Potenzschädigende Produkte

Jeder Mann möchte so lange wie möglich eine gute Erektion haben, so viele interessieren sich für die Frage: Was ist schädlich für die Potenz? Gesundheit für einen Mann ist in erster Linie die Gesundheit von Männern. Dieses Konzept beinhaltet aber nicht nur Potenz, sondern auch Libido. Ein gesunder Zustand des männlichen Fortpflanzungssystems ist ebenfalls wichtig. Daher sind regelmäßige Arztbesuche hilfreich.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Produkte – Feinde der Potenz

Viele schlechte Gewohnheiten reduzieren Potenz und Libido. Dazu gehören natürlich Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum und Drogen. Im Gegensatz dazu steigern regelmäßige Übungen die Libido und die Erektion und machen den Körper eines Mannes schön und attraktiv für das andere Geschlecht.

Nützlich für Männergesundheitsspaziergänge an der frischen Luft. Ärzte empfehlen Männern, jeden Tag mindestens tausend Schritte zu unternehmen. Kontrastduschen verbessern die Durchblutung und normalisieren die Potenz.

Natürlich ist eine Fülle von Stress ein großer Feind für Libido und Potenz. Wir müssen versuchen, sie zu minimieren oder zu lernen, wie wir Stress abbauen können. Eine spezielle Diät wirkt sich auch gut auf die Gesundheit der Männer aus.

Daher lohnt es sich herauszufinden, welche Produkte die Wirksamkeit beeinträchtigen:

  1. Bier Es führt zu einem hormonellen Ungleichgewicht. Der sogenannte Bierbauch ist ein Indikator für eine Abnahme des Testosterons und die Produktion weiblicher Hormone. Wenn ein Mann seiner Gesundheit am Herzen liegt, sollte er dieses Produkt nicht missbrauchen.
  2. Fastfood: Verschiedene Chips, Burger, Cheeseburger, Pommes Frites, Hamburger, Hot Dogs, Döner, Kuchen, Pfannkuchen, Burritos, Pizza usw. Die darin enthaltenen schädlichen transgenen Fette verursachen ein hormonelles Versagen. Sie sind übrigens auch in Margarine und Eis enthalten. Missbrauche diese Produkte nicht, wenn du die Potenz schätzt.
  3. Koffein Es tötet Testosteron und erhöht den Östrogenspiegel. Aber zum Glück verlässt es schnell den Körper.
  4. Backen Es enthält potente schädliche Bestandteile: Zucker, Hefe und Säuren.
  5. Geräucherte Wurst und anderes geräuchertes Fleisch. Die darin enthaltene Rauchflüssigkeit hat verheerende Auswirkungen auf die Genitalien bei Männern.
  6. Übermäßiger Gebrauch von Süßigkeiten. Übermäßiger Blutzucker verletzt die Potenz. Die maximale Dosis an Süßigkeiten pro Tag beträgt 50 g.
Adamour  Hodenzyste bei Männern Ursachen, Symptome und Behandlungsmerkmale

Lebensmittel mit hohem Cholesterinspiegel führen zu einer Verstopfung der Blutgefäße und beeinträchtigen die Durchblutung (einschließlich des Penis).

Diese Produkte umfassen:

  • fettiges Schweinefleisch und Rindfleisch;
  • Butter;
  • fetter Käse;
  • Leberpastete;
  • Fischkonserven;
  • Kaviar;
  • Eigelb;
  • Garnelen;
  • Wurst;
  • Margarine;
  • backen

Zu limitierende Produkte:

  1. Kuhmilch ist natürlich. Es kann nicht mehr als ein Liter pro Tag konsumiert werden.
  2. Soja. Es enthält weibliche Sexualhormone. Daher wird es Männern nicht empfohlen, diese Produkte zu missbrauchen und insbesondere durch Fleisch zu ersetzen.
  3. Salz Ein Überschuss im Körper reduziert die Produktion von Testosteron.
  4. Drogen. Selbst der schwächste von ihnen (zum Beispiel Marihuana) stört das hormonelle Gleichgewicht.
  5. Nikotin. Es führt zu einer Vasokonstriktion (einschließlich der Genitalien bei Männern) und verursacht Arteriosklerose.
  6. Alkohol Es verletzt die Funktion der Leber und damit die Produktion der notwendigen Hormone.
  7. Coca-Cola und Energy Drinks. Sie verursachen eine Vasodilatation und verengen sich dann schnell. Dies ist schlecht für die erektile Funktion.

