Pillen gegen weibliche und männliche Unfruchtbarkeit, Medikamente für Frauen und Männer

Warum wird die Behandlung von Unfruchtbarkeit in Israel bei Frauen und Männern aus Russland, der Ukraine und den GUS-Ländern immer beliebter?

Laut Statistik hat eine Frau zwischen 20 und 24 Jahren eine 1% ige Chance, innerhalb eines Jahres nach sexueller Aktivität ein Baby zu bekommen. Im Alter von 95 bis 25 Jahren liegt dieser Indikator bereits bei 30%, im Alter von 86 Jahren sinkt er auf 35%, im Alter von 78 Jahren – um 40% und nach 10 Jahren – um 45-3%.

Männer nach 40 Jahren haben häufig Probleme mit der Spermienqualität, was auch die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis verringert. In letzter Zeit verzögern Menschen die Geburt von Kindern aus beruflichen oder finanziellen Gründen zunehmend. Daher wird Unfruchtbarkeit zu einem immer häufiger auftretenden Problem. Um dies zu lösen, bevorzugen Paare aus verschiedenen Ländern häufig die Behandlung von Unfruchtbarkeit in Israel. Der Grund ist das optimale Verhältnis von Preis und Qualität der medizinischen Leistungen. Eine der häufigsten Behandlungen für Unfruchtbarkeit ist die Hormontherapie.

Clomifencitrat – eine traditionelle Methode zur hormonellen Behandlung von Unfruchtbarkeit

Eine Hormontherapie wird normalerweise zur Behandlung von Unfruchtbarkeit verschrieben. Hormone werden benötigt, um Eier zu züchten. Eier werden benötigt, um ein Baby zu machen. Meistens beginnt die Behandlung mit hormonellen Pillen. Viele haben von Clomid, auch bekannt als Clomifencitrat, gehört. Es wird von Gynäkologen und Reproduktologen auf der ganzen Welt verschrieben. Clomifencitrat wurde entwickelt, um den Eisprung zu unterstützen. Er macht seinen Job gut.

Wenn eine Frau keinen Eisprung hat und Clomid verschrieben bekommt, tritt der Eisprung in 80% der Fälle auf, aber nur in 50% der Fälle wird die Frau schwanger. Daher sind 50% derjenigen, die während der Einnahme von Clomid nicht schwanger geworden sind, und 20% derjenigen, die mit dem Medikament keinen Eisprung erreicht haben, gezwungen, auf andere Methoden umzusteigen.

Wenden Sie sich an die Israel Medical Doctors Association, um die genauen Kosten für die Diagnose und Behandlung von Unfruchtbarkeit in verschiedenen Kliniken in Israel innerhalb von 2 Stunden zu erfahren.

Die meisten Patienten tolerieren hormonelle Medikamente. In einigen Clomifen verursacht Citrat Nebenwirkungen: Erröten, Lichtempfindlichkeit, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Blähungen und Bauchschmerzen.

Leiter der IVF-Abteilung im Adassa-Krankenhaus in Jerusalem

Injektionen von hormonellen Medikamenten: eine moderne Option

Zuvor hatten Frauen Angst vor Hormonspritzen: Hormone wurden intramuskulär mit sehr großen Nadeln injiziert. Jetzt hat die Technik Änderungen erfahren. Injektionen werden im Labor entwickelt, ihre Zusammensetzung wird gereinigt und der Prozess ähnelt eher Insulininjektionen. Die Nadeln sind dünn und winzig geworden. Eine Injektion kann von einem Freund oder Verwandten gemacht werden. Eine Frau kann das Medikament auch selbst verabreichen.

In der Vergangenheit wurden Hormone in Form eines Pulvers hergestellt, und man musste ein Experiment durchführen – Wasser mit einem Pulver mischen. Für einige Medikamente ist diese Methode immer noch relevant. Die meisten Medikamente werden derzeit jedoch vorgefertigt verkauft. Sie sind eine Flüssigkeit. Zur Herstellung der Lösung wird kein Wasser mehr benötigt.

Die Kosten für die Behandlung von Unfruchtbarkeit in israelischen Kliniken

VerfahrenKosten
Spermogramm$ 230
IVFvon $ 6805
Blut Analyse$ 215
Beratung$ 524
Genetische Diagnose$ 906

Wie werden Hormonspritzen toleriert?

