Penis Erektion (2)

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Erektion bei Jungen und Jugendlichen

Die Ursachen der Erektion bei erwachsenen Männern liegen auf der Hand, hauptsächlich sexuelle Erregung. Aber nur wenige Menschen wissen, was eine Erektion bei Jungen und Jugendlichen verursacht, wie dieses Phänomen zeigt, sowie eine Ejakulation bei Jungen. Um das Problem zu verstehen, müssen Sie verstehen, worum es bei einer Erektion geht. Also, der Penis eines Mannes – der Penis besteht aus zwei höhlenartigen Körpern, unter denen sich ein schwammiger Körper mit einer Harnröhre (Harnröhre) befindet. An der Basis des Penis sind Muskeln angebracht, die zum Zeitpunkt der Kontraktion die Venen überlappen und den Blutabfluss aus dem Penis verhindern. Wenn das Genitalorgan mit Blut gefüllt ist, aber kein Abfluss auftritt, schwillt es an, nimmt zu – dies ist eine Erektion. In den Prozess seines Auftretens sind auch Nerven, Hormone und mechanische Faktoren involviert.

Erektion bei Jungen

Ersten Mal

Eine junge Mutter, die einen Boner bei ihrem kleinen Sohn sieht, gerät sofort in Verwirrung und versteht nicht, warum dies geschieht. Zunächst ist zu beachten, dass die Erektion bei Kindern rein mechanisch ist. Sie hat keine Verbindung zu sexuellen Momenten oder Hormonen. Meistens ist die Ursache einer Erektion bei einem Baby die Reibung des Penis auf Unterwäsche oder einer vollen Blase. Eine kleine Fehlfunktion im Nervensystem kann auch dazu führen, dass das für die Erektion verantwortliche Wirbelsäulenzentrum spontan auslöst. Dies ist ein normales Ereignis und Bedenken sind unangemessen. Es gibt aber auch Krankheiten, die zu einem übermäßigen Blutstrom in die Genitalien führen. Aus diesem Grund ist die Kontaktaufnahme mit einem Arzt erforderlich, wenn bei einem Kind sehr häufig eine Erektion beobachtet wird und der Penis lange Zeit unter Spannung steht.

Oft zeigt ein einjähriges Kind beim Studium seines Körpers ein aktives Interesse an den Genitalien, da das Berühren selbst bei den kleinsten Männern angenehme Empfindungen hervorruft. Während solcher Studien beobachten viele Mütter eine Erektion und schimpfen mit ihren Söhnen, wobei sie ständig daran ziehen. Konzentrieren Sie sich nicht darauf. Für kleine Kinder ist der Penis das gleiche Organ wie Arm, Bein oder Ohr. Niemand schimpft mit einem Kind, das seine Ohren studiert?

In der Jugend

Mit 10 bis 11 Jahren beginnt die Pubertät

Unsere Leser empfehlen

Unser regelmäßiger Leser hat Potenzprobleme mit einer wirksamen Methode beseitigt. Er hat es selbst getestet – das Ergebnis ist 100% – vollständige Beseitigung von Problemen. Dies ist ein natürliches Heilmittel auf der Basis von Kräutern. Wir haben die Methode überprüft und beschlossen, sie Ihnen mitzuteilen. Das Ergebnis ist schnell. EFFEKTIVE METHODE.

Im zweiten Jahrzehnt beginnen Jungen allmählich, erwachsen zu werden. Bevor ein richtiger Mann aus einem Jungen herauswächst, wird natürlich viel Zeit vergehen, aber bereits im Alter von 10 bis 11 Jahren beginnt die Pubertät. Zuallererst sind Veränderungen mit dem Penis verbunden, der größer wird. Ab diesem Moment ist eine Erektion bei Jungen nicht mehr mechanischer Natur und tritt aufgrund sexuellen Verlangens auf. Diese Periode bei Männern beginnt erotische Träume und es entstehen Verschmutzungen. Die unfreiwillige Ejakulation bei Jungen erfolgt aufgrund starker sexueller Erregung und ist die absolute Norm. Die Häufigkeit der Ejakulation bei Jungen in einem Traum ist individuell und hängt vom Reifegrad des Nerven- und Fortpflanzungssystems ab.

