Potenzstörung (2)

Der Komplex des therapeutischen Verlaufs wird in Abhängigkeit von den psychogenen Wirkungen auf die männliche Sexualfunktion bestimmt – entweder Hemmung oder Übererregung.

Wie man Störungen der männlichen Potenz behandelt, die mit Neurosen einhergehen.
Die Psychotherapie war einer der Schlüsselfaktoren bei der Behandlung von Patienten. Der Arzt ist verpflichtet, jedes Wort überall zu kontrollieren, damit es nicht weh tut, sondern den Patienten heilt. Es ist notwendig, eine gründliche urologische, neurologische Untersuchung durchzuführen, Labortests durchzuführen, die Anamnese und ihre Merkmale des Patienten zu untersuchen und eine erklärende Therapie zu beginnen.

Im Gespräch mit dem Patienten ist es wichtig zu überzeugen, dass die Behandlung wirklich effektiv ist und die sexuelle Funktion wiederhergestellt wird. Es ist auch notwendig, die Gefühle des Patienten in Bezug auf die Krankheit zu reduzieren. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, sich auf eine Arbeit oder ein Hobby zu konzentrieren, damit gesunde positive Gedanken erzeugt werden, die die Herde der pathologischen Erregung verlangsamen.

Sexueller Frieden ist für solche Patienten sehr wichtig, denn wenn sexuelle Intimität zum Scheitern führt, kann dies zu einer zusätzlichen Neurotisierung führen. Wenn sexuelle Reize vorübergehend ausgeschlossen werden, verschwinden die negativ wirkenden konditionierten sexuellen Reflexe und es bildet sich ein neues dynamisches Stereotyp. Sie können den Tonus der Großhirnrinde durch interessante Arbeit, regelmäßigen Sportunterricht, Sport und emotional intensive Spiele steigern.

Es ist notwendig, dem Patienten bei der Auswahl der am besten geeigneten Arbeitsweise zu helfen und sich für ihn auszuruhen, um Bedingungen für einen guten ruhigen Schlaf von mindestens 8 bis 9 Stunden pro Tag zu schaffen.

Es ist besser, die medikamentöse Therapie nicht mit Tonic zu beginnen, da dies die Reflexerregbarkeit des Nervensystems erhöht. Für den Anfang ist es besser, Schlaftabletten und Beruhigungsmittel zu verschreiben, um die Hemmungsprozesse zu verbessern – sie schaffen optimale Bedingungen, damit sich die Zellen der Großhirnrinde schnell erholen können.

Adamour  Gibt es Sex nach 55

Nachdem der Patient eine restaurative und sedative Therapie erhalten hat, nachdem die allgemeinen neurotischen Manifestationen beseitigt oder zumindest gemildert wurden, kann der Hauptbehandlungsverlauf der sexuellen Störungen des Patienten begonnen werden.

Der Patient sollte positiv auf die physikalische Behandlungsmethode eingestellt sein, aus dem Arsenal der Physiotherapie, für den Anfang können Sie Verfahren mit einer beruhigenden, festigenden Wirkung anwenden. Hierzu eignen sich die Verwendung einer statischen Dusche, Elektrophorese mit Salzen von Kalzium, Brom, Magnesium, die Verwendung von warmen Bädern, Nasswickel. Die Auswirkungen physischer und medizinischer Behandlungen sollten durch Psychotherapie unterstützt werden, um das Vertrauen des Patienten in die Wiederherstellung der sexuellen Funktion zu stärken.

Die Behandlung von Störungen der sexuellen Potenz bei Neurasthenie ist etwas Besonderes. Beschwerden eines Patienten mit Neurasthenie über eine schwache sexuelle Potenz sollten nicht der Grund für die Durchführung einer lokalen Behandlung sein, z. B. Massage der Prostata, Schmierung des Samentuberkels, Darsonvalisierung der Genitalien usw.

Fachleuten ist bereits bekannt, dass die sexuelle Dysfunktion bei Neurasthenie zweifach ist und durch Symptome einer Hemmung oder Übererregung verschiedener Teile des tatsächlichen Geschlechtsverkehrs ausgedrückt werden kann.

Bei einer hypostenischen Form der Neurasthenie ist Impotenz häufiger charakteristisch, bei der die Erektionsfunktion unter normalen Bedingungen gehemmt wird. Bei anderen Erkrankungen ist bei dieser Form eine Abnahme des sexuellen Verlangens möglich, das Phänomen des kortikalen Aspermatismus ist weniger verbreitet.

Bei der hypertensiven Form der Neurasthenie sollten begleitende sexuelle Störungen mit einer Psychotherapie behandelt werden, die auf den Ergebnissen der Untersuchung basiert und auf Patientengespräche über die Ursachen der Störungen reduziert wird.
Medizinische Empfehlungen sollten unter Berücksichtigung aller Unterscheidungsmerkmale des Patienten abgegeben werden. Patienten mit einer Übererregung der Ejakulation, die gezwungen sind, eine Weile auf Sex zu verzichten, sollten erklärt werden, dass sich die Dauer des Geschlechtsverkehrs nach einer Behandlung allmählich wieder normalisiert. Es ist wichtig zu erklären, dass der Grund für häufige spontane Erektionen während des Tages und eine beschleunigte Ejakulation in der Schwächung der Hemmungsprozesse liegt. Daher sollte die Behandlung mit Arzneimitteln, die diese verstärken, von psychotherapeutischen Wirkungen begleitet sein. Die medikamentöse Therapie bei sexuellen Störungen von Patienten mit Neurasthenie besteht in der Verwendung von Beruhigungsmitteln und restaurativen Medikamenten, die bei Hemmung der sexuellen Funktion mit Anticholinesterase-Medikamenten und manchmal mit einer kleinen Dosis Sexualhormonen eingenommen werden müssen.

