Liste von 12 Lebensmitteln zur Verbesserung der Stimmung und Vitalität

Das Gehirn und das endokrine System sind für die Stimmung eines Menschen verantwortlich. Es ist das endokrine System, das einen direkten Einfluss auf die Stimmung hat, deren Funktionen vom Nervensystem genau reguliert werden.

Beispielsweise sind solche von ihr produzierten Neurotransmitter wie Serotonin, Noradrenalin und Dopamin für die Verbesserung des emotionalen Wohlbefindens verantwortlich. Diese Neurotransmitter werden auch aktiv produziert, wenn sich eine Person verliebt oder glücklich wird – sie wirken als Katalysator.

Ist es möglich, die Produktion dieser Neurotransmitter durch die Ernährung zu stimulieren? Mit anderen Worten, wird es möglich sein, die Stimmung zu verbessern, indem bestimmte Lebensmittel in das Menü Ihrer Ernährung aufgenommen werden? Nach Recherchen ist dies wirklich möglich.

Wissenschaftler haben sogar eine Liste von Produkten zusammengestellt, die helfen, Depressionen zu beseitigen und die geistige Leistungsfähigkeit und körperliche Aktivität zu steigern. Wir werden diese Liste in diesem Artikel mit Ihnen teilen.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Top 12 Antidepressiva

Es ist sofort klarstellbar, dass die Funktionalität des Gehirns und des endokrinen Systems nicht nur von der Ernährung abhängt, sondern auch davon, wie die Person die Produkte verwendet. Was ist gemeint? In der Tat müssen Sie oft essen, aber in kleinen Portionen.

Die Ernährung einer Person, die geistig arbeitet, muss notwendigerweise vielfältig sein und Fette, Proteine, Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe umfassen.

Nur in diesem Fall wird die Nahrung vollständig aufgenommen und der Körper erhält alle notwendigen Mikronährstoffe – viele von ihnen werden zur Herstellung derselben Hormone verwendet. Deshalb sollte das Essen variiert werden. Bei der Einhaltung "strenger Diäten" bemerken viele eine schlechte Laune. Dies ist ein klares Signal dafür, dass dem Gehirn einige Substanzen fehlen.

Adamour  Der Mangel an morgendlicher Potenz verursacht

Hier ist eine Liste der besten Produkte.

1. Schokolade

Eines der beliebtesten Produkte für gute Laune. Kakao enthält eine ziemlich große Menge Magnesium, das zur Herstellung von Endorphinen verwendet wird.

Weitere Informationen zur Wirkung von Schokolade auf die Stimmung finden Sie in einem separaten Artikel.

Ärzte sagen auch, dass Schokolade es Ihnen ermöglicht, das Gefühl von Stress auszugleichen, um einen Anfall von Depressionen zu lindern. Und aufgrund des hohen Kohlenhydratgehalts erhält das Gehirn einen großen Teil der Energie.

Schokolade enthält auch Theobormin und Flavonoide, die eine antioxidative Wirkung haben (die Oxidation von Nervenzellen und deren Zerstörung verhindert) und das Stressgefühl neutralisieren.

2. Bananen

Bananen enthalten einen Harman – diese Komponente verstärkt das Gefühl von Euphorie.

Auch in dieser Frucht ist ein hoher Gehalt an Vitamin B.6, die von der Hypophyse bei der Produktion von Hormonen verwendet wird.

Es ist erwähnenswert, dass Vitamine der B-Gruppe bei Frauen einen stärkeren Einfluss auf die Stimmung haben als bei Männern.

Lesen Sie mehr über die Wirkung von Bananen auf Gehirn und Stimmung in einem separaten Artikel.

3. Fetthaltiger Fisch

Der Hauptvorteil von Fisch für das Gehirn ist das Vorhandensein einer großen Menge an Omega-3-Fettsäuren. Warum werden sie gebraucht? Ihr Gehirn stimuliert die meisten Stoffwechselprozesse zwischen Nervenzellen.

Außerdem enthalten fette Fischsorten häufig eine große Menge Jod, was die Konzentration fördert und den Gesamttonus des Körpers verbessert.

4. Grünkohl

Es enthält ein fast vollständiges Spektrum an Vitaminen der B-Gruppe, die die Funktionalität der Nebennieren beeinträchtigen. Diese wiederum sind für die Produktion von Adrenalin und Noradrenalin verantwortlich, die die Stimmung und das Leistungsniveau des Menschen beeinflussen.

Ärzte sagen, dass Algen in die Ernährung für chronische Müdigkeit aufgenommen werden sollten, die durch einen depressiven Zustand ergänzt wird.

Seetang enthält auch Jod, Magnesium, Kalzium und Eisen. Alle diese Elemente werden bis zu dem einen oder anderen Grad vom Gehirn verwendet, um die Funktion des Hormonsystems zu normalisieren.

5. Peperoni

Ärzte erwähnen oft, dass Pfeffer die Magenschleimhaut reizt und dadurch den Verdauungsprozess optimiert. Aber nur wenige Leute erwähnen, dass Capsaacin, das Paprika Schärfe verleiht, die Nervenenden in der Zunge reizt.

Und um ein Brennen zu unterdrücken, produziert das Gehirn Endorphine, einschließlich Noradrenalin.