Oft kommt eine Erektion bei einem Teenager nicht von Aufregung, sondern von nächtlichem Füllen der Blase. Wenn dies der Grund ist, wird der Morgenaufsteher nicht sehr ausgeprägt sein, wie durch sexuelle Erregung. Zusätzlich zu den Morgenstunden kann ein Mitglied nachts in einem aufrechten Zustand kommen.

Dies ist auf eine unzureichende Versorgung des Penis mit arteriellem Blut in einem ruhigen Zustand zurückzuführen. Wenn sich das Genitalorgan die ganze Nacht über in einem ähnlichen Zustand befindet, kann dies zu einem Sauerstoffmangel in seinem Gewebe führen. Nachts auftretende Erektionen verhindern eine Hypoxie des Penisgewebes und können ab dem Moment der Geburt beginnen und in jedem Alter auftreten.

Adamour  Unwillkürliche Erektion während der Massage

Solche Erektionen bei Jugendlichen können bis zu 5-6 Mal über Nacht auftreten und dauern jeweils bis zu 20 Minuten. Forscher haben herausgefunden, dass nächtliche Erektionen nur während der schnellen Schlafphase auftreten, wenn das Gehirn aktiv arbeitet, sich die Augen schnell bewegen, Herzfrequenz und Atmung häufiger werden. Wenn ein Mann, der aufwacht, keinen Riser findet, bedeutet dies, dass das Erwachen während der langsamen Schlafphase stattfand, wenn sich alle Körpersysteme in einem ruhigen Zustand befinden. Jugendliche, die sich in der Pubertät befinden, können nach dem Aufwachen eine Penisspannung bemerken, die mit einem Testosteronstoß verbunden ist. Seine Menge im Blut steigt morgens stark an.

Erektion am Morgen

Um zu verstehen, wie viele Jahre eine Erektion beginnen kann, sollten einige Punkte bekannt sein. Die morgendliche Erektion bei Jungen beginnt bereits vor der Pubertät und ist in keiner Weise mit sexueller Erregung verbunden. Dies ist ein physiologischer Zustand, der keiner Korrektur bedarf. Es lohnt sich jedoch, vorsichtig zu sein, wenn das Kind absichtlich oder unbewusst das Wasserlassen verzögert, um die Erregung des Genitalorgans zu verlängern. Schon in jungen Jahren muss einem Kind beigebracht werden, unmittelbar nach dem Schlafengehen auf die Toilette zu gehen.

Erektion sowie spontane Ejakulation können bei Jugendlichen sowohl nachts als auch tagsüber auftreten. Dies ist Teil der normalen Entwicklung des männlichen Urogenitalsystems. Aber was bedeutet der Mangel an Knochen und Ejakulation bei Jungen? Das Fehlen dieser Manifestationen über mehrere Tage kann durch Stress, Unterernährung oder allgemeine Überlastung verursacht werden. Obwohl im Grunde genommen die Unregelmäßigkeit dieses Phänomens auf eine Unvollkommenheit im nicht gereiften Fortpflanzungssystem hinweist, wenn auch sehr jung, aber bereits männlich.

Mütter interessieren sich für männliche Themen

Alle Mütter, die einen Jungen zur Welt gebracht haben, interessieren sich ausnahmslos für Fragen der männlichen Sphäre. Sie suchen nach Informationen darüber, wann eine Erektion beginnt, welches Alter für die Ejakulation bei Jungen optimal ist und was zu tun ist, wenn ein Mitglied bei einem Säugling errichtet wird. Alle Begriffe sind rein individuell und hängen von der Entwicklung einer bestimmten Person ab. Wenn ein Kind in die Reifungsphase eintritt, lohnt es sich zu erklären, welche Veränderungen in seinem Körper auftreten und was von seinem Körper erwartet werden kann. Ein Junge, der weiß, dass alles in Ordnung mit ihm ist, dass er derselbe ist wie die anderen, wächst als selbstbewusster Mann auf, unabhängig von Komplexen über seine sexuellen Funktionen.