Frauen beklagen sich über die Auswirkungen der Eireifung, da Injektionen zur Bildung von mehr als einem Ei führen. Als Teil des natürlichen Zyklus liegt der maximale Östrogenspiegel zwischen 200 und 300. Wenn einer Frau hormonelle Medikamente injiziert werden, bilden Ihre Eierstöcke 3-4 Eier und der Östrogenspiegel kann 1200 erreichen. Wenn zur Vorbereitung des IVF-Verfahrens eine Hormontherapie verschrieben wird, steigt der Östrogenspiegel an bis zu 2000-3000.

In solchen Fällen können beim Patienten Symptome eines erhöhten Östrogenspiegels auftreten. Oder Symptome von Dreifach-Eierstöcken im Vergleich zu ihrer normalen Größe. Oft kommt es zu Blähungen oder Flüssigkeitsansammlungen. Die meisten Frauen können solche Symptome nicht tolerieren, aber es ist leicht zu bewältigen und letztendlich dient es dem Guten. Diese Medikamente helfen Ihnen, schwanger zu werden. Manchmal verursacht die Einnahme von Medikamenten Beschwerden, aber sie sind fast immer vorübergehend und verschwinden allmählich.

Adamour  Vegetarismus und Sex Männergesundheit

Hinterlassen Sie unten eine Anfrage, um mehr über alle möglichen Optionen zur Behandlung von Unfruchtbarkeit in Israel zu erfahren.

Letrozol – ein neues Wort in der Behandlung der weiblichen Unfruchtbarkeit

Jetzt auf dem Markt gibt es neue moderne Pillen, die die Unfruchtbarkeit von Frauen wirksam behandeln können. Sie heißen Letrozol. Das Medikament gehört zur Gruppe der sogenannten Aromatasehemmer. Aromatasehemmer wurden zur Behandlung von Brustkrebs entwickelt. Daher wird Letrozol offiziell als Medikament zur Bekämpfung von Brustkrebs angesehen, dh als Chemotherapeutikum. Dies ist jedoch nicht die Chemotherapie, vor der jeder Angst hat. Der Begriff bedeutet nur, dass das Medikament in Form von Tabletten erhältlich ist.

Letrozol fördert den Eisprung. Es wird 5 Tage lang eingenommen – genau wie Clomifencitrat. Es ist viel wirksamer als Clomid und wird schneller aus dem Körper ausgeschieden. Letrozol begann allmählich, Clomifencitrat zu verdrängen und seinen Platz als First-Line-Medikament für den Beginn des Eisprungs einzunehmen.

Es ist erwähnenswert, dass Israel eines der ersten Länder war, in denen diese Droge erfolgreich eingesetzt wurde. Jetzt wird es vom israelischen Pharmaunternehmen Teva hergestellt.

Oberarzt in der IVF-Abteilung des Shiba State Medical Center

Hormonelle Ursachen für Unfruchtbarkeit bei Männern

Die Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit wird entsprechend ihrer Ursache durchgeführt. Um eine hormonelle Unfruchtbarkeit bei Männern zu diagnostizieren, verschreibt der Arzt dem Patienten die folgenden Tests:

Bluttest auf Testosteron;

Tests auf gonadotrope Hormone FSH und LH;

Prolaktinanalyse;

Analyse auf Schilddrüsenhormone T3 und T4.

Die Ursache für männliche Unfruchtbarkeit ist häufig eine Abnahme des männlichen Sexualhormons Testosteron. Dieser Zustand ist mit dem Alter des Mannes oder mit verschiedenen Krankheiten verbunden, wie Colitis ulcerosa, Leberzirrhose usw. Zusammen mit einer Abnahme des Testosterons steigen die Spiegel der Hormone FSH (Follikel-stimulierendes Hormon) und LH (Luteinisierendes Hormon). Symptome einer hormonellen Unfruchtbarkeit sind auch erhöhtes Prolaktin. Die Ursache für erektile Dysfunktion kann eine Schilddrüsenerkrankung sein, bei der die Hormone T3 und T4 zunehmen oder abnehmen.

Wenden Sie sich an die Israel Medical Doctors Association, um eine Behandlung für männliche Unfruchtbarkeit mit einem israelischen Arzt zu erhalten, der auf die Lösung dieses Problems spezialisiert ist. Übersetzer zur Verfügung gestellt.

Wie wird männliche Unfruchtbarkeit in Israel behandelt?

Wenn hormonelle Ursachen für Unfruchtbarkeit festgestellt werden, wird dem Mann eine Hormontherapie verschrieben. Normalerweise dauert es bis zu 4 Monate.

