Orgasmus ohne Ejakulation bei Männern – was ist das und wie erreicht man es

Ein Orgasmus ohne Ejakulation klingt für viele Männer seltsam, aber tatsächlich ist es eine bestehende Praxis, die es Ihnen ermöglicht, beim Geschlechtsverkehr maximale Freude zu haben, ohne Samenflüssigkeit freizusetzen. Technik erfordert Selbstkontrolle und die Fähigkeit, Ihren Körper zu kontrollieren.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Orgasmus und Ejakulation sind nicht dasselbe

Ein Orgasmus ohne Ejakulation ist real, erfordert aber eine gute Selbstkontrolle

Viele verbinden fälschlicherweise Orgasmus und Ejakulation und denken, dass das eine ohne das andere nicht existieren kann. Um dieses Problem zu verstehen, sollten Sie den Mechanismus der Ejakulation und den Beginn des Orgasmus berücksichtigen.

Orgasmus "entsteht im Kopf." Dies ist ein besonderes Gefühl der Befriedigung durch eine intime Verbindung, die nichts anderes als eine Reaktion der Rezeptoren des Nervensystems auf den Höhepunkt der sexuellen Erregung, die Produktion von Testosteron und die Stimulation von Nervenenden auf der Eichel ist. Mit einem Anstieg des Testosteronspiegels zum Zeitpunkt der sexuellen Erregung tritt eine Aktivierung der Übertragung von Nervenimpulsen von der Hypophyse auf den Penis auf. Dies verursacht ein besonderes Gefühl, dann sind alle Nervenenden gereizt und es tritt ein Orgasmus auf. Dieser Prozess ist nicht von der Ejakulation abhängig, kann ihm jedoch vorausgehen.

Die Ejakulation ist ein natürlicher physiologischer Prozess, der die Freisetzung der Samengänge aus den Spermien bestimmt. Ein Teil des Spermas wird von den Hoden produziert, ein anderer Teil von der Prostata. Zum Zeitpunkt der Ejakulation entspannt sich der Vas deferens, und die Prostata spannt sich an und drückt einen Teil der Flüssigkeit hinein. In den Vas deferens werden zwei Komponenten gemischt, Samenflüssigkeit und Saft der Prostata, und das Sperma wird herausgedrückt.

Adamour  Wie Sie Impotenz selbst heilen können

Warum verbinden Männer Ejakulation mit Orgasmus? Tatsache ist, dass im höchsten Moment des Vergnügens, wenn alle Nervenenden angespannt sind, viele Männer ihre Leistenmuskeln entspannen, einschließlich des Scham-Steißbein-Muskels. Dies geht mit der Ausdehnung der Ejakulationskanäle einher, wodurch Samenflüssigkeit sofort in sie ausgestoßen wird und eine Ejakulation auftritt. Ein Orgasmus ohne Ejakulation ist real, erfordert aber eine gute Selbstkontrolle.

Orgasmus ohne Ejakulation – die Norm oder Pathologie?

Ein Mangel an Ejakulation kann auf psychische Probleme und Störungen im Nervensystem zurückzuführen sein

Ein männlicher Orgasmus ohne Ejakulation ist nur in einem Fall die Norm – wenn der Mann den Ejakulationsprozess unabhängig kontrolliert. Das plötzliche Aufhören der Ausscheidung von Samenflüssigkeit während des Geschlechtsverkehrs ist eine Pathologie. Mögliche Gründe für die Entwicklung eines solchen Verstoßes:

  • psychische Probleme;
  • Skrotalverletzung;
  • vas deferens Infektionen;
  • Hodenentzündung.

Der Mangel an Ejakulation kann mit psychischen Problemen und Funktionsstörungen des Nervensystems verbunden sein. Es kann auch das Anfangsstadium einer psychischen Impotenz sein, wenn eine Erektion vorliegt, aber keine Ejakulation auftritt. In diesem Fall gibt es keine physiologischen Voraussetzungen für die Entwicklung von Ejakulationsproblemen, und der Therapeut hilft bei der Lösung des Problems.

Verletzungen des Hodensacks können verschiedene negative Folgen haben: Verengung des Vas deferens, Beeinträchtigung der Samenflüssigkeitsproduktion, Verdrehung des testikulären Samenstrangs. All dies geht mit einer Reihe spezifischer Symptome einher, von denen eines der Mangel an Ejakulation ist.

Der Entzündungsprozess aufgrund einer Infektion der Hoden oder Vas deferens führt zu einer Verletzung der Produktion von Samenflüssigkeit. In einigen Fällen verengen sich die Kanäle, was es unmöglich macht, Spermien während der Ejakulation zu entfernen.