Darüber hinaus ein sitzender Lebensstil, Bewegung ausschließlich mit dem Auto, Fettleibigkeit, Überlastung – all dies stört die Durchblutung und einen Blutrausch zu den Genitalien von Männern.

Wenn Sie Probleme mit einer Erektion haben, müssen Sie den Testosteronspiegel überprüfen. Dies kann leicht durch Blutspenden zum Fasten erreicht werden. Wenn alles in Ordnung mit dem Hormonspiegel ist, müssen Sie sich ernähren und einen gesunden Lebensstil führen.

Was hilft, die Potenz zu verbessern

Richtig ausgewähltes Essen. Produkte, die helfen, Potenz und Libido zu normalisieren.

Kalziumreiche Lebensmittel:

  • Milchprodukte;
  • Mandeln;
  • Rosenkohl;
  • Tomaten;
  • Rüben;
  • Samen;
  • Blattgemüse;
  • Paranuss
  • Weizen.

Magnesiumreiche Lebensmittel umfassen:

Kaliumreiche Lebensmittel umfassen:

  • Bananen, Datteln, getrocknete Aprikosen;
  • Kartoffeln;
  • Bohnen, Erbsen;
  • Meerkohl;
  • Linsen;
  • Walnuss.

Zinkhaltige Produkte:

  • Kakao und Schokolade;
  • Lamm, Rindfleisch;
  • Austern
  • Erdnüsse, Sesam.

Vitaminhaltige Produkte: A, B, E:

  • Hüttenkäse, Eier;
  • Karotten, Kohl, Brokkoli;
  • Tomaten, Aprikosen, Pfirsiche;
  • Sojabohnen, Sonnenblumen, Baumwollsamenöl;
  • Fonds
    YK und Walnüsse;
  • Leinöl;
  • Mais und Roggen;
  • Sanddorn, Hagebutten;
  • Bohnen, Erbsen;
  • Quitte, Birne, Süßkirsche, Orange;
  • Pflaumen, Trauben, Avocado, Feigen, Preiselbeeren;
  • Zucchini, Kürbis, Rüben, Zwiebeln, Knoblauch;
  • Sauerampfer, Kartoffeln, Petersilie, Meerrettich;
  • Auberginen, Blumenkohl und Weißkohl;
  • Paprika und Radieschen;
  • Schwede, Salat;
  • Huhn, Truthahn, Kalbfleisch, Gans, Wild, Rinderzunge.

Zwei starke Aphrodisiaka verbessern den Zustand des männlichen Fortpflanzungssystems, den Hormonhaushalt und die Libido. Dies sind: dunkle Bitterschokolade und Sauerkraut. Dies sind zwei Produkte, die allen zur Verfügung stehen und die Wirksamkeit bei regelmäßiger Anwendung spürbar verbessern.

Adamour  Beeinflussen Bluthochdruck und Pillen den Druck auf die Potenz von Männern

Natürlicher Honig ist sehr vorteilhaft für die Gesundheit von Männern. Nur in Maßen und ohne Allergien. Wassermelone – nach dem Prinzip der Arterienerweiterung wurde das berühmte Medikament Viagra kreiert.

Es scheint bekannt zu sein, erschwingliche Produkte sind eine Quelle für gesunde Ernährung und anhaltende Erektion. Es ist jedoch zu beachten, dass bei allen Verstößen gegen die sexuelle Funktion bei Männern so bald wie möglich ein Arzt aufgesucht werden muss. Dies kann ein Zeichen einer schweren Krankheit sein.