Die folgenden Behandlungen werden verwendet:

. Dem Patienten werden männliche Sexualhormone verschrieben.

. Die Behandlung erfolgt mit hohen Testosteron-Dosen. In diesem Fall wird die Produktion eigener Sexualhormone beim Patienten unterdrückt. Nach der Behandlung wird die Hormonproduktion wieder aufgenommen.

. Es wird mit kleinen Dosen von Hormonen durchgeführt, die die Funktion des Immunsystems und des Stoffwechsels verbessern.

Während der Therapie werden Humegonpräparate (FSH- und LH-Hormone), Andriol (Testosteronpräparat), Pregnin (humanes Choriongonadotropinpräparat – hCG) usw. verschrieben.

Leiter der Entbindungsstation von IC Ichilov-Surasky.

Schlägt die Unfruchtbarkeitsbehandlung fehl? Wir helfen Ihnen!

Wenn Maßnahmen zur Behandlung von Unfruchtbarkeit unwirksam sind, empfehlen die Ärzte einige In-vitro-Fertilisationen (IVF). In Israel gibt es 23 IVF-Zentren, in denen qualifizierte Fachkräfte – Gynäkologen, Andrologen und Reproduktologen – arbeiten.

Jede Klinik zur Behandlung von Unfruchtbarkeit nimmt Patienten aus dem Ausland auf. Im Durchschnitt liegt die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft infolge eines IVF-Verfahrens in Israel bei 1%. Höhere Raten zeigen die Zentren des Ikhilov State Hospital und der Assuta Private Clinic. Dies wird durch die zahlreichen Bewertungen von Paaren aus dem Ausland belegt, die nach der Behandlung in diesen Kliniken glückliche Eltern wurden.

Adamour  Beeinflusst das Rauchen die Potenz bei Männern

Informieren Sie sich über die Behandlungskosten und vereinbaren Sie kostenlos einen Termin mit einem Arzt. Geben Sie dabei Ihre Kontaktnummer im unten stehenden Formular an. Wir werden Sie tagsüber kontaktieren und Ihnen bei der Lösung Ihres Problems helfen. Erhalten Sie den Preis für die Behandlung

Weibliche und männliche Unfruchtbarkeit

Unfruchtbarkeit ist eine häufige Pathologie, deren Prävalenz von Jahr zu Jahr zunimmt. Der Begriff bezieht sich auf die Unfähigkeit eines Mannes oder einer Frau, eine gebärfähige Funktion auszuüben.

Die Ursachen für Unfruchtbarkeit sind vielfältig und nicht immer mit Pathologien der Genitalorgane verbunden. Gynäkologen identifizieren die häufigsten Faktoren bei Frauen:

  • Trompete
  • endokrine
  • Uterus,
  • psychologisch
  • immunologisch
  • genetisch.

Eine Verletzung der Fortpflanzungsfunktion bei Männern tritt häufig infolge von Entzündungsprozessen, Genitalverletzungen und Varikozele auf. Andrologen nennen die folgenden Arten von Unfruchtbarkeit charakteristisch für Männer:

  • Autoimmun,
  • Sekretariat
  • kombiniert
  • genetisch
  • Ausscheidung.

Wichtig! Die Unmöglichkeit der Empfängnis bei Frauen und Männern kann sowohl absolut als auch relativ sein. Weibliche Unfruchtbarkeit kann primär und sekundär sein.

Vorbereitungen zur Behandlung von Unfruchtbarkeit können in mehrere Hauptgruppen unterteilt werden:

  • hormonell
  • antibakteriell
  • entzündungshemmend
  • antiviral
  • immunmodulatorisch.

Das Behandlungsschema wird individuell entwickelt und zielt darauf ab, die Faktoren zu beseitigen, die die Verletzung der Geburtsfunktion bei Frauen und Männern verursacht haben.

In den meisten Fällen ist Unfruchtbarkeit bei Frauen mit einem Mangel an Eisprung aufgrund eines hormonellen Ungleichgewichts verbunden. Darüber hinaus sind Endometriose und Polyposis, die eine Schwangerschaft verhindern, hormonabhängig. Die Spermienqualität bei Männern ist auch mit dem Testosteronspiegel verbunden.

Clostilbegit wird verwendet, um den Eisprung bei PCOS zu stimulieren. Tabletten beeinflussen die Produktion von Östrogen und verursachen eine erhöhte Sekretion von FSH, LH.

