Penis Ultraschall

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Ultraschall der Penisgefäße: Indikationen, Merkmale der Studien, Verfahrensmethoden und Kontraindikationen

Mit zunehmendem Alter haben Männer bestimmte empfindliche Gesundheitsprobleme. Viele schämen sich, Hilfe von Spezialisten zu suchen. Derzeit ist die überwiegende Mehrheit der Pathologien erfolgreich behandelbar. Ultraschall der Penisgefäße ist eine genaue diagnostische Methode, mit der Sie die Struktur von Blutgefäßen sorgfältig identifizieren und verschiedene Abweichungen identifizieren können, die die normale Durchblutung des männlichen Fortpflanzungsorgans behindern.

Was ist Dopplerographie?

Die Methode der nicht-invasiven Forschung (ohne chirurgische Instrumente) unter Verwendung hochfrequenter Schallwellen basierend auf dem Doppler-Effekt wird in der Medizin als Dopplerographie bezeichnet. Seine Essenz liegt in der Tatsache, dass Ultraschallwellen von sich bewegenden Objekten mit einer modifizierten Frequenz reflektiert werden.

Diese Methode wird verwendet, um verschiedene Systeme und Organe einer Person zu diagnostizieren, einschließlich reproduktiver. Durch Dosierung (Ultraschall) der Penisgefäße können irreversible Funktionsstörungen der venösen und arteriellen Kanäle identifiziert werden. Diese Methode ermöglicht es, die Richtung und die Ursachen der Krankheit genau und schnell zu bestimmen.

Arten der Dopplerographie

Je nach Krankheit verschreibt der Spezialist eine bestimmte Art von Studie. Durch eine genaue Diagnose können Sie den optimalen Therapieverlauf vorschreiben. Die Studie wird nach zwei Methoden durchgeführt:

  1. Stream Spectral Dopplerography (PSD). Die Methode hilft bei der Beurteilung des Blutflusses in großen Gefäßen. Die Ergebnisse werden grafisch dargestellt.
  2. Energie (ED). Mit dieser Technik ist es möglich, den Blutfluss in jedem Gefäß zu bewerten, selbst in solchen, in denen die Blutgeschwindigkeit sehr niedrig ist. Die Methode erlaubt es jedoch nicht, die Richtung des Blutes zu bestimmen.

Mit modernen Geräten können Sie diese Methoden kombinieren.

Es gibt verschiedene Arten von Forschung.

  • Das Duplex-Scannen kombiniert konventionellen Gefäßultraschall und Penisgefäßdopplerographie. Mit dieser Technik ist es möglich, die untersuchten elastischen röhrenförmigen Formationen mit größter Genauigkeit zu bestimmen: Wandstruktur, Lumengröße.
  • Farbzuordnung – Auswahl auf dem Monitor unter Verwendung verschiedener Farben für Geschwindigkeit und Richtung des Blutflusses. Diese Methode in Kombination mit Duplexforschung wird als Triplex-Scannen bezeichnet.
  • Dreidimensionale Dopplerographie. Mit den Geräten können Sie ein 3D-Volumenmodell des untersuchten Gefäßes oder Organs erstellen. Diese Technik hat ein signifikantes Minus – die Bilder werden „manuell“ aufgenommen. Aufgrund der Bewegung des Sensors in ungleichmäßigen Entfernungen besteht ein hohes Risiko für Bildverzerrungen.

Typischerweise wird diese Studie zusätzlich zum Ultraschall der Penis- und Hodensackorgane durchgeführt.

Was die Methode verrät

Die Dopplerometrie bietet die Möglichkeit, die genauesten Schlussfolgerungen zu ziehen, und befreit den Mann in bestimmten medizinischen Fällen von der Notwendigkeit, andere, gefährlichste invasive Methoden durchzuführen. Die Ergebnisse werden unmittelbar nach dem Eingriff erhalten.