Adamour  Ab welchem ​​Alter bei Männern nimmt die Potenz der Altersfaktoren ab

Bei Patienten mit pathologisch erhöhter sexueller Erregbarkeit mit einem sehr hohen Wert von 1 bis 6 oder 20, häufigen Fällen von Erektion und vorzeitiger Ejakulation ist zusätzlich zum richtigen Sexualregime eine Sedierungstherapie erforderlich (Medikamente wie Brom, Mutterkraut, Baldrianwurzel sollten verschrieben und kombiniert werden) sie mit einer kleinen Dosis von Medikamenten). Wenn der Patient einen depressiven Zustand hat, muss ein Kurs von Dionin oder Codein verschrieben werden.

Patienten mit Neurasthenie, die unter Übererregung der Erektionsfunktion, vorzeitiger Ejakulation und 1: 6: 20 leiden, profitieren von der Behandlung mit Sulfatmagnesie, monobromem Kampfer mit Baldrianzyklus sowie Lunulin und Derivaten von Barbitursäure, Metall. Bei parenteraler Verabreichung hemmt Magnesiumsulfat das Zentralnervensystem. Magnesium in kleinen Dosen in Form von intravenösen Injektionen aktiviert die Synthese von Acetylcholin und verringert die Erregbarkeit kortikaler Prozesse im Gehirn. Kontraindikation für die intravenöse Anwendung von Sulfatmagnesie – das Vorhandensein einer ausgeprägten Hypotonie bei Patienten mit Nierenerkrankungen und einem niedrigen Kalziumspiegel im Blut.

Eine wirksame Methode zur Behandlung vorzeitiger Ejakulation, die während Perioden mit erhöhtem Sexualtrieb, Akupunktur, auftritt. Die positive Wirkung der Akupunktur beruht hauptsächlich auf der beruhigenden Wirkung auf den gesamten Mechanismus der Krankheitsentwicklung. Patienten mit übererregter Ejakulation während der erwarteten Intimität können Luminal, Codein und Pyramidon einnehmen. Wenn es zu einer übermäßigen sexuellen Erregung mit einer depressiven Reaktion kommt, führt die Wirkung zur Anwendung von Aminacin zusammen mit Milypromin, Nasicanamisil.

Gut wirkende physiotherapeutische Verfahren – warme Bäder auf einem Kiefernextrakt vor dem Schlafengehen, eine statische Dusche. Um eine erhöhte sexuelle Erregbarkeit und Übererregung des Nervensystems zu vermeiden, ist es notwendig, würzige Fleischgerichte von der Ernährung auszuschließen. Es ist besser, keinen Kaffee, starken Tee und andere aufregende Getränke zu trinken. Um sich an das neue Stereotyp zu gewöhnen, müssen Sie die Möglichkeit des rechtzeitigen Essens berücksichtigen und Alkohol ausschließen.

Adamour  Erektionsbehandlung

Für eine allgemeine Kräftigungstherapie können Präparate aus Phosphor, Eisen, Arsen und Glutaminsäure verschrieben werden. Auch Vitamintherapie unter Verwendung von Vitaminen: A, C, PP, Gruppe B, auch Schlaftabletten. Wenn es keine Kontraindikationen gibt, mit einem erschöpften Nervensystem und starkem Gewichtsverlust, sollten Sie eine subkutane Insulininjektion durchführen und die Dosis schrittweise von 2 auf 14-16 Einheiten täglich erhöhen. Die höchste Dosis wird innerhalb von 8-12 Tagen verabreicht und fällt dann allmählich auf den ursprünglichen Wert ab.

Wenn der Patient weniger Sexualtrieb hat, müssen Sie kleine Dosen Sexualhormone verwenden. Die Hypophysenfunktion wird zunehmen, und Sexualhormone mit einem breiten Spektrum pharmakologischer Wirkungen wirken sich positiv auf das Nervensystem, Herz-Kreislauf-, Stoffwechselprozesse, die periphere Blutversorgung und die Herzkranzgefäße aus. Es ist wichtig, Anreicherungsmittel zu verwenden – Phosphren, Phytoferrolactol, Lipocerebrin sowie Fischöl und Hämatogen.

Sie können Stimulanzien verwenden: Kaffee, chinesische Magnolienrebe, Segurinega, Ginseng, Echinop-Syn, Vitamin B1, mandschurische Aralia, Chilibuha-Tinktur. Alle oben genannten Substanzen (mit Ausnahme von Vitamin B1) weisen einen unterschiedlichen Grad an Anticholinesteraseaktivität auf, erhöhen den Muskeltonus und normalisieren die Reflexerregbarkeit des Nervensystems. Erwähnte Getränke erhöhen nicht nur die Erregbarkeit der Reflexbögen des Erektionsreflexes und der Ejakulation, sondern erhöhen auch die Muskelleistung und verbessern den Allgemeinzustand. Vitamin B1 hat eine stimulierende Wirkung, da es an einer Vielzahl normaler Lebensprozesse, einschließlich sexueller Aktivitäten, beteiligt ist.

Shahinclub Deutschland