Merkmale der Entwicklung und Behandlung von schwachen Erektionen bei Männern

Eine schwache Erektion ist die Unfähigkeit eines Mannes, einen vollständigen Geschlechtsverkehr zu haben. Erektile Dysfunktion ist weit verbreitet und macht etwa 40% aller bei Männern auftretenden Genitalerkrankungen aus. Dieses Problem tritt häufiger auf als ältere Männer, kann jedoch in jedem Alter auftreten. Verletzungen im Genitalbereich führen zu sekundären Depressionen, einer Verschlechterung der familiären Beziehungen und sogar zu Selbstmordversuchen.

Warum tritt eine unzureichende Erektion auf? Wie schwächt sich eine Erektion ab? Was soll man damit machen? Zuallererst ist dies eine Erektion von unzureichender Kraft und Dauer, die mit vorzeitiger Ejakulation und kurzem Geschlechtsverkehr einhergeht.

Ein einzelnes oder periodisches Auftreten des Problems ist keine Pathologie. Die Diagnose einer "instabilen Erektion" bei Männern ist möglich, wenn sie mindestens 3 Monate dauert.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Problemfaktoren

Eine geschwächte Erektion weist nicht immer auf eine ernsthafte Pathologie hin. Zum Beispiel kann eine physiologische Abnahme der sexuellen Stärke im Alter sein. Warum tritt eine schwache Erektion auf?

Der erste Platz unter den Ursachen für schwache Erektionen wird von psychologischen Faktoren besetzt. Andere Ursachen für schwache Erektionen können in äußere und innere unterteilt werden. Hier ist ein Beispiel von einigen von ihnen:

  • sitzender Lebensstil, der zu einer Verringerung der Durchblutung im Becken führt;
  • Übergewicht, was zu einer Verletzung des Hormonstoffwechsels führt;
  • Alkoholkonsum, Rauchen, Medikamente, Unterernährung;
  • Arbeitsunfälle und andere Verletzungen der Becken- und Genitalorgane;
  • chronischer Stress, Depressionen, Neurosen und andere psychische Störungen;
  • angeborene Fehlbildungen der Genitalien;
  • Pathologie der Lendenwirbelsäule oder Verletzung der Innervation der Beckenorgane.

Ein ungesunder Lebensstil und schlechte Ernährung sind die Hauptfeinde männlicher Macht.

Eine schwache Erektion, die durch eine Erkrankung der inneren Organe verursacht wird, manifestiert sich allmählich. Ein Mann kann sagen, dass eine Erektion normal war und im Laufe der Zeit geschwächt wurde. Psychische Pathologie oder Stresssituationen führen zu einer scharfen, plötzlichen Verletzung einer Erektion. Ursachen für schlechte Erektionen können leicht beseitigt werden. In den meisten Fällen besteht die Aufgabe darin, den Faktor, der sie verursacht, genau zu identifizieren.

Medizinische Ereignisse

Jeder Mann mit einer schwachen Erektion sollte verstehen, dass diese Störung reversibel ist. Bei richtiger Behandlung und Einhaltung medizinischer Empfehlungen kann es vollständig verschwinden. Um das Problem zu lösen, kann sich die Ernährung ändern, schlechte Gewohnheiten aufgeben, regelmäßige Bewegung.

Selbst eine Änderung des Lebensstils führt zu einer sofortigen Wirkung, und in den meisten Fällen hilft diese Behandlung, die sexuelle Beziehung eines Mannes zu seinem Partner wiederherzustellen. Zu diesem Zweck wird empfohlen, Milch- und Gemüseprodukte, Fisch, Seetang und eine ausreichende Menge Flüssigkeit zu verwenden.

Adamour  Impotenz, wenn Medikamente nicht helfen

Um die Durchblutung und den Stoffwechsel bei Männern zu verbessern, ist es nützlich, Spaziergänge zu machen, leicht zu joggen und zu schwimmen. Instabile Erektionen werden mit einem Komplex einfacher körperlicher Übungen behandelt. Ein Beispiel für solche Aktivitäten kann sein:

  • Anheben und Absenken des Beckens in Bauchlage;
  • treten Sie mit den Füßen
  • Rotationsbewegungen im Hüftgelenk im Stehen;
  • Beckenbodenmuskeltraining.

Voller Schlaf und das Vermeiden von Stresssituationen helfen dem Körper und dem Nervensystem, sich zu erholen und die Auswirkungen von physischem und psychischem Stress loszuwerden:

  1. Der Tonic-Effekt hat eine morgendliche Kontrastdusche.
  2. Es ist wichtig, den Raum stündlich zu lüften und Arbeitspausen einzulegen.
  3. Es ist notwendig, die Verwendung von Kaffee und anderen Produkten zu beschränken, die den Tonus des Nervensystems bei Männern erhöhen.
  4. Nachts können Sie Kräutertee trinken. Die komplexe Behandlung umfasst Abkochungen und Infusionen von Pflanzen – Kamille, Mutterkraut, Weißdorn, Pfingstrose.

Behandlung durch einen Psychologen

In einigen Fällen erfordert die Bewältigung des Problems die Hilfe eines professionellen Psychologen.

Schwache und unzureichende Erektionen, die durch Stress oder psychische Traumata verursacht werden, müssen von einem Psychologen oder Psychotherapeuten behandelt werden.

Ein Kurs der Psychotherapie hilft, die Ursachen zu identifizieren und mit ihnen umzugehen. Für Männer können Sie Kunsttherapie durchführen, Autotraining machen. Es ist einfacher, die psychische Schwächung einer Erektion zu beseitigen, und der Prozess ist schneller als bei Vorhandensein einer Pathologie der inneren Organe. In einigen Fällen führt die Behandlung nach 3-4 Sitzungen zu einem Ergebnis.

Drogenexposition

In Fällen, in denen die oben genannten Methoden kein Ergebnis liefern, werden Medikamente verschrieben. Die Dosisauswahl bei Männern erfolgt schrittweise, abhängig von der Schwere des klinischen Effekts. Sie können auch eine Vakuumtherapie durchführen, bei der die Penisspannung mechanisch verursacht wird. Eine solche Behandlung erzeugt eine vorübergehende Wirkung – etwa eine halbe Stunde.

Adamour  Potenzerholung nach 60 Jahren

Chirurgische Methoden

Eine chirurgische Behandlung wird angewendet, wenn bei einem Mann Anomalien in der Entwicklung der Genitalien, Blutgefäße oder bei einer Verletzung festgestellt werden. Um die Schwächung einer Erektion zu korrigieren, können künstliche Implantate (z. B. Silikon) verwendet werden.

Durch den rechtzeitigen Kontakt mit einem Spezialisten kann die Behandlungsdauer für Männer verkürzt und die Qualität des Ergebnisses verbessert werden. Sie müssen sich nicht selbst mit dem Problem befassen, nach der Ursache für männliche Schwäche suchen und in einen Zustand der Depression und Neurose eintreten. Selbst in dieser Situation können Sie einen einfachen und einfachen Ausweg finden.

Shahinclub Deutschland