Während des Ultraschalls der Penisgefäße bewertet der Arzt die folgenden Merkmale:

  • Die Fähigkeit eines Gewebes, hochfrequenten Schall zu absorbieren, ist Echogenität. Wenn die Indikatoren die Norm überschreiten, deutet dies auf die Auslöschung des kavernösen (erektalen) Gewebes des fibrösen Penis (kavernöse Fibrose) hin. Wenn die Indikatoren niedriger sind, liegt die Ursache der Entzündung in der Struktureinheit des Penis, was zu einer Erektion beiträgt.
  • Homogene Textur des schwammigen Körpers. Die Nichtübereinstimmung mit der Norm weist auf eine kavernöse Fibrose und lokalisierte Herde hin.
  • Die Fülle der Proteinhülle des Penis. Wenn in einem nicht angeregten Zustand die Dicke 2 mm überschreitet und in einem Erektionszustand über 0,5 mm, weist dies auf das Vorhandensein der Peyronie-Krankheit hin.
  • Echogenität der Proteinhülle des Penis. Eine Abweichung von allgemein anerkannten Indikatoren kann die Ursache für die Krümmung des Organs sein, die durch das Wachstum von Fasergewebe erleichtert wird.
  • Die Querlänge der kavernösen (kavernösen) Arterien. Ein Abstand in einem Blutgefäß von mehr als 1,4 mm wird als Abweichung angesehen. Wenn der Durchmesser weniger als 0,2 mm beträgt, ist das Risiko für Arteriosklerose oder Autoimmunerkrankungen hoch.
Adamour  Hausgemachte Cocktails für männliche Potenz

Wer braucht Forschung

Die Dopplerographie wird für Patienten verschrieben, die sich weigern, Pathologien der Fortpflanzungsorgane mit invasiven Methoden zu diagnostizieren. Indikationen für die Ultraschalluntersuchung der Penisgefäße können verschiedene Pathologien oder Schäden sein, nämlich:

  • Eine Erektionsstörung, die durch eine unzureichende Härte gekennzeichnet ist, um eine sexuelle Handlung auszuführen.
  • Krümmung des Genitalorgans durch fibrotische Veränderungen – Morbus Peyronie.
  • Schädigung der Weichteile des Penis, Blutergüsse, Verletzung der Integrität.
  • Gutartige und bösartige Neubildungen.
  • Das Auftreten von Narben, Hämatomen aufgrund von Pathologien der Blutversorgung der Kavernenkörper.
  • Strukturelle Veränderungen in der Harnröhre.
  • Krankheiten, die durch die Ablagerung von Cholesterin an der Innenwand der Penisgefäße gekennzeichnet sind.
  • Varikozele ist eine aneurysmaähnliche lokale Erweiterung der Venen einer Schnur im Leistengang.

Die Dopplerometrie kann vor den geplanten chirurgischen Eingriffen am Organ verordnet werden.

In welchen Fällen ist das Verfahren kontraindiziert?

Merkmale, die die Verwendung von Ultraschall der Penisgefäße verhindern, sind bedingungslos und relativ.

  • Verletzung der Durchblutung durch Bildung eines Blutgerinnsels im Lumen des Gefäßes;
  • Anomalien des hämostatischen Systems;
  • Erkrankungen des Harnsystems durch pathogene Mikroorganismen.

Relative Kontraindikationen sind Schäden am Genitalorgan, bei deren Berührung der Patient Schmerzen hat. Es wird nicht empfohlen, eine Studie durchzuführen, wenn Komplikationen aufgrund von Erektionsstimulanzien auftreten können: Schlaganfall, Herzinfarkt.

Vorbereitung für das Verfahren

Die Regeln für die Vorbereitung des Patienten auf die Dopplerographie sind fast dieselben wie für die Ultraschalluntersuchung von Hodensack und Penis.

  • 48 Stunden vor dem Eingriff ist der Konsum von alkoholischen Getränken verboten.
  • In 30 Minuten urinieren.
  • Führen Sie vor dem Besuch eines Spezialisten zu Hause eine Standardhygiene der untersuchten Organe durch.
  • Es ist verboten, Gefäßpräparate unmittelbar vor dem Eingriff einzunehmen.

Die Ärzte raten einige Tage vor dem Eingriff, Stresssituationen und körperliche Anstrengung zu vermeiden und nach Möglichkeit auf sexuellen Kontakt zu verzichten.