Haben Sie ernsthafte Probleme mit POTENTIAL?

Haben Sie viele Werkzeuge ausprobiert und nichts hat geholfen? Diese Symptome sind Ihnen aus erster Hand bekannt:

  • träge Erektion;
  • Mangel an Verlangen;
  • sexuelle Dysfunktion.

Der einzige Weg Operation? Warten Sie und handeln Sie nicht mit radikalen Methoden. Potenzial zur Steigerung ist MÖGLICH! Folgen Sie dem Link und finden Sie heraus, wie Experten die Behandlung empfehlen.

Wie man ein Mitglied eines Teenagers erhöht – sichere und effektive Methoden

Die Adoleszenz ist die Zeit, in der eine Person beginnt, auf ihren Körper und seine Mängel zu achten.

Die Pubertät bei Jungen beginnt im Alter von 12 bis 13 Jahren. Im Abstand von bis zu 20 Jahren kann ein Mann beobachten, wie sein Penis wächst.

Eine wichtige Phase im Leben eines jeden Menschen

Neben der Vergrößerung der Genitalien treten weitere wichtige hormonelle Veränderungen auf:

  • erhöhtes Haarwachstum in der Leiste und im Gesicht;
  • Abrundung des Hodensacks;
  • Ändern der Länge und Dicke des Penis;
  • die Bildung der Vorhaut.

Entwicklung in dieser Form ist ein wichtiger Prozess. Eltern sollten solche Änderungen im Auge behalten.

Normen der Dicke und Länge eines Mitglieds in einem Teenager

Die Größe des Penis beim stärkeren Geschlecht im Erwachsenenalter kann unterschiedlich sein. In jungen Jahren ist die Länge und Breite des Penis bei allen Kindern ungefähr gleich. Die durchschnittlichen Penisdaten während einer Erektion entsprechen den folgenden Indikatoren (Länge, Durchmesser, Daten sind in Zentimetern angegeben):

  • 12 Jahre alt – 10-11 und 7,5;
  • 13-14 Jahre alt – 12-14, 8,5-10,5;
  • 15-16 Jahre alt – 15-17, 11-12.

Mit siebzehn Jahren können Jugendliche feststellen, dass das Organ um 0,5 bis 1,2 cm kürzer wird. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Durchmesser zunimmt. Viele Experten glauben, dass Sie im Alter von 17 bis 19 Jahren immer noch die Größe des Penis beeinflussen können.

Was beeinflusst die Größe des Penis bei Jugendlichen

Die Abmessungen werden von verschiedenen Faktoren beeinflusst:

  1. Genetik – das liegt im Mutterleib. Wenn der Vater des Kindes kein Sexriese ist, sollte der Junge keinen signifikanten Apparat in seiner Unterhose erwarten.
  2. Ökologie – Laut Statistik haben Männer, die in der Nähe von Pflanzen und Fabriken leben, die schädliche chemische Bestandteile in die Atmosphäre abgeben, eine Penisgröße von 0,5 bis 3 cm weniger als Jungen, die im Süden und in anderen ökologisch sauberen Gebieten leben.
  3. Verletzung in der Leiste – dies kann sich in keiner Weise manifestieren, während das Kind in den Garten geht. Während der Pubertät macht sich alles bemerkbar.
  4. Erkrankungen des endokrinen Systems – in diesem Fall muss der Teenager die richtige Behandlung wählen, um künftig Probleme im Bereich der männlichen Gesundheit zu vermeiden.
  5. Wachstum – bei großen Jungen kann der Penis länger sein, aber der Durchmesser ist kleiner. Bei Jugendlichen, die nicht über 163 Jahre alt sind, sind die Genitalien dick und kurz.
  6. Gesunde Ernährung – Die Ernährung eines jungen Vertreters des stärkeren Geschlechts sollte vollständig sein. Das Fehlen eines Produkts wirkt sich auf die allgemeine körperliche Entwicklung des Kindes und seiner Fortpflanzungsorgane aus.
  7. Schlechte Gewohnheiten – leider wird der Missbrauch von Rauchen und Alkohol das Wachstum des Penis sicherlich beeinflussen. Wenn der Junge im Alter von 14 Jahren mit dem Rauchen beginnt, kann er im Alter von 17 Jahren feststellen, dass der Penis 0,7 bis 2,5 cm kleiner als die durchschnittliche Größe ist.
Adamour  Das wirksamste Medikament für die Potenz

Experten glauben, dass Eltern überwachen müssen, wie sich der Körper eines Teenagers entwickelt. Jungen sollten regelmäßig zu einem Chirurgen gebracht werden, der eine Pathologie rechtzeitig erkennt.

Je früher das Problem entdeckt wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Mann in Zukunft nicht auf Probleme wie Penisfunktionsstörungen oder sexuelle Komplexe stößt.

Nikita K.: „Auf keinen Fall! Nur wenn zusammen mit der Creme "Titan Gel". Ansonsten – verstümmeln Sie sich das ganze Mitglied, und wer braucht einen Mann ohne Mitglied? Für niemanden. Deshalb – 90% Titangel, 10% – Pumpen!

Wie man ein Mitglied eines Teenagers vergrößert: beliebte Wege

Pharmaunternehmen fördern aktiv Instrumente zur Vergrößerung des Genitalbereichs um 2-4 cm. Der Durchmesser kann ebenfalls angepasst werden. Natürlich haben solche Medikamente eine vorübergehende Wirkung.

In vivo wächst der Penis nur bis zum Alter von 21 Jahren. Diese Tatsache ist erwiesen, wenn Sie das Organ nicht zusätzlich mit Drogen beeinflussen oder Übungen machen, dann können Sie nicht hoffen, dass der Apparat in kurzen Hosen erscheint, wie ein erwachsener Filmstar. Vertreter dieses Berufs verwenden gerne Gele und verschiedene Sprays, die den Blutfluss in der Leistengegend erhöhen, und aufgrund dessen kommt es zu einer Erhöhung des Penis. In jungen Jahren sind solche Experimente verboten.

Jugendliche können mit den folgenden Verfahren verlängert werden:

  • Pumpen, die aufgrund des Differenzdrucks arbeiten;
  • Extender sind beliebte Geräte, die in der Antike erschienen sind. Natürlich sahen sie zu dieser Zeit einfach aus, aber die Essenz blieb – aufgrund der gewaltsamen Ausdehnung tritt eine Dehnung auf;
  • körperliche Übungen – Es gibt Übungen, mit denen Sie die Abmessungen der Genitalien anpassen können.
  • Masturbation ist eine umstrittene Methode, da Sexologen glauben, dass Selbstzufriedenheit in der Jugend in Zukunft zu Problemen führen kann. Diese Methode eignet sich für Männer, die regelmäßig sexuellen Kontakt mit Frauen haben.

Mit diesen Techniken ist es möglich, den Penis im Jugendalter um 0,5 bis 3 cm zu vergrößern. Manchmal ist dies der Abstand, über den Männer nicht genug haben, um sich im Schlafzimmer wie echte Übermenschen zu fühlen.

Extender und Pumpen

Ein Teenager muss nicht lange über die geringe Größe des Penis nachdenken. Wenn der Penis kleiner als der Durchschnitt ist, müssen Sie sich natürlich an einen Spezialisten wenden. Ab dem siebzehnten Lebensjahr können Sie einige Methoden anwenden, mit denen Sie sich in Zukunft sicher fühlen können, mit einer Frau zu fasten.

