Neumyvakin Prostata Adenom Behandlung

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Professor Neumyvakin

Sodabäder und Kompressen können täglich oder jeden zweiten Tag durchgeführt werden, wodurch die Konzentration erhöht wird. Nach zwei Wochen benötigen Sie jedoch eine Pause.

Der Verlauf von therapeutischen Einläufen und Mikroclystern wird nicht mehr als einmal im Jahr angewendet. Im Inneren können Soda und Peroxid lebenslang verwendet werden, jedoch nur in geringen Mengen.

Dr. Neumyvakin empfiehlt immer, die Behandlung zu Hause mit kleinen Dosen des Arzneimittels zu beginnen und diese zu erhöhen, wenn sich der Körper daran gewöhnt. Vor Beginn der Therapie empfiehlt er dringend, dass Sie Ihren Körper mit Einläufen und einer gesunden Ernährung reinigen.

Verzichten Sie während des Behandlungsprozesses vollständig auf Konserven, heiße Gewürze und Gewürze, Alkohol, Tabak und Antipyretika. Der Professor rät auch bei Prostatakrankheiten, auf gute Hygiene zu achten, langes Sitzen und Unterkühlung der Beine zu vermeiden und die Arbeit des Darms zu überwachen.

Gegenwärtig ist der Professor sowie der Doktor der medizinischen Wissenschaften, Ivan Pavlovich Neumyvakin, ein überzeugter Befürworter der Tatsache, dass es auf dem Gebiet der modernen Medizin zulässig ist, einige alternative Methoden zur Behandlung von Erkrankungen des Genitalbereichs anzuwenden, die nur in der männlichen Hälfte der Bevölkerung vorkommen.

Dank Neumyvakin wurde auf einmal die erste medizinische Einheit entwickelt, die sich unter etwas ungewöhnlichen Bedingungen befand, nämlich an einer Raumstation. Zusätzlich zu dieser Leistung eröffnete der Professor ein Forschungszentrum, in dem Patienten mit Wasserstoffperoxid behandelt werden.

Auf engstem Raum werden immer noch einzigartige Techniken angewendet, mit deren Hilfe Patienten bei verschiedenen Erkrankungen der Prostata behandelt werden, die wiederum direkt für das menschliche Fortpflanzungssystem verantwortlich sind.

I. P. Neumyvakin – ist ein Doktor der medizinischen Wissenschaften und tatsächlich der Pionier einer alternativen Methode zur Behandlung von Prostatitis mit Peroxid. Er hat in der Praxis bewiesen, dass die Verwendung dieser Substanz bei der Behandlung von Prostataadenomen und anderen Erkrankungen des männlichen Fortpflanzungssystems hervorragende Ergebnisse bringt und hochwirksam ist.

Adamour  Wie man die Penisgröße nach dem Aussehen eines Mannes bestimmt

Professor Neumyvakin leistete einen bedeutenden Beitrag zur Entwicklung der modernen Medizin. Dank seiner Bemühungen und Entwicklungen in der Raumstation wurde die erste medizinische Einheit dieser Art eröffnet. Neumyvakin ist auch der Gründer eines speziellen Forschungszentrums, das sich mit der Behandlung von Prostatitis, Prostataadenom und vielen anderen Pathologien des Urogenitalsystems von Männern mit Wasserstoffperoxid befasst.

Diese einzigartigen Entwicklungen des Professors werden derzeit von vielen Ärzten in einem eher engen Tätigkeitsbereich genutzt – bei der Behandlung verschiedener Krankheiten und Neubildungen der Prostata in der männlichen Hälfte der Bevölkerung.

Schema und Regeln für den Erhalt der Technik

Prostatakrankheiten werden in der Regel in medizinischen Einrichtungen mit Medikamenten behandelt, aber auch alternative Therapiemethoden helfen oft, sie zu heilen.

Manchmal verschreiben Ärzte ihren Patienten unter anderem eine Behandlung mit Soda und Wasserstoffperoxid, so Dr. Neumyvakin.

Peroxid ist in erster Linie ein Desinfektionsmittel. Es lindert die Symptome einer Entzündung durch Prostatitis, verbessert die Durchblutung, reinigt die Blutgefäße und entfernt erkrankte Zellen aus dem Körper.

Soda desinfiziert und entfernt auch Entzündungen. Die Kombinationstherapie liefert bemerkenswerte Ergebnisse.

In der Regel werden Prostatapathologien bei einer starken Hälfte der Menschheit in einem höheren Alter diagnostiziert.

Die häufigsten Pathologien sind:

  1. Prostatitis ist eine Entzündung der Drüsen.
  2. Adenokarzinom – maligne Hyperplasie.
  3. Adenomaprostate – gutartige Hyperplasie.

Eine kurze Beschreibung der Prostatakrankheiten ist in der Tabelle angegeben.