Für die Objektivität der Beurteilung ist eine Erhöhung des Volumens und eine Verhärtung des Penis erforderlich. Beschleunigen Sie den Beginn der Erektion durch Injektion von Alprostadil-, Papaverin- oder Kaverhekt-Medikamenten. Auf Wunsch des Patienten oder für einige andere Indikatoren können Injektionen durch Tabletten ersetzt werden.

Aufgrund künstlicher Stimulation kann es beim Patienten zu Beschwerden und manchmal zu leichten Schmerzen kommen.

Wie wird das Verfahren durchgeführt?

Ein Ultraschall des Penis kann von einem Andrologen oder Urologen durchgeführt werden. Die Geschwindigkeit, Richtung und Intensität des Blutflusses in den Gefäßen wird während einer Erektion und in Ruhe festgelegt. Der Vorgang dauert mehrere Schritte und dauert etwa 30 Minuten.

  1. Der Patient liegt auf der Couch, nachdem er seine Unterwäsche ausgezogen hat. Der Spezialist trägt das Gel auf den untersuchten Bereich auf und installiert einen speziellen Sensor in Form eines Drehkreuzes. Ein erektionsstimulierendes Medikament wird in einen der Kavernenkörper injiziert.
  2. Nehmen Sie Messungen vor, wenn der Penis in Ruhe ist. Eine Überprüfung der Wände von Blutgefäßen, Lumen der Arterien, Messungen der Proteinhülle.
  3. Der Blutfluss wird nacheinander in den Phasen aufgezeichnet: Füllung, Schwellung, Tumeszenz, Steifheit, Detumeszenz.
  4. Nach der Verabreichung des Arzneimittels werden eine halbe Stunde lang alle 5 Minuten Blutflussmessungen durchgeführt.

Nach dem Eingriff können Sie die Erregung durch Selbststimulation der Genitalien in einem speziellen separaten Raum beseitigen. Wenn das Volumen und die Verhärtung des Organs innerhalb von 4 Stunden nicht abnehmen, ist eine dringende Konsultation eines Spezialisten auf dem Gebiet der Andrologie erforderlich.

Die Interpretation der Ergebnisse

Die Indikatoren werden unmittelbar nach dem Ultraschall des Penis ausgewertet. Der Arzt führt eine Analyse der Merkmale durch.

  • Höchste systolische Geschwindigkeit (Moment des Blutausstoßes). Die folgenden Indikatoren gelten als Norm: das Genitalorgan in Ruhe – 15-25 cm / s, die Füllphase – 35 cm / s. Niedrigere Raten weisen auf eine arterielle Insuffizienz hin.
  • Diastolische Geschwindigkeit (Moment der Gefäßentspannung). Norm: 0 cm / s im Moment der Ruhe, 10 cm / s – Höhepunkt der Aufregung.
  • Der Gosling Index liegt über 4.
  • Der Widerstandsindex (RI) beträgt normalerweise: die Ruhephase – 0,8; Füllphase – 0,7; Erektion – 1.

Bei stabiler Erregung durch Medikamente stoppt der Blutabfluss, wenn nicht, wird eine Erektionsstörung diagnostiziert.

Vorteile der Genitaldopplerographie

Die Studie ermöglicht es, die Faktoren und die Art der Pathologie festzustellen. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Gründen, warum es sich lohnt, diese spezielle Diagnosemethode zu verwenden.

  • Das Verfahren ist sicher, es findet statt, ohne die anatomische Integrität zu verletzen.
  • Es hat keine unnötigen Folgen und verschlechtert den Krankheitsverlauf nicht.
  • Die Studie ist sehr schnell und Sie können sofort die Ergebnisse erhalten.
  • Es erfordert keine spezielle Ausbildung.
  • Die Diagnose kann in jedem medizinischen Zentrum jeder Stadt durchgeführt werden.
Adamour  Wie viel Zeit braucht ein Mann, um nach der Ejakulation Sex zu haben

Nachteile des Verfahrens

Der Hauptnachteil der Methode ist die obligatorische Verwendung von medikamentenstimulierenden Erektionsmitteln. Für viele geht dies mit emotionalen Beschwerden und Schmerzen aufgrund einer Injektion und einer scharfen Erregung einher.