Extender ist ein Gerät, das ein Organ durch Dehnen seines Gewebes vergrößert. Wenn es regelmäßig getragen wird, kann es die Vermehrung von Hautzellen provozieren, was zur Dehnung in Länge und Breite beiträgt.

Pumpen geben ein vorübergehendes Ergebnis. Experten argumentieren jedoch, dass eine längere Verwendung sicherlich zu einer Zunahme von Länge und Breite führen wird.

  • In der Jugend neigt die Haut zu einer schnellen Regeneration, wodurch sie leicht gedehnt werden kann.
  • Wenn Sie im Alter von 18 Jahren eine Pumpe verwenden, wird der Penis 2-3 cm größer. Gehen Sie vorsichtig mit dem Gerät um, in jedem fünften Fall treten Verletzungen auf.

Massagen und Übungen

Das Geschlechtsorgan des Jugendlichen kann durch Training vergrößert werden. Regelmäßige Dehnung des Penis führt zu einer Verlängerung von 3-5 cm. Wenn Sie den Penis während einer Erektion jeden Tag massieren, macht sich das Ergebnis in einem Monat bemerkbar. Die Bewegung erfolgt von unten nach oben – Sie müssen Ihre Hand intensiv von der Basis bis zum Kopf halten. Experten sagen, dass diese Aktion ein wenig schmerzhaft ist.

Jelking ist eine alte Technologie, mit der Sie die Länge des Penis erhöhen können. Das Ziehen des Penis mit Hilfe von Gewichten sollte täglich für 40-65 Minuten erfolgen. Wenn Sie weniger Zeit investieren, wird es kein Ergebnis geben.

  • Die Übung wird an einem Mitglied durchgeführt, das sich in einem nicht aufgeregten Zustand befindet.
  • Wenn Sie das Organ überlasten, können Probleme mit dem Bruch von Geweben oder Blutgefäßen auftreten. Verletzungen treten in jungen Jahren aufgrund von Unerfahrenheit und übermäßiger Anspannung auf.

Aber was ist mit der Operation?

Private chirurgische Kliniken werben zunehmend für eine schnelle Vergrößerung des Penis. Natürlich sollten Jugendliche sichere Methoden zur Organkorrektur wählen – Extender und Massage.

Die Operation wird nicht von Männern durchgeführt, die nicht an Pathologien und offensichtlichen Defekten leiden, die komplexe Manipulationen mit einem Skalpell erfordern. Selbst auf Wunsch der Eltern werden solche Operationen nicht nach alleinigem Willen des Patienten durchgeführt. Der Arzt wird Ihnen im Detail sagen, welche Norm existiert und wie viele Zentimeter in den normalen Genitalien eines Teenagers.

Sogar Männern kann geraten werden, Vitamine einzunehmen und ihre Ernährung zu überwachen. Missbrauch von schlechten Gewohnheiten – ein sicherer Weg zu schlechter Gesundheit und zur Reduzierung des Penis. Eltern sollten das Kind in jeder Hinsicht unterstützen, um ernsthafte Probleme zu vermeiden. Es ist dringend erforderlich, einen Spezialisten zu kontaktieren, wenn der Penis nicht wächst und die folgenden Symptome vorliegen:

  • Der Typ hat schmale Schultern und ein breites Becken.
  • der Junge hat keine Erektion;
  • ein Teenager ist fettleibig;
  • kleine Hoden.

Wenn Sie Ihre Gesundheit sorgfältig überwachen und keine Angst haben, zum Arzt zu gehen, können Sie viele Defekte beheben, die genau im Jugendalter erkannt werden. Ein kleiner Penis in der Jugend ist kein Grund zur Panik, es ist möglich, dass es sich um eine Genetik handelt oder dass es noch nicht an der Zeit ist, Freunde mit den Dimensionen eines „Freundes“ und Geschichten über sexuelle Heldentaten zu treffen.

