Penis in normaler Erektion

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Die durchschnittliche Größe eines männlichen Mitglieds in einem ruhigen Zustand

INHALT

Was ist die Norm in einem ruhigen Zustand

Leider haben erwachsene Filmemacher das falsche Stereotyp über die Größe der männlichen Genitalien eingeflößt. Daraus ergibt sich für eine große Anzahl von Männern ein Komplex über ihre eigenen Parameter. Die Länge und Dicke des intimen Organs eines Mannes im Hinblick auf das Sexualleben und die Zufriedenheit eines Partners mit Intimität beeinflussen nicht so viel, wie allgemein angenommen wird.

Die Größe eines ruhigen Mitglieds hängt von einer Reihe von Faktoren ab, die bei der Messung berücksichtigt werden sollten:

  • Genetik, die Größe eines nicht angeregten Organs hängt direkt davon ab. Dies ist eine Nationalität und Rasse. Bei Vertretern Südostasiens (der mongolischen Rasse) sind die Mitglieder den Vertretern anderer Rassen unterlegen. Neger haben einen ruhigen Körper, der viel beeindruckender ist, Europäer haben eine durchschnittliche Größe eines Mitglieds in einem ruhigen Zustand.
  • Merkmale der Entwicklung im Jugendalter, wenn die Länge und das Volumen des Penis ihre Bildung beenden, und die Hauptsache in diesem Stadium ist, die Möglichkeit von Urogenitalerkrankungen auszuschließen, von denen Genitalien das Wachstum verlangsamen.
  • Übermäßiges Körpergewicht verbirgt visuell einen Teil des männlichen Fortpflanzungsorgans unter der Fettschicht, und von jeweils 6 Kilogramm nimmt der Penis visuell um 1 Zentimeter ab.

Normale Penisse in liegender Position haben eine Länge von 4 bis 5 cm, dann nehmen sie im Erektionszustand auf 10 bis 11 cm zu. Bei einer Länge von 6 bis 7 cm im entspannten Zustand werden sie bei Erregung 12 bis 14 cm. Bei 8 bis 10 cm In Ruhe werden die aufrechten Organe 15 bis 17 cm groß. Wenn das ruhige Glied 11 bis 12 cm groß ist, erhöht es sich, wenn es für den Verkehr bereit ist, auf 17 bis 19 cm. Wenn das ruhige Organ mehr als 12 cm beträgt, wird es länger als 19 cm. Dies ist laut Statistik. Die durchschnittliche männliche Penisgröße beträgt 8,8 cm in Ruhe und 12,9 cm im aufrechten Zustand, es besteht jedoch keine direkte Beziehung zwischen diesen Indikatoren.

Was sind die Penisgrößen von Männern in verschiedenen Ländern

Die Führer in Bezug auf den Penis sind Männer aus dem Kongo, ihre Länge beträgt über 18 Zentimeter. Die Ecuadorianer sind mit 17,8 cm etwas kürzer. An dritter Stelle stehen ghanaische Staatsbürger mit 17,3 cm. Europa hat nach den neuesten Statistiken mit 16,5 cm die beeindruckendste Männlichkeit unter den Ungarn.

Ihnen folgen Isländer mit einer Länge von 16,1 cm und das kürzeste Mitglied der Rumänen „nur“ 12,7 cm. Die durchschnittlichen Briten – 14 cm, die Franzosen – 13,5 cm, die Schweden – 14,98 cm, die Griechen – 14,75 cm, Deutsche – 14,48 cm. Anerkannte Machos aus Spanien und Italien haben 15,74 cm. Australier mit einer Länge von 13,3 cm und nordamerikanische Staatsbürger mit 13 cm in der Mitte der Liste.

In den Ländern der ehemaligen UdSSR sind Georgier führend in der Größe, sie haben 16 cm. Weißrussen sind größer als Russen, 14,65 cm. Arabische Männer haben ziemlich beeindruckende Parameter, im Durchschnitt 16 cm und mehr.

