Potenzsteigernde Tabletten und andere Heilmittel

Männer versuchen, das beste Mittel gegen Potenz zu finden und sind bereit, alles zu versuchen. Wie Sie wissen, schafft die Nachfrage ein Angebot, und zahlreiche neue Produkte erscheinen mit beneidenswerter Regelmäßigkeit auf dem Markt – von Pharmazeutika bis zu verschiedenen Lebensmittelzusatzstoffen. Sie unterscheiden sich in Zusammensetzung und Handlungsprinzip, haben aber alle ein Ziel – die Vertreter des stärkeren Geschlechts vor sexuellen Problemen zu bewahren. Wir werden versuchen herauszufinden, welches Mittel für die Potenz am besten geeignet ist und ob es verwendet werden kann, um Eigentümer unerschöpflicher männlicher Macht zu werden.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Die besten Potenz steigernden Pillen

Von allen Arzneimitteln, die von Arzneimitteln zur Behandlung der erektilen Dysfunktion angeboten werden, können drei unterschieden werden – dies sind Viagra, Cialis und Levitra. Sie gehören derselben Gruppe an und haben einen einzigen Wirkmechanismus: Sie blockieren die Produktion eines bestimmten Enzyms und verbessern dadurch die Blutversorgung des Penis. Es ist zu beachten, dass ein positiver Effekt nur bei Anregung zu erwarten ist. Wenn es keinen Wunsch gibt, sind diese Mittel völlig nutzlos.

1. Viagra – Die erste und bekannteste Droge. Als er vor ungefähr fünfzehn Jahren auftauchte, sorgte er auf dem Pharmamarkt für Furore und behauptet bis heute eine führende Position – viele halten es nicht nur für den besten, sondern fast für den einzigen Weg, die Wirksamkeit zu verbessern. Die Wirkung tritt 30-60 Minuten nach Einnahme des Arzneimittels auf und hält vier Stunden an. Unter den Mängeln sind eine relativ kurze Wirkdauer, Unverträglichkeit mit Alkohol und vor allem eine große Anzahl von Nebenwirkungen festzustellen. Darüber hinaus ist Viagra bei einigen chronischen Krankheiten kategorisch kontraindiziert.

2. Cialis – Ein neueres (im Vergleich zu Viagra) Medikament. Es gewann schnell an Popularität bei Männern, hauptsächlich aufgrund der Dauer des Effekts. Cialis ist in der Lage, eine gesunde Erektion für bis zu 36 Stunden bereitzustellen, was ein echter Rekord ist. Wie sein Vorgänger ist es nicht ohne Kontraindikationen und wird bei weitem nicht immer gut vertragen. Aber fetthaltige Lebensmittel und Alkohol in Maßen dürfen während der Einnahme konsumiert werden.

3. Levitra – ein Tool der dritten Generation, das 2011 veröffentlicht wurde, eine beträchtliche Zeitspanne nach der Veröffentlichung von Viagra und Cialis. Während der Entwicklung wurden frühere Erfahrungen berücksichtigt und die Anzahl der Nebenwirkungen minimiert. Derzeit gilt Levitra als der modernste und beste Weg, um die Wirksamkeit dieser Gruppe zu steigern, obwohl es Cialis in Bezug auf die Wirkdauer (ca. 12 Stunden) unterlegen ist.

Adamour  Welche Kräuter kann jeder Mann nehmen, um die Potenz zu erhöhen

Homöopathische Mittel zur Verbesserung der Wirksamkeit

Eine Alternative zur Lösung von Potenzproblemen ist die homöopathische Therapie. Die bekanntesten Medikamente sind Impaz und Erectin. Befürworter der Homöopathie betonen die Sicherheit der Anwendung – Impaz kann bei Männern angewendet werden, bei denen Viagra und seine Derivate aus dem einen oder anderen Grund kontraindiziert sind. In Bezug auf die Effizienz sind die Bewertungen hier sehr kontrovers. Im Verlauf der Behandlung überwiegen positive Reaktionen, da die Wirkstoffe kumulative Eigenschaften haben und einige Zeit nach Beginn des Arzneimittels zu wirken beginnen. Diejenigen, die Impaza einmal einmal ausprobiert hatten, waren größtenteils enttäuscht. Darüber hinaus kann die Wirkung solcher Mittel nicht als anhaltend bezeichnet werden – für viele verschwand sie fast unmittelbar nach dem Ende des Behandlungsverlaufs.

