Penisprothetik – garantierte Erektion

Falloprothetik ist eine chirurgische Operation zur radikalen Wiederherstellung einer männlichen Erektion, bei der eine Prothese in den kavernösen Körpern des Penis installiert wird.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Indikationen für eine Operation

Die chirurgische Prothese des Penis wird angewendet, wenn konservative Behandlungsmethoden einem an Impotenz leidenden Mann nicht helfen können. Indikationen für Eileiter sind:

  • Kavernenfibrose,
  • vaskulogene (vaskuläre) erektile Dysfunktion,
  • Penis Fehlentwicklung,
  • psychogene erektile Dysfunktion (mit der Unwirksamkeit einer konservativen Therapie),
  • Ineffizienz oder Unannehmbarkeit der intracavernösen Injektionen, Vakuum-Erektionen usw. des Patienten
  • künstlicher (künstlicher) Penis infolge früherer Operationen,
  • erektile Dysfunktion aufgrund der Peyronie-Krankheit,
  • erektile Dysfunktion bei endokrinen Erkrankungen (Diabetes mellitus),
  • die Folgen radikaler Eingriffe auf Prostata, Rektum, Blase,
  • erfolglose Ergebnisse früherer Penisoperationen.
Adamour  Die Wirkung von Hämorrhoiden auf die Potenz bei Männern in dem, was sie manifestiert

Die korrekte Definition von Beweisen ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Eileiterästhetik

Die Hauptindikationen für die Implantation von Penisprothesen sind heute Kavernenfibrose, vaskuläre erektile Dysfunktion, Unfähigkeit zur Erektion mit Morbus Peyronie, Diabetes mellitus.

Psychogene erektile Dysfunktion als solche ist keine Indikation für die Prothetik. In diesem Fall ist der Rückgriff auf chirurgische Methoden nur möglich, nachdem alle Möglichkeiten einer konservativen Behandlung ausprobiert wurden (Sexualtherapie, Psychotherapie, Vakuum-Erektion, Einnahme spezieller erektogener Medikamente, intrakavernöse Injektionen von vasoaktiven Medikamenten).

Bei der Gesamtzahl der Personen, die eine Falloprothese wünschen, hat der Anteil der Patienten mit erfolglosen Ergebnissen früherer Operationen am Penis in letzter Zeit erheblich zugenommen. Die Gefäßoperation des Penis hat eine schlechte Prognose hinsichtlich der Aufrechterhaltung der erektilen Funktion. Daher ist nach solchen chirurgischen Eingriffen die Prothese des Penis oft die einzige Möglichkeit, einem Mann die Möglichkeit zu geben, Geschlechtsverkehr zu haben.

Falloprothetik

Organische Formen der erektilen Dysfunktion werden heute am effektivsten mit prothetischen Operationen behandelt. Die sexuelle Funktion wird bei mehr als 95% der Patienten wiederhergestellt.

Die Hauptbedingung für die erfolgreiche Operation und ihr gutes Ergebnis ist eine korrekt diagnostizierte Diagnose, die eine direkte Indikation für den chirurgischen Eingriff darstellt. Vergessen Sie nicht, dass die Penisprothetik die letzte, letzte Phase im Kampf gegen erektile Dysfunktion ist. Danach ist jede andere Methode zur Wiederherstellung der sexuellen Funktion machtlos.

Moderne Prothesen sind funktionell, langlebig und zuverlässig. Die Falloprothese ermöglicht dem Patienten nach der Operation eine garantierte Erektion unter Beibehaltung der sensorischen Farben, ohne die Fortpflanzungs- und Harnfunktionen zu beeinträchtigen. Ein Mann hat die Möglichkeit, jederzeit und von beliebiger Dauer unbegrenzt oft Geschlechtsverkehr zu haben.

Adamour  Beeinflusst Kreatin die Potenz

Penisprothetik: Arten von Eileitern

Harte Prothesen sind die einfachsten und billigsten, aber gleichzeitig die unpraktischsten. Ein Paar Silikonstäbe, die dem Penis die erforderliche Härte verleihen, haben kein plastisches Gedächtnis und können die Steifheit nicht ändern. Das Mitglied ist ständig in einem aufgeregten Zustand, was es dem Patienten erschwert, sich sozial anzupassen, und die Voraussetzungen für verschiedene Komplikationen schafft. In der modernen medizinischen Praxis werden solche Prothesen fast nie verwendet.

Kunststoffprothesen haben im Gegensatz zu starren Silikonimplantaten ein Kunststoffgedächtnis, das es ermöglicht, dem Element jede bequeme Position zu geben. Das plastische Gedächtnis ist für das Implantat dank eines Metallstabs in der Mitte der Falloprothese zugänglich. Ein Penis mit einer Kunststoffprothese im Inneren sieht natürlicher aus als bei der Implantation mit einer starren Prothese.

Aufblasbare Prothesen sind am weitesten fortgeschritten. Sie ahmen auf natürliche Weise den physiologischen Zustand von Erektion und Ruhe nach, der durch eine variable Flüssigkeit bereitgestellt wird. Neben der vollständigen Wiederherstellung der sexuellen Funktion, einem guten ästhetischen Ergebnis der Operation, verringern aufblasbare Prothesen die Möglichkeit von Dekubitus aufgrund des konstanten Drucks auf nahegelegene Gewebe.

Shahinclub Deutschland