Adamour  Warum bekommen Männer eine Erektion

Denken Sie immer noch, dass die Pumpe einen dauerhaften Penisvergrößerungseffekt bewirkt? Dies ist leider nicht so. Wenn Sie die Pumpe jedoch vor dem Geschlechtsverkehr benutzen und den Rest der Zeit Titangel auftragen, ergibt dies insgesamt einen konstanten Effekt!

Andrey, danke für deine Geschichte. Alles ist so, wie Sie schreiben, denn Titangel ist:

  • Naturprodukt
  • Es gibt ein Echtheitszertifikat
  • und anonyme Lieferung!

Und das Beste daran! Bei Bestellung heute – ein Sonderrabatt von 50%! Bestellen!>

Mollige Erektion

Erektion bei Jugendlichen ist ein weit verbreitetes Phänomen und tritt bei jedem in seinem Alter auf. Wenn Sie die ersten Manifestationen der Pubertät bemerken, machen Sie sich keine großen Sorgen. Es ist möglich, dass eine Phase des hormonellen Ungleichgewichts begonnen hat. Wie kann man in diesem Fall helfen, und lohnt es sich, einzugreifen und überhaupt darauf zu achten?

Pubertät

Die Pubertät bei Männern beginnt zwischen 12 und 14 Jahren. Jemand vorher, jemand später. Dies bedeutet jedoch nicht, dass ein Teenager selbst auf dem Höhepunkt seiner Pubertät seine Erektion nicht verbergen wird. Die geplante Erektion bei Teenagern ist die Norm. Normalerweise deutet die erste Erektion ohne zusätzliche Gründe auf einen großen Durchbruch bei Testosteron-Boostern hin.

Um den hormonellen Hintergrund zu normalisieren und unnötige Zwischenfälle zu vermeiden, reicht es aus, den Teenager in einer ernsthaften Sportart zu identifizieren. Dort werden seine hormonellen Ausbrüche durch entsprechende Belastungen reguliert. Infolgedessen wird eine ungeplante Erektion zunichte gemacht.

Trotz der Tatsache, dass eine Erektion unter dem Einfluss von deprimierenden Faktoren einschließlich Sport wird umsonst sein, Testosteron selbst wird unter dem Einfluss von Unterdrückung in großen Mengen produziert. Infolgedessen wird eine Person stärker, mutiger und ohne Probleme mit dem hormonellen Hintergrund.

Erektion im Teenageralter

Warum bekommt ein Teenager eine starke Erektion? Die Antwort ist einfach:

  • Die Entwicklung der primären Geschlechtsorgane. In diesem Alter beginnen die Eier eines Mannes, aktiv Sperma zu produzieren. Infolgedessen suchen ungenutzte Spermien nach einem Ausweg.
  • Großer Testosteronboom. Infolge der Entwicklung aller Organe und der Unterdrückung der menschlichen Sexualfunktionen in den ersten 10 Jahren treten sie in den Superkompensationsmodus ein und versuchen, eine Menge des Hormons zu ermitteln, die ausreicht, um die vorherigen Jahre aufrechtzuerhalten und zu kompensieren.
  • Psychologisches Wachstum. In diesem Alter beginnen Jungen zuerst, Mädchen anzustarren. Mädchen – bei denen die Pubertät ein Jahr früher beginnt als bei Jungen – geben als Antwort ihre Aufmerksamkeit.
  • Sozialisation. In Gegenwart von Internet und Werbung gelangen Jungs früher oder später absichtlich oder versehentlich zu Websites mit erotischen Materialien. Und eine Erektion mit einer Erinnerung an angesehene Materialien ist für einen Teenager normal.