Die retrograde Ejakulation ist eine Störung, aufgrund derer das Sperma während der Ejakulation unter Rückfluss gebracht wird. Die Flüssigkeit tritt nicht ein, sondern wird in die Blase geworfen. In diesem Fall spürt der Mann die Helligkeit des Orgasmus, aber die Samenflüssigkeit verlässt seinen Körper nicht. Dieser Zustand kann aufgrund des Mangels an Spermien infolge des Geschlechtsverkehrs mit einem trockenen Orgasmus verwechselt werden. Gleichzeitig wird ein aufmerksamer Mann, der auf dieses Problem stößt, beim Besuch der Toilette das Vorhandensein von Sperma in der Blase bemerken. Der Samen wird mit Urin austreten und ihn in einer leicht trüben Farbe färben.

Die retrograde Ejakulation ist eine Folge der Schwächung der Muskeln des Schließmuskels der Blase, die sich während der Ejakulation zusammenziehen und die Rückkehr von Spermien verhindern. Wenn dieser Schließmuskel „nicht funktioniert“, findet das Sperma bei jedem Geschlechtsverkehr keinen anderen Ausweg als zur Blase. Die Ursachen dieser Störung sind verschiedene Pathologien, von angeborenen strukturellen Anomalien bis zu erworbenen Krankheiten wie Prostatitis oder Adenom. Die retrograde Ejakulation wird mit chirurgischen und konservativen Methoden behandelt.

Die Vorteile eines trockenen Orgasmus

Die Vorteile eines „trockenen Orgasmus“ – kein Risiko einer Empfängnis

Ein trockener Orgasmus ohne Ejakulation ermöglicht es Ihnen, lange Zeit nicht zu ejakulieren, was bei Männern zu einer Verlängerung des Geschlechtsverkehrs führt. Sex kann 30, 60, 90 Minuten oder länger dauern, abhängig von der allgemeinen körperlichen Form des Mannes. Die Vorteile dieser Technik:

  • kein Risiko einer Empfängnis;
  • die Fähigkeit, mehrere Orgasmen zu erleben;
  • Lösung des Problems der vorzeitigen Ejakulation;
  • die Fähigkeit, die Dauer des Geschlechtsverkehrs unabhängig zu steuern;
  • größere körperliche und geistige Zufriedenheit im Vergleich zur Ejakulation;
  • Erhöhen Sie das Vertrauen in das Paar.
Adamour  Analkugeln, Ketten

Bei einem trockenen Orgasmus verlässt die Samenflüssigkeit nicht den Körper eines Mannes. In diesem Fall wird das Prä-Ejakulat ebenfalls nicht hergestellt, und eine Untersuchung der Zusammensetzung des männlichen Gleitmittels bestätigte nicht das Vorhandensein von Sperma darin. Wir können daher den Schluss ziehen, dass ein Orgasmus ohne Ejakulation eine der zuverlässigen Verhütungsmethoden ist. Es ist perfekt für Paare, die keine Barriere-Verhütungsmittel verwenden möchten oder können und die negativen Nebenwirkungen vermeiden möchten, die bei der Einnahme von Antibabypillen (orale Kontrazeptiva) auftreten.

Frauen können mehrere Orgasmen erleben. Ein Orgasmus ohne Ejakulation eröffnet Männern die gleichen Möglichkeiten. Eine längere Stimulation der Nervenenden der Eichel führt zu einem wiederholten Orgasmus, wenn der Mann seinen eigenen Körper kontrolliert und die Ejakulation verhindert.

Für Männer mit vorzeitiger Ejakulation eröffnet eine Orgasmus-Technik ohne Ejakulation neue Facetten des intimen Lebens. Wenn jeder diese Technik beherrscht, kann er die Dauer des Geschlechtsverkehrs unabhängig steuern.

Laut Männern, die das Erreichen eines trockenen Orgasmus praktizieren, bringt diese Art des Geschlechtsverkehrs eine größere physische und psychische Befriedigung. Mehrere aufeinanderfolgende Orgasmen sind ein ausgezeichnetes Antidepressivum. Die Ausübung dieser Art von Sex kann das Immunsystem stärken und das allgemeine Wohlbefinden verbessern.

Wenn ein Mann die Ejakulation „abbrechen“ kann, aber einen Orgasmus erlebt, wird sein Partner dies sicherlich zu schätzen wissen. Eine Frau wird sich entspannter fühlen, ohne das Risiko einer Empfängnis zu haben, und gleichzeitig unvergleichliche Freude am Geschlechtsverkehr haben.

Kann ein Orgasmus ohne Ejakulation gefährlich sein?

Die negative Seite der Orgasmus-Technik ohne Ejakulation ist ebenfalls vorhanden – eine Abnahme der Libido

Trotz der vielen Vorteile ist auch die negative Seite der Technik des Orgasmus ohne Ejakulation vorhanden. Dazu gehören:

  • Infektions- und Entzündungsrisiko des Vas deferens;
  • Verschlechterung der Spermienqualität;
  • verminderte Libido.

