Potenzreduktion bei Männern

Eine Abnahme der Potenz bei Männern kann die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Schließlich sind es sexuelle Beziehungen, die eine sehr wichtige Nische im Leben einnehmen.

Stress, nervöse Spannungen, Erkrankungen der Genitalien und des endokrinen Systems und vieles mehr können zu einer Verschlechterung der sexuellen Funktion führen. Mit der Problempotenz können die Ursachen variiert werden.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Was ist Potenz?

Das Wort Potenz selbst kommt vom lateinischen Wort Stärke (sexuell). Im gesunden Menschenverstand bezieht es sich auf die Möglichkeit, den Penis für sexuellen Kontakt zu verwenden. In einigen Fällen beinhaltet diese Definition auch die Möglichkeit, ein Kind zu empfangen.

Trotz der Tatsache, dass es in der Medizin keine Parameter gibt, die die Anzahl und Dauer des Geschlechtsverkehrs bestimmen, gibt es einige Durchschnittswerte, die als Bezugspunkt herangezogen werden können:

  • Mit 30 hat ein Mann 2-3 mal pro Woche Sex.
  • In 50 Jahren – 2 mal.
  • In 60 Jahren – 1 Mal.

Daher ist eine Abnahme der Wirksamkeit bei Männern nach 40 ein physiologischer Prozess, keine Krankheit.

Faktoren, die die männliche Stärke beeinflussen

Was tun, wenn die Potenz abnimmt? In welchem ​​Bereich der Medizin muss nach der Ursache des Problems gesucht werden? Die Abnahme der Potenz bei Männern hat unterschiedliche Gründe und dementsprechend wählt der Arzt jeweils seine Behandlung:

  • Psychologische Probleme.
  • Durchblutungsstörungen.
  • Endokrine Erkrankungen.
  • Neurologische Anomalien.
  • Arzneimittelinduzierte Verringerung der Libido.
  • Schlechte Gewohnheiten.
  • Unregelmäßiges oder seltenes Sexualleben.
  • Erhöhtes Gewicht.
  • Unausgewogene Ernährung.
  • Alter.
  • Die Wirkung von Hämorrhoiden.
  • Hämodialyse-Patienten.

Psychologische Probleme

Es kommt häufig vor, dass sexuelle Impotenz durch mehrere psychologische Faktoren verursacht wird:

  • Alle Arten von Phobien (Angst, eine Frau zu enttäuschen, Angst, die Erwartungen nicht zu erfüllen, Belastungen durch sexuell übertragbare Krankheiten, Angst vor einer Schwangerschaft eines Partners). Eine starke Angst vor etwas kann große Probleme im Genitalbereich verursachen.
  • Mit Selbstzweifeln kann das Selbstwertgefühl abnehmen, was wiederum eine schlechte Potenz ergibt.
Adamour  Warum tritt morgens eine Erektion auf

Trotz der Tatsache, dass alle diese Komplexe ihren Ursprung im Kopf haben, wirken sie sich direkt auf den Körper aus und führen zu einer Abnahme der Wirksamkeit.

Durchblutungsstörungen

Aufgrund von Durchblutungsstörungen im Beckenbereich ist eine Abnahme des sexuellen Verlangens möglich.

Ein sitzender Lebensstil, Bewegungsmangel, alle Arten von Verletzungen und vieles mehr können zu einer starken Abnahme der sexuellen Funktion führen.

Erektile Dysfunktion kann aus mehreren Gründen ausgedrückt werden:

  • Zu den kavernösen Körpern des Penis fließt wenig oder gar kein Blut.
  • Schlechter Abfluss von venösem Blut.

Es gibt auch eine Reihe von Krankheiten, die mit der Durchblutung verbunden sind und den Sexualtrieb verringern:

  • Atherosklerose Bei dieser Krankheit lagern sich Cholesterinplaques an den Wänden der Arterien ab, was zu einer Verringerung des Lumens der Arterie und dementsprechend zu einer schlechten Durchblutung führt.
  • Koronare Herzkrankheit. Die Verschlechterung der Blutversorgung des Herzens wirkt sich direkt auf den Fluss zu den Genitalien aus.
  • Hypertonie. Irreversibel verändert die menschlichen Arterien.

