Männliche Hormon-Schlüsselmedikamente

Männliche Sexualhormon-Medikamente werden benötigt, um den Testosteronspiegel im Blut zu senken. Zur Behandlung werden seine Analoga oder Mittel verwendet, um die Bildung zu stimulieren. In unserem Artikel erfahren Sie mehr darüber, wer für Testosteron empfohlen wird und welche Konsequenzen eine Therapie mit männlichen Hormonpräparaten zu erwarten ist, ob sie Akne bei Männern behandeln.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Hormonmedikamente für Männer

Die Verwendung von Analoga männlicher Sexualhormone (Androgene) wird nur bei einer festgestellten Abnahme ihres Blutspiegels gezeigt. Dieser Zustand ist angeboren (Entwicklungsanomalien) und vor dem Hintergrund von Hodenerkrankungen oder Funktionsstörungen der Hypophyse, Hypothalamus des Gehirns erworben. Androgenmangel ist auch das Ergebnis des altersbedingten Aussterbens der Aktivität der Gonaden.

Indikationen für die Verschreibung

Anwendungshinweise sind:

  • Primärer angeborener Hypogonadismus – ist mit einer unzureichenden Hodenfunktion bei genetischen Erkrankungen und Entwicklungsstörungen in der pränatalen Phase verbunden.
  • Erworbene Formen der Schädigung der männlichen Geschlechtsdrüsen – Schädigung der Hoden während der Chemotherapie, Bestrahlung, Exposition gegenüber Chemikalien, unkontrollierter Gebrauch von hormonellen Arzneimitteln (z. B. Anabolika), Alkoholismus, Trauma, Operation, Bestrahlung, Infektionen.
  • Sekundärer Hypogonadismus – verursacht durch eine Abnahme der Hormonbildung des Hypothalamus, der Hypophyse. Es passiert mit Enzephalitis, Meningitis, traumatischer Hirnverletzung, Gefäßerkrankungen des Gehirns.
  • Die Hemmung der sexuellen Entwicklung bei Jugendlichen ist das verzögerte Auftreten von Gesichtshaaren in den Achselhöhlen, im Schambereich, eine unzureichende Vergrößerung der Hoden und des Penis.
  • Potenzreduktion im Zusammenhang mit Hormonmangel.
  • Männliche Wechseljahre und ihre Folgen – geringe Knochendichte, gestörter Fettstoffwechsel.
  • Unfruchtbarkeit, eine Abnahme der Anzahl und Aktivität von Spermien gemäß Spermogramm.

Wirkung von der Anwendung

Männliche Hormonpräparate normalisieren unter ihrem Einfluss die Hodenfunktion:

  • das Wachstum und die Entwicklung der Geschlechtsorgane wird wiederhergestellt, bei jungen Männern treten Reifungszeichen auf;
  • Potenz verbessert sich, sexuelles Verlangen steigt;
  • Die Zusammensetzung und das Volumen der Spermien sind normalisiert, was die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis bei männlicher Unfruchtbarkeit erhöht.
  • Muskeln werden stärker und Knochengewebe dichter;
  • die Bildung von Proteinen wird beschleunigt, die Ablagerung von Fett wird gehemmt;
  • Manifestationen von Androgenmangel werden reduziert – Müdigkeit, Schwächung des Gedächtnisses und Konzentrationsfähigkeit, Schlaflosigkeit, Hitzewallungen, Reizbarkeit;
  • Bei guter Proteinaufnahme stimuliert es die Bildung roter Blutkörperchen, die bei Anämie eingesetzt werden.
Adamour  Penisvergrößerungspumpe - Vakuum, wie es funktioniert

Und hier geht es mehr um hormonelles Versagen bei Männern.

Männliche Genitaldrüsen

Hormonelle Produkte für Männer auf der Basis von Testosteron können in verschiedenen Dosierungsformen vorliegen.