Nächtliche Emissionen

Für den Fall, dass es keine Entschädigung für Testosteron gibt (zum Beispiel Sport) und die Spermien nicht auf natürliche Weise ausgehen, kann der Typ mit nächtlichen Verschmutzungen beginnen. Was ist Verschmutzung?

Emissionen – unwillkürliche Ejakulation im Schlaf, wenn das Gehirn den Zustand der Organe weniger kontrolliert. Unterwegs können solche Emissionen von erotischen Träumen begleitet werden.

Aus ethischer Sicht ist es in diesem Fall notwendig, Sexualerziehung durchzuführen und das Kind dann zum Sport zu schicken, um Testosteron zu kompensieren. Denken Sie daran, eine Erektion bei einem Teenager ist nicht beängstigend!

Aus physiologischer Sicht gibt es absolut kein Problem. Das einzige ist, dass bei nächtlichen Verschmutzungen die Hygiene der Genitalien sorgfältig überwacht werden muss.

Insbesondere in diesem Alter ist es notwendig:

  • Dehnen Sie das Zaumzeug am Penis.
  • Spülen Sie den Kopf gründlich von den Resten der unter der Haube verbleibenden Verschmutzungen ab.

Andernfalls können die unter der äußeren Hautschicht des Penis verbleibenden Verschmutzungen zu eitern beginnen – was zu unangenehmen Folgen, Entzündungen und anderen Problemen führt. Nächtliche Emissionen können nicht nur bei Jugendlichen, sondern auch bei Erwachsenen bei längerer Abstinenz von sexueller Aktivität auftreten. In diesem Fall wird empfohlen, die sexuellen Beziehungen wiederherzustellen, um das Risiko einer Impotenz zu vermeiden. Bei Jugendlichen sollte in ihrem Fall keine Behandlung mit Sex angewendet werden.

Entzündungen und Infektionen

Wenn der Teenager normal ist und einen hormonellen Hintergrund hat, aber seine Erektion nicht aufrechterhalten kann oder die Dauer ziemlich lang ist, kann dies eine Reaktion des Körpers auf irritierende Entzündungen sein.

Entzündungen selbst können eine Erektion nicht beeinflussen, aber aufgrund einer Vergrößerung eines Problembereichs verursachen sie zusätzliche taktile Empfindungen im Bereich der erogenen Zonen eines Mannes. Damit ist eine Erektion in diesem Fall ein sekundäres Phänomen. In diesem Fall müssen Sie einen Arzt konsultieren, um die Krankheit zu beheben und zu behandeln.

Es wird nicht empfohlen, den Leistenbereich allein auf Entzündungen zu untersuchen. Weil Erstens ist es nicht ethisch und kann die zerbrechliche Psyche des Kindes verletzen. Und zweitens kann nur ein hochqualifizierter Spezialist die richtige Diagnose stellen.

In keinem Fall auf traditionelle Medizin oder andere Methoden der Selbstmedikation zurückgreifen. Andernfalls können Sie das Fortpflanzungssystem übermäßig unterdrücken, indem Sie eine geistig und körperlich instabile Person wachsen lassen, die Probleme im Bett hat.

Wie man ein Problem äußert

Eine Erektion für einen Teenager ist ein normales Phänomen, das nicht bekämpft werden muss. Aber Sie sollten auch Ihre Augen nicht davor schließen. Die beste Lösung wäre, Kommunikationsstunden mit dem anderen Geschlecht zu führen und das Kind darüber zu informieren, was das promiskuitive Sexualleben bedroht. Es wird besser sein, als wenn er im Internet alles erfährt.

Denken Sie daran, dass in 95% der Fälle Erektion und Verschmutzung das Ergebnis einer Superkompensation von Testosteron und überhaupt keine Entzündung sind. Wenn eine Erektion und Verschmutzung eine Folge der Krankheit sind, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Dies kann normalerweise durch die Beschwerden des Teenagers über Leistenbeschwerden festgestellt werden.

Shahinclub Deutschland