Endokrine Erkrankungen

Eine Abnahme des Testosteronspiegels im Körper kann zu einer Abnahme des sexuellen Verlangens führen. Abweichungen in der Konzentration dieses Hormons können verschiedene Faktoren verursachen: genetische Fehlfunktionen, mechanische Verletzungen, eine Vielzahl von Tumoren, Erkrankungen des endokrinen Systems.

Hypogonadismus

Diese Krankheit kann sich auch bei angeborener Unterentwicklung der Hoden entwickeln oder im Erwachsenenalter als Folge eines Traumas oder anderer mechanischer Schäden auftreten. Die Hypophyse beeinflusst auch die Produktivität der Hoden und reduziert oder erhöht die Hormonproduktion.

Hypotheriose

Eine sehr wichtige Wirkung auf das sexuelle Verlangen hat auch das Schilddrüsenhormon Prolaktin. Die Wirksamkeit kann als Reaktion auf die verminderte Sekretion abnehmen.

Erhöhte Östrogensekretion

Weibliche Sexualhormone sind im männlichen Körper nur in geringen Mengen vorhanden. Erkrankungen des endokrinen Systems, die zu einem Anstieg des Östrogenspiegels führen, können dazu führen, dass ein Patient die erektile Funktion, die Gewichtszunahme und psychische Anomalien verletzt.

Diabetes

Trotz der Tatsache, dass das Hauptsymptom dieser Krankheit eine Verletzung des Glukosestoffwechsels im menschlichen Körper ist, kann es zu Problemen mit der Potenz kommen.

Neurologische Anomalien

Eine Verletzung der Leitung eines Nervenimpulses kann zu einer Verletzung der Libido führen. Der Geschlechtsverkehr erfordert die koordinierte Arbeit aller Organe, und das Fehlen ihrer koordinierten Arbeit führt zur Unmöglichkeit eines Sexuallebens.

Die Ursache für Impotenz kann sein:

  • Schädigung des Rückenmarks (traumatisch, bakteriell).
  • Strich.
  • Epilepsie.
  • Multiple Sklerose.
  • Bösartige und gutartige Tumoren des Rückenmarks.
  • Parkinson-Krankheit.

Alter

Es wird angenommen, dass die Potenz eines Mannes ein Indikator für seine Jugend und seine körperliche Gesundheit ist, aber Probleme können in jeder Phase seines Lebens auftreten. Wenn die Potenz abgenommen hat, ist dies auf jeden Fall eine Gelegenheit, einen Arzt zu konsultieren. Darüber hinaus unterscheiden sich die Potenzprobleme in 30 Jahren stark von den Potenzproblemen nach 50 Jahren.

Probleme bei jungen Männern

Die Ursachen für eine verminderte Potenz bei jungen Männern sollten am häufigsten bei erworbenen Erkrankungen des endokrinen oder Kreislaufsystems gesucht werden. Neurologische Erkrankungen (erblich bedingt und erworben) können jedoch nicht ausgeschlossen werden. Voller Stress und Anspannung der Augenlider leisten alle Arten von Stress einen erheblichen Beitrag zur Verletzung des Sexuallebens. Schlaflosigkeit, Müdigkeit bei der Arbeit, Alkohol – all dies hat verheerende Auswirkungen auf das Nervensystem und führt zu einem starken Rückgang der Potenz. Eine Verringerung der Potenz in jungen Jahren ist meist kein Satz, sondern ein ernstzunehmender Grund, darüber nachzudenken, warum die Potenz verschwunden ist, was zu tun ist, an wen man sich wenden kann und wie man rechtzeitig mit der Behandlung beginnt.

