Potenztinktur die effektivsten Rezepte

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Die häufigsten Ursachen für Potenzprobleme

Bevor Sie alternative Methoden zur Verbesserung der Potenz anwenden, sollten Sie unbedingt einen Urologen aufsuchen, um eine Diagnose zu erhalten. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise Antibiotika und entzündungshemmende Medikamente einnehmen.

Die folgenden Ursachen der Pathologie können unterschieden werden:

  1. Mangel an Mineralien: Magnesium, Selen und Kalzium. Wenn ein Mann viele Jahre lang nicht richtig isst – er isst kein Protein, er hält sich an moderne Nahrungsmittelsysteme (Rohkost, Vegetarismus, Veganismus), dann sollte man sich nicht über die Probleme mit der Potenz wundern. Um diesen Zustand zu verhindern, reicht es nicht aus, Tinkturen für die Wirksamkeit zu verwenden. Es ist notwendig, eine Ernährung festzulegen und regelmäßig Medikamente einzunehmen, um den Mangel an Mineralien und Aminosäuren zu beheben.
  2. Eine ungesunde Ernährung, bei der ein ständiger Überschuss an Fetten zur Entwicklung einer chronischen Cholezystitis und Pankreatitis führt. Infolgedessen leidet der ganze Körper, während Probleme mit einer Erektion nicht ungewöhnlich sind.
  3. Alkoholmissbrauch (einschließlich geringer Alkoholproduktion) ist eine weitere Ursache für erektile Dysfunktion. Bier ist in dieser Hinsicht besonders schädlich: Es provoziert die Produktion der weiblichen Sexualhormone Östrogen. Für das männliche Hormonsystem ist eine solche Aktion natürlich tödlich.
  4. Regelmäßige Anwendung von Anabolika und anderen hormonellen Medikamenten. Potenzprobleme bei Sportlern, die Steroid-Medikamente einnehmen, sind eine Regelmäßigkeit. Selbst mit der Bereitstellung einer Post-Cycle-Therapie kann eine Pathologie nicht vermieden werden.
  5. Die Einnahme einer neuen Generation von Antidepressiva in den ersten Monaten führt zu Potenzproblemen. Daher sollte diese Art von Medikamenten nur eingenommen werden, wenn ein ärztliches Rezept vorliegt. Vor der Einnahme müssen Sie die Anweisungen lesen: Der Hersteller warnt immer vor möglichen Problemen mit der Libido.
  6. Psycho-emotionale Schwierigkeiten führen oft zu der sogenannten psychogenen Impotenz. Um es loszuwerden, reicht die regelmäßige Einnahme von Tinkturen zur Potenz nicht aus, Sitzungen mit einem Sexologen oder Psychotherapeuten sind erforderlich.
  7. Ein sitzender Lebensstil führt zu einer Stagnation der Beckenorgane. Infolgedessen kann ein Mann nicht nur Probleme mit der Potenz haben, sondern auch viele Erkrankungen des Urogenitalsystems und Hämorrhoidenerkrankungen.
Adamour  Die besten Vitamine für Männer zur Verbesserung der Potenz

Liste der Volksheilmittel für die Potenz von Männern mit schnellem Handeln

Folgende Komponenten können unterschieden werden, die für den internen Gebrauch verwendet werden sollten:

  • frischer Blumenhonig;
  • Walnüsse;
  • Infusionen von Brennnessel, Thymian, Ginseng;
  • Aufgüsse von Ebereschenbeeren und Hagebutten;
  • Knoblauch;
  • Ingwer;
  • Granatapfel- und Karottensaft.

Es gibt auch lokale Expositionsmethoden, die die Wirksamkeit verbessern können. Dies sind Senfpflaster, verschiedene Arten von Massagen (einschließlich Prostata), Barfußlaufen, einige Yoga-Asanas.

Honig-Nuss-Mischung zur Steigerung der Potenz

Dies ist eine der beliebtesten traditionellen Medizin zur Wiederherstellung einer gesunden Erektion. Es ist zwar nicht für einen Moment gedacht, sondern handelt in der Zukunft.

Frischer Blumenhonig ist ein Rekordhalter für entzündungshemmende Komponenten. Es ist auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Für die Potenz reicht nur eine Verwendung von Honig nicht aus: Ein bekanntes Rezept, das über Jahrhunderte getestet wurde, empfiehlt, es mit zerkleinerten Nüssen zu mischen. Walnüsse sind für diesen Zweck am besten geeignet. Sie sind reich an Mineralien und speziellen Fettsäuren.

Das Rezept ermöglicht es Ihnen, die Durchblutung in den Gefäßen des Penis zu verbessern und die erektile Funktion herzustellen. Um die Mischung zuzubereiten, müssen Sie zu gleichen Teilen natürlichen frischen Honig (Sie können Linden oder Buchweizen nehmen) und Walnüsse zu sich nehmen. Vor dem Kochen ist es ratsam, Nüsse mit einem Mixer, Fleischwolf oder Crush zu hacken.