Testosteronpropionat

Es wird in Ampullen hergestellt, die intramuskulär, subkutan täglich oder 2-3 mal pro Woche verabreicht werden. Bei Impotenz und Wechseljahren beträgt der Behandlungsverlauf durchschnittlich 6 Wochen und bei Unfruchtbarkeit bis zu sechs Monate.

Androgel

Präsentiert im Apothekennetz in Packungen zu 5 g und Flaschen mit Spender. Dies ist ein Hautgel, das jeden Tag (vorzugsweise morgens) zur gleichen Zeit auf die Schultern und die vordere Bauchdecke aufgetragen werden muss. Nach 3 Tagen ist es notwendig, die Richtigkeit der ausgewählten Dosis unter Verwendung eines Bluttests auf Testosteron zu bewerten.

Beim Umgang mit der Anwendungsstelle für Frauen und Kinder ist Vorsicht geboten. Daher wird empfohlen, dass ein Mann Kleidung anzieht, die den Anwendungsbereich abdeckt, und vor einem möglichen Kontakt duscht. Besonders gefährlich ist es, schwangeren Frauen auf die Haut zu gelangen.

Nebido

Enthält eine erweiterte Form von Testosteron. Nach intramuskulärer Injektion einer Öllösung entsteht ein Depot des Arzneimittels, aus dem das Hormon allmählich freigesetzt wird.

Vor Beginn der Anwendung ist eine umfassende Untersuchung erforderlich, da ein teilweiser Entzug des Medikaments frühestens 90 Tage später zu erwarten ist. Das Intervall zwischen den Injektionen beträgt zunächst 6 Wochen. Abhängig vom Ergebnis der Blutuntersuchung kann sie dann auf 10 bis 14 Wochen erhöht werden.

Omnadren und Sustanon

Diese Medikamente haben eine ähnliche Zusammensetzung. Sie umfassen vier Testosteronester mit unterschiedlichen Wirkungs- und Ausscheidungsraten. Dies hilft, eine annähernd konstante Konzentration des Hormons im Blut zu erzeugen.

Das Standardanwendungsschema beinhaltet die einmalige intramuskuläre Verabreichung von 1 ml der Lösung einmal im Monat. Der Arzt kann auch ein wöchentliches und ein zweiwöchiges Intervall wählen. Dieses Tool wird auch für Hermaphroditismus verwendet, um das Geschlecht zu ändern.

Proviron

Die Zusammensetzung der Tabletten enthält ein synthetisches Analogon von Testosteron. Es ist in der Nähe des natürlichen Hormons in Wirkung, zerfällt aber nicht in der Leber, hemmt nicht die Produktion von Hypophysen-Follitropina und Lutropin. Dies hilft, eine Verringerung der Bildung eigener Androgene zu verhindern.

Proviron ist gut verträglich und verursacht keinen Entzug. Tabletten werden täglich in einer Dosis von 1 bis 3 Stück verschrieben. Der Kurs dauert 90 Tage, dann brauchen Sie eine Pause von 3 Wochen.

Andriol

Das Medikament ist in Kapseln für den internen Gebrauch erhältlich. Die tägliche Dosierung beträgt ein bis vier Stück. Eine gerade Menge wird durch das Zweifache geteilt und mit einer ungeraden Hauptdosis am Morgen eingenommen. Es hat die Fähigkeit, sich im Lymphsystem anzusammeln. Eine kontinuierliche Anwendung ist für 2-2 Wochen möglich, dann ist eine Bewertung der Therapieergebnisse und eine Dosisanpassung erforderlich.

Adamour  Mittel und Tabletten für die Wirksamkeit

Männliche hormonverstärkende Medikamente

Natürliche Stimulanzien für die Hodenaktivität sind die Hypophysen-Gonadotropine – Lutropin und Follitropin. Während der Schwangerschaft bildet die Plazenta ein Hormon mit ähnlichen Eigenschaften – Choriongonadotropin. Es erhöht die Spermienproduktion in den Hoden und auch die Testosteronspiegel im Blut. Es wird für solche Verstöße gegen die sexuelle Funktion empfohlen:

  • verminderte Androgene aufgrund von Erkrankungen der Hypophyse, Hypothalamus;
  • Hemmung der sexuellen Entwicklung;
  • Unfruchtbarkeit aufgrund von Spermienmangel, Verlust ihrer Aktivität;
  • Kryptorchismus (nach Ausschluss anatomischer Obstruktionen für den Hodenvorfall).