Adamour  Aussetzer! Das beeinflusst die Potenz bei 95% der Männer

40 Jahre und älter

Nach vierzig Jahren kommt es zu einer Verschlimmerung auch zuvor ruhender Krankheiten. Der Körper beginnt seine Fähigkeit zur Regeneration zu verlieren. Das Gewebe des Penis verliert seine Elastizität, die Durchgängigkeit der Leistenvenen nimmt ab und die Füllung der Kavernenkörper mit Blut geht verloren. Infolgedessen nimmt die Größe während der sexuellen Erregung ab (schwache Erektion).

Die Verringerung der Potenz nach 40 Jahren ist ein leicht reversibler und unvermeidlicher Alterungsprozess.

Drogenrückgang

Fortpflanzungsstörungen können auch dazu führen, dass Medikamente die Wirksamkeit bei Männern verringern. Antibiotika, Antidepressiva, Schmerzmittel und viele andere Medikamente können die Libido reduzieren.

Es ist diese Eigenschaft von Medikamenten, die in der Medizin zur erzwungenen Reduzierung des sexuellen Verlangens eingesetzt wird.

Dies ist erforderlich in:

  • Erhöhte Libido aufgrund einer Reihe von Krankheiten, wie z. B. hormonelles Versagen des Körpers.
  • Wird in jungen Jahren angewendet, wenn eine zu häufige Erektion die Lebensqualität beeinträchtigt.
  • Zu Gefangenen.
  • Soldaten des Militärdienstes.
  • Andere Personengruppen, für die Sexualtrieb schädlich ist.
  • Pillen zur Verringerung der Potenz bei Männern
  • Es gibt mehrere Gruppen von Medikamenten, die die menschliche Libido beeinflussen können.

Hormonelle Vorbereitungen

Der Mechanismus ihrer Wirkung besteht darin, eine übermäßige Prolaktinsynthese zu stimulieren, die zu einer Verringerung der Libido und manchmal zu Impotenz führt. Die Wirkung solcher Tabletten ist sehr oft irreversibel. Typische Vertreter dieses Spektrums: Cimetidin, Ranitidin.

Medikamente gegen Bluthochdruck

Medikamente zur Blutdrucksenkung wirken sich auch auf die Genitalien aus. Durch die Senkung des Drucks in den Arterien reduziert das Arzneimittel den Blutfluss zu den kavernösen Körpern des Penis. Diese Medikamente umfassen beispielsweise Enalapril, Captopril.

Antidepressiva

Der Wirkungsmechanismus beeinflusst die Produktion von Hormonen und reduziert diese. Diese Medikamente sind ziemlich schwer zu kaufen, da sie den gesamten Körper negativ beeinflussen.

Beruhigungsmittel

Ihre Arbeit zielt darauf ab, das Zentralnervensystem zu unterdrücken. Diese Medikamente, die die Wirksamkeit bei Männern verringern, haben eine milde Wirkung. Das günstigste davon ist Baldrian, aber um ein spürbares Ergebnis zu erzielen, müssen Sie es in mehreren Wochen trinken.

Brom zur Verringerung der Wirksamkeit

Ein beliebtes Mittel zur Verringerung der Wirksamkeit ist Brom. Und obwohl es keine offizielle medizinische Bestätigung über die Wirkung von Brom auf die sexuelle Funktion gibt, haben die Menschen eine starke Meinung über seine hohe Wirksamkeit.

Brom ist eine bräunliche Flüssigkeit mit einem unangenehmen Geruch. Trotz der Tatsache, dass es in vielen Substanzen um uns herum enthalten ist, ist es in konzentriertem Zustand giftig. Es wirkt sich negativ auf die Schilddrüse und das Nervensystem aus, beeinträchtigt das Fortpflanzungssystem nicht.

Adamour  Produkte zur Steigerung der Potenz - was gut ist und was nicht

Mythen, die in der Armee gegeben werden, um die Potenz zu reduzieren

Mit diesem Tool sind viele Gerüchte und Fabeln verbunden. Zum Beispiel ist der Verdacht, dass die Armee Brompräparate verwendet, unbegründet, um die Wirksamkeit zu verringern. Alle Lebensmittel in Militäreinheiten müssen gründlich überprüft werden, daher ist die Zugabe von Fremdprodukten, insbesondere solchen, die den Körper zerstören, nicht akzeptabel. Daher sind Gerüchte, dass die Armee Brom gegeben hat, ein Mythos.

