Potenzbeeinträchtigung

Ursachen für Schwächung und Möglichkeiten zur Steigerung

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Potenzbeeinträchtigung

Die Abnahme der Potenz bei Männern ist heutzutage ein häufig diskutiertes und angetroffenes Problem. Sex ist ein wesentlicher Bestandteil des männlichen Lebens, gibt ihm Selbstvertrauen und erhöht das Selbstwertgefühl. Der Mangel an sexuellen Beziehungen führt zu einer Verschlechterung der Moral bei Männern, Selbstzweifeln und einem Verlust des Interesses an der Kommunikation mit dem anderen Geschlecht.

Negative sexuelle Erfahrungen können die Entwicklung von Beziehungen in der Zukunft prägen. Um ein ähnliches Problem zu vermeiden, müssen Sie die Hauptgründe für sein Auftreten kennen. Um nicht zur Geisel des Problems zu werden, ist es notwendig, die Hauptmerkmale seines Auftretens zu untersuchen und sie nicht mit vorübergehenden Störungen der sexuellen Funktion des Körpers zu verwechseln.

Adamour  Wie man mit einer schnellen Erektion umgeht

Normale Potenz

Lassen Sie uns zunächst feststellen, was eine gesunde Potenz ist. Wenn Sie morgens mit einer Erektion aufwachen, anhaltende Erregung durch Liebkosungen entsteht, Sie vom anderen Geschlecht angezogen werden und ständig ein Verlangen haben, Ihr Penis beim Geschlechtsverkehr immer fest ist, dann ist alles in Ordnung und Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen!

Die Hauptmerkmale einer verminderten Potenz

Die Verschlechterung der Potenz weist eine Reihe von Anzeichen auf, anhand derer Sie feststellen können, was mit Ihrem Körper geschieht und ob sie wirklich abgenommen hat oder ob es sich um eine einmalige Situation handelt und ob sie nicht erneut auftreten wird. Eine verminderte Wirksamkeit kann durch eine Reihe von Zeichen bestimmt werden. Wenn Sie weniger Interesse haben oder kein Verlangen nach sexueller Intimität haben. Eine Erektion tritt lange Zeit nicht auf, auch nicht durch Liebkosungen, die zuvor zu anhaltendem Verlangen geführt haben.

Wenn Sie während eines Geschlechtsverkehrs eine Erektion verlieren oder Ihr Penis weit von einer Kampfform entfernt ist, sind sozusagen alle Anzeichen im Gesicht und Sie müssen die Gründe für das Geschehen finden.

Die Gründe für die Verschlechterung der Potenz bei Männern sind sehr vielfältig und führen zu diesen vielen lebenswichtigen Faktoren und Gesundheitsproblemen. Das Problem kann einen Mann nicht gleichgültig lassen, aber keine Panik in der Apotheke für Pillen. Schauen wir uns die Hauptursachen und -probleme an. Inaktiver Lebensstil kann auch zu einer Abnahme Ihrer Kraft führen. Eine falsche Ernährung, eine große Menge Fett und ein Mangel an Vitaminen helfen Ihnen, sich von der Potenz zu verabschieden.

Adamour  Was tun, wenn Sie eine schwache Erektion haben

Psychologische Faktoren

Der psychische Zustand kann zu einer Verschlechterung der sexuellen Funktion führen. Unter stressigen, depressiven Bedingungen kann eine erektile Störung des Körpers auftreten. Es kommt oft vor, dass die Komplexe es dem stärkeren Geschlecht nicht ermöglichen, sich vollständig zu entspannen, um es zu genießen, was zu einer Verschlechterung des sexuellen Potenzials führen kann.

Oft kann eine Frau auch Teil der Liste der Ursachen für Funktionsstörungen werden, indem sie in einem intensiven psychischen Zustand Druck auf ihren Partner ausübt. Probleme bei der Arbeit oder in familiären Beziehungen wirken sich auch negativ auf die sexuelle Aktivität aus.

Altersprobleme

In diesem Fall bestehen auch altersbedingte Probleme. Es wurde früher angenommen, dass Männer über 40 am anfälligsten waren. In den letzten Jahren sind die Indikatoren jedoch erheblich zurückgegangen, und bei Männern nimmt die Wirksamkeit in jungen Jahren immer häufiger ab.

Leider sind auch in 20 Jahren Probleme möglich. Oft führt dies zu dem Mangel an regelmäßigem Sex, der notwendig ist. Im Alter von 18 bis 25 Jahren sollte er mindestens 6 Mal pro Woche sein, von 25 bis 35 mindestens 4 Mal, von 35 bis 50 mindestens 2 Mal. Die Qualität des Sexuallebens verschlechtert sich auch durch häufiges Masturbieren.

Krankheit

Gesundheit spielt eine ebenso wichtige Rolle für die sexuelle Gesundheit von Männern. Die Ursachen können Genitalerkrankungen, urologische Probleme, Venerologie, Erkrankungen und Verletzungen des Beckens sein. Die Potenz bei Männern wird stark von Herzinfarkten und Schlaganfällen, Arteriosklerose, Durchblutungsstörungen und Fettleibigkeit beeinflusst.

Schlechte Gewohnheiten können auch zu einer Verringerung des männlichen Potenzials beitragen. Sie können die Ursachen für Funktionsstörungen bei einer Reihe von Viruserkrankungen finden. Eine gewöhnliche Erkältung kann zu einer vorübergehenden Fehlfunktion des Körpers führen.

Gesunder Schlaf gehört auch zur Kategorie der Gesundheit, diejenigen, die genug Schlaf bekommen, sind weniger anfällig für schmerzhafte Zustände. Sie sind kein Geheimnis mehr, dass Schlafstörungen und ihr Mangel den menschlichen Körper im Allgemeinen negativ beeinflussen und dies kann die sexuellen Funktionen des stärkeren Geschlechts nicht ignorieren. Die Schlafzeit sollte mindestens 8 Stunden pro Tag betragen, da sonst Schlafmangel mit Konsequenzen für Sie verbunden ist und Sie kein normales Sexualleben führen können.

Adamour  Mein Mann hat die Erektion geschwächt

Mit zunehmendem Alter nimmt der Spiegel des männlichen Hormons Testosteron ab, und er ist für die Arbeit der Hoden und die Spermienproduktion, die Entwicklung der Geschlechtsorgane und eine Steigerung der Libido verantwortlich. Mit einer signifikanten Abnahme des Niveaus in den meisten Fällen nehmen Libido und sexuelles Verlangen ab.

Medikamente

Die Einnahme von Medikamenten kann sowohl zu vorübergehenden als auch zu regelmäßigen sexuellen Funktionsstörungen führen. Einige Medikamente enthalten Bestandteile, die den Blutfluss zu den Genitalien unterbrechen und eine Erektion verschlimmern können. Besonders negativ können Medikamente sein, die das Nervensystem beruhigen und eine Komponente namens Brom enthalten. Lesen Sie bei der Auswahl solcher Medikamente die Anweisungen, insbesondere die Nebenwirkungen, sorgfältig durch.

Ein Mann ist sehr besorgt um seine sexuelle Gesundheit und gerät in Panik, ist verloren, aber nicht so schlimm.

Studieren Sie sorgfältig alle aufgeführten Anzeichen und Ursachen und überlegen Sie, was Sie an einem gesunden Sexualleben hindert. Sie sollten trotz der Vielzahl von Medikamenten und des Fortschritts der Pharmakologie nicht sofort mit dem Trinken von Pillen beginnen, aber zunächst ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren, vielleicht ist in Ihrem Fall alles viel einfacher zu lösen.

Shahinclub Deutschland