Potenzstimulanzien für Männer

Vielleicht gibt es im Leben eines Mannes Situationen, in denen Sie eine zusätzliche Versicherung gegen Intimität benötigen. Die Gründe können vielfältig sein: der Wunsch, einen Partner zu überraschen, eine Abnahme der Potenz aufgrund von Müdigkeit, psychische Probleme. In all diesen Fällen helfen männliche Potenzstimulanzien, die Aufgabe zu bewältigen.

Einige von ihnen sind zur Vorbeugung von erektiler Dysfunktion indiziert, andere werden nur für strenge Indikationen verwendet.

Viele haben unerwünschte Nebenwirkungen, deren Entwicklung Sie beim nächsten Mal darüber nachdenken lässt, ob Sie die Medikamente einnehmen sollen oder nicht.

In jedem Fall wäre es nicht schlecht, männliche Stimulanzien zu verstehen, um nicht zum richtigen Zeitpunkt mit Schmutz ins Gesicht zu schlagen.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Was ist das

Beginnen wir mit der Definition.

Potenzstimulanzien – Medikamente oder mechanische Geräte mit unterschiedlichen Verabreichungsarten, der Form des Arzneimittels, der Art der Exposition, aber eine Indikation ist eine Abnahme der erektilen Funktion.

Es kann verschiedene Wirkmechanismen geben, durch die dieser Effekt erzielt wird.

Traditionelle Medizin

Natürliche Stimulanzien enthalten natürliche Bestandteile, die die Wirksamkeit aktivieren. Der Hauptvorteil ist, dass sie ziemlich harmlos sind. Allerdings nicht immer effektiv. Zum Beispiel sind hier Lebensmittel, die die Wirksamkeit erhöhen:

Kräuter und Wurzeln, die die Potenz stimulieren:

Ebenso sind Nahrungsergänzungsmittel für Potenz basierend auf Biberstrom, Hirschgeweih-Extrakt sehr beliebt.

Adamour  Parkinson-Erektion

Vitamine für Männer mit Zink, Selen, Kobalt, Vitamin A, E, Gruppe B, PP haben eine stärkende Wirkung auf die männliche Kraft.

Es gibt unbestätigte Informationen über die Wirksamkeit von Bienengift auf die Wirksamkeit. Genug Bienenstich im Genitalbereich, um die männliche Kraft wiederherzustellen. Sie sollten jedoch die individuellen Eigenschaften des Körpers als Reaktion auf einen Bienenstich berücksichtigen. Wir empfehlen nicht, es selbst zu überprüfen!

Arzneimittelstimulanzien

Die besten Potenzstimulanzien sind Phosphodiesterase-Inhibitoren – 5 (PDE-5).

Das Ergebnis basiert auf einer Erhöhung der Konzentration des intravaskulären Vasodilatators – NO. Stickstoffmonoxid wird unter der Wirkung von NO-Synthetase vom Gefäßendothel – der Innenschale – produziert. Diese Substanz wird kontinuierlich produziert, um den Gefäßtonus in einem normalen Zustand zu halten.

Es gibt Faktoren, die die Synthese von Stickoxid beeinflussen und dessen Menge verringern. Beispielsweise führt eine langfristige arterielle Hypertonie zu einer Verringerung der Stickoxidmenge. Das Enzym PDE-5 zerstört Stickoxid, daher erhöhen Arzneimittel, die das Enzym blockieren, die Menge an NO.

"Die National Association of Urology empfiehlt PDE-5-Medikamente als erste Behandlungslinie für erektile Dysfunktion", heißt es in der Fachzeitschrift für Urologie.

Zu den Arzneimitteln dieser Gruppe gehören (mit Namen der Wirkstoffe):

Aber es gibt noch viel mehr Drogennamen. Am beliebtesten:

Viagra

Sildenafil ist Teil des bekannten wirksamen Mittels zur Steigerung der Wirksamkeit – Viagra. Es gibt Tabletten von 50 und 100 mg.

Verminderte erektile Funktion verschiedener Ätiologien.

Im Inneren wird 1 Tablette 1 Stunde vor dem sexuellen Kontakt eingenommen. Die Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln verlangsamt die Aufnahme von Wirkstoffen, so dass sich die maximale Wirkung verzögert.