Femara-Tabletten werden in Abwesenheit der Wirksamkeit von Clostilbegit verwendet. Die antiöstrogene Wirkung des Arzneimittels ist weniger ausgeprägt und Nebenwirkungen treten seltener auf.

Duphaston ist ein synthetisches Analogon des Hormons Progesteron. Tabletten werden verschrieben, wenn die zweite Phase des Zyklus versagt.

Diese Gruppe von Medikamenten wird wegen Verletzung der Produktion von Sexualsteroiden verschrieben. Hirsutismus, begleitet von einer übermäßigen Produktion männlicher Sexualhormone, ist ein Hinweis auf die Ernennung kombinierter oraler Kontrazeptiva mit antiandrogener Wirkung. Tabletten werden für eine lange Zeit, mindestens 3-6 Monate, eingenommen.

Tabletten, die das wichtigste männliche Sexualhormon enthalten, wirken sich positiv auf die Potenz und Qualität der Spermien aus. Andrologen verschreiben:

Achtung! Bevor Sie testosteronhaltige Medikamente einnehmen, sollten Sie einen Arzt konsultieren und sich einer Untersuchung unterziehen.

Unfruchtbarkeit Wobenzym

Tabletten werden zur komplexen Behandlung von Entzündungsprozessen und männlichen Infektionen sowie weiblichen Geschlechtsorganen verschrieben. Das Medikament ermöglicht es Ihnen, Nebenwirkungen, die während der Hormontherapie auftreten, zu minimieren.

Nebenwirkungen der Hormontherapie

Die Verwendung von Hormontabletten geht häufig mit schwerwiegenden Nebenwirkungen einher. Dies ist auf die Wirkung von Medikamenten auf das endokrine System zurückzuführen. Eine Veränderung des Hormonspiegels beeinflusst auch die Funktion verschiedener Organe.

Frauen bemerken das Auftreten der folgenden Symptome:

  • Labilität der Stimmung
  • Gewichtszunahme
  • Gefühl von Hitze
  • Kopfschmerzen,
  • Übelkeit.

Wichtig! Tabletten, die zur Auslösung des Eisprungs eingenommen werden, können ein Überstimulationssyndrom der Eierstöcke und Komplikationen während der nachfolgenden Schwangerschaft verursachen.

Unfruchtbarkeit Antibiotika

Ein chronischer Entzündungsprozess, an dem innere Geschlechtsorgane beteiligt sind, führt zu Komplikationen, die eine Störung der Fortpflanzungsfunktion hervorrufen. Gynäkologen bezeichnen Adnexitis, Endometritis, als eine der häufigsten Erkrankungen bei Frauen mit entzündlichem Charakter. Es besteht die Gefahr entzündlicher Prozesse bei der Bildung von Adhäsionen, die die Funktion der Rohre stören. Langfristig fortschreitende Infektionen, zum Beispiel Ureaplasmose, verringern die Spermienqualität bei Männern, provozieren Prostatitis und Unfruchtbarkeit.

Adamour  Welche Medikamente erhöhen die Wirksamkeit bei Männern

Die Ernennung von Antibiotika erfordert eine vorläufige Diagnose mit der Definition des Erregers der Infektion. Antibiotika-Empfindlichkeitstests werden ebenfalls empfohlen, um die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen.

Antibakterielle Medikamente umfassen:

  1. Doxycyclin (Chinidox Solitab).
  2. Ceftriaxon (Cefamed).
  3. Gentamicin (Gentamicinsulfat).
  4. Ofloxacin (Oflomax).

Manchmal sind Behandlungsschemata eine Kombination mehrerer Gruppen antibakterieller Tabletten.

Wichtig! Nach antibakteriellen Tabletten muss die Darm- und Vaginalmikroflora wiederhergestellt werden.

Unfruchtbarkeit entzündungshemmende Medikamente

Medikamente werden verwendet, um die Intensität der Schmerzen bei einigen gynäkologischen Erkrankungen zu verringern und den Entzündungsprozess zu stoppen. Oft haben Medikamente die Dosierungsform von rektalen, vaginalen Zäpfchen, die es dem Wirkstoff ermöglichen, in unmittelbarer Nähe der Infektions- und Entzündungsstelle zu wirken.

Weibliche Unfruchtbarkeitsmedikamente umfassen

Die Wahl der Zäpfchen hängt von der Art des Entzündungsprozesses und dem Infektionserreger ab.

