Möglichkeiten zur Verbesserung einer Erektion

15.11.2019 0 2 Aufrufe

Ein erheblicher Prozentsatz der Männer, die die 40-jährige Grenze überschritten haben, ist mit einer erektilen Dysfunktion konfrontiert – einer Störung, bei der es Probleme mit der Funktion des Penis gibt. Es kann sich um einen schwachen Tonus des Penis handeln, der einen Koitus unmöglich macht, oder um Schwierigkeiten bei der Ejakulation, die zu früh auftreten oder von schmerzhaften Empfindungen begleitet werden. Es gibt viele Möglichkeiten, eine Erektion zu verbessern und die Harmonie im Sexualleben wiederherzustellen.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Ätiologie der Verletzung

Sexuelles Verlangen wird hauptsächlich in der Großhirnrinde erzeugt und ist eine Reaktion auf visuelle Bilder und angenehme Erinnerungen. Die resultierenden Nervenimpulse werden entlang des Wirbelkanals auf die Knoten des Penis übertragen. Die Blutversorgung und die durch diesen Prozess verursachte Schwellung des männlichen Genitalorgans sind nicht nur auf taktile Effekte zurückzuführen. Alle Gründe, die das Auftreten von Potenzproblemen beeinflussen, können physiologischer oder psychologischer Natur sein. Im ersten Fall schwächt sich eine Erektion aufgrund folgender Faktoren ab:

  • Pathologie des kardiovaskulären Systems;
  • morphologische Veränderungen im Rückenmark und im Gehirn;
  • schwacher Durchgang von Nervenimpulsen in die Kavernenkörper des Genitalorgans;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • längerer Gebrauch bestimmter Medikamente;
  • ungesunder Lebensstil;
  • Erkrankungen der Beckenorgane, einschließlich chronischer Prostatitis und Adenom;
  • körperliche Überlastung.

    Die psychischen Ursachen einer schwachen Erektion sind nicht weniger vielfältig. Dazu gehören die folgenden nachteiligen Umstände:

  • häufige Stresssituationen bei der Arbeit und zu Hause;
  • Versagenserwartungssyndrom, wenn ein Mann, nachdem er im Bett einen Fehler gemacht hat, wieder in Panik gerät, um sich einer schwachen Erektion zu stellen, und dadurch die aktuelle Situation nur verschlimmert;
  • psychisches Trauma in der Jugend und im Erwachsenenalter;
  • depressive Zustände und neurotische Störungen unterschiedlicher Herkunft;
  • spezifische sexuelle Unverträglichkeit mit einer Frau.

    Es kommt vor, dass eine schwache Erektion das Ergebnis einer Kombination aus psycho-emotionalen Erfahrungen und organischen Störungen ist. Statistiken zeigen jedoch, dass diese Situation äußerst selten ist.

    Klinisches Bild

    Die Verschlechterung der erektilen Funktion äußert sich auf unterschiedliche Weise und hängt weitgehend von den individuellen Eigenschaften des Körpers ab. Ein teilweiser oder vollständiger Verlust der Fähigkeit zum Geschlechtsverkehr durch einen Mann ist möglich. Bei einigen Vertretern des stärkeren Geschlechts ist die Libido deutlich reduziert.

    Adamour  Wie man die Potenz bei Männern reduziert

    Von Zeit zu Zeit steht fast jeder zweite Mann im gebärfähigen Alter vor einem so heiklen Problem. Sie müssen jedoch Alarm schlagen, wenn einer der 4 Versuche, Sex zu haben, zu einem Fiasko wird. Typische Symptome einer erektilen Dysfunktion sind:

  • Schwächung der Potenz: Unmittelbar nach dem Aufwachen ist der Penis schwach aufgerichtet, auch beim Sex bleibt er weich;
  • Zum Zeitpunkt des Geschlechtsverkehrs verliert der Penis schnell an Härte, wodurch der Geschlechtsverkehr nicht zum Höhepunkt gebracht werden kann.
  • die Unfähigkeit, während der Masturbation eine Schwellung des Penis zu verursachen;
  • Der Ausstoß von Samenflüssigkeit erfolgt bei schwacher Erektion oder vorzeitig.

    Verfahren zur Diagnose

    Wenn die ersten Anzeichen einer erektilen Dysfunktion auftreten, sollte der erste Schritt zur Lösung des Problems nicht die Suche nach Empfehlungen in thematischen Foren sein, sondern ein Termin bei einem Arzt. Vor der Verschreibung einer Reihe von therapeutischen Maßnahmen muss ein Spezialist eine Reihe von diagnostischen Verfahren durchführen:

    1. Gespräch Der Arzt sammelt Informationen über den allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten, den Lebensstil und die Beziehungen zum anderen Geschlecht.
    2. Körperliche Untersuchung. Der Spezialist untersucht den Peniskörper sorgfältig auf mechanische Schäden und Krampfadern. Eine Beurteilung des Zustands der Prostata und der Hoden ist erforderlich. Es ist auch notwendig, die sexuellen Reflexe zu überprüfen, um die neurologische Natur einer verminderten Erektion auszuschließen.
    3. Vasoaktiver Test. Um den Grad der Blutversorgung zu bestimmen und die Gefäße des Penis zu bewerten, werden spezielle Medikamente verwendet.
    4. Blut Analyse. Die Untersuchung des Testosteron- und Blutzuckerspiegels ist wichtig für die Diagnose der erektilen Dysfunktion.
    5. Ultraschall-Dopplerographie der Arterien des Genitalorgans. Es ermöglicht eine qualitative und quantitative Beurteilung des Blutflusses in den Gefäßen des Penis.