Männer aus Südostasien können sich nicht großer Dimensionen rühmen, sie schließen die Liste. Die Chinesen haben eine durchschnittliche Penislänge von 11 cm, die Einwohner Thailands und Indiens jeweils 10 cm, die Koreaner belegen mit 9,7 cm im Allgemeinen den allerletzten Platz der Welt. Der nicht aufrechte Penis kann unterschiedlich sein, sowohl 4 cm als auch 12 cm, aber wenn er auftritt Erektionen manchmal überrascht ein winziges Genitalorgan mit seiner Größe.

Was sind die durchschnittlichen Größen eines Russen

Zu Beginn des 20. und 21. Jahrhunderts wurde der Sexologe I.S. Cohn führte ein Gender-Experiment durch, bei dem er feststellte, dass Russen eine männliche Würde von durchschnittlich 15 cm (± 2 cm) haben. Laut Statistik haben nur 12% der Russen eine Erektion und über 3 cm – 20%. Der Hauptprozentsatz liegt bei Besitzern von 4 cm bis 13 cm in aufrechtem Zustand.

Adamour  Wie man träumt, damit Träume wahr werden

Wie man den Penis misst

Es ist schwierig, eine normale Penisgröße in einem ruhigen Zustand zu bestimmen, aber Wissenschaftler und Ärzte kamen dennoch zu dem Schluss, dass sie im Durchschnitt 9 Zentimeter beträgt. Allerdings sollte ein Rabatt auf Vererbung, Rasse und Fülle eines Mannes gewährt werden. Die gemittelten Daten sehen folgendermaßen aus: In einem ruhigen Zustand von 4 bis 5 cm entspricht dies ungefähr 10 bis 11 cm in einem aufrechten Zustand. 6-7 cm werden 12-14 cm, 8-10 cm werden 15-17 cm und 11-12 cm werden beeindruckende 17-19 cm. Ein ruhiger Penis, der länger als 12 cm ist, wird zu einem Riesen über 19 cm Länge.

Wenn das aufrechte Organ weniger als 9 cm beträgt, wird die Länge als unzureichend angesehen, weniger als 7 cm sind bereits eine Mikropenis, aber Sie können sich selbst helfen, indem Sie verwenden Ich akzeptiere den Dominator oder Droge Titangel.

Um die Länge eines ruhigen männlichen Fortpflanzungsorgans zu messen, benötigen Sie einen warmen Raum, da er in der Kälte weniger ist. Um ein genaues Ergebnis zu erhalten, wird der Kopf des Penis freigelegt und an einer horizontalen Position befestigt. Danach wird ein Lineal über den Penis gelegt, der Abstand vom Schambein bis zum Kopfende wird gemessen. Das Ergebnis ist ein Parameter des Mitglieds in einem ruhigen Zustand.

Das Volumen des männlichen Organs ist wichtiger als seine Länge. Es wird an drei Stellen in der Nähe des Schambeins, in der Mitte des Penis und in der Nähe des Kopfes gemessen. Die durchschnittliche Zahl ist das ungefähre Volumen des Penis.

Was tun mit unzureichenden Größen?

Wenn die Länge oder das Volumen nicht ausreichen, empfehlen einige Ärzte eine plastische Chirurgie, um den Penis zu vergrößern, aber Sie können wirklich ohne Intervention auskommen, indem Sie das Gel verwenden, um das männliche Organ zu vergrößern Titan Gel. Sie können ein Spray verwenden, um ein Element zu vergrößern DominatorMit anderen Mitteln, gut, es gibt jetzt viele von ihnen.

Wie oft nimmt der Penis mit einer Erektion zu?

Eine Erektion (übersetzt aus dem Lateinischen – aufrecht stehend) ist eine Zunahme der Länge und Dicke des Penis bei Erregung. Die Erregung aufgrund vaskulärer und neurogener Mechanismen entsteht durch Reflexe oder psychologische Reaktionen des Körpers.

