Meine Erfahrung ist, wie man die Leber zu Hause behandelt, was und wie man sie einnimmt

Hallo Freunde! Wie oft achten wir nicht auf die Worte von Ärzten, die uns auffordern, auf unsere Gesundheit zu achten! Es scheint uns, dass alles Schlechte jedem passieren kann, aber nicht uns.

Also wurde ich im Krankenhaus wegen Hepatitis behandelt und habe die Worte des Arztes über eine Diät verpasst. Infolgedessen musste ich die Leber nach der Entlassung aus dem Krankenhaus für eine lange Zeit wiederherstellen. In diesem Artikel werde ich Ihnen erklären, wie Sie die Leber zu Hause behandeln, meine Erfahrungen mit ihrer Wiederherstellung mit Hilfe von Heilkräutern und der richtigen Ernährung teilen.

Bevor Sie über die Behandlung sprechen, müssen Sie eine gute Vorstellung davon haben, was die Leber ist und welche Funktionen sie im Körper erfüllt. Die Leber ist unser Filter: Sie schützt den Körper vor verschiedenen Giftstoffen, die aus ungesunden Lebensmitteln und Getränken stammen. Es ist wahrscheinlich kein Geheimnis, dass unser Essen alles andere als ideal ist.

Das Organ selbst kann nicht schaden, weil es keine Nervenenden hat, aber die äußere Hülle hat sie. Die erkrankte Leber, die an Größe zunimmt, übt Druck auf sie aus, und daher gibt es Schmerzen im rechten Hypochondrium, die sich auf den rechten Arm und den Rücken auswirken können.

Ich bin kein Arzt und werde nicht über Lebererkrankungen schreiben, die nicht so wenige sind. Ich werde nur über die Behandlung der Leber mit Volksheilmitteln sprechen, die helfen, ein nach einer schweren Krankheit geschwächtes Organ zu unterstützen. Selbst nach der Behandlung in einem Krankenhaus stört die Leber einen Menschen häufig weiter und verursacht ihm Unbehagen.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Wie man die Leber zu Hause behandelt

Wenn Ihre Leber schmerzt und Sie darüber nachdenken, wie Sie sie zu Hause behandeln sollen, empfehle ich Ihnen, zuerst ins Krankenhaus zu gehen, wenn Sie dies noch nicht getan haben. Ich werde nicht über Medikamente zur Behandlung der Leber sprechen: Sie werden von einem Arzt verschrieben.

Persönlich habe ich LIV-52 getrunken – das sind Kräutertabletten, die in Indien hergestellt werden. Mir wurden sie zusammen mit anderen Medikamenten in einem Krankenhaus verschrieben, und nach der Entlassung nahm ich sie weiterhin in Kursen auf: Ich benutzte den Inhalt einer Packung, machte eine Pause für einen Monat und wiederholte sie dann. Außerdem wurde ich auf Anraten eines Arztes mit Infusionen und Abkochungen von Kräutern behandelt, die ich mit LIV-52-Tabletten abwechselte.

Adamour  Fehlende Erektion der Ursache für die Entwicklung der Pathologie und Maßnahmen zur Lösung des Problems

Die Behandlung der Leber mit Volksheilmitteln ist sehr effektiv, aber wir müssen bedenken, dass dies nicht zu einem sofortigen Ergebnis führen wird. Kräuter müssen für eine lange Zeit behandelt werden, als ob Sie nicht müde sind, ständig Abkochungen zu nehmen.

Ich trank sie ein Jahr lang, obwohl die Schmerzen viel früher verschwunden waren. Trotzdem hatte ich Angst, dass die Leber wieder weh tun würde, wenn ich aufhören würde, mit Kräutern zu behandeln. Und trotzdem habe ich immer einen Vorrat an Mariendistelsamen und trockenen Löwenzahnwurzeln, weil mich die Leber manchmal stört, wenn auch selten. Als nächstes werde ich detailliert beschreiben, welche Kräuter mir helfen, meine Gesundheit zu erhalten.

Kräuterbehandlung der Leber

Es gibt viele Heilkräuter, die bei der Bekämpfung von Lebererkrankungen helfen. Ich habe nur einige davon verwendet: Mariendistel, Löwenzahn, Narben von Mais und getrockneter Marshmallow.

