Medikamente zur Verbesserung der Erektion

Erektionsprobleme bei Männern können in jedem Alter auftreten. In der Tat beeinflussen viele Faktoren den Potenzzustand. In solchen Fällen werden Medikamente zur Erektion zur Rettung kommen. Es ist wichtig zu bedenken, dass nur ein Arzt Medikamente verschreiben sollte. Schließlich kann erektile Dysfunktion sowohl psychischer als auch physiologischer Natur sein. Folglich sind die Medikamente zur Behandlung radikal unterschiedlich. Psychische Potenzprobleme entstehen unter Stress, Müdigkeit, Konflikten, allgemeinem Unwohlsein, Schlaflosigkeit und Überlastung. Aus physiologischen Gründen ist das Vorhandensein von Begleiterkrankungen von Körpersystemen und Organen charakteristisch.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Erektionspillen

Die beliebtesten Medikamente zur Verbesserung der Erektion sind Pillen. Sie sind sehr bequem zu bedienen. Sie sind synthetische Mittel, die auf die Erweiterung von Blutgefäßen, die Freisetzung von Stickoxid abzielen. Dadurch wird eine vollständige Erektion erreicht, eine Erhöhung des Blutflusses zum Penis. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein solches Medikament vom Arzt unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften des Körpers jedes Mannes ausgewählt werden sollte. Immerhin haben solche Tabletten viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Adamour  Große Schamlippen

Experten haben festgestellt, dass solche Medikamente nicht süchtig machen. Daher besteht die Möglichkeit einer vollständigen Wiederherstellung der Wirksamkeit und der Einstellung der Einnahme der Medikamente. Bei psychischer Abhängigkeit ist die Situation jedoch anders. So werden junge Menschen ein Gefühl der Minderwertigkeit und Unsicherheit erleben, ohne die Pille einzunehmen. Die beliebtesten Medikamente zur Steigerung der Erektion sind die folgenden:

Der Hauptwirkstoff von Viagra ist Sildenafil. Das Medikament fördert die Vasodilatation. Experten verschreiben in der Regel eine Dosierung von 50 mg. Nehmen Sie die Pille 40-60 Minuten vor dem beabsichtigten Geschlechtsverkehr ein. Es wird nicht empfohlen, vor dem Gebrauch salzige, fetthaltige Lebensmittel zu verwenden. Andernfalls wird der positive Effekt viel später eintreten. Das Ergebnis wird 4-5 Stunden gespeichert.

Es ist wichtig zu bedenken, dass es nicht empfohlen wird, das Medikament bei schweren Erkrankungen des Herzens, der Nieren und der Leber zu verwenden. Auch ein Herzinfarkt oder Schlaganfall in den letzten drei Monaten ist eine Kontraindikation. Wenn Sie die vom Arzt festgelegte Dosierung überschreiten, können Nebenwirkungen in Form von Übelkeit, Erbrechen, Gesichtsrötung, Schwindel, Kopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen, übermäßigem Schwitzen und Sehstörungen auftreten.

Bewährtes Medikament zur Verbesserung der Erektion Cialis. Es ist ein Werkzeug des amerikanischen Herstellers. Die Hauptsubstanz dieser Tabletten ist Tadalafil. Seine große Beliebtheit liegt in der Tatsache, dass die Einnahme einer Pille nur 15 bis 20 Minuten Geschlechtsverkehr kostet. Ein positiver Effekt hält 36 Stunden an. Während dieser Zeit wird mit Anregung der Erregung eine vollwertige anhaltende Erektion beobachtet.

Hormonelle Vorbereitungen

Wenn das endokrine System gestört ist, wurde Hormonversagen zur Ursache einer schwachen Erektion, verschreiben Ärzte eine Hormontherapie. Es ist sehr wichtig, eine umfassende Studie durchzuführen, um hormonelle Ungleichgewichte zu identifizieren. Bei einer schwachen Erektion werden eine Abnahme des Testosteronspiegels und eine Zunahme der weiblichen Sexualhormone Östrogen beobachtet. Wenn Sie mit der Selbstverabreichung von Hormonen beginnen, kann der gesamte hormonelle Hintergrund irreversibel zerstört werden. Sehr oft wird der Gebrauch von Medikamenten wie Testosteron verschrieben. Sie sind in Pillenform erhältlich. Der Therapieverlauf wird ebenfalls von einem Spezialisten festgelegt. In der Regel ist dies eine Pille für 2-4 Wochen. Dann müssen Sie eine Pause einlegen und gegebenenfalls den Kurs wiederholen.

Adamour  Impotenzbehandlung zu Hause mit Volksmethoden und Übungen

Ergänzungsmittel zur Erhöhung der Erektion

Verschiedene biologische Nahrungsergänzungsmittel sind für die Gesundheit von Männern absolut unbedenklich. Sie werden ausschließlich aus Anlagenteilen hergestellt. Solche Medikamente sollten mindestens 1-2 Monate lang eingenommen werden, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Zu den wirksamsten Arzneimitteln in dieser Gruppe gehören die folgenden:

Diese Medikamente erhöhen nicht nur die Erektion, sondern tragen auch zur Verbesserung des allgemeinen Potenzzustands bei. So wird die Entzündung der Prostata beseitigt, der Testosteronspiegel im Blut steigt, die Qualität der Samenflüssigkeit verbessert sich. Oft werden solche Medikamente zur Vorbeugung von erektiler Dysfunktion und männlicher Unfruchtbarkeit empfohlen.