    Lösungen für das Problem

    Es ist schwer zu widersprechen, dass die Zufriedenheit mit dem Sex mehr von der Qualität und Dauer einer Erektion abhängt. Es gibt viele bekannte Möglichkeiten, Ihren Seelenverwandten mit einer hervorragenden sexuellen Ausdauer zu überraschen. Die von qualifizierten Spezialisten empfohlenen Methoden sollten jedoch bevorzugt werden.

    Offizielle medizinische Ansätze

    Vielleicht die bewährte und sicherste Gruppe von Methoden, die eine ganze Reihe von Maßnahmen umfasst. Dies ist vor allem die Verwendung von Arzneimitteln, die die Durchblutung verbessern und den Blutdruck normalisieren. Wenn sich eine Erektion aufgrund von psychischen Problemen verschlechtert, werden Beruhigungsmittel zur Rettung kommen.

    Eine der effektivsten Methoden zur Verbesserung der erektilen Funktion sind zu Recht physiotherapeutische Übungen, bei denen systematisch Übungen zum Trainieren der Muskeln des Perineums durchgeführt werden. Durch die intensive Reduzierung der glatten Muskulatur verbessert ein Mann die Durchblutung des Beckens und erleichtert das Einsetzen einer Erektion während der sexuellen Erregung erheblich.

    Bei Prostatitis führt eine Massage der Prostata zu einem guten Ergebnis. Eine Entzündung in diesem Organ ist ein sehr häufiges Ereignis, und ein solches Verfahren wird dazu beitragen, es zu stoppen.

    Für eine Weile können Sie das Problem beseitigen, indem Sie auf eine Vakuumverengungstherapie zurückgreifen, dh auf die Methode zur Aufrechterhaltung der Wirksamkeit mithilfe eines Vakuumzylinders, der auf den Penis aufgesetzt wird, wonach Luft aus dem Gerät gepumpt wird. Der luftlose Raum verbessert sofort die Füllung von Kavernenkörpern mit Blut, was den Penis hart macht. Nach Erreichen einer Erektion wird ein Ring aus elastischem Material auf die Basis des Penis gelegt, der das Abfließen von Blutmasse verhindert.

    Eine relativ neue, aber schnell an Popularität gewinnende Methode zur Behandlung niedriger Potenz ist die Stoßwellentherapie. Seine Essenz liegt in der Wirkung von Schallwellen einer bestimmten Länge auf pathologisch veränderte Gewebe, wodurch die natürlichen Regenerationsprozesse der für die Erektion verantwortlichen Gefäße aktiviert werden.

    Das Ziel der Psychotherapie bei erektiler Dysfunktion ist es, eine Blockade zu beseitigen, die verhindert, dass man die Intimität voll genießen kann. Ein offenes Gespräch mit einem Arzt hilft, die Wurzel des Problems zu finden und die negative Erfahrung zu überwinden. Die gemeinsame Konsultation mit einem Partner bringt greifbare Vorteile, da ihre Rolle bei der Genesung von Männern sehr groß ist.

    In besonders fortgeschrittenen Fällen kann man nicht auf chirurgische Eingriffe verzichten. Bei schwerwiegenden Erkrankungen des Urogenitalsystems, die zu einer Schädigung der Arterien führten, ist es ohne Penisprothetik nicht möglich, die „männliche Stärke“ wiederherzustellen.

    Rezepte von Volksheilern

    In vielen Ländern ist das Vertrauen in Volksheilmittel traditionell sehr hoch. Einige Rezepte sind nicht ohne Bedeutung – in Heilpflanzen enthält eine große Menge nützlicher Verbindungen. Um die Potenz zu erhöhen, verwenden Sie:

    Adamour  Trockener Orgasmus ohne Ejakulation Männer, wie man Ejakulation erreicht, Spermienausscheidung ohne Orgasmus