Kräuter zur Behandlung der Leber können in einer Apotheke gekauft, im Sommer geerntet oder in Ihrem eigenen Garten angebaut werden. Zum Beispiel hat meine Mutter Mariendistel aufgezogen: Das Gras wächst immer noch auf ihrer Baustelle, weil ich es von Zeit zu Zeit zur Behandlung oder Vorbeugung verwende.

Mariendistel blüht und gibt Samen erst im zweiten Jahr nach dem Pflanzen, da es sich um eine zwei Jahre alte Pflanze handelt. Es sieht aus wie eine riesige Distel mit großen gefleckten Blättern. Es nimmt ziemlich viel Platz in Anspruch. Denken Sie daran, wenn Sie es selbst anbauen möchten.

Silymarin verleiht der Leber der Mariendistel heilende Eigenschaften – dies ist ein Wirkstoff, der die Leberplatten günstig beeinflusst. Übrigens enthalten fast alle Medikamente, die viel Geld kosten und aktiv beworben werden, Silymarin.

Ich werde Ihnen sagen, wie man Mariendistel für die Leber nimmt. Zur Behandlung habe ich die Blätter und Samen der Mariendistel verwendet. Die Blätter wurden wie Tee gebraut (1 EL gehackte Blätter pro Glas kochendem Wasser) und im Sommer getrunken. Im Herbst reiften Samen, die meiner Meinung nach eine stärkere heilende Wirkung haben als Blätter.

Es war schwieriger, Mariendistelsamen zu behandeln: Sie wurden in einer Kaffeemühle zerkleinert und in einem Topf gekocht, bis die Flüssigkeit zweimal reduziert war (2 g Samen pro 60 Liter Wasser). Das heißt, am Ende des Garvorgangs sollten 1 l Flüssigkeit übrig bleiben. Wenn möglich, trinken Sie Medikamente in einer Menge von 0,5 EL. Löffel jede Stunde.

Maisstigmen sind auch eine großartige Medizin zur Unterstützung einer geschwächten Leber. Dies wird sogar von der offiziellen Medizin anerkannt. Das Brauen von Narben von Mais für die Leber ist sehr einfach, ich habe es so gemacht: 2 EL. Esslöffel medizinischer Rohstoffe gossen ein Glas kochendes Wasser ein, bestanden 1 Stunde lang und tranken dann alle 4 Stunden vor den Mahlzeiten 2 EL. Löffel.

Die Löwenzahnwurzel hat heilende Eigenschaften für die Leber. Ich nahm 2 EL. Esslöffel trockene Wurzeln, goss 0,5 Liter Wasser ein und kochte sie 20 Minuten lang in einem Topf. Als die Brühe abgekühlt war, trank ich sie 3-4 Mal am Tag für ein halbes Glas vor den Mahlzeiten. Im Frühjahr machte ich einen Salat aus Löwenzahnblättern und tränkte sie 1 Stunde lang in kaltem Salzwasser, so dass die starke Bitterkeit verschwand.

Adamour  Was tun, wenn ich eine erhöhte Erektion habe

Pilzraupe ist auch ein ausgezeichnetes Medikament für eine kranke Leber. Daraus machte eine Infusion: 2 EL gegossen. Esslöffel kochendes Rohwasser und 15 Minuten unter ständigem Rühren in einem Wasserbad aufbewahren. Dann wurde die Flüssigkeit in ein Glas gegossen und mit gekochtem Wasser versetzt, um ein volles Glas Infusion zu erhalten. Ich habe dreimal am Tag nach den Mahlzeiten eine halbe Tasse getrunken – keine besonders angenehme Flüssigkeit, aber sie hilft gut.

Geschwächte Leberbehandlung mit Säften

Vergessen Sie nicht die Behandlung der Leber mit Säften. Ein hervorragendes Mittel ist beispielsweise Apfelsaft mit Honigzusatz. 1 Teelöffel Honig in ein Glas frischen Saft geben. Es stellt sich heraus, ein leckeres und gesundes Getränk.