Die Wirkung hält 4 Stunden an.

Hallo! Ich bin Ruslan. Ich möchte anderen erzählen, wie ich mich in einer Nacht in das sehr, sehr im Bett verwandelte!

Ich habe mich im Bett mit einer Frau immer für ziemlich energisch gehalten. Manchmal warf er ein paar Mal pro Nacht einen Stock.

Aber einmal warf mein Freund ab, um einen solchen Artikel im Internet zu lesen.

Es war Donnerstag. Nachdem ich die Informationen gelesen hatte, entschied ich mich: Warum nicht? Außerdem war morgen ein interessanter Freitag geplant. ;)

Und alles war einfach fantastisch!

Und wenn auch Sie nicht zu faul sind und sich ein paar Minuten Zeit für diese Informationen nehmen, werden Sie es sicherlich nicht bereuen!

Die Dosis kann abhängig von der Ursache der Abnahme der Wirksamkeit auf 25 mg reduziert oder auf 100 mg erhöht werden.

Eine Erektion beginnt als Reaktion auf einen sexuellen Reiz.

  • Organische Penisdeformitäten.
  • Einnahme von Medikamenten der Nitratgruppe.
  • Dekompensierte Pathologie aus den inneren Organen.
  • Allergische Reaktionen auf die Bestandteile des Produkts
  • Ein Blutrausch ins Gesicht und in den Oberkörper.
  • Verstopfung der Nase.
  • Veränderung der Farbwahrnehmung.
  • Eine allergische Reaktion.
Adamour  Leuzea für die Potenz

Cialis

Enthält Tadalafil.

Die Art der Anwendung ist 20 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr 1 Tablette des Arzneimittels oral einzunehmen.

Die Wirkungsdauer beträgt 3 Tage.

Infolgedessen wird Cialis als Wochenendpille bezeichnet: Die Einnahme einer Dosis aktiviert die sexuelle Funktion für das gesamte Wochenende.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen aller PDE-5-Hemmer sind gleich.

Levitra

Medikament auf Basis von Vardenafil.

Es sind 5, 10, 20 mg Tabletten erhältlich.

Bei einer Einzeldosis beträgt die erforderliche Dosis 10 mg, bei älteren Männern 5 mg. Es wird empfohlen, das Medikament 1 Stunde vor dem intimen Kontakt einzunehmen.

Die Wirkung hält 5 Stunden an. 20 mg sind für Patienten mit Atherosklerose der Penisgefäße, Diabetes mellitus, angezeigt, die sich einer Operation zur Entfernung der Prostata unterzogen haben.

Im Gegensatz zu anderen Vertretern dieser Drogengruppe kann Levitra zusammen mit Alkohol eingenommen werden.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen sind gleich.

Ziden

Das Medikament basiert auf Udenafil. Die Tablette enthält 100 mg Wirkstoff.

Art der Anwendung: Es wird empfohlen, 1 Tablette 1 Stunde vor dem Geschlechtsverkehr zu verwenden. Gültig für 12 Stunden.

Prostoglandin E1-basierte Stimulanzien

Wenn PDE-5-Inhibitoren unwirksam sind, wird die Verwendung von Prostaglandin E1-Präparaten empfohlen. Zum Beispiel ist eines der Medikamente in dieser Gruppe Alprostadil.

Die Wirkung basiert auf einer Änderung der Aktivität der Adenylatcyclase, während sich cAMP in glatten Muskelzellen ansammelt, die Konzentration an Calciumionen abnimmt, was zu einer Entspannung der Muskelfasern, einer erhöhten Blutversorgung des Penis und einer angemessenen anhaltenden Erektion führt.

Injektion in den Penis. Die Anfangsdosis beträgt 2.5 µg.

Bei Bedarf kann die Dosis in schweren Fällen einer organischen erektilen Dysfunktion auf 20 μg erhöht werden.

Eine Erektion tritt 10 Minuten nach der Verabreichung des Arzneimittels auf und dauert etwa 1 Stunde.

Zur Herstellung der Lösung: Mischen Sie die Trockensubstanz mit 1 ml physiologischer Natriumchloridlösung.

