Männliche Impotenz (2)

In jüngster Zeit ist männliche Impotenz im intimen Bereich bei Männern unterschiedlichen Alters weit verbreitet. Und dies berücksichtigt die Tatsache, dass viele Leute es vorziehen, es zu verstecken, weil sie es für etwas Schändliches halten. Aber diese Meinung ist völlig falsch. Bisher hat sich die Beziehung zwischen Impotenz und männlicher Impotenz erheblich abgeschwächt. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass Ärzte jeden Tag mehr und mehr andere Ursachen für dieses Phänomen finden, die keinen engen Zusammenhang mit Impotenz haben. Besondere Aufmerksamkeit verdient eine detailliertere Betrachtung der Gründe, die männliche sexuelle Schwäche hervorrufen. Alle Gründe für die moderne Forschung sind normalerweise in vier Gruppen von Faktoren sowie einige Krankheiten unterteilt, deren Auslösung bei Männern zu sexueller Schwäche führen kann.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Krankheiten, die bei Männern Impotenz hervorrufen

Betrachten Sie zunächst die drei Hauptkrankheiten, die häufig vor dem Auftreten von Erektionsproblemen auftreten. Dazu gehören Spermatorrhoe, Prostataadenom und Varikozele. Jede Krankheit weist Merkmale auf, die mehr oder weniger physische und psychische Auswirkungen auf das Sexualleben von Männern haben.

Prostatadenom

Ein Prostataadenom ist eine deutliche Zunahme der Gewebe, die die Prostata umgeben. Der Anstieg ist gutartig und kann daher bei vorzeitiger Erkennung oder Nichtbehandlung nicht tödlich sein. Es verursacht jedoch viele Unannehmlichkeiten, von denen die beiden Hauptbeschwerden beim Geschlechtsverkehr und Schwierigkeiten beim Wasserlassen sind.

Unangenehme Empfindungen beim Sex können sowohl ein Schmerzempfinden als auch eine Unfähigkeit sein, ein Organ in einen aufgeregten Zustand zu bringen. Und das trotz der Tatsache, dass ein Mann psychologisch bereit für den Prozess ist. Außerdem wird das Auslassen eines Mitglieds häufig schnell vor seiner Einführung in die Vagina festgestellt, was das männliche Selbstwertgefühl stark beeinträchtigt.

Das Problem beim Wasserlassen ist, dass die Prostata aufgrund ihrer Vergrößerung Druck auf die Harnröhre ausübt. Das Ergebnis ist ein häufiger Drang zur Toilette (besonders nachts) sowie die Urinausscheidung in kleinen Portionen. In schweren Fällen werden Schmerzen und Schmerzen beobachtet. Am häufigsten tritt ein Prostataadenom bei Männern mittleren Alters oder nach fünfzig Jahren auf. Eine ausreichende Anzahl von Krankheitsfällen wurde jedoch bereits in jungen Jahren festgestellt. Daher ist es besser, sofort die notwendige Behandlung durchzuführen, damit sich diese Probleme nicht noch weiter verschärfen. Schließlich weiß jeder, dass es mit einer kranken Prostata viel einfacher ist, eine Infektion oder sogar eine Erkältung der Genitalien zu bekommen, was in Zukunft mit weitaus schwerwiegenderen Konsequenzen verbunden sein kann als die Minderwertigkeit der sexuellen Aktivität.

Varikozele und Spermatorrhoe

Eine weitere schwerwiegende Krankheit, die das Sexualleben von Männern beeinträchtigt, heißt Varikozele. Dies ist eine Zunahme der Blutgefäße im Beckenbereich, die häufig bei jungen Menschen auftritt. Pünktlich gesehen ist die Krankheit nicht gefährlich und kann geheilt werden. Aber wenn Sie es so lassen, wie es ist, wird es Unbehagen in Form eines ziehenden Schmerzes in den Hoden bringen. Daher kann sich ein Mann bei Vorhandensein einer Varikozele während der Handlung einfach nicht auf die Hauptsache konzentrieren. In diesem Fall können Schmerzen nicht vermieden werden.

Adamour  Die durchschnittliche Dauer des Geschlechtsverkehrs bei Männern und Frauen

Spermatorrhoe ist eine andere Art von Krankheit, die eine schwache Erektion kennzeichnet. Seine Essenz ist, dass Sperma von Zeit zu Zeit willkürlich aus dem Penis austreten kann. Darüber hinaus kann es beim Geschlechtsverkehr vollständig oder gar nicht ausgehen oder nicht alle ausgehen.