Stress kann zu einem Druckanstieg führen. Infolgedessen kommt es zu einer krampfartigen Kontraktion der Kavernenarterien und zu einer Volumenzunahme, und die Aushärtung ist unzureichend oder überhaupt nicht. Daher führt der Spezialist vor dem Eingriff ein Gespräch mit einer detaillierten Erläuterung der Notwendigkeit und des Wesens der Technik.

Wo recherchieren?

Aufgrund der Feinheit des Problems wissen die meisten Männer einfach nicht, wo sie einen Ultraschall des Penis durchführen sollen. Die Diagnose kann in einer regulären Klinik kostenlos durchgeführt werden. Dazu benötigen Sie eine obligatorische Krankenversicherung und eine Überweisung von einem Arzt, zu dem Sie vorher einen Termin vereinbaren müssen.

Gegen Bezahlung kann die Dopplerometrie in jedem medizinischen Diagnosezentrum durchgeführt werden. Das Preissegment ist natürlich anders: Beispielsweise wird der Ultraschall der Penisgefäße in Nischni Nowgorod weniger kosten als in St. Petersburg.

Die Dopplerographie erfordert keine spezielle Vorbereitung, weist jedoch bestimmte Besonderheiten und Aspekte auf. Die Studie ist völlig harmlos, das Verfahren ist schnell und nahezu schmerzfrei und liefert genaue und detaillierte Ergebnisse.

Ultraschall der Corpora Cavernosa – eine wichtige Studie, um die Ursachen für erektile Dysfunktion zu finden

Derzeit sind Ultraschalluntersuchungen in der Medizin weit verbreitet. Vielleicht gibt es keine Spezialität, in der Ultraschall nicht nützlich wäre, insbesondere für die erste schnelle Diagnose.

Mit modernen Geräten können Sie genaue Daten erhalten und Schlussfolgerungen ziehen, ohne dass invasive Studien erschwert werden. Es ist eine geringe Invasivität, eine fast vollständige Unbedenklichkeit der Studie selbst, ein Null-Risiko für Komplikationen, das wichtigste Merkmal des Ultraschalls.

Penis Ultraschall

Penisultraschall wird normalerweise bei Patienten mit erektiler Dysfunktion durchgeführt, bei denen der Verdacht auf Impotenz vaskulären Ursprungs besteht, d. H. Eine geschwächte Zufuhr oder ein Austreten von Blut aus dem Penis während einer Erektion infolge einer medizinischen Untersuchung.

Mit Ultraschall können Sie den Blutfluss in den tiefen Arterien des Penis messen.

Penis Ultraschallprozess

Die Studie sollte unter angenehmen intimen Bedingungen durchgeführt werden. Der Patient wird niedergelegt. Um eine Erektion zu stimulieren, werden Vasodilatatoren verwendet – Papaverin in einer Dosis von 40-60 mg oder Prostaglandin E1 in einer Dosis von 5-20 μg. Sie verursachen eine Erektion ohne sexuelle Erregung.

Dies ist ein sehr wichtiger Punkt der Studie, da die Injektion genau in die Gefäße erfolgen sollte, da eine zu oberflächliche Verabreichung eines pharmakologischen Mittels das Auftreten von Ödemen oder Nekrosen der Penishaut verursachen kann.

Der Blutfluss erhöht sich im Verlauf einer so induzierten Erektion im Vergleich zum Ruhezustand des Penis um das 8- bis 10-fache. Die volle Steifheit des Penis tritt in der Regel nach 20 Minuten auf.

Der Arzt findet zuerst mit einer am Penis angebrachten Ultraschallsonde Kavernenkörper und Blutgefäße. Ferner werden der Verlauf der tiefen Arterien und die Geschwindigkeit des Blutflusses in ihrem Lumen bestimmt. Eine vollständige diagnostische Beurteilung des Blutflusses in den Gefäßen des Penis beginnt in der Regel wenige Minuten nach der Verabreichung von Arzneimitteln.

Die Nützlichkeit von Penisultraschall

Penisultraschall ist nicht die Hauptstudie zur Diagnose der erektilen Dysfunktion. Es wird hauptsächlich bei Männern durchgeführt, bei denen die Hauptmedikamententherapie nicht den erwarteten Effekt bringt. Typischerweise trifft diese Situation auf ungefähr 15-20% der Männer mit erektiler Dysfunktion zu.