In der Gynäkologie und Andrologie werden Tabletten sowie Kerzen verwendet, um Schmerzen zu beseitigen. Um den Entzündungsprozess schnell zu beseitigen, werden Stimulation, Regeneration, Ichthyol-Zäpfchen, Indomethacin, Diclofenac und Voltaren verschrieben.

Wichtig! Entzündungshemmende Medikamente werden auch als Prophylaxe eingesetzt.

Tabletten, Cremes und Zäpfchen dieser Wirkstoffgruppe werden bei wiederkehrendem Herpes der Genitallokalisation verschrieben. Die Pathologie wird durch Schädigungen der Haut und der Schleimhäute des Herpesvirus Typ 1 oder 2 verursacht. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch das Auftreten von juckenden Vesikeln mit flüssigem Inhalt im Urogenitalbereich. Mit fortschreitender Infektion tritt ein Ausdruck auf, der von schweren Beschwerden begleitet wird.

Arzneimittel auf Acyclovir-Basis, die die Dosierungsform einer Salbe zur Behandlung betroffener Bereiche und systemischer Tabletten haben, sind hochwirksam. Bei einer Herpesvirus-Infektion werden auch die folgenden Medikamente empfohlen:

Wichtig! Herpesinfektion kann nicht geheilt werden. Nach der Erstinfektion wird ein Mann oder eine Frau Träger des Herpesvirus.

Um die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen, müssen antivirale Tabletten und Salben mit immunmodulierenden Arzneimitteln kombiniert werden. Ein Rückfall kann durch die Beseitigung von Unterkühlung sowie einer ausgewogenen Ernährung verhindert werden.

Medikamente zur Stärkung der Immunität

Bei der komplexen Behandlung von Erkrankungen der Fortpflanzungssphäre bei Frauen und Männern spielen Medikamente, die die Abwehrkräfte des Körpers stärken, eine wichtige Rolle. Immunmodulierende Medikamente gegen Unfruchtbarkeit bei Frauen und Männern sind bei Adnexitis, Prostatitis und anderen chronisch entzündlichen Erkrankungen angezeigt:

Um die Spermienqualität zu verbessern, wird Männern empfohlen, zink- und selenhaltige Vitaminkomplexe einzunehmen. Frauen mit Zyklusstörungen werden empfohlen:

  • Folsäure
  • Vitamin B6 und B12,
  • Eisen,
  • Vitamin C.

Achtung! Welche Medikamente gegen Unfruchtbarkeit einzunehmen sind, entscheidet der Arzt und analysiert die Ergebnisse der Untersuchung.

Medikamente zur Behandlung von Unfruchtbarkeit bei einem Paar

Reproduktologen stellen eine Zunahme der Häufigkeit des kombinierten Unfruchtbarkeitsfaktors fest, bei dem sowohl bei Frauen als auch bei Männern eine Verletzung der Fortpflanzungsfunktion festgestellt wird. Oft ist für ein Ehepaar eine Behandlung erforderlich.

Während der Untersuchung werden manchmal sexuell übertragbare Infektionen festgestellt, bei denen beiden Sexualpartnern Tabletten verschrieben werden. Viele Krankheitserreger sind durch latentes Fortschreiten und die allmähliche Ausbreitung des Entzündungsprozesses gekennzeichnet. Zum Beispiel betreffen Chlamydien und andere Infektionen bei Frauen den Gebärmutterhals, den Körper der Gebärmutter, Schläuche und Eierstöcke unter Bildung eines Adhäsionsprozesses. Bei Männern äußert sich eine Entzündung der Prostata und des Hodengewebes in einer erektilen Dysfunktion. Die Behandlung mit antibakteriellen Tabletten (Sumamed, Clarithromycin) ist beide Ehepartner.

Bei einer immunologischen Unfruchtbarkeit in einem Paar wird der Immunstatus mit Kortikosteroiden, Antihistaminika und antibakteriellen Arzneimitteln angepasst. In einigen Fällen sind chirurgische Eingriffe und Befruchtungen mit IVF erforderlich.

Unfruchtbarkeitspillen gehören zu verschiedenen Arzneimittelgruppen und werden eingenommen, um den Faktor zu beseitigen, der die Störung der Geburtsfunktion bei Männern und Frauen verursacht hat. Vor der Einnahme von Medikamenten ist eine Umfrage erforderlich, um ein individuelles Therapieschema zu erstellen.

Shahinclub Deutschland