Potenzprobleme, an die sich der Arzt wenden kann

Männer wenden sich selten zu einer vorbeugenden Untersuchung an Spezialisten und besuchen Ärzte nur bei Vorliegen einer akuten Form der Krankheit. Heutzutage hat fast jeder dritte Mann Probleme mit der erektilen Funktion, aber gleichzeitig löst der Mindestprozentsatz der Menschen dieses Problem rechtzeitig.

ES IST WICHTIG! Es wird keine Probleme mit der Potenz geben, wenn jeden Morgen das erste ist. Lesen Sie mehr >>>.

Heute beschreiben wir, an welchen Arzt Sie sich bei verminderter Potenz wenden sollten, wann Sie sofort einen Arzt aufsuchen müssen und warum es wichtig ist, eine jährliche Untersuchung des männlichen Genitalbereichs durchzuführen.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Welcher Arzt behandelt die Potenz bei Männern?

Heute kann die Behandlung der männlichen Potenz bei verschiedenen Ärzten stattfinden. Es hängt alles von der Ätiologie der Erkrankung ab.

Das heißt, wenn es psychologische Abweichungen gibt, sollten Sie sich an einen Sexopathologen wenden. Wenn die Ursache eine Entzündung ist, hilft ein Androloge oder ein Urologe.

Lassen Sie uns diese Spezialitäten genauer beschreiben.

Androloge

Er ist Spezialist für die Gesundheit von Männern. Er ist nicht nur auf männliche Pathologien spezialisiert, sondern löst auch die Probleme der Sexologie, Dermatovenerologie und Endokrinologie. Die Hauptaufgabe von Andrologen ist die Diagnose, Behandlung und Wiederherstellung der Fortpflanzungsfunktion von Männern.

Das heißt, der vorgestellte Arzt plant auch eine Schwangerschaft mit männlichen Anomalien. Welche Probleme löst der Androloge?

  • Männliche Unfruchtbarkeit;
  • Sexuelle Störungen;
  • Genitalerkrankungen;
  • Pathologie der Prostata, Prostatitis, Prostataadenom;
  • Impotenz.

Potenzprobleme werden derzeit häufig bei Männern beobachtet. Wenden Sie sich daher zunächst an einen Andrologen.

Es ist jedoch auch erwähnenswert, dass nicht alle Krankenhäuser und Kliniken diese Art von Spezialisten in ihrem Personal haben.

Dies gilt insbesondere für Randregionen. In Kleinstädten sieht das Gesundheitsministerium diesen Arzt nicht vor, so dass viele Patienten gezwungen sind, sich an regionale Zentren zu wenden, um fachliche Beratung zu erhalten.

Urologe

Die Urologie ist ein Gebiet der Medizin, das die Ätiologie der Krankheit, die Pathogenese, die Diagnose und Behandlung der urogenitalen Sphäre von Männern und Frauen untersucht. Ein Urologe ist hauptsächlich in der chirurgischen Medizin tätig, löst aber auch Potenzprobleme. Dieser Spezialist sollte in jedem Krankenhaus und jeder Klinik sein. Der Urologe befasst sich mit solchen Pathologien:


Er befasst sich auch mit solchen Körpern wie:

Das ist elementar! Um zurückzukehren und die Potenz wiederholt zu erhöhen, benötigen Sie jede Nacht.

  • Blase;
  • Harnröhre;
  • Einfachheit;
  • Harnröhre
  • Hoden (Hoden);
  • Penis;
  • Anhänge des Hodens.

Und der eine oder andere Arzt befasst sich mit der Behandlung von schlechter Potenz. Manchmal ist jedoch die Konsultation eines Andrologen erforderlich, um den hormonellen Hintergrund eines Mannes zu untersuchen. Dies kann durch Untersuchung des menschlichen endokrinen Systems erfolgen. Wenn der Androloge nicht in dem Zustand sein soll, wird der Patient zur Konsultation an den Endokrinologen überwiesen, da die Ursache der verminderten Potenz möglicherweise hinter einem hormonellen Versagen verborgen ist.

Adamour  Vaskuläre erektile Dysfunktion

Wie ist die Behandlung beim Urologen und Andrologen?

Zunächst führt der Arzt eine visuelle Untersuchung und Palpation des Patienten durch, um Neoplasien im Genitalorgan festzustellen.
Anschließend wird dem Patienten angeboten, sich einer Reihe von Untersuchungen zu unterziehen. Dazu gehören Spermienanalyse, Ultraschall und eine engere Diagnose.