Geben Sie das Produkt sollte sich in der Höhle befinden. Danach ist es am besten, eine Barriere-Verhütungsmethode – ein Kondom – zu verwenden, um die Einführung einer Infektion zu verhindern.

Es ist optimal, das Medikament 2-3 mal pro Woche zu verwenden.

Lokale Reaktionen sind Hyperämie und Entzündung an der Injektionsstelle. Ein Bluterguss ist möglich. Bei falscher Dosierung kann sich eine anhaltende schmerzhafte Erektion entwickeln.

Von der Seite der inneren Organe entwickeln sich sehr selten unerwünschte Wirkungen.

„Nach jeweils 10 Injektionen ist es ratsam, einen Urologen aufzusuchen. Injektionen können zu Entzündungen oder Eiterungen an der Injektionsstelle führen “, raten Ärzte.

  • Organische Deformitäten des Penis, bei denen es verboten ist, ihn in einen Erektionszustand zu bringen.
  • Möglicherweise die Entwicklung einer allergischen Reaktion auf den Gebrauch des Arzneimittels.
Adamour  Für die Wirksamkeit der Pumpen zur Vergrößerung eines Mitglieds wählen wir ein Modell für uns

Auch sollte man die dekompensierte Pathologie von der Seite der inneren Organe nicht vergessen und vor der Anwendung einen Arzt konsultieren.

Poppers

Die Medikamente sind für Männer und Frauen geeignet. Sie tragen zu neuen sexuellen Empfindungen, Hitzewallungen des Vergnügens und einem Zustand der Erregung bei.

  • das sexuelle Verlangen steigern;
  • Potenz;
  • Orgasmus verlängern;
  • Entspanne die glatten Muskeln.

Der Effekt basiert auf der Erhöhung der Herzfrequenz und der Blutversorgung des gesamten Körpers, einschließlich des Gehirns, was sich in Form von Benommenheit äußert. Die Genitalien sind auch gut mit Blut versorgt.

Es ist notwendig, Poppers mit Vorsicht zu verwenden – Sie können ihre Verwendung nicht mit PDE-5-Inhibitoren, Nitraten und Herzmedikamenten kombinieren. Lassen Sie keine Flüssigkeit in die Schleimhäute und die Haut eindringen.

Um den Effekt zu erzielen, müssen Sie den Dampf des Produkts mehrmals einatmen und nach 3-5 Minuten beginnen sich Empfindungen zu manifestieren.

Poppers sollten mit Vorsicht angewendet werden, es ist besser, einen Arzt zu konsultieren.

Elektrostimulanzien

Die moderne Medizin enthält in ihrem Arsenal männliche Stimulanzien, die auf physischen Wirkungen auf die Genitalien beruhen.

  • Gerät zur Steigerung der Potenz. Das Elektron stellt nicht nur eine Erektion wieder her, sondern behandelt auch chronische Prostatitis.

Es wird empfohlen, jeden Tag 10-20 Minuten lang zu verwenden.

Um den Effekt zu erzielen, sollte die Spitze bis zu einer Tiefe von 5 cm in das Rektum eingeführt werden. Dies reicht aus, um die Prostata zu stimulieren.

Elektrische Impulse erhöhen die Blutversorgung der Prostata und der Organe des Fortpflanzungssystems und beseitigen so die Blutstase.

Kontraindikationen für die Anwendung – das Vorhandensein eines akuten Entzündungsprozesses in den Organen des kleinen Beckens und des Rektums und maligne Pathologie der Genitalien.

  • Mit dem Ermak-Gerät können Sie auch mit Magnetfeldern auf die Genitalien einwirken.

Legen Sie den Penis in einen speziellen Schlauch des Geräts. Die Exposition gegenüber einem Magnetfeld erhöht die Elastizität der Kavernenkörper und verbessert die Blutversorgung der Genitalien.

In der Röhre wirken nicht nur magnetische Kräfte, sondern es gibt auch ein Vakuum, das zur Vergrößerung des Penis beiträgt.

Insgesamt: Traditionelle und traditionelle Medizin hat viele Möglichkeiten, Mittel und Rezepte zur Stimulierung der Potenz.

Die Aufgabe des Mannes besteht darin, nach Rücksprache mit einem Arzt eine geeignete, wirksame Methode zu wählen.

Shahinclub Deutschland