Potenzschädigende Produkte sind weit verbreitet und werden weiterhin stark durch Werbung auferlegt. Es ist bekannt, dass für die Potenz alles, was für die allgemeine Gesundheit eines Mannes schädlich ist, schädlich ist.
Potenzschädigende Produkte umfassen nicht nur eine Beeinträchtigung der Erektion, sondern auch eine Verringerung der Libido (Anziehungskraft auf Frauen) oder Lebensmittel, die die Spermienqualität beeinträchtigen und dadurch Probleme bei der Empfängnis verursachen.

Zu den hellsten der „schädlichen Vertreter“ zählen auf industrialisierte Weise hergestellte Cracker, aromatisierte Chips, so beliebte Pizza, Fast-Food-Lebensmittel und gentechnisch veränderte Lebensmittel (GVO), die die Testosteronproduktion verlangsamen

  • Donuts, Mayonnaise, Pommes Frites und Hot Dogs erhöhen die Wahrscheinlichkeit, an Arteriosklerose zu erkranken, die eine Erektion verschlimmert, dramatisch. Alle von ihnen reduzieren direkt die Potenz von Männern.
  • Zu den schädlichen Produkten gehören bei regelmäßigem Missbrauch auch Kaffee, Coca-Cola und Energiegetränke, da dies häufig zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führt und letztere normalerweise eine geringe Wirksamkeit verursachen.
  • Eine Vielzahl von Anabolika, nicht gut.
  • Das Vorhandensein von Nitraten, Konservierungsmitteln und einigen anderen Zusatzstoffen in Lebensmitteln beeinflusst auch die männliche Potenz.
  • Bedingt kann das Rauchen auch der Kategorie der schädlichen Produkte zugeordnet werden. Es stellt sich heraus, dass Vasospasmus von nur 1 gerauchten Zigarette 2-3 Stunden dauert. Beim "normalen" Rauchen treten bei den Gefäßen täglich große Überlastungen auf, die sich negativ auf die Wirksamkeit auswirken. Weitere Details finden Sie hier.
  • Die Wirkung von Alkohol, einschließlich Bier, auf die Potenz kann im Artikel „Wie Alkohol die Potenz beeinflusst“ beschrieben werden.

Es gibt eine Meinung, dass Minze frisch oder getrocknet ist, Pfefferminzgummi die Wirksamkeit negativ beeinflusst, aber dieser Standpunkt ist ziemlich umstritten.

Die auffälligsten Nahrungsmittelfeinde männlicher Potenz werden hier erwähnt. Es gibt viele andere. Sie sind leicht zu identifizieren, da sie in der Regel wissen, dass wirksame Produkte praktisch mit gesundheitsschädlichen Produkten übereinstimmen

Probleme im Zusammenhang mit männlicher Stärke und sexueller Aktivität treten unabhängig vom Alter auf. Einer der wichtigen Gründe für eine Abnahme der Erektion ist eine unausgewogene Ernährung.

Kühlschränke lagern häufig eine völlig unterschiedliche Lebensmittelverpackung, die zerstörerische Komponenten enthalten kann. Fast Food, das in Geschäftszentren, Straßenständen und Cafés organisiert wird, schadet der männlichen Potenz irreparabel.

Fast Food zum Frühstück – die Geheimnisse des Schadens

Tägliches Naschen und die häufige Aufnahme von Fertiggerichten in die Ernährung sind mit einer Gefahr für die Gesundheit von Männern verbunden. Sie führen zu unerwünschten Folgen:

  • Anstieg des Blutcholesterins;
  • Füllen mit Plaque-Gefäßlücken, die den normalen Blutfluss im Kreislaufsystem verletzen;
  • Herzmuskelprobleme;
  • die Gefahren der Thrombose;
  • atherosklerotische Veränderungen;
  • Übergewichtszunahme;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • reduzierte Freisetzung von Testosteron im Blut.
Adamour  Potenz