Bei Problemen mit der Ejakulation können Sie der Mischung etwas getrocknete Aprikosen oder Datteln hinzufügen. Diese getrockneten Früchte verbessern nicht nur die Funktion der Genitalien, sondern auch die chemische Zusammensetzung der Spermien, von der die Gesundheit künftiger Nachkommen abhängt.

Die resultierende Mischung muss vor jeder Mahlzeit auf nüchternen Magen eingenommen werden, ein Teelöffel. Ein spürbarer Effekt tritt nach ein bis eineinhalb Monaten regelmäßiger Einnahme auf.

Selbstgemachte Imkerkerzen

Selbstgemachte Honigkerzen gelten als eines der wirksamsten Mittel. Die Hauptzutat für Kerzen ist Wachskuchen. Zäpfchen sollten rektal verwendet werden – Komponenten helfen, die Symptome einer Prostatitis zu lindern. Um Potenzprobleme zu beseitigen, deren Ursache psycho-emotionale Schwierigkeiten waren, ist das Tool nicht geeignet.

Kerzen werden wie folgt hergestellt:

  • Mischen Sie 500 Gramm Bienenwachs mit 0,5 Litern Wodka oder Qualitätsalkohol.
  • in einem Wasserbad schmelzen;
  • kochen, bis eine braune Tönung und eine dicke Konsistenz;
  • vor dem Kochen entfernen, in Formen gießen und abkühlen lassen;
  • Wenn es keine Formen gibt, können Sie selbst kleine Kerzen mit einer Größe von 1,5 bis 2 cm herstellen und diese für einen Tag in den Kühlschrank stellen.
Adamour  Die Hauptgründe für das Fehlen einer morgendlichen Erektion

Nach dem Erstarren können Sie ein- bis dreimal täglich rektale Zäpfchen verwenden. Dieses Mittel ist besonders wirksam bei Potenzproblemen, die durch Prostatitis hervorgerufen werden.

Potenzinfusionen aus Bienenprodukten

Sie können Imkereiprodukte nicht nur als Kerzen oder roh verwenden, sondern auch Infusionen zubereiten. Nützliche Eigenschaften bleiben lange erhalten.

Wie kann man Propolis auf Wodka bestehen, um die erektile Funktion zu verbessern? Es ist notwendig, 50-60 Gramm 200-250 ml Wodka oder Alkohol einzufüllen, sieben bis zehn Tage an einem kühlen, dunklen Ort zu bestehen und dann vor dem Schlafengehen 15-30 ml Infusion einzunehmen. Es hilft, wenn Potenzprobleme durch Störungen des Hormonsystems oder entzündliche Prozesse in den Beckenorganen hervorgerufen werden.

Ginsengwurzel im Kampf um gesunde Potenz

Die Ginsengwurzel ist ein seit der Antike bekanntes Aphrodisiakum. Tinktur zur Steigerung der Potenz bei Männern aus Ginseng ist leicht zuzubereiten. Sie hat eine schnelle Aktion. Drei Tage nach regelmäßiger Anwendung können Sie den Effekt feststellen. Ginseng-Tinktur für Potenzbewertungen erhielt äußerst positive Ergebnisse.

30-50 Gramm Ginsengwurzel reiben. Gießen Sie eine Masse von 200-250 ml Alkohol oder hochwertigem Wodka. Nehmen Sie diese Tinktur vor jeder Mahlzeit auf einem Teelöffel auf nüchternen Magen ein.

Brennnessel und Thymian – Infusionen bei erektiler Dysfunktion

Brennnessel ist bekannt für seine restaurativen, tonisierenden und antibakteriellen Eigenschaften. Brennnesseltinktur für die Wirksamkeit ist sowohl in Alkohol als auch in Wasser wirksam. Der Nachteil der Brühe ist, dass sie am dritten Tag auch bei niedriger Temperatur sauer wird. Die Brennnesselinfusion von Brennnesseln kann etwa einen Monat lang gelagert werden.

Die Infusion für die Potenz von Thymian wirkt ziemlich schnell, da diese Pflanze Bioflavonoide enthält, die zum Blutrausch zu den Beckenorganen beitragen. Thymian ist auch wirksam bei Problemen mit einer Erektion, die durch Prostatitis und entzündliche Erkrankungen des Urogenitalsystems bei Männern hervorgerufen wird.

Um den maximal komplexen Effekt zu erzielen, können Sie eine Tinktur aus Kräutern für die Wirksamkeit sowohl aus Brennnessel als auch aus Thymian herstellen. Sammeln und spülen Sie dazu die Stängel beider Pflanzen in kaltem Wasser. Für 80-100 Gramm Stängel und Blätter müssen Sie 500 ml Alkohol oder Wodka nehmen, gießen, schütteln und an einem dunklen, kalten Ort entfernen. Bestehen Sie eine Woche darauf und nehmen Sie dann zwei bis drei Esslöffel vor dem Schlafengehen.