Anhand des Ultraschalls des Penis kann man die Art der Gefäßerkrankung unterscheiden. Grundlage ist eine Beurteilung der Blutgeschwindigkeit in den tiefen Gefäßen des Penis. Wenn der Blutfluss zum Penis korrekt ist, erreicht die Geschwindigkeit einen Wert über 30 cm / s. Eine Abnahme dieser Geschwindigkeit und folglich des Blutflusses bedeutet das Vorhandensein einer Pathologie und kann das Ergebnis einer Atherosklerose der Arterien oder Veränderungen der Fasermaterialien sein.

Wenn die Pathologie eine übermäßige Durchblutung des Penis während einer Erektion ist, steigt der EDV-Wert über 7 cm / s. Dieser Zustand kann durch Fibrose der weißlichen Membran oder das Vorhandensein von arteriovenösen Fisteln verursacht werden.

Aktionen nach Erhalt der Ultraschallergebnisse

Behandlungsempfehlungen und -verhalten hängen von den Ergebnissen der Studie ab. Wenn die Studie zeigte, dass der Blutfluss etwas verringert ist und der venöse Abfluss korrekt ist, wird eine Änderung der pharmakologischen Behandlung empfohlen, indem einfach die Dosis der verschriebenen Arzneimittel erhöht wird.

In einer Situation, in der der venöse Ausfluss bei normalem Blutfluss erhöht wird, wird den Patienten empfohlen, Vakuumgeräte zu verwenden.

Wenn die Durchblutung erheblich beeinträchtigt ist, führt in der Regel auch eine Erhöhung der Medikamentendosis nicht zu Ergebnissen, und bei solchen Patienten sollte die Möglichkeit einer invasiven Behandlung durch Implantation der Penisprothese in Betracht gezogen werden.

Adamour  Tinkturen zur Steigerung der Potenz bei Männern

Penis Ultraschall

Der Ultraschall des Penis ist eine Funktionsstudie, mit der Sie den Zustand von Geweben und Gefäßen des Fortpflanzungsorgans eines Mannes beurteilen können. Diese Untersuchung ist nicht in der Liste der diagnostischen Verfahren enthalten, die präventiv durchgeführt werden müssen. Falls es jedoch medizinische Indikationen für dieses Verfahren gibt, kann Ultraschall helfen, schnell und genau die richtige Diagnose zu stellen.

Hinweise für die Leitung

Eine Ultraschalluntersuchung des Penis wird durchgeführt, wenn folgende Indikationen vorliegen:

  • Organverletzung;
  • angeborene Fehlbildung;
  • Verletzung der Erektion;
  • Morbus Peyronie mit Bildung von Fasergewebe.

Ultraschall wird auch vor der Operation verschrieben, um die Entwicklung verschiedener Komplikationen zu verhindern. Und dies ist der einzige Fall, wenn die Diagnose ohne Indikationen durchgeführt wird. In anderen Fällen, wenn keine Schmerzen, offensichtliche Anzeichen eines Traumas oder einer Organfunktionsstörung vorliegen, zeigt der Ultraschall keine Veränderungen, selbst wenn im Debütstadium eine Krankheit vorliegt.

Wie ist das?

Eine vorbereitende Vorbereitung vor dem Ultraschall des Penis ist nicht erforderlich. Der Patient kann jederzeit diagnostiziert werden. Die einzige Bedingung ist die persönliche Hygiene, dh bevor Sie den Ultraschallraum besuchen, müssen Sie unter die Dusche gehen.

Vor der Durchführung einer Ultraschalluntersuchung des Penis nimmt der Patient eine horizontale Position auf der Couch ein, und der Arzt trägt ein spezielles Gel auf, das keine allergischen Reaktionen auf die Haut hervorruft, um die Qualität der Studie zu verbessern.

Zunächst untersucht der Arzt, der den Sensor des Geräts verwendet, das Gewebe eines Mitglieds, das sich nicht in einem Erektionszustand befindet. Danach ist es notwendig, das Organ in einen aufrechten Zustand zu bringen, um die Geschwindigkeit des Blutflusses, die Füllung der Kavernenkörper und andere Indikatoren zu beurteilen.