Biologisch aktive Additive (BAA) für die Wirksamkeit

Zusätzlich zu Medikamenten in Apotheken können Sie eine Vielzahl verschiedener Nahrungsergänzungsmittel sehen, um die Wirksamkeit zu verbessern. Die Popularität einiger von ihnen (Tongkat Ali Platinum, Goldenes Pferd, Vuka-Vuka) kann durch eine aktive Werbekampagne erklärt werden – fast alle Medien senden über die wunderbaren Eigenschaften dieser Pillen. Sie sind natürlich und absolut sicher positioniert und werden für die unabhängige Verwendung ohne Beteiligung eines Arztes empfohlen.

Können Nahrungsergänzungsmittel den Titel des besten Mittels zur Steigerung der Potenz beanspruchen? Die Antwort auf diese Frage wird eher negativ sein. Vielleicht spüren einige Männer die vorteilhaften Wirkungen solcher Nahrungsergänzungsmittel, aber es ist eher ein Placebo-Effekt. Zumindest wurden keine ernsthaften Studien in diesem Bereich durchgeführt, und ihre Wirksamkeit wird nicht bestätigt. Ein Teil der Zweifel wird auch durch Gebrauchsanweisungen verursacht, die in der Gebrauchsanweisung nachgelesen werden können. Separate Nahrungsergänzungsmittel werden nicht nur zur Behandlung der erektilen Dysfunktion empfohlen, sondern auch zur Behandlung von Prostataadenomen, Viruserkrankungen, Unfruchtbarkeit und sogar zur Penisvergrößerung. Eine so große Bandbreite ist, gelinde gesagt, verwirrend.

Adamour  Penisverdickungsoperation - Ligamentotomie-Merkmale und Unterschiede zu ähnlichen Verfahren

Personen, die sich dennoch entschlossen haben, Nahrungsergänzungsmittel selbst zu probieren, wird dringend empfohlen, sich auf eines von ihnen zu beschränken und die Dosierung sorgfältig zu beachten. Schließlich können auch pflanzliche Heilmittel die Gesundheit schädigen. Es wird einfach nach einiger Zeit auftreten und nicht sofort wie zum Beispiel Komplikationen durch die Einnahme von Viagra.

Zusammenfassend

Die gegenwärtige Medizin bietet viel mehr Möglichkeiten als während der Casanova-Zeit – jetzt befindet sich eine ganze Reihe von Medikamenten und anderen Medikamenten im Arsenal der Männer. Der Haken ist jedoch, dass die meisten von ihnen nur eine symptomatische Wirkung haben, das heißt, sie sorgen für eine kurze Zeit für eine Erektion und beseitigen nicht die unmittelbare Ursache für sexuelle Schwäche.

Sie können jahrelang Viagra trinken, Ihre Ernährung mit allen Arten von Nahrungsergänzungsmitteln „bereichern“ und kurzfristige Episoden sexueller Aktivität genießen. Aber all dies schafft nur ein Bild des imaginären Wohlbefindens, und Gesundheit ist kein Bereich, in dem Sie durch Versuch und Irrtum handeln können. Wenn die Probleme mit der Erektion auf Funktionsstörungen und Krankheiten beruhen, ist es nicht möglich, sie mit Hilfe der oben genannten Methoden zu beseitigen. Die Suche nach den besten Mitteln zur Steigerung der Potenz kann in diesem Fall sehr schlecht enden. Es kann nur einen Weg zu einer Lösung geben: zum Arzt gehen, diagnostizieren, die Ursache identifizieren und eine umfassende, individuell verordnete Behandlung.

Daher wird die Antwort auf die Frage: Gibt es das beste Mittel gegen Potenz, eindeutig sein. Natürlich nicht. Ein Allheilmittel, das für alle gleich ist und mit der Welle eines Zauberstabs einen Mann dauerhaft in einen Sexgiganten verwandeln kann – das ist etwas aus dem Bereich der Fantasie. Und glauben Sie nicht dem, der versucht, Sie anders zu überzeugen.

Shahinclub Deutschland