Normalerweise wird bei allen Männern ein Anstieg des Genitalorgans bei Erregung festgestellt. Geschieht dies nicht, sprechen sie von einer Verletzung der erektilen Funktion, deren Ursache psychologische und / oder organische Faktoren sind.

Wie oft nimmt der Penis mit einer Erektion zu? In der medizinischen Literatur wird festgestellt, dass der Penis des stärkeren Geschlechts im Durchschnitt 2-4-mal größer wird. Auf jeden Fall hängt alles von den individuellen Eigenschaften des Körpers, dem Grad des arteriellen Zustroms usw. ab.

Es gibt verschiedene Arten von aufrechten Zuständen – psychogen, reflexartig und spontan. Wir werden herausfinden, wie stark sich der Penis während einer Erektion bei Männern vergrößert und wie sich die Penisvergrößerung entwickelt.

Entwicklungsmechanismus

Der aufrechte Zustand basiert auf den Auswirkungen vieler Systeme im Körper. Beim Auftreten von Erregung sind Kavernenkörper, das autonome System, das Herz-Kreislauf-System, das Zentralnervensystem, das Rückenmark und das Gehirn beteiligt.

Der schwammige Körper erreicht bei Anregung nicht die maximale Härte, sondern wird dicht genug. Dies ist für die vollständige Umverteilung des Innendrucks erforderlich. In diesem Fall bleibt das Lumen des Harnröhrenkanals offen, was den normalen Durchgang von Samenflüssigkeit vor dem Hintergrund der Ejakulation gewährleistet.

Der Mechanismus der Erektion wird klarer, wenn wir den Kavernenkörper in Form einer Hohlkammer betrachten. Arterien treten in die Höhle ein, deren Wände GMC (glatte Muskelzellen) enthalten. Aus der Kammer treten kleine Venen aus, die in die größeren Blutgefäße unter der Proteinhülle fließen.

Wenn das Fortpflanzungsorgan in Ruhe ist, wird die MMC der Wände der Kavernenkörper reduziert. Diese Reduktion wird durch die Nervenfasern des sympathischen Nervensystems bereitgestellt. Wenn parasympathische Fasern aktiviert werden, entspannen sich die Wände der Kavernenkörper, die Arteriolen entspannen sich.

Zu diesem Zeitpunkt wird ein arterieller Flüssigkeitsfluss innerhalb des Kavernenkörpers festgestellt, der zu einer physiologischen Dehnung der Wände führt. Ein weiterer Zustrom führt dazu, dass die Wände noch stärker gedehnt werden. Und vor dem Hintergrund eines blockierten Abflusses nimmt das Mitglied an Größe zu.

Stickstoffmonoxid scheint der Hauptneurotransmitter zu sein, der den aufrechten Zustand bei Männern reguliert. Eine wichtige Rolle im Erregungsprozess spielt der Zustand des Herz-Kreislauf-Systems. Wenn es irgendwelche Krankheiten gibt, verlangsamt dies den Blutfluss erheblich, was sich auf die Größe des Penis von Männern auswirkt.

Mit dem Ansatz der Ejakulation nimmt die Härte des Phallus zu. Die MMC des Drüsenorgans, der Samenbläschen und der Samenleiter beginnen sich allmählich zusammenzuziehen, was zur Freisetzung von Sperma und Sperma in den Harnröhrenkanal beiträgt.

Dieser Prozess in der Medizin wird Emission genannt.

Wie oft nimmt der Penis mit einer Erektion zu?

Wenn ein Mitglied während einer Erektion zunimmt, untersucht. Wir lernen, wie viel das Fortpflanzungsorgan größer wird. Auf jeden Fall ist es unmöglich zu sagen, wie viele Zentimeter der Penis bei Erregung größer wird. Wie bereits erwähnt, sind beim Erregungsprozess viele Körpersysteme beteiligt, die für die Qualität des Steigrohrs verantwortlich sind.