Rote Beete hat heilende Eigenschaften. Um die Leber mit Rübensaft zu behandeln, muss sie zuerst 2 Stunden lang infundiert, dann zu gleichen Anteilen mit Wasser und natürlichem Honig gemischt und 1-2 EL getrunken werden. Löffel den ganzen Tag.

Dieses Arzneimittel hat Kontraindikationen. Wenn Sie an Magen-Darm-Erkrankungen, Urolithiasis, Rübenallergien, Arthritis oder Hypotonie leiden, sollten Sie die Einnahme von Rübensaft ablehnen. Es ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Auch Karottensaft, der zur Wiederherstellung geschädigter Leberzellen beiträgt, ist nützlich. Karottensaft wird zur Leberbehandlung mit Sahne oder Sauerrahm versetzt, da er besser mit Fetten aufgenommen wird: 2 EL reichen für ein Glas Saft. Esslöffel Sahne oder 1 EL. Löffel saure Sahne.

Wirksame Behandlung der Leber mit Kürbissaft, der das Lebergewebe wiederherstellt und zur Reinigung beiträgt. Um das Medikament zuzubereiten, müssen Sie den Kürbis schälen, in Stücke schneiden und den Saft in einer Saftpresse auspressen. Dann zum Kochen bringen, abkühlen lassen und einen Löffel Honig hinzufügen. Nehmen Sie zwei Wochen lang zweimal täglich Saft ein.

Bevor Sie mit Kürbissaft behandelt werden, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Kürbissaft ist bei einigen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Diabetes mellitus und Gallensteinerkrankungen kontraindiziert. Es gibt Kontraindikationen während der Schwangerschaft.

Wie behandelt man die Leber zu Hause? Grundregeln

Wenn Ihre Leber schmerzt und Sie darüber nachdenken, wie Sie sie zu Hause behandeln sollen, müssen Sie einige einfache Regeln befolgen. Sie sind einfach, erfordern jedoch Willenskraft und Disziplin vom Patienten:

  • Sie müssen immer eine Diät einhalten: Geben Sie gebraten, fett, sauer, salzig und würzig auf. Ja, man muss frisch und nicht sehr lecker essen, aber man kann sich an alles gewöhnen. Wir wollen doch nicht krank sein? Ohne Diät kann kein Medikament helfen;
  • trinke keinen Alkohol: es zerstört sogar eine gesunde Leber;
  • Spurgewicht;
  • Heben Sie auf keinen Fall Gewichte an.
  • wenn möglich, ruhen, nicht überarbeiten, mehr schlafen: der körper wird im schlaf wiederhergestellt.

Auf den ersten Blick scheint es nichts Kompliziertes zu geben: Denken Sie, befolgen Sie eine Diät und essen Sie nicht Ihre bevorzugten scharfen oder frittierten Speisen! Tatsächlich stellt sich jedoch heraus, dass es sehr schwierig ist, ständig zu überwachen, was Sie gegessen haben.

Während einer Verschlimmerung der Krankheit aß ich nur Salzkartoffeln und Rote-Bete-Vinaigrette, weil mein Körper nichts anderes nahm. Ich mag immer noch keine Vinaigrette: Während der Krankheit habe ich ein Leben lang gegessen.

Ich hatte keine Probleme mit Alkohol und war auch nicht übergewichtig, aber andererseits konnte ich kategorisch nicht akzeptieren, dass ich nicht vollständig im Land arbeiten konnte. Und zumindest ein wenig, aber immer noch graben und Gewichte heben, bis es wirklich schlimm wurde. Wiederhole meine Fehler nicht, gehorche den Ärzten!

Und jetzt erzähle ich Ihnen mehr über Ernährung, denn bei Lebererkrankungen ist dies sehr wichtig. Unabhängig davon, welche Medizin Sie einnehmen, wenn Sie unsachgemäß essen, ist die Wirkung gleich Null.

Adamour  Wie Nikotin die Potenz beeinflusst

Ernährung bei Lebererkrankungen

Die Ernährung bei Lebererkrankungen beinhaltet die vollständige Ablehnung von geräuchertem Fleisch, gebratenen und würzigen Gerichten. Fettfleisch aus der Ernährung muss ebenfalls ausgeschlossen werden. Aber mageres Fleisch, gekocht oder gedämpft, sowie Fisch und Milchprodukte können gegessen werden. Fettarmer Hüttenkäse ist besonders nützlich für die Leber.