Spermatorrhoe kann schmerzhaften Sex und einfach Unannehmlichkeiten bei anderen alltäglichen Aktivitäten verursachen. Zu den Ursachen der Spermatorrhoe selbst gehören Penisverletzungen, bei denen die Narben nicht vollständig verheilt sind, aber auch die Unterkühlung des männlichen Genitalorgans.

Faktoren, die die sexuelle Schwäche bei Männern verschlimmern

Aber dies waren aufgelistete Krankheiten. Und es gibt 4 weitere Faktoren, die auch als Ursachen für eine schwache Erektion dienen können. Dies ist eine hormonelle Störung, Prostatitis, Entzündung der Gefäße des Fortpflanzungssystems und Erkrankungen der Geschlechtsorgane. Bei der Prostatitis ist hier alles klar: Probleme mit der Prostata oder Genitalerkrankungen werden bald zu intimen Problemen führen.

Nun zum hormonellen Faktor. Dies bezieht sich auf eine Verletzung der Aufnahme des männlichen Haupthormons Testosteron in den Körper und insbesondere in die Genitalien. Dies ist auf geringe körperliche Aktivität und den Verzehr großer Mengen fetthaltiger Lebensmittel zurückzuführen. Infolgedessen nimmt das Körpergewicht zu und damit auch die Menge an Fettgewebe an den Genitalien, was zu Schwäche oder Unbehagen in intimen Beziehungen führt.

Der Gefäßfaktor verdient besondere Aufmerksamkeit. Hier besteht das Problem normalerweise entweder in der Schwäche und Absenkung der Gefäße selbst, die für den Blutfluss zum Penis während des Beginns der Erregung verantwortlich sind, oder in der Betätigung der Klappen. In beiden Fällen tritt eine erektile Dysfunktion auf, weil sie entweder extrem schwach verläuft oder der Penis weich wird, ohne auf die Freisetzung von Sperma zu warten, oder überhaupt nicht ansteigt.

Adamour  Do-it-yourself-Vakuumpumpe für ein Mitglied

All diese Faktoren und Krankheiten sind die Hauptursachen, die das Auftreten männlicher sexueller Schwäche hervorrufen. Neben medizinischen Gründen kann es auch psychologische Gründe geben, z. B. das Erleben, die Angst, schlimmer zu wirken. Mit dem richtigen Ansatz eines Partners können solche Faktoren jedoch leicht unterdrückt werden, im Gegensatz zu medizinischen, bei denen nur eine rechtzeitige und korrekte Behandlung stattfindet.

Behandlung der sexuellen Schwäche

Immer mehr Männer, die mit dem Problem der sexuellen Schwäche konfrontiert sind, stellen die Frage: Was ist zu tun, um männliche Impotenz zu behandeln, und wie kann die Erektionsfunktion durch eine schnelle und effektive Behandlung verbessert werden? Natürlich kann hier keine eindeutige Antwort gegeben werden, da sexuelle Impotenz keine Krankheit für sich ist und es viele Methoden zur Behandlung von Krankheiten gibt, die sie provozieren können, und die Anwendung jeder von ihnen hängt von einem bestimmten Problem ab.

Deshalb müssen Sie zunächst einen Arzt aufsuchen und alle erforderlichen Tests bestehen. Wenn das Problem aus medizinischer Sicht wirklich schwerwiegend ist, ist eine vorübergehende Stimulation der Libido mit Übungen, Vitaminen, Abkochungen oder verschiedenen Stimulanzien wie Viagra nicht nur sinnlos, sondern kann sich sogar als gefährlich herausstellen.

Wenn Sie jedoch feststellen, dass Sie absolut gesund sind und keine Krankheiten haben, die behandelt werden müssen, aber dennoch Probleme mit der Erektion im Intimbereich haben, können Sie Medikamente wie Levitra und Viagra ausprobieren. Sie haben keine ernsthaften Nebenwirkungen wie alle anderen. Es wird empfohlen, sie 30 Minuten vor Beginn des Vorspiels einzunehmen. In diesem Fall bleibt das Ergebnis drei bis fünf Stunden lang erhalten (abhängig von den Eigenschaften des Körpers und der psychischen Stimmung).

Aber trotz der relativen Sicherheit dieser Medikamente wird immer noch nicht empfohlen, sich auf sie einzulassen. Immerhin können Sie so leicht Ihre Gesundheit schädigen. Darüber hinaus kann eine kurze Einnahme dieser Medikamente sogar die erektile Funktion des Penis verbessern, so dass Sie alles ohne zusätzliche Stimulation tun können.

Shahinclub Deutschland