Zuvor mussten die Patienten die Genitalien manuell in einen aufrechten Zustand bringen – während der Arzt den Raum vorübergehend verließ. Heutzutage wird diese Methode als veraltet angesehen, und die moralische Komplexität der Durchführung der erforderlichen Manipulationen vor dem Eingriff führt dazu, dass Patienten dazu neigen, Ultraschall zu vermeiden.

Daher injizieren Ärzte derzeit ein spezielles Medikament, das eine Erektion verursacht, ohne dass der Patient eingreifen muss. Der Arzt untersucht das Gewebebild, das über einen Sensor an den untersuchten Genitalien ausgestrahlt wird. Anschließend informiert er den Patienten über die Ergebnisse der Funktionsuntersuchung und füllt ein spezielles Formular aus, in das er alle während der Untersuchung gefundenen Daten eingibt.

Nach Abschluss des Eingriffs wird der Patient durch Ejakulation in einem speziell dafür vorgesehenen Raum selbstständig von einer Erektion befreit.

Prozedurergebnisse

Ultraschall des Penis ist notwendig, um den Zustand der Penisgefäße und die Geschwindigkeit des Blutflusses durch sie zu beurteilen. Wenn Sie die Interpretation der Analyse berücksichtigen, können Sie mindestens fünf Parameter finden, anhand derer der Zustand des Organs bewertet wird.

  1. Echogenität ist die Fähigkeit der Organe, Ultraschall zu reflektieren. Aufgrund des Nachweises der Echogenität funktioniert das Ultraschallgerät. Unterschiedliche Gewebe haben unterschiedliche Indikatoren, aber wenn sie in irgendeiner Richtung von der Norm abweichen, deutet dies immer auf eine Pathologie hin. Bei der Untersuchung des Penis eines Mannes:
  • Eine verminderte Echogenität weist auf einen entzündlichen Prozess, ein Ödem und eine Stagnation der Lymphflüssigkeit hin.
  • Eine erhöhte Echogenität weist auf die Bildung von faserigem Gewebe hin, dh gesunde Gewebe sind betroffen, ihr Platz wird von Narbenzellen eingenommen, die weder die physikalischen Eigenschaften gesunder Gewebe (Elastizität) noch organisch aufweisen.
  1. Die Morphologie der Gewebe des Penis. Im Ultraschall untersucht der Arzt die Kavernenkörper: Bestimmte Gewebe, deren Größe mit dem Einströmen von Blut in den Penis zunimmt, blockieren den umgekehrten Abfluss, wodurch eine Erektion entsteht. Ein gesundes Organ hat homogene Gewebe der Kavernenkörper, ein ungesundes Organ – heterogen.
  2. Die Proteinhülle des Penis ist eine dünne Schicht, die bei einem erigierten Penis etwa einen halben Millimeter beträgt, bei einem nicht erigierten Penis – bis zu 2 mm. Bei der Peyronie-Krankheit überschreiten beide Indikatoren die angegebene Norm, wenn ein Organ von Fibrose betroffen ist und ihm die Funktionalität entzogen wird.
  3. Der Durchmesser der Arterien. Die Studie liefert die notwendigen Informationen über den Zustand der Gewebe der Gefäße selbst, die als Leiter des Penis des Blutes und aller für den Stoffwechsel notwendigen Substanzen, einschließlich Sauerstoff, dienen.
  4. Blutflussrate. Dieser Indikator steht in direktem Zusammenhang mit dem vorherigen. In gesunden Gefäßen fließt das Blut mit normaler Geschwindigkeit. Wenn jedoch die Wände der Arterien von atherosklerotischen Plaques oder systemischen Autoimmunerkrankungen (systemischer Lupus erythematodes, Vaskulitis) betroffen sind, wird die Geschwindigkeit auf eine niedrigere Seite der Norm geändert.

Somit ist es möglich, die Ursache von Schmerzen, erektiler Dysfunktion und anderen Anzeichen von Beschwerden mit einer schmerzlosen und schnellen Untersuchung zu identifizieren – Ultraschall des Genitalorgans.

Shahinclub Deutschland