Die Diät sollte Gemüse und Obst sein (vorzugsweise nicht aus dem Laden). Knoblauch, Zwiebeln, Radieschen, Radieschen, Spinat, Tomaten und Sauerampfer sollten für die Zeit der Verschlimmerung der Krankheit vom Gemüse ausgeschlossen werden. Pilze sind strengstens verboten: Dies ist sehr schweres Essen.

Olivenöl und andere pflanzliche Öle sind gut für die Leber. Aus Gemüse können Sie viele gesunde Gerichte mit pflanzlichen Ölen zubereiten: Vinaigrette (und andere Salate), Kartoffelpüree, Suppen (ohne Braten). Mayonnaise und würzige Saucen müssen ebenfalls ausgeschlossen werden.

Sie können Haferbrei essen, obwohl Hirse aus irgendeinem Grund nicht zu mir passte (es ist besser, Perlgerste abzulehnen). Sie können keinen Kaffee und Kakao trinken, diese Getränke nicht durch Säfte oder Kompott ersetzen – ich habe Tee getrunken, aber ich habe ihn nicht sehr stark gemacht.

Es ist erlaubt, Brot zu essen, aber nicht frisch, sondern gestern, und noch besser, Cracker zu beißen. Backen, Kuchen, Gebäck bringen keine Vorteile, sie müssen aufgegeben werden, zumal sie zu Übergewicht führen.

Essen sollte oft in kleinen Portionen eingenommen werden, um den Körper nicht zu überlasten. Zuerst ist es schwierig, eine Diät zu machen, man möchte etwas Leckeres, aber dann gewöhnt man sich an frische Lebensmittel.

Ich möchte auch hinzufügen, dass bei einer Verschlimmerung von Lebererkrankungen in der Regel kein Appetit vorhanden ist. Um es zu verbessern, trank ich einen Sud Wermut. Ich habe es so gemacht: Ein Löffel trockener, gehackter Kräuter, ein Glas kochendes Wasser eingegossen, etwa 1 Stunde lang darauf bestanden und dreimal täglich auf nüchternen Magen eine Tasse getrunken (aber ein Sud aus Wermut kann nicht für Cholelithiasis verwendet werden).

Es ist wichtig, diese Empfehlungen zu befolgen, wenn sich die Krankheit verschlimmert. Wenn es vorbei ist, können Sie sich verwöhnen lassen, aber es ist besser, gebratene, geräucherte, pilzartige, würzige und zu fetthaltige Lebensmittel für immer zu vergessen: Es ist unwahrscheinlich, dass Ihre Leber ihre Verwendung verzeiht.

Abschluss

Freunde, ich habe dir gesagt, wie man die Leber zu Hause behandelt. Die Leber bezieht sich auf Organe, die sich von einer Krankheit erholen können, aber Hilfe benötigen. Freunde dich mit deiner Leber an, füttere und trinke sie mit gesunden "Snacks" – und es wird dich nicht im Stich lassen.

Ich lebe seit über zwei Jahrzehnten friedlich mit meiner Leber zusammen. Manchmal ist sie launisch, aber ich befolge nicht immer eine Diät: Gelegentlich kann ich Bier trinken, etwas Fettiges oder Würziges essen.

Wenn ich danach Schwäche, erhöhte Müdigkeit und Schweregefühl im richtigen Hypochondrium habe, muss ich Maßnahmen ergreifen: Wieder eine Diät machen und anfangen, Kräuterkochen zu trinken. Ich habe immer Kräuter zur Hand, die die Leber behandeln, insbesondere Mariendistel.

Ich habe nur einige Methoden zur Behandlung der Leber zu Hause beschrieben, die ich selbst angewendet habe. Es gibt noch viel mehr: Sie werden nicht alles ausprobieren. Ich möchte noch einmal daran erinnern, dass nicht alle Kräuter und Rezepte sofort verwendet werden können. Ich habe die Brühen einzeln getrunken. Das ist alles für heute, Natalya war bei dir.

Shahinclub Deutschland