischen Sinne ist Potenz die Fähigkeit eines Mannes, Geschlechtsverkehr zu haben. Es besteht aus einem großen Komplex von Bedingungen: Aufregung und Anziehung, eine starke und stabile Erektion, Kontrolle über die Ejakulation, ein heller Orgasmus. Für Männer ist diese „Stärke“ eine Frage des Stolzes, kann aber auch ein Grund für Aufregung und Enttäuschung sein.

Männer überlegen, wie sie ihre Potenz wiederherstellen können, wenn der Sexualtrieb verschwindet, der Geschlechtsverkehr länger dauert und eine Erektion nicht auf höchstem Niveau ist. Ungefähr 60% der Männer über 40 leiden an einer erektilen Dysfunktion, aber das Problem tritt häufig in jungen Jahren auf. "Fehlzündungen" sind schwer zu tolerieren, Heldenliebhaber werden gereizt und zurückgezogen und suchen unabhängig voneinander nach Möglichkeiten, die Potenz zu steigern. Nur wenige wissen jedoch, wie wichtig es ist, zum Arzt zu gehen, um es zu verbessern.

Das Problem der Verbesserung der Potenz bei Männern ist in 95% der Fälle erfolgreich gelöst. Niedrige Statistiken zur Steigerung der Potenz bestehen aus der Zurückhaltung oder Angst eines potenziellen Patienten, einen Arzt aufzusuchen.

Anzeichen einer Potenzbeeinträchtigung

– Mangel an morgendlicher Erektion;
– schnelle Ejakulation;
– die Unfähigkeit, während der Masturbation eine Erektion zu verursachen;
– Verlangsamung des Auftretens einer Erektion bei Erregung oder deren völliger Abwesenheit.

Gründe für eine Verschlechterung der Wirksamkeit:

– Erkrankungen des Urogenitalsystems, hormonelle oder vaskuläre Störungen, Prostatitis;
– ein sitzender Lebensstil (körperliche Arbeit durch Büro ersetzt);
– mangelnde Prävention (z. B. Kontrastdusche);
– falsche und unausgewogene Ernährung;
– Schlafmangel und Stress;
– Rauchen und Alkohol.

Adamour  Hodenatrophie

Diagnostik

Der Arzt ermittelt die Ursachen und Methoden für die Behandlung der erektilen Dysfunktion, verschreibt Studien zum Hormonprofil, führt eine begleitende Untersuchung zur Entwicklung von Krankheiten wie chronischer Prostatitis (im Detail) und Prostataadenom (im Detail) durch und verwendet moderne diagnostische Geräte.

Eine pharmakodopplerographische Untersuchung von Blutgefäßen bietet die Möglichkeit, die Stärke des venösen Blutflusses des Genitalorgans herauszufinden, auf Anzeichen von vaskulärer Atherosklerose und Verkalkung von Nervenenden zu prüfen. Die Einführung eines Medikaments, das die erzwungene Erregung fördert, ermöglicht die Durchführung von Ultraschall an erweiterten Gefäßen und die Messung ihres Blutdrucks. Die Ergebnisse der Studie werden mit denen eines nicht erigierten Penis verglichen.

Um nächtliche Erektionen zu registrieren, kann der Arzt vorschlagen, einen empfindlichen Sensor an den Genitalien anzubringen, um die Wirksamkeit zu verbessern.
Eine zusätzliche Untersuchungsmethode ist ein biotheziometrischer Test der Funktionalität des Penis. Zu diesem Zweck verwenden Urologen Vibrationen, um die Empfindlichkeit des Penis zu bestimmen. Wenn der Spiegel extrem niedrig ist, können Diabetes oder Altern eine mögliche Ursache für erektile Dysfunktion sein.

Wenn genügend Daten vorliegen, kann der Urologe nach der ersten Untersuchung einen Behandlungsplan erstellen.

Wie man die Potenz im medizinischen Zentrum "URO-PRO" verbessert

Wenn aufgrund einer Infektionskrankheit, insbesondere einer Prostatitis, eine erektile Dysfunktion aufgetreten ist, muss die Grundursache beseitigt werden.
Die bakterielle Prostatitis wird wie jede Infektion mit Antibiotika behandelt. Es ist jedoch sehr schwierig und manchmal unmöglich, die notwendige Konzentration von Arzneimitteln in der Prostata im Fokus der Infektion für Antibiotika zu erzeugen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass durch Entzündungen und Schwellungen in der Prostata die Blutversorgung deutlich reduziert wird. Nur eine komplexe Behandlung ist wirksam – eine Kombination aus Medikamenten und Physiotherapie, die die Blutversorgung der Prostata verbessert und ihre Schwellung lindert. Der Arzt kann Physiotherapiekurse verschreiben:

Adamour  Andropause oder Wechseljahre bei Männern in welchem ​​Alter und wie zu erkennen

– extrakorporale Magnetstimulation (mehr)
– Vibro-Lasermassage (mehr)
– sinusförmig modulierte Ströme (mehr)
– Stoßwellentherapie (mehr)
– Ozontherapie (mehr)

Wenn der Arzt die richtige Behandlung verschrieben hat und der Mann alle Termine und Empfehlungen eingehalten hat, verschwinden die sexuellen Lebensstörungen spurlos, wenn die Entzündung der Prostata beseitigt ist.

Umfassende urologische Untersuchung:1600 p.
  • transrektale Ultraschalluntersuchung der Prostata
  • Konsultation eines Urologen
  • Zaun aus Biomaterial
Umfassende urologische Untersuchung 40+:1900 p.
  • transrektale Ultraschalluntersuchung der Prostata
  • Konsultation eines Urologen
  • Zaun aus Biomaterial
  • Blutuntersuchung auf den Gehalt an prostataspezifischem Antigen
Inspektion am Doppler-Gerät300 p.
Inspektion am Biotheziometer250 p.
Inspektion am Uroflowmeter700 p.
Beratungstermin bei einem Urologen:1000 p.
  • Konsultation eines Urologen
  • Zaun aus Biomaterial
Beratungstermin bei einem Urologen (ohne urologische Untersuchung)900 p.

Vereinbaren Sie einen Termin unter der Telefonnummer 8 (343) 239-61-23
oder senden Sie eine Bewerbung und wir rufen Sie innerhalb von 15 Minuten zurück

Shahinclub Deutschland