Injektionsmedikamente zur Steigerung der Potenz

In einigen Fällen empfehlen Ärzte die Verwendung injizierbarer Medikamente, um eine Erektion zu verstärken und wiederherzustellen. Injektionen sind nur erforderlich, wenn andere Methoden zur Erhöhung der Wirksamkeit nicht das gewünschte Ergebnis bringen. Daher kommen sie in extremen Fällen zu Injektionen. Es gibt Medikamente, die Sie benötigen, um direkt in die Harnröhre zu gelangen. Und es gibt solche, die in den Penis im Bereich der Corpora Cavernosa eingeführt werden.

Harnröhrenmedikamente werden selten verschrieben, da sie nicht hochwirksam sind. Die Wirksamkeit wird nur in 50-60% der Fälle beobachtet. Wenn eine Erektion auftritt, bleibt sie gleichzeitig nur eine Stunde lang bestehen. Darüber hinaus können Harnröhrenprodukte dem Sexualpartner Unbehagen bereiten. In 10% der Fälle, in denen sie nach dem Geschlechtsverkehr bei Frauen angewendet werden, besteht ein starkes Brennen und Jucken in der Vagina. Bei Männern können unter den Nebenwirkungen Schmerzen in den Hoden und in der Leiste festgestellt werden.

Injektionen in den Kavernenkörper gelten jedoch als sehr effektiv. Unter den Medikamenten für solche Manipulationen ist Folgendes zu beachten:

Es ist wichtig zu bedenken, dass die erste Injektion von einem Arzt durchgeführt werden sollte. So können Sie die optimale Dosierung einstellen und bei Verstößen wird der Arzt sofort Hilfe leisten. Danach kann sich der Mann spritzen. Eine Injektion wird nur 10 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr durchgeführt. Hab keine Angst, dass es wehtun wird. Eine spezielle Spritze mit einer dünnen Nadel wird verwendet, so dass keine Empfindungen auftreten. Eine Erektion wird bis zum Moment der Ejakulation beobachtet. Danach beginnt die Erektion nach Bedarf nachzulassen. Wenn eine länger anhaltende Erektion länger als zwei bis drei Stunden beobachtet wird, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Vielleicht ist das Priapismus.

Adamour  Krankheitssymptome - erektile Dysfunktion

Traditionelle Medizin zur Erektion

Bei Erektionsproblemen greifen sie häufig auf die traditionelle Medizin zurück. Und nicht umsonst, denn in der Natur gibt es eine große Anzahl von Pflanzen und Kräutern, die seit langem von Männern zur Verbesserung der Erektion verwendet werden. Die Ginsengwurzel kann also als männliche Pflanze bezeichnet werden. Die Wiederherstellung einer Erektion unter dem Einfluss dieser Pflanze ist auf folgende Effekte zurückzuführen:

  • Wiederherstellung des Zentralnervensystems;
  • Normalisierung des Blutdrucks;
  • Verbesserung der Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Erhöhte Libido;
  • Normalisierung des hormonellen Hintergrunds.

In der Regel wird Ginsengwurzeltinktur zur Verbesserung der Erektion eingesetzt. Sie können es in jeder Apotheke kaufen. Die Therapie dauert einen Monat. Sie müssen eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit zweimal täglich 20-25 Tropfen konsumieren. Thymian Kraut ist sehr nützlich für junge Leute. Tatsache ist, dass die Pflanze ein Lagerhaus für Spurenelemente wie Zink ist. Es ist Zink, das zur aktiven Produktion des männlichen Sexualhormons Testosteron beiträgt.

Thymiangras muss wie normaler Tee gebraut werden. Pro Tag muss mindestens ein Glas eines solchen Suds getrunken werden. Wie jedes andere Kräuterpräparat muss sich Thymian im Körper ansammeln. Um die maximale positive Wirkung zu erzielen, müssen Sie daher 3-6 Monate lang Thymian-Tee trinken. Das Erreichen des gewünschten Ergebnisses in Form einer guten vollständigen Erektion ist jedoch garantiert.

Viele Nahrungsergänzungsmittel zur Steigerung der Wirksamkeit in ihrer Zusammensetzung enthalten Brennnesselextrakt. Trockene Brennnesselblätter können auch in Form von Tee verzehrt werden. Pflanzen, die eine Erektion verbessern, können auch sein: Tribulus, Wermut, Zitronengras, Weißdorn, Ingwer. Damit es keine Probleme mit der Potenz gibt, ist es wichtig, regelmäßig einen Arzt aufzusuchen. Und dann sieht sich der Mann keiner Abnahme der Erektion gegenüber.

Shahinclub Deutschland