Die einzige Einschränkung ist, dass diese Aktion nur von kurzer Dauer ist. Das heißt, wenn ein Brennen zu spüren ist, produziert das Gehirn auch genau diese Hormone.

6. Muttern

Die nützlichsten Nüsse für das Gehirn sind Walnüsse und Pistazien. Sie enthalten Omega-3-Fettsäuren, Magnesium, Vitamine der B-Gruppe, Tryptophan und Selen. Ihr Gehalt ist zwar um ein Vielfaches niedriger als bei fetthaltigen Fischsorten.

Um die Stimmung zu verbessern, ist es nützlich, regelmäßig Nüsse in einer kleinen Menge zu verwenden (optimal – ab 50 Gramm pro Tag). Und dasselbe Tryptophan kann sich beispielsweise im Körper ansammeln und nur bei Bedarf verwendet werden. Die Aufnahme von Nüssen in die Ernährung ist daher eine der einfachsten Möglichkeiten, um Depressionen vorzubeugen.

Adamour  Die wirksamsten Medikamente gegen Impotenz

7. Käse

Käse und viele andere Milchsäureprodukte mit einem hohen Gehalt an Laktobazillen umfassen Tyramin, Tritanin und Phenylethylamin. Ärzte nennen sie oft "Anti-Stress" -Aminosäuren, da sie die Aufnahme von Nährstoffen durch Gehirnzellen verbessern.

Um die maximale Wirkung zu erzielen, wird empfohlen, Käse mit Schokolade in der Ernährung zu kombinieren. Die Empfindlichkeit der Nervenzellen gegenüber Endorphinen steigt exponentiell an, wodurch selbst die hartnäckigsten Depressionen überwunden werden können.

8. Grün

Fast jedes Grün enthält Folsäure, die wie Omega-3-Fettsäuren auf den Körper wirkt.

Folsäure kommt jedoch nur in pflanzlichen Lebensmitteln vor. Sein höchster Gehalt ist in Dill und Petersilie. Bis zu dem einen oder anderen Grad finden sich Folate in allen grünen Gemüsen und Früchten, die gut für das Gehirn sind.

9. Kaffee

Koffein hilft, die Stimmung darin zu verbessern – diese Substanz im Gehirn wirkt als Neurostimulator. Dieser Effekt hält ca. 3-5 Stunden an.

Koffein erhöht nicht nur die Empfindlichkeit der Nervenzellen gegenüber denselben Endorphinen, sondern beschleunigt auch die Aufnahme von Kohlenhydraten – dies hilft dem Gehirn, schnell Energie zu gewinnen. Kein Wunder, dass Kaffee als das beste Produkt gilt, das die Arbeitsfähigkeit und den Tonus des Körpers erhöht.

Weitere Informationen zur Wirkung von Kaffee auf das Gehirn finden Sie in einem separaten Artikel.

10. Tee

Aufgrund des Vorhandenseins von Koffein wirkt es wie Kaffee. Es stimmt, es ist dort fast viermal weniger. Aber im Tee gibt es ein ganzes Spektrum von Antioxidantien, die die Oxidation von Nervenzellen verhindern.

Und der ungewöhnliche Geschmack von Tee wirkt beruhigend – die Empfindlichkeit der Geschmacksknospen nimmt ab.

Welcher Tee eignet sich am besten zum Erheben? Schwarz, aber Grün hilft, mit einem Gefühl der Müdigkeit fertig zu werden.

11. Buchweizen und Haferflocken

Sie enthalten eine Masse komplexer Kohlenhydrate, die während der Tageslichtstunden nicht sofort vom menschlichen Körper aufgenommen werden, wodurch Körper und Gehirn mit Energie versorgt werden. Das Nervensystem verbraucht nach Anweisung der Ärzte etwa 30% der gesamten Energie, die der Körper aus Kohlenhydraten erhält.

Und auch dieses Getreide enthält eine große Menge unverdaulicher Ballaststoffe – es verbessert die Funktionalität des Verdauungssystems umfassend und ermöglicht es Ihnen, mehr Nährstoffe aus der Nahrung zu gewinnen.

12. Eier

Sie enthalten Vitamin A, Magnesium, Tryptophan und Carotine, die, wenn auch indirekt, die Stimmung eines Menschen beeinflussen.

Es muss nur klargestellt werden, dass nur frische Eier „funktionieren“, da der Löwenanteil von Carotinen und Tryptophan nach der Wärmebehandlung in Derivate zerfällt.

Welche Lebensmittel sollten vermieden werden?

Es ist zu bedenken, dass es für das Gehirn schädliche Produkte gibt, die die Stimmung verschlechtern können. Sie hemmen lediglich die Produktion von Endorphinen und nehmen auch einen hohen Energieanteil für ihre Verdauung und anschließende Absorption weg.

Adamour  Erektionsstörungen und Testosteronmangel

Ärzte unterscheiden die folgenden Produkte, die nach Möglichkeit weggeworfen werden sollten, um Depressionen zu vermeiden:

  1. Süßes Soda. Cola, Limonade und ähnliche Getränke enthalten eine große Menge Phenylilanin – davon warnt der Hersteller sogar auf dem Etikett. Und diese Substanz hemmt, wie Sie wissen, die Produktion von Serotonin. Soda wird die Stimmung nicht verschlechtern, aber das