Nach der Diagnose des Genitalbereichs wird eine adaptive Behandlung verordnet.
Der Behandlungsverlauf hängt von der Ursache der Krankheit ab. Aber was tun, wenn die körperliche Gesundheit normal ist?

Ich behandle seit vielen Jahren Prostatitis. Ich sage Ihnen als Arzt, versuchen Sie nicht, sich mit Volksheilmitteln selbst zu behandeln.

Ich habe Impotenz seit vielen Jahren behandelt. Ich beeile mich, Sie zu warnen, die meisten Medikamente gegen Potenz verursachen sofortige Abhängigkeit vom Körper.

Alles ist sehr einfach. Wenn Sie nur ein paar Mal ein Mittel zur Potenz getrunken haben (wie Viagra und dergleichen), können Sie ohne die Hilfe dieses Tools nichts im Bett schlafen.

Aber was ist, wenn nicht genug Kraft vorhanden ist? Das einzige Medikament, das vom Gesundheitsministerium offiziell empfohlen wird, um die Wirksamkeit zu steigern, ist der Solomon-Vektor. Das Medikament macht nicht abhängig und beeinflusst die Ursache der Krankheit, wodurch es möglich ist, Potenzprobleme vollständig zu beseitigen. Im Rahmen des Bundesprogramms kann jeder Einwohner der Russischen Föderation es KOSTENLOS erhalten.

Sexologe

Dies ist ein Doktor der Spezialisierung. Grundsätzlich werden Patienten zu ihm geschickt, die eine reduzierte Potenz haben, und physisch ist alles normal mit der Gesundheit. Dementsprechend liegt der Grund im psychischen Zustand des Mannes. Um zu einem so eng fokussierten Arzt zu gehen, besteht der Patient natürlich zuerst alle erforderlichen Tests beim Urologen. Wenn Pathologien nicht identifiziert werden, können Sie sich sicher an einen Sexualtherapeuten wenden.

Adamour  Verbesserte Erektion

Dies ist eine Art Psychologe nur im Bereich der intimen Beziehungen. Dieser Arzt richtet sich sowohl an Männer als auch an Frauen. Oft kommt ein Ehepaar zu einem Sexualtherapeuten, um sexuelle Probleme zu lösen. In welchem ​​Fall lohnt es sich, einen Sexualtherapeuten zu kontaktieren?

  • Verminderte sexuelle Aktivität (Libido-Abnahme). Beide Geschlechter sind anfällig für diesen psychischen Zustand, aber Frauen leiden eher unter einer verminderten Libido.
  • Unregulierte Ejakulation (Probleme mit der Ejakulation);
  • Neigung zu Bisexualität oder Homosexualität (auch eine offene Form);
  • Ständige Angst, Unruhe im Bett, Angst, einen Partner nicht zufrieden zu stellen usw.
  • Spontane Schmerzen nach dem Geschlechtsverkehr, die innerhalb von 2-3 Stunden von selbst vergehen, aber nach dem Sex systematisch beobachtet werden.

Wie behandelt man eine niedrige Potenz bei einem Sexualtherapeuten?

Zunächst analysiert der Arzt beim ersten Termin den psychischen Zustand des Patienten.
Zweitens gibt es im Arsenal eines Sexualtherapeuten Techniken, die zur Manifestation von Emotionen beitragen und die motorischen Fähigkeiten beschleunigen.


Drittens wird eine Familienpsychotherapie durchgeführt, dh während der Behandlung ist häufig ein Sexualpartner anwesend, um die Hauptursachen für eine geringe Potenz zu identifizieren.
Es wird oft bemerkt, dass eine psychisch niedrige Potenz nach 35 Jahren auftritt, wenn ein Mann beginnt, sich um seine männliche Kraft zu sorgen.

Laut Statistik stellen Sexualtherapeuten die erektile Funktion eines Mannes innerhalb eines Monats wieder her.

Potenzprobleme Welchen Arzt sollte er mit Medikamenten behandeln?

Es kommt vor, dass ein Mann ein hartes Medikament gegen Impotenz bekommt. Er spürt Unsicherheit, die Lebenskraft geht, Komplexe beginnen. Urologen und Andrologen behandeln den Körper, aber ein Arzt wie ein Psychotherapeut hilft, das Interesse am Leben während der Behandlung nicht zu verlieren.

Shahinclub Deutschland