Überschüssige Kilogramm blockieren die normale Produktion des Haupthormons Testosteron. Die Figur eines Mannes wird weiblich und erhält eine abgerundete Form. Die Folgen können vermieden werden, wenn bestimmte Lebensmittel von der Ernährung ausgeschlossen werden, darunter:

  1. Hamburger.
  2. Sandwiches mit Schichten von Saucen und Gewürzen.
  3. Tiefkühlkost – Knödel, Knödel, Pfannkuchen, Kuchen und andere Zutaten.
  4. Hot Dog.
  5. Wurst und Wurstwaren.
  6. Püree, Instantnudeln.
  7. Fettfleisch mit Schichten.
  8. Sojaprodukte mit weiblichen Sexualhormonen, die die männliche Aktivität schwächen.
  9. Süßwaren, Milchprodukte, die pflanzliches Eiweiß enthalten.
  10. Hefeteig, Süßigkeiten, Brötchen.

Besonderes Augenmerk sollte auf Gurken, Tomaten, süße und bittere Paprika in Dosen gelegt werden. Bei übermäßigem Gebrauch können sie zu einem Verlust des sexuellen Verlangens führen. Es gibt einen Prozess, durch den sich Natriumsalze im Körper ansammeln. Ein Anstieg des Blutdrucks wird provoziert, was die Arbeit des Herzens belastet. Das Auftreten von Atemnot, Arrhythmien sind Anzeichen für erworbene Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Die Blutversorgung der Beckenorgane einschließlich der Genitalien ist beeinträchtigt. Ein echter Schlag für die erektile Aktivität ist die Verwendung von Popcorn, das die sexuelle Funktion hemmt und die Abnahme der Libido beeinflusst. Im Laufe der Zeit entwickeln sich Probleme mit der Prostata des Mannes. Übermäßiger Verzehr von Brokkoli, Hartkäse, Weißweizenbrot, Süßigkeiten und Schokoladenprodukten verringert die sexuelle Aktivität.

Gewürze schädlich für Männer

Nicht alle Gewürze, Gewürze und Gewürze sind für den männlichen Körper von Vorteil. Salz und Zucker sind bereits in jungen Jahren gesundheitsschädlich. Sie verursachen eine Abnahme der Wirksamkeit. Die tägliche Salzmenge ist auf 4 Gramm begrenzt.

Zucker reduziert die Libido bei übermäßigem Verzehr und trägt zur aktiven Insulinproduktion bei, die die Aktivität freier Testosteronmoleküle unterdrückt. Es wird nicht empfohlen, mehr als 6 Esslöffel Kristallzucker pro Tag zu sich zu nehmen.

Minze sollte auch nicht weggetragen werden. Gras reagiert negativ auf die männliche Potenz und hemmt die Aktivität des Zentralnervensystems. Sexuelle Wünsche schwächen sich allmählich ab. Zimt-Oregano unterliegt dem Ausschluss von der Ernährung.

Schädliche Erektionsgetränke

Unter den von Männern geliebten Getränken gibt es viele schädliche Dinge:

  • süßes kohlensäurehaltiges Wasser mit hohem Zuckergehalt, Konservierungsstoffen, nicht immer pflanzlichen Farbstoffen, Aromen, Karzinogenen und anderen chemischen Inhaltsstoffen;
  • Kaffee trägt zum Tod des männlichen Sexualhormons Testosteron bei;
  • grüner Tee enthält Koffeinmoleküle;
  • alkoholische Getränke hemmen die Hodenfunktion – Produktion von Sperma, Sexualhormon;
  • Bier mit einem Phytoöstrogen ist das gefährlichste Getränk für die sexuelle Aktivität eines Mannes.

Abschluss

In Kenntnis der Eigenschaften von Lebensmitteln sollte deren Schädigung des Körpers im Tagesmenü begrenzt werden. Um eine gesunde Potenz über viele Jahre aufrechtzuerhalten, ist es besser, Getreide, Obst, Gemüse und gewöhnliches kohlensäurefreies Wasser in die Ernährung aufzunehmen. Gesundheit!

Shahinclub Deutschland