Bei einer Erektion werden zwei Kavernenkörper und ein Schwammkörper mit Blut gefüllt. Während des Erregungsprozesses strömt auch biologische Flüssigkeit in die Weichteile, wodurch die Härte und Elastizität des Genitalorgans sichergestellt wird.

Adamour  Schnarchen und Potenzprobleme bei Männern

Wie oft nimmt der Penis mit einer Erektion zu? Im Durchschnitt wird ein Anstieg um das 2-4-fache beobachtet. Beachten Sie, dass die anfängliche Größe des Phallus in einem ruhigen Zustand von nicht geringer Bedeutung ist. Dies liegt an der Tatsache, dass ein kleiner Penis 3-5 mal wachsen kann und ein großer 18-20 Zentimeter großer Riese buchstäblich 1-2 Zentimeter.

Die Qualität des Steigrohrs wird von folgenden Faktoren beeinflusst:

  • Allgemeiner Zustand des Körpers;
  • Funktionalität des Zentralnervensystems, des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Der Zustand der Kavernenkörper, Faszien des Penis.

Nervenstörungen, Depressionen, Neurosen, Probleme mit dem Zentralnervensystem können eine Erektion negativ beeinflussen, wodurch ein schlaffes Glied bei Erregung beobachtet wird.

Die Signale, die vom Rückenmark in das Fortpflanzungsorgan gelangen, tragen zu einem aktiven Blutstrom im Penis bei. Bei Erregung produzieren die Nervenwurzeln eine kleine Menge einer Substanz, die als eine Art Transmitter wirkt. Nervenenden sind im Gehirn und Rückenmark lokalisiert. Bei Verstößen in diesen Bereichen tritt die Schwächung des Steigrohrs auf.

Solche Bedingungen beeinträchtigen die Qualität einer Erektion:

  1. Neurose.
  2. Spannung.
  3. Emotionale Labilität.
  4. Depression.
  5. Stresszustand.
  6. Mangel an Ruhe.

Bei nervösen Problemen nimmt die sexuelle Leidenschaft erheblich ab, die Härte des Genitalorgans während der Erektion ist unzureichend, was es manchmal unmöglich macht, einen vollständigen Geschlechtsverkehr durchzuführen.

Im Allgemeinen ist der Mechanismus der Entwicklung einer Erektion das Zusammenspiel vieler Systeme im Körper.

Arten der Erektion

Es gibt verschiedene Arten von aufrechten Zuständen beim stärkeren Geschlecht. Die erste umfasst die (spontane) Erektion am Morgen oder in der Nacht. Es entwickelt sich in der Kindheit nach dem Aufwachen oder im Schlaf. Die Vergrößerung des Penis zeigt an, dass alle Mechanismen, die aktiv an der Erregung beteiligt sind, vollständig funktionieren.

Wenn die spontane Erektion weg ist, sollten Sie nach organischen Ursachen für die Verletzung suchen. Oft ist die Ursache hormonelles Versagen, Erkrankungen der Prostata, Pathologie des Urogenitalsystems, sexuell übertragbare Infektionen usw.

Die zweite Art der Erektion ist die Reflexbewegung. Dies ist der Fall, wenn eine Reizung auf das Fortpflanzungsorgan einwirkt, wodurch Impulse in das untere Rückenmark gelangen und der Penis fast augenblicklich hart wird. Diese Art der Erektion kann auch bei einer Vorgeschichte von Krankheiten und Verletzungen auftreten, die durch Lähmungen der unteren Extremitäten und Störungen des unteren Rückenmarks gekennzeichnet sind.

