Potenzprobleme Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern

Sogar ein gesunder Mann kann Probleme mit der Potenz haben – schlechte Erektion, verminderte Libido und die Unfähigkeit, den Geschlechtsverkehr zu vervollständigen. Der Grund, warum dies geschah, kann eine andere Genese haben: sowohl physiologische als auch psychologische. Lassen Sie uns verstehen, warum ein Mann Probleme mit der Potenz hat und was zu tun ist. Mit Blick auf die Zukunft stellen wir fest, dass in den meisten Fällen die Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern und die Genesung durchaus möglich sind.

Von Zeit zu Zeit haben fast alle Männer das Problem einer schwachen Erektion. Wenn sie jedoch häufig auftreten und Sie oder Ihren Lebenspartner zu stören beginnen, sollten Sie auf Ihre Gesundheit achten, da dies ein Zeichen für eine viel schwerwiegendere Krankheit sein kann.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Warum haben Männer Probleme mit der Erektion?

Die meisten erektilen Dysfunktionen sind mit einer arteriellen Gefäßpathologie verbunden, dh der Grund liegt in einer gestörten Durchblutung. Es kann zu Krankheiten und Medikamenten (z. B. Beruhigungsmitteln, Diuretika, Anti-Grippe) und einem ungesunden Lebensstil (Alkoholmissbrauch, Rauchen) führen.

Zu den physiologischen Ursachen der erektilen Dysfunktion gehören auch Diabetes; Erkrankungen des Nervensystems (sie erschweren die Übertragung von Signalen von Nervenenden und vom Gehirn, was zu einer Verletzung der Erektions- und Ejakulationsmechanismen führt; beispielsweise vorzeitige Ejakulation); Unterernährung, chronische Müdigkeit und übermäßige körperliche Aktivität. Mäßige körperliche Aktivität (Schwimmen, Laufen, Yoga) trägt also zur Verbesserung der männlichen Potenz bei und erschöpft konstanten Stress – im Gegenteil.

Eine der häufigsten Ursachen für erektile Dysfunktion ist die hormonelle Störung. Aufgrund des Mangels an dem männlichen Haupthormon Testosteron, das für die Libido und die Spermienproduktion verantwortlich ist, wird das sexuelle Verlangen unterdrückt. In diesem Fall müssen Sie eine Blutuntersuchung auf den Hormonspiegel durchführen. Wenn ein Ungleichgewicht von Testosteron / Östrogen festgestellt wird (dies ist hauptsächlich ein weibliches Hormon, aber sein Gehalt kann bei Männern ansteigen), wird der Arzt eine Hormonersatztherapie verschreiben.

Menschen haben ein sehr häufiges Missverständnis, dass erektile Dysfunktion mit dem Alter auftritt, aber das ist nicht so. Die Wahrscheinlichkeit, dass verschiedene Krankheiten mit dem Alter zunehmen, und Krankheiten sind die eigentlichen Schuldigen für eine beeinträchtigte Potenz, Kleidung durch Rauchen, Alkoholmissbrauch und einen sitzenden Lebensstil.

Auch eine Verletzung einer Erektion bei einem Mann kann aus psychologischen Gründen auftreten:

  • längere Belastung;
  • Schwächung der Nähe zwischen den Partnern (Gefühle verblassen, es gibt keine Neuheit beim Sex, Besessenheit mit sich selbst);
  • Versagenserwartungssyndrom, wenn ein Mann beginnt, eine Wiederholung des Versagens zu befürchten.
Adamour  Männliche Vitamine zur Steigerung der Potenz

Ursachen von Erektionsproblemen

So diagnostizieren Sie ein Problem

Zunächst müssen Sie einen Urologen oder Andrologen aufsuchen, der eine Anamnese sammelt und Ihnen sagt, welche Tests Sie bestehen müssen. Um die Ursache festzustellen, müssen Sie möglicherweise nicht nur nachforschen (Blutspende, Ultraschall), sondern auch andere Spezialisten konsultieren.

Die Wahl der Diagnosemethode hängt vom Zustand des Patienten und seinen spezifischen Beschwerden ab. Die Hauptsache ist, nicht schüchtern zu sein, um Hilfe zu bitten und an der Rezeption den Arzt ausführlich über Ihr Problem zu informieren. Dann kann er Ihnen eine individuelle und angemessene Behandlung verschreiben.

Es gibt eine psychogene und organische erektile Dysfunktion:

Siehe den Kommentar des Urologen zu den Ursachen, der Diagnose und der Behandlung der erektilen Dysfunktion:

Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern

Als Zusatztherapie können Sie in Absprache mit dem Arzt den Ratschlägen der Menschen folgen. Eine wirksame Methode zur Verbesserung einer Erektion ist auch regelmäßige Bewegung. Körperliche Aktivität normalisiert die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems, führt zu Gewichtsverlust und verhindert Blutstauungen in der Leiste.

Wenn die Erektion aufgrund des Entzündungsprozesses in der Prostata schwach ist, werden Medikamente und Prostatamassage verschrieben. Und die extremste Maßnahme, die zur Wiederherstellung der Wirksamkeit erforderlich sein kann, ist die Operation.

Wenn ein Mann aufgrund psychischer Probleme eine erektile Dysfunktion hat, kann ein Herz-zu-Herz-Gespräch mit einem Partner, ein Besuch bei einem Psychologen, Psychotherapeuten oder Sexualtherapeuten, eine Änderung der Art der Aktivität oder des Ortes helfen: Ist es möglich, haben Sie verdient und waren lange nicht im Urlaub?

Shahinclub Deutschland