Gonadotropin (Rotten, Horagon) wird 2-3 mal pro Woche intramuskulär verabreicht. Zugelassen für Kinder und Jugendliche. Präparate, die die männlichen Sexualhormone erhöhen, können beim Bodybuilding verwendet werden. Sie helfen, eine Abnahme der Hodenfunktion und eine Abnahme ihres Volumens während der Einnahme von Anabolika zu verhindern.

Akne-Hormon-Heilmittel für Männer

Der Grund für den anhaltenden Verlauf der Akne ist ein Überschuss an Testosteron im Blut, eine Erhöhung der Empfindlichkeit der Haut dafür. Männliche Hormone fördern die Fettbildung durch die Talgdrüsen, ihre Eigenschaften ändern sich.

Daher wird Akne für Männer verschrieben:

  • entzündungshemmende Medikamente – Antibiotika Doxycyclin, Clindamycin innen, Erythromycin-Salbe außen;
  • Cremes, Lösungen für die lokale Anwendung – Skinoren, Baziron, Zinerit;
  • Derivate von Vitamin A (Roaccutane, Sotret) in Kapseln nach Ausschluss von Kontraindikationen;
  • Vitamintherapie – Die hohe Wirksamkeit von Vitamin B5 (Pantothensäure) wurde nachgewiesen.

Die Ursache für Hautausschläge bei Männern sind Steroidhormone, die für das Muskelwachstum verwendet werden. In diesen Fällen kann eine dauerhafte Verbesserung des Hautzustands nur erreicht werden, wenn sie aufgehoben werden.

Was sind gefährliche Medikamente mit Hormonen

Die wichtigste Folge der Verwendung von Testosteronanaloga ist die Hemmung der Synthese ihrer eigenen Hormone. Nach dem Absetzen des Arzneimittels können sich Impotenz und Unfruchtbarkeit entwickeln. Ein solches Ergebnis ist höchstwahrscheinlich, wenn keine Kontrolle über den Behandlungsprozess besteht. Regelmäßige ärztliche Überwachung und Laboruntersuchung der Patienten ist erforderlich:

  • fortgeschrittenes Alter;
  • nach Myokardinfarkt mit instabiler Angina pectoris;
  • mit Kreislaufversagen, Nieren- und Leberfunktion;
  • mit arterieller Hypertonie;
  • mit einer Tendenz zu Krämpfen, Migräneattacken;
  • Wenn die Atmung während des Schlafes stoppt (Schlafapnoe-Syndrom), insbesondere bei Fettleibigkeit, chronische Lungenerkrankungen.

Hormonelle Medikamente sind auch gefährlich für Männer mit nicht diagnostizierter Hyperplasie (Proliferation von Geweben) der Prostata oder in Gegenwart eines Krebstumors. Daher sind vor Beginn der Therapie und während ihrer Periode eine Untersuchung durch einen Urologen, Ultraschall der Prostata und eine Blutuntersuchung auf ein prostataspezifisches Antigen erforderlich. Bei Kindern und Jugendlichen können Testosteron und Stimulanzien seiner Synthese einen frühen Wachstumsstillstand verursachen.

Schädliche Hormone für Männer

Die häufigsten Nebenwirkungen von Androgenen sind:

  • häufige und schmerzhafte Erektionen des Penis;
  • Retention von Natrium, Wasser im Körper mit einem Anstieg des Blutdrucks;
  • Reduktion der Spermien beim Geschlechtsverkehr;
    Blutgerinnung
  • anhaltende Heiserkeit der Stimme;
  • erhöhter Appetit, Durchfall;
  • Gelbfärbung der Haut, beeinträchtigte Aktivität von Leberenzymen, bräunliche Flecken auf der Haut, Wachstum eines Lebertumors;
  • Blutverdickung, erhöhte Blutgerinnsel in den Gefäßen;
  • Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen;
  • Hand schütteln;
  • Kribbeln in den Gliedern;
  • depressive Reaktionen, Reizbarkeit, Aggressivität;
  • erhöhter Blutzucker, beeinträchtigte Kohlenhydratverträglichkeit (Prädiabetes, Steroiddiabetes);
  • das Fortschreiten der Atherosklerose, ein Anstieg des Blutcholesterins;
  • Akne, Kahlheit;
  • Gelenkschmerzen, Muskelverspannungen;
  • erhöhte Kalziumspiegel im Blut.
Adamour  Arginin oder Acac, das besser für die Potenz ist

Um den Schaden durch hormonelle Medikamente für Männer zu verringern, müssen Sie den Testosteronspiegel im Blut ständig überwachen und dürfen keine Medikamente verwenden, um die körperliche Stärke und den Muskelaufbau bei gesunden Menschen zu steigern.

Und hier geht es mehr um das Hormon Androgen.

Hormonelle Arzneimittel sind für Männer mit angeborenen Störungen der Entwicklung des Fortpflanzungssystems oder erworbenen Erkrankungen der Hoden, Hypophyse und des Hypothalamus angezeigt. Um den Testosteronmangel zu ersetzen, werden seine Analoga in Injektionen, Tabletten, Kapseln in Form eines Hautgels verwendet. Choriongonadotropin wird empfohlen, um die Bildung des Hormons zu stimulieren.

Hormone werden bei Männern bei Akne nicht verschrieben. Wenn die Ursache für Akne Anabolika sind, ist deren Entzug erforderlich. Eine Hormontherapie ohne vorherige Untersuchung ist gesundheitsschädlich. Die Kontrolle der Analysen während des gesamten Behandlungsverlaufs trägt dazu bei, den Schaden von Arzneimitteln zu verringern.

Nützliches Video

Sehen Sie sich das Video über das Hormon Testosteron an und wie Sie dessen Spiegel erhöhen können:

Es gibt ein hormonelles Versagen bei Männern, sogar von Geburt an. Die Gründe liegen auch in lebenswichtigen Funktionen (Arbeit, Einfluss von Toxinen, Krankheiten) sowie in einer Fehlfunktion, die bei der Einnahme von Antibiotika auftritt. Anzeichen und Symptome – Hautausschlag, Akne, Impotenz, Unfruchtbarkeit und andere. Welcher Arzt behandelt? Werden Vitamine benötigt, um den Hormonspiegel wiederherzustellen?

Wenn eine erektile Dysfunktion auftritt, können Medikamente das Problem teilweise lösen. Es gibt spezielle Behandlungen für erwachsene Männer, Wiederherstellung der Potenz bei jungen Männern. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Apothekenprodukte nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden. Es gibt Medikamente zur Vorbeugung von erektiler Dysfunktion.

Eine ziemlich wichtige Rolle im Körper spielt das Androgenhormon. Es beeinflusst die sexuelle Funktion und den Körperbau sowie die Absorption von Glukose bei Frauen und Männern, obwohl es als männliches Hormon angesehen wird. Welche Hormone sind Andrenogene? Warum werden die Indikatoren erhöht?

Grundsätzlich ist die Behandlung von Hypogonadismus bei Männern komplex und umfasst verschiedene Arten von Medikamenten. Es wird sich auch je nach Art der Pathologie unterscheiden, für die primäre und sekundäre, Alter, hypergonadotrope und hypogonadotrope wählen Sie verschiedene hormonelle Mittel.

Oft treten nach Entfernung des Hypophysenadenoms Komplikationen auf, die am häufigsten auftreten – Geruchsverlust, Diabetes insipidus, Kopfschmerzen. Der Zustand nach der Operation hängt von der individuellen Anästhesietoleranz und dem Wachstumsgrad des Organs ab. Patienten benötigen Restaurierung und Rehabilitation, MRT für die Auswahl der Behandlung.

Shahinclub Deutschland