Brom hat aber auch positive Eigenschaften. In den richtigen Mengen:

  • Hilft bei der Synthese von Verdauungsenzymen in der Bauchspeicheldrüse.
  • Beeinträchtigt die Funktion der Schilddrüse und verhindert die Bildung von Kropf.
  • Stimuliert die Nebennieren.

Sicherlich haben einige darüber nachgedacht, wo sie Brom kaufen können. Sie können Brom in einer Apotheke kaufen, um die Wirksamkeit in Form von chemischen Verbindungen wie Natriumbromid zu verringern.

Ein Mangel an Brom führt zu Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, reduziert Hämoglobin und Säuregehalt im Magen.

Die Wirkung von Hämorrhoiden auf die Wirksamkeit

Eine andere populäre Meinung unter den Massen ist die Wirkung von Hämorrhoiden auf den Körper, die eine Schwächung der Potenz verursachen. Der Grund liegt in der Prostata. Entzündete Knoten aufgrund von Hämorrhoiden können Prostatitis verursachen und er wiederum erektile Dysfunktion.

Die Beziehung zwischen erektiler Dysfunktion und Hämodialyse

Studien zeigen, dass 80% der Patienten, die einer Hämodialyse unterzogen werden, eine Abnahme des sexuellen Verlangens aufweisen. Dies zeigt, wie alle Organe der Bauchhöhle miteinander verbunden sind. Und die unbestreitbaren Vorteile der Hämodialyse werden durch solche Nebenwirkungen bei einem Mann überschattet.

Behandlung für verminderte Potenz bei Männern

Was soll ich tun, wenn die Wirksamkeit abgenommen hat? Ihr Arzt kann Ihnen mehrere alternative Behandlungsmöglichkeiten verschreiben.

Diät

Wenn die Abnahme der Potenz funktionell ist, führt eine Änderung des Lebensstils für eine gesündere und ausgewogenere Ernährung schnell zu einem wackeligen Sexualleben.

Die Einbeziehung von Männern in die Ernährung von Fleischgerichten, Fisch und Meeresfrüchten, Sauermilchprodukten, Obst und Gemüse – all dies ermöglicht es Ihnen, den Körper mit nützlichen Substanzen zu sättigen und die verblassende sexuelle Funktion wiederzubeleben. Diät kann auch helfen, Begleiterkrankungen zu entfernen. Beispielsweise kann eine Abnahme der Hämorrhoiden die Verbesserung der Wirksamkeit positiv beeinflussen.

Volksheilmittel

Mit einer Abnahme der Libido sind auch verschiedene Kräuterbrühen beliebt. Dubrovnik, Calamuswurzel, Kalgan, Brennnessel – all diese Kräuter steigern den Tonus des Körpers und verbessern die Qualität der männlichen Potenz. Sie sind sicher und machen nicht süchtig.

Therapie

In der Medizin werden verschiedene Methoden angewendet, um die geringe Potenz und die Rückkehr der männlichen Macht zu bekämpfen:

  • Prostata-Massage. Nur ein Spezialist, der es richtig macht, kann nicht schaden, sondern Vorteile bringen. Zum Beispiel wird es nicht für Entzündungen von Hämorrhoiden empfohlen.
  • Moderne Behandlungsmethoden mit Laser- oder Radiowellen. Es wird in einem Krankenhaus eingesetzt und bringt sehr gute Ergebnisse.

Wenn die Potenz abgenommen hat, ist dies kein Grund für einen Mann, in Verzweiflung zu geraten. Eine rechtzeitige Behandlung und ein gesunder Lebensstil können die Jugend des männlichen Körpers um viele Jahre verlängern.

Shahinclub Deutschland