Aufguss von Ebereschenbeeren und Hagebutten

Eberesche und Hagebutten sind berühmt für ihre therapeutische Wirkung bei entzündlichen Prozessen im Urogenitalsystem. Wenn erektile Dysfunktion durch psycho-emotionale Schwierigkeiten hervorgerufen wird, ist das Mittel nutzlos.

Es ist optimal, gleichzeitig einen Aufguss aus Beeren, Hagebutten und Eberesche zuzubereiten. Eine solche alkoholische Infusion zur Steigerung der Wirksamkeit bei Männern hilft bei der Sättigung mit Vitamin C und Bioflavonoiden, die eine entzündungshemmende Wirkung haben.

50-60 Gramm trockene oder frische Hagebuttenbeeren und Eberesche gießen ein Glas Wodka oder Alkohol ein. Bestehen Sie einige Tage auf dem unteren Regal des Kühlschranks. Nehmen Sie ein oder zwei Esslöffel vor dem Schlafengehen. Die Handlung wird sich nach einigen Tagen bemerkbar machen: Der Geschlechtsverkehr wird länger und die Empfindungen bei einem Mann werden angenehmer.

Adamour  PLAN ERHÖHT DAS POTENZIAL

Tinktur aus Ingwer und Knoblauchalkohol

Knoblauch und Ingwer sind wirksam, wenn erektile Dysfunktion durch Prostatitis, entzündliche Erkrankungen des Urogenitalsystems, ausgelöst wird. Die Zubereitung von Knoblauch-Tinkturen für die Potenz ist sehr einfach und schnell.

Sie können separate Produkte aus Ingwer und Knoblauch zubereiten oder diese nützlichen Komponenten kombinieren. Ingwer Tinktur für die Wirksamkeit wirkt ähnlich wie Knoblauch, hat eine entzündungshemmende Wirkung und trägt zu einem Blutrausch zu den Beckenorganen bei:

  1. Reiben Sie 80-100 Gramm Ingwerwurzel und ein paar geschälte Knoblauchzehen auf einer feinen Reibe.
  2. Gießen Sie die resultierende Masse mit Saft 500 ml Wodka oder Alkohol und bringen Sie sie für eine Woche an einen dunklen und kühlen Ort. Ideal für diese Zwecke ist die Palette im unteren Regal des Kühlschranks geeignet.
  3. Nachdem die Tinktur ein ausgeprägtes Knoblauch-Ingwer-Aroma und eine mattgelbe Farbe angenommen hat, können Sie sie einen Esslöffel vor dem Schlafengehen einnehmen.

Die Vorteile von Granatapfelsaft für Männer

Granatapfelsaft verbessert die Blutzusammensetzung und die Durchblutung. Die regelmäßige Einnahme von Ferritin, das reich an Granatapfel ist, gewährleistet die Eisenversorgung in jeder Ecke des Körpers.

Granatapfelsaft erhöht die Wirksamkeit nur dann, wenn der Mann ihn mindestens 200 ml pro Tag frisch einnimmt. Eine Überdosis Granatapfelsaft ist unerwünscht – sie kann Verstopfung hervorrufen. Sie sollten nicht mehr als 450-500 ml pro Tag trinken.

Möglichkeiten zur Steigerung der Potenz in 30-40 Minuten

Oft sind Männer daran interessiert, sofort eine Verbesserung der Potenz zu erreichen – innerhalb von zehn bis fünfzehn Minuten.

  1. Die Verwendung von Senf an den Füßen ermöglicht es Ihnen, auf bestimmte Punkte einzuwirken, die für die Wirksamkeit verantwortlich sind. Es ist sehr einfach, sie aufzutragen: Es reicht aus, einen in warmem Wasser getränkten Senf auf jeden Fuß aufzutragen und 10-15 Minuten einwirken zu lassen. Das Blut beginnt aktiv zu den Beckenorganen zu fließen, die Genitalien verhärten sich und nehmen an Volumen zu.
  2. Barfuß auf dem Boden gehen, Sand, Kiesel verhält sich ähnlich. Die Punkte an den Füßen sind gereizt, was die Wirksamkeit für kurze Zeit verbessert. Kein Wunder, dass Männer im Urlaub so gern barfuß laufen.

Prostatamassage bei erektiler Dysfunktion

Diese Methode ist sehr effektiv. Der Hauptnachteil ist, dass Sie lernen sollten, die Massage richtig durchzuführen. In keinem Fall sollten Sie plötzliche Bewegungen zulassen und versuchen, den Vorgang mit Finger und Fingernagel durchzuführen. Zur Schmierung können Sie Sanddorn oder Olivenöl verwenden.

Die Prostatamassage führt zu einem Blutrausch im Genitalbereich. Infolgedessen dauert der Geschlechtsverkehr lange und macht einem Mann viel mehr Freude als gewöhnlich, da die Nervenenden angespannt sind.

Vorbeugende Maßnahmen: Wie können Potenzprobleme verhindert werden?

Indem Sie die einfachen Regeln der Prävention befolgen, können Sie Potenzprobleme verhindern und bis ins hohe Alter beibehalten:

Shahinclub Deutschland