Jedes Mal, wenn ein Mann die Ejakulation stoppt, gelangt eine kleine Menge Samenflüssigkeit in die Vas deferens. Es geht nicht nach draußen, sondern sammelt sich am Grund des Kanals. Bei vollständiger Ejakulation verlässt diese Flüssigkeit den Ejakulationstrakt vollständig. Eine lange Abwesenheit der Ejakulation bei Männern, die die Technik des trockenen Orgasmus praktizieren, führt zur Sedimentation der flüssigen Spermienbasis an den Wänden des Kanals. Die Zellen des Ejakulats sterben ab, reizen die Schleimhaut und verursachen einen entzündlichen Prozess. Es erhöht auch das Infektionsrisiko aufgrund der Schwächung der Schutzfunktion des Vas deferens.

Es ist unmöglich, einen Orgasmus ohne Ejakulation zu üben. Dies kann zu einer Beeinträchtigung der Spermienproduktion und einer Verschlechterung der Qualität führen.

Ein weiteres wichtiges Problem, mit dem ein Mann möglicherweise konfrontiert ist, ist eine Abnahme der Libido und eine schwächende Erektion.

Das Auftreten einer Erektion, die Dauer des Geschlechtsverkehrs und die Ejakulation sind natürliche Mechanismen, die von der Natur für die Fortpflanzung festgelegt wurden. Alle diese Prozesse stehen in direktem Zusammenhang mit der Produktion von Testosteron und dem hormonellen Hintergrund eines Mannes. Wenn Sie die Ejakulation ständig zurückhalten, nimmt das sexuelle Verlangen irgendwann ab, da es für den Körper schwierig ist, die konstante Testosteronproduktion in der Menge aufrechtzuerhalten, die zur Aufrechterhaltung einer Erektion erforderlich ist. Der Missbrauch der Technik des trockenen Orgasmus kann zu einem Verlust des sexuellen Interesses an Ihrem Partner und einer Verschlechterung der Erektion führen.

Adamour  Die billigsten Medikamente für Potenz

Wie beherrsche ich die Technik des trockenen Orgasmus?

Stärken Sie die intimen Muskeln mit Kegel-Übungen für Männer

Die Frage, die viele Männer quält, ist, ob eine vorzeitige Ejakulation ohne Orgasmus auftreten kann. Nur zwei Kategorien von Menschen sind mit diesem Problem konfrontiert – Jugendliche aufgrund der Merkmale des hormonellen Hintergrunds und Menschen mit chronischen Erkrankungen des Urogenitalsystems. Im zweiten Fall wird die Ejakulation ohne Orgasmus als Spermatorrhoe bezeichnet. Dies ist ein pathologischer Zustand, der mit einer Schwächung des Vas deferens verbunden ist und eine Behandlung erfordert.

Wie man einen Orgasmus ohne Ejakulation erlebt und was dafür getan werden muss, hängt vor allem von der Fähigkeit des Mannes ab, seinen eigenen Körper zu kontrollieren. Eine der wichtigsten Voraussetzungen, um mehrere Orgasmen ohne Ejakulation zu erreichen, sind starke intime Muskeln. Sie können sie mit Hilfe von Kegel-Übungen für Männer stärken.

  1. Spannen Sie beim Wasserlassen die entsprechenden Muskeln an, um den Urinfluss zu stoppen. Wiederholen Sie diese Manipulation jedes Mal, wenn Sie die Toilette besuchen, mehrmals während eines Uriniervorgangs.
  2. Den Scham-Steißbein-Muskel schnell belasten und 40 Sekunden lang entspannen. Um seinen Standort zu erkennen, reicht es aus, den Urinstrom während des Urinierens einmal anzuhalten und sich an dieses Gefühl zu erinnern.
  3. Den Scham-Steißbein-Muskel langsam belasten, dann einige Sekunden lang auf dem Höhepunkt der Spannung halten und langsam entspannen. Wiederholungsübungen sollten täglich morgens und abends stattfinden und die Anzahl der Wiederholungen auf jeweils 50 erhöhen.

Die ersten Ergebnisse aus dem Training des Scham-Steißbein-Muskels werden nach 2-3 Wochen regelmäßiger täglicher Übungen spürbar. Nachdem ein Mann gelernt hat, den Scham-Steißbein-Muskel zu fühlen, kann er jederzeit freiwillig eine Ejakulation verhindern. Dazu müssen Sie nur den Muskel straffen und die Annäherung an die Ejakulation spüren.

Die Verbesserung der Kontrolle über Ihren eigenen Körper hilft bei Atemtechniken. Während des Sex müssen Sie eine spezielle Technik einatmen, mit der Sie die Herzfrequenz verlangsamen können – atmen Sie langsam ein, halten Sie den Atem drei Mal an und atmen Sie dann sehr langsam aus. Ein solches Atmen verzögert den Moment der Ejakulation und kontrolliert Ihren eigenen Körper besser.

Nachdem Sie herausgefunden haben, wie Sie einen Orgasmus ohne Ejakulation erreichen können, sollten Sie diese Technik richtig anwenden. Die ständige Verzögerung der Ejakulation ist unerwünscht und kann gesundheitsschädlich sein. Es wird empfohlen, den regelmäßigen Geschlechtsverkehr mit einer vollständigen Ejakulation mit dem Sex zu wechseln, während dessen die Ejakulation gestoppt wird.

Shahinclub Deutschland