Der Name der KrankheitKurzbeschreibung
ProstatitisDer Entzündungsprozess in der Prostata entwickelt sich in der Regel durch eine Infektion. Zu den provokativen Faktoren gehören auch irrationale Ernährung, ein sitzender Lebensstil, Unterkühlung, Drogen- und Alkoholmissbrauch. All dies führt zu stagnierenden Prozessen in der Prostata. Prostatitis tritt mit einem schnellen, schmerzhaften und schwierigen Urinierungsprozess mit einem schwachen Strom auf. In einigen Situationen kommt es zu einem Temperaturanstieg, eitrigen und blutigen Verunreinigungen im Urin
ProstatadenomDie Krankheit ist gekennzeichnet durch Harninkontinenz, einen schwachen Strom sowie häufigen nächtlichen Drang zur Deurinierung. Ein Mann wird von einem brennenden Gefühl und einem Gefühl der unvollständigen Blasenentleerung gequält. Trüber Urin wird festgestellt. In einigen Situationen werden Blutverunreinigungen beobachtet
ProstatakrebsDie Krankheit entwickelt sich fast asymptomatisch. In den späteren Stadien tritt eine schwierige Enthärtung auf. Wenn Metastasen in nahegelegene Organe sprießen, können Schmerzen in diesen auftreten

Bei den geringsten Urinstörungen ist es wichtig, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren, um die Ursachen dieser Störungen herauszufinden.

Ärzte verschreiben häufig die Behandlung von Prostatitis mit Soda und Wasserstoffperoxid in Kombination mit einer medikamentösen Therapie. Der Wissenschaftler führte alle Forschungen an sich selbst durch.

Das Produkt hat desinfizierende Eigenschaften. Es wird verwendet, um viele Pathologien zu behandeln. Nachdem diese Substanz in den Körper gelangt ist, zersetzt sie sich in Wasser und atomaren Sauerstoff. Letzteres führt einen wirksamen Kampf gegen Krankheitserreger, Viren und Entzündungen an, die verschiedene Pathologien verursachen.

Adamour  Erektionsalter der Pubertät

Zur Bekämpfung der Prostatitis muss Wasserstoffperoxid gemäß den Empfehlungen von Neumyvakin je nach Krankheitsverlauf und Zustand des Patienten oral oder extern eingenommen werden. Bei schwerem Verlauf wird ein komplexer Empfang empfohlen.

Bei Entzündung der Prostata, Wasserstoffperoxid:

  • lindert Anzeichen von Entzündungen;
  • reinigt und erweitert Blutgefäße;
  • normalisiert die Durchblutung;
  • hilft beim Zerfall von Fremdzellen bei deren weiterer Entfernung aus dem Körper.

Bei längerem Gebrauch ist Wasserstoffperoxid harmlos und auch erschwinglich.

Eine andere Substanz zur Behandlung von Prostatitis nach der Methode von Neumyvakin ist Soda. Diese Substanz ist auch erschwinglich, desinfiziert und lindert Entzündungen.

Und auch Soda hat die folgenden einzigartigen Eigenschaften:

  1. Verbessert den Stoffwechsel.
  2. Normalisiert den Salzhaushalt.
  3. Es lindert schmerzhaften Juckreiz und Brennen.
  4. Verhindert die Ausscheidung von Kalium aus dem Körper.
  5. Hilft, betroffenes Gewebe wiederherzustellen.
  6. Lindert Schmerzen und Schwellungen.
  7. Es kämpft gegen Neoplasien.
  8. Entfernt Krankheitserreger aus dem betroffenen Bereich.

Neumyvakin glaubt, dass der Entzündungsprozess in der Prostata auf ein gestörtes Säure-Base-Gleichgewicht zurückzuführen ist. Für die Behandlung der Prostata mit Soda nach Neumyvakin wird eine orale oder rektale Verabreichung verschrieben.

Trotz der Wirksamkeit sind Behandlungsmethoden für Prostatapathologien mit Soda und Peroxid nach Neumyvakin nicht für alle Patienten geeignet.

Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen:

  • Diabetes mellitus;
  • verschiedene große Neoplasien;
  • AIDS;
  • Pathologie der Verdauungsorgane;
  • akute Form der Hepatitis;
  • Tuberkulose;
  • Zirrhose der Leber;
  • Herzerkrankungen;
  • schwere Anämie;
  • allergische Reaktionen auf Soda oder Peroxid.

Mit Vorsicht wird die Behandlung für Patienten im Kindes- und Alter verschrieben.

Dr. Neumyvakin hat mehrere Bücher über Prostatitis und deren Behandlung veröffentlicht. Zur Bekämpfung der Krankheit verwendet der Arzt Soda und Peroxid. Bei der Auswahl einer Dosierung muss der Arzt das Stadium des Verlaufs, die Manifestationen der Krankheit sowie den allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten berücksichtigen.

Neumyvakin empfiehlt, Soda-Einläufe zu setzen oder es oral zu trinken, um den Entzündungsprozess zu bekämpfen.

Das Behandlungsschema für Prostatitis mit Soda-Einläufen besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Die Darmreinigung wird vorläufig durchgeführt.
  2. Eine Mischung für einen Einlauf vorbereiten. Es sollte 1 Stunde verdünnt werden. Teelöffel Soda in 200 ml warmem Wasser.
  3. Mit einer Birne wird die Lösung in das Rektum injiziert.
  4. Nach einer halben Stunde ist der Darm leer.

Es wird empfohlen, einmal täglich einen Einlauf zu machen. Es ist optimal, den Eingriff am Abend vor dem Schlafengehen durchzuführen.

Die interne Aufnahme von Natriumbicarbonat ist laut Dr. Neumyvakin auch bei einem malignen Neoplasma wirksam. Sie müssen mit einer kleinen Dosierung beginnen. Zur Zubereitung eines therapeutischen Getränks sollte ein Viertel Teelöffel des Pulvers in 200 ml warmem Wasser gelöst werden.

Trinken Sie die Lösung 15 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal täglich. Im Laufe von 4 Tagen steigt die Sodadosis allmählich auf 1 Teelöffel. Die Behandlungsdauer sollte mindestens drei Monate betragen.

Für die orale Verabreichung von Peroxid hat der Arzt ein spezielles Schema entwickelt:

  • Am ersten Behandlungstag sollte 1 Tropfen des Arzneimittels in Wasser gelöst werden.
  • am zweiten Tag – 2 Tropfen;
  • am dritten Tag – 3 Tropfen.

Die Dosierung wird bis zum 1. Behandlungstag schrittweise um 10 Tropfen pro Tag erhöht. Am Tag 10 lösen sich 50 Tropfen des Arzneimittels in 10 ml Wasser. In den nächsten 11-20 Tagen werden 10 Tropfen aufgelöst. Trinken Sie die Lösung dreimal täglich, eine Stunde vor einer Mahlzeit. Ein wichtiger Punkt ist die regelmäßige Einnahme von Geldern.

Und auch die externe Verwendung von Wasserstoffperoxid ist gut etabliert. Das Werkzeug wird für Bäder und Kompressen verwendet.

Adamour  Am Morgen verschwand eine Erektion, die Gründe für die Abwesenheit und was man einem Mann antun sollte

Zur Herstellung von Kompressen sollten 3 EL aufgelöst werden. Esslöffel Peroxid in 50 ml Wasser. Gaze in mehreren Schichten gefaltet und in der resultierenden Lösung angefeuchtet. Das Perineum wird 20 Minuten lang komprimiert.

Nach dem Eingriff sollte der Schritt gewaschen werden. Zunächst sollte die Kompresse einmal täglich platziert werden. Besser abends vor dem Schlafengehen. In Abwesenheit von Nebenwirkungen ist es weiterhin zulässig, zweimal täglich Kompressen anzuwenden.

Um in einem Becken mit Wasser zu baden, verdünnen Sie 3 Esslöffel Peroxid. Ein Mann nimmt 20 Minuten lang ein Sitzbad. Die äußerliche Anwendung von Peroxid reduziert das Brennen und die Schmerzen in der Leistenzone.

Eine andere Möglichkeit, Wasserstoffperoxid bei Prostatitis zu verwenden, wird als Einlauf angesehen. Um eine Einlauflösung herzustellen, verdünnen Sie 200 Tropfen des Mittels in 30 ml warmem Wasser. Eine warme Lösung wird in das Rektum injiziert.

Entleeren Sie den Darm nach einer halben Stunde. Solche therapeutischen Einläufe normalisieren die Durchblutung, reinigen den Körper von pathogenen Mikroorganismen und wirken sich positiv auf den Tonus der Beckenorgane aus.

Probleme mit der Prostata werden in der Regel bei Männern über 40 Jahren beobachtet. Eine gefährliche Komplikation der Krankheit ist die Entwicklung eines Prostataadenoms. Die Neumyvakin-Methode hilft, Entzündungen der Prostata wirksam zu überwinden. Soda und Wasserstoffperoxid dürfen lebenslang eingenommen werden.

Die Behandlung wird empfohlen, um mit den Mindestdosierungen zu beginnen und diese schrittweise zu erhöhen. Vor der Behandlung empfiehlt der Professor, den Körper mit Einläufen und richtiger Ernährung zu reinigen. Zum Zeitpunkt der Behandlung sollte ein Mann Akut, Dosen, Alkohol, Gewürze und Rauchen ablehnen und auch keine fiebersenkenden Medikamente einnehmen.

Ein Video von Neumyvakin über Prostataadenome beschreibt die Methodik zur Behandlung der Krankheit. Bewertungen von Menschen sagen nur positive Dinge über die Methoden von Ivan Pavlovich. Sie verwenden die Technik nach dem Ansehen des Videos.

Diese Technik ist nicht für Männer geeignet, die an Sodbrennen und anderen Magenbeschwerden leiden. In allen anderen Fällen begünstigt das Produkt die Heilung von Prostatitis und Prostataadenom. Ivan Pavlovich empfiehlt die Verwendung einer Kombination aus Peroxid und Soda während der Therapie. Nützliche Eigenschaften des Stoffes im Krankheitsfall:

  1. legt die Arbeit und die motorischen Fähigkeiten der Nieren fest;
  2. verhindert Kaliummangel;
  3. reguliert das Salzgleichgewicht im Körper;
  4. verbessert den Stoffwechsel;
  5. zerstört überschüssige Säuren.
Shahinclub Deutschland