    1. Gehackte Walnüsse und Honig. Sehr leckeres und gleichzeitig effektives Werkzeug, das einen Mann vor sexueller Insolvenz bewahren kann. Die Zutaten werden zu gleichen Anteilen gemischt und nach den Mahlzeiten dreimal täglich in einem Esslöffel eingenommen. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat.
    2. Johanniskrautbrühe. Es verbessert die Durchblutung, was sich am besten in der erektilen Funktion widerspiegelt. Gießen Sie 3 EL, um das Arzneimittel zuzubereiten. Liter trockene Rohstoffe mit einem Glas kochendem Wasser und 40 Minuten ziehen lassen, dann dreimal täglich 30 ml abseihen und trinken.
    3. Ginseng Tinktur. Die Pflanzenwurzel (ca. 200 g) abspülen, trocknen und mit einem Messer fein hacken, dann in ein Glas geben und Wodka (0,5 l) einschenken. Bestehen Sie einen Monat lang auf dem Produkt und schütteln Sie es regelmäßig. Das fertige Arzneimittel sollte 25 Monate lang zweimal täglich 2 Tropfen eingenommen werden. Die Ginsengwurzel galt seit der Antike als ausgezeichneter Stimulator der Potenz. Es verbessert nicht nur die Erektion, sondern auch die Helligkeit der orgasmischen Entladung.
    4. Senfanwendungen. Sie müssen den Senf in warmem Wasser anfeuchten und 15 Minuten lang an den Füßen befestigen. Als nächstes müssen Sie Wollsocken tragen und unter der Decke liegen.
    5. Ein Sud aus Wurzelfrüchten von Pastinaken. Die Pflanze erhöht die Produktion von Androgenen und ist ein gutes Tonikum. Um einen Sud vorzubereiten, nehmen Sie 5 EL. l zerkleinerte Rohstoffe, mit einer kleinen Menge Zucker gemischt und 20 Minuten bei schwacher Hitze gekocht. Das Werkzeug wird 6 Stunden lang aufbewahrt, danach sollte es dreimal täglich für einen Esslöffel eingenommen werden.

    Wenn Sie versuchen, eine Erektion durch Volksrezepte wiederherzustellen, können Sie keine Amateuraktivitäten ausüben. Sie müssen alternative Medizin nur in Fachgeschäften kaufen, in denen alle Produkte zertifiziert sind. Hersteller von asiatischen "Wundertabletten" versprechen ein erstaunliches Ergebnis, aber es ist nicht bekannt, woraus diese Pillen bestehen, so dass weiterhin ein hohes Risiko für Vergiftungen und Nebenwirkungen besteht.

    Adamour  Wie wirkt sich ein Prostataadenom auf die Wirksamkeit aus

    Vorbeugende Maßnahmen

    Damit eine Erektion stabil bleibt und das sexuelle Verlangen über viele Jahre erhalten bleibt, sollte die eigene Gesundheit gebührend berücksichtigt werden. Wenn Sie einfache Regeln einhalten, können Sie die Wahrscheinlichkeit einer erektilen Dysfunktion minimieren:

    1. Körperliche Übungen machen. Von besonderem Vorteil sind Laufen und Schwimmen.
    2. Verweigern Sie schädliche Heißhungerattacken. Schließen Sie salzige und fetthaltige Lebensmittel von der Ernährung aus, die zur Gewichtszunahme und zur Ablagerung von atherosklerotischen Plaques beitragen – Auslöser für erektile Dysfunktion. Es wird bemerkt, dass der regelmäßige Verzehr von Meeresfrüchten, Nüssen, Honig, Hühnereiern, Olivenöl, Sellerie und Vollkornbrot die Erektion verbessert.
    3. Begrenzen Sie koffeinhaltige Getränke und Alkohol.
    4. Um stressige Situationen zu vermeiden, hören Sie auf, sich mit einem geliebten Menschen zu streiten, und konzentrieren Sie sich nicht auf frühere Fehler.
    5. Halten Sie Ihren Blutdruck unter Kontrolle.
    6. Nehmen Sie keine Medikamente ohne ärztliche Verschreibung ein, da die unkontrollierte Einnahme bestimmter Medikamente die sexuelle Funktion beeinträchtigt.
    7. Tragen Sie keine enge Unterwäsche. Synthetische Gewebe, die besonders eng am Körper anliegen, tragen zur Überhitzung bei und treffen daher auf die Arbeit der Hoden und der Prostata. Es sollte bevorzugt werden, Leinen aus natürlichen Materialien zu befreien.
    8. Haben Sie regelmäßigen Sex mit einem regelmäßigen Partner. Je öfter sich ein Mann fleischlichen Freuden hingibt, desto seltener hat er Probleme mit einer Erektion. Jeder Urologe wird sagen, dass eine regelmäßige Entleerung der Prostata die beste Vorbeugung gegen Impotenz ist.

    Erektionsstörungen – sicherlich Stress für einen Mann im besten Alter. Dennoch gibt es keinen guten Grund, das Problem in einem tragischen Licht zu sehen: Nach Ansicht der Ärzte sind irreparable Fälle dieser Art äußerst selten.

    Die Hauptsache ist, den Arztbesuch nicht zu verschieben und einen Hinweis auf eine erektile Dysfunktion zu finden. Glücklicherweise gibt es im Arsenal der Spezialisten viele Möglichkeiten, eine Erektion zu verbessern und die Freude an der Intimität wiederherzustellen.

  • Shahinclub Deutschland