Psychogene Erektion. Es entwickelt sich unter dem Einfluss von olfaktorischen, visuellen, auditorischen und anderen irritierenden Faktoren. Dieser Typ beinhaltet erotische Fantasien eines Mannes, seine Erinnerungen usw. Die Kontrolle des Erektionsmechanismus liefert einen bestimmten Teil des Gehirns. Daher kann ein psychogener aufrechter Zustand bei Verletzungen nicht beobachtet werden:

  • Das sympathische / parasympathische Nervensystem;
  • Rückenmark / Gehirn.

Es sind diese Organe und Systeme, die für die schnelle Übertragung von Nervenimpulsen im Körper verantwortlich sind.

Die hormonellen Substanzen Testosteron und Dihydrotestosteron sind aktiv am Pubertätsprozess bei Männern beteiligt. Diese Art von Hormon wird benötigt, um eine normale Erektion aufrechtzuerhalten. Testosteron und Dihydrotestosteron erhöhen die Libido, aber selbst ihr Mangel führt nicht immer zu Problemen mit dem Riser.

Eine hohe Konzentration an Hormonen sorgt für ein starkes Verlangen, beeinflusst aber auch den Zustand des Zentralnervensystems. Im Falle eines Mangels wird eine Abnahme des Gehalts an lebensfähigen Spermien in der Samenflüssigkeit, Abwesenheit / Abnahme der Anziehungskraft auf das andere Geschlecht beobachtet.

Wenn der Penis arm ist, muss nach einem Faktor gesucht werden, der zu einer Störung des Mechanismus der Erektionsentwicklung führt. Manchmal reicht es aus, den Lebensstil zu ändern – richtig essen, Sport treiben, auf Rauchen und Alkohol verzichten.

In einigen Fällen, in denen der Schuldige schwerwiegende Erkrankungen des Herzens, des Nervensystems usw. sind, ist jedoch eine qualifizierte Unterstützung durch Fachärzte erforderlich. Erhöhen Sie die Potenz und verbessern Sie die Erektion muss umfassend sein. Verwenden Sie Medikamente, Volksheilmittel, Physiotherapie.

8 Dinge, die Sie über Ihren Penis nicht wussten

Die meisten Männer sind sehr ehrfürchtig gegenüber ihrem eigenen Penis. Nicht umsonst gibt es in der russischen Sprache einen stabilen Begriff "Männlichkeit", der diese Haltung veranschaulicht. Wir sind jedoch mehr als zuversichtlich, dass viele der Eigentümer dieser „Tugend“ vor dem Lesen dieses Artikels nicht die geringste Ahnung von einer Reihe von Fakten hatten.

Penis: benutzen oder verlieren!

Sie müssen eine regelmäßige Erektion haben, um Ihren Penis in Form zu halten. Damit der Penis „in guter Form“ ist, müssen die glatten Muskeln des Penis regelmäßig mit Sauerstoff angereichert werden. Dem Organ muss Blut zugesetzt werden, um es gerade zu machen.

Wenn ein Mann eine physische Möglichkeit für eine Erektion hat, aber tagsüber keine Erektion hat, befindet er sich möglicherweise lange Zeit in einer „nicht erotischen“ Situation. Trotzdem gibt es keinen Grund zur Sorge. Das männliche Gehirn hat die Funktion der „automatischen Aufrechterhaltung“ des Penis. Gehirnimpulse können bei einem Mann in dieser Schlafphase, die als REM bezeichnet wird, eine Erektion verursachen. Es spielt keine Rolle, ob Sie von einer schwülen Blondine, einer erotischen Brünette oder einer Zombie-Apokalypse träumen. In jedem Fall verhärtet sich Ihr Penis in dieser Schlafphase.

Einige Menschen sind körperlich nicht in der Lage, einen Erektionszustand zu erreichen. Zum Beispiel diejenigen, die an einem Trauma von Nerven, Blutgefäßen oder Komplikationen durch Diabetes gelitten haben. Wenn solche Männer nichts tun, um eine normale Erektion zu erreichen, wird ihr Penis kürzer: Ohne regelmäßige Erektion werden die Weichteile des Penis weniger elastisch, ziehen sich zusammen und machen den Penis 1-2 Zentimeter kürzer. Ein Gerät wie eine Vakuumpumpe, bei der der Penis mit Blut anschwillt, kann Männern mit Erektionsproblemen helfen, ihre Penisgesundheit zu erhalten.

Adamour  Was Sie essen müssen, um die Potenz zu erhöhen, sind nützliche Vitamine und Mineralien

Das Verhältnis der Länge des schlaffen und erigierten Penis

Studien zufolge gibt es keine konsistente Beziehung zwischen der Länge des Penis in einem entspannten und aufrechten Zustand. Eine Untersuchung von 80 Männern ergab, dass die Länge ihres Penis in einem anderen Zustand zwischen 2 cm und 8 cm lag. Vielleicht scheint es jemandem, dass ein Mann mit einem großen Penis in Ruhe zusätzliche Zentimeter im gestressten Zustand des Penis erhält. In der Tat ist dies nicht der Fall, und daher kann ein Mann, dessen Glied in einem ruhigen Zustand winzig aussieht, eine beeindruckende Organgröße haben, wenn er sich in einem Erektionszustand befindet.

Eine Analyse von mehr als tausend Messungen männlicher Organe, die einst von dem bekannten Sexologen Alfred Kinsey durchgeführt wurde, zeigt, dass kürzere Penisse in einem lethargischen Zustand normalerweise doppelt so groß sind, wenn ein Mann eine Erektion hat. Laut Kinsey haben die meisten männlichen Geschlechtsorgane überhaupt keine extremen Größen. Etwa 12% der Organe nehmen bei einer Erektion um ein Drittel oder mehr zu und 7% verdoppeln sich.

Vergnügungsbereich

Viele Männer glauben, dass der untere Teil der Eichel am empfindlichsten für sexuelles Vergnügen ist. Die Forscher befragten 81 gesunde Männer, um herauszufinden, welcher Teil des männlichen Körpers die größte erotische Empfindlichkeit aufweist. Wir haben nicht nur den Penis untersucht, sondern auch Organe wie Hodensack, Anus, Brustwarzen und Hals. Die untere Seite des Kopfes erzielte für die meisten Menschen die höchste Empfindlichkeitsbewertung, dann wurden die obere Seite des Kopfes, die rechte und linke Seite des Penis in der Vorhaut (für Menschen, die nicht beschnitten waren) notiert. Die Ergebnisse dieser Studie wurden 2009 im British Journal of Urology International vorgestellt.

Die Penisempfindlichkeit nimmt mit zunehmendem Alter ab

Studien zeigen, dass der Penis mit zunehmendem Alter an Empfindlichkeit verliert, obwohl es sehr schwierig ist, genau zu sagen, wie sehr er an Empfindlichkeit verloren hat. Verschiedene Forscher haben unterschiedliche Methoden angewendet, um den Penis zu stimulieren und seine Empfindlichkeit zu messen. Trotz der Unterschiede zwischen den Ergebnissen verschiedener Studien gibt es einen klaren Trend. Mit 25 Jahren beginnt die Empfindlichkeit des Penis abzunehmen. Der größte Rückgang der Empfindlichkeit tritt im Alter zwischen 65 und 75 Jahren auf. Ebenso unklar bleibt, ob Männer im Alter wirklich einen Gefühlsverlust bemerken. Ärzte sagen, dass dies eine ziemlich seltene Beschwerde von Patienten ist. Häufiger klagen Menschen über Schwierigkeiten bei der Erektion oder Ejakulation.

Vibrator ist ein Freund Ihres Penis

Vibratoren sind nicht nur für Frauen. Sie können für Ihren Penis arbeiten. Tatsächlich ist Vibration eine wirksame Methode, um beispielsweise Menschen mit Rückenmarksverletzungen zu ejakulieren. Zu diesem Zweck wird zwar ein spezieller medizinischer Vibrator verwendet, der auf den unteren Teil des Peniskopfes wirkt. Es ist nicht erforderlich, dass ein medizinischer Vibrator stärker ist als ein Haushaltsvibrator. Diese Vibratoren sind so abgestimmt, dass sie den Teil des Nervensystems stimulieren, der für die Ejakulation „verantwortlich“ ist. Medizinische Vibratoren arbeiten mit Amplituden von Frequenzen, die für diese Nervenbahnen spezifisch sind.

Die meisten Männer benötigen zum Ejakulieren keinen medizinischen Vibrator. Wenn es zu Verzögerungen bei der Ejakulation oder zu Schwierigkeiten beim Erreichen eines Orgasmus kommt, können Sie versuchen, das gewöhnlichste Vibrationsmassagegerät zu kaufen. Vibratoren helfen oft Menschen, die Probleme mit der Ejakulation haben, aber Sie können einen Vibrator ohne jegliche Krankheit verwenden. Nur zum Spaß.

Der Penis ist größer als es auf den ersten Blick scheint

Die meisten Männer können sogar stolz werden, wenn sie feststellen, dass ihr Penis doppelt so groß ist, wie sie gedacht haben. Die halbe Länge des Penis befindet sich im menschlichen Körper. Es ähnelt einer Eiche, deren Wurzeln wir nicht sehen. So ist der Penis wie die Wurzel eines Baumes im männlichen Körper am Schambein befestigt. Wenn Sie sich die MRT-Bilder ansehen, werden Sie auch sehen, dass der aufrechte Penis die Form eines Bumerangs hat. Es gibt etwas zu überlegen, oder?

Die Beschneidung ist hilfreich

Die Haut des männlichen Penis beherbergt eine Vielzahl einer Vielzahl von Bakterien. Bis heute haben Wissenschaftler mehr als 42 einzigartige Arten von Bakterien identifiziert, die auf der Haut des Penis leben. Gleichzeitig haben beschnittene Penisse viel weniger Abwechslung und eine Fülle von Bakterien.

Wie Wissenschaftler festgestellt haben, ist nach der Beschneidung eine große Anzahl von Bakterien, die unter der Haut des Penis verbleiben, anaerob. Dies bedeutet, dass ihr Leben keinen Sauerstoff benötigt, im Gegensatz zu den Bakterien, die sich nach der Beschneidung auf dem Penis befinden. Wissenschaftler stellen zunehmend fest, dass die Beschneidung das Risiko einer HIV-Infektion bei Männern verringern kann, und eine Theorie besagt, dass anaerobe Bakterien das Immunsystem so reagieren lassen, dass die Körperzellen anfälliger für HIV-Infektionen werden. Nach der Beschneidung ist das Risiko einer HIV-Infektion laut WHO um 60% reduziert.

Einige Studien zeigen, dass beschnittene Männer viel seltener sexuell übertragbare Krankheiten von Partnerinnen bekommen oder an Peniskrebs erkranken. Es wird auch angenommen, dass die Beschneidung verwendet wird, um Harnwegsinfektionen, die sexuelle Übertragung einiger anderer Infektionen und Krebs zu verhindern

Die meisten Männer sind nicht beschnitten

Laut einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der UNAIDS aus dem Jahr 30 sind weltweit etwa 15% der Männer ab 2007 Jahren beschnitten. Die meisten beschnittenen Männer der Welt sind Juden und Muslime. Sie machen fast 70% der Gesamtzahl der beschnittenen Männer aus.

Artikelautor: Modest Fedyakov, Moskau Medizin ©

Haftungsausschluss: Die Informationen in diesem Artikel über den Penis dienen nur als Referenz. Es kann jedoch kein Ersatz für die Konsultation eines professionellen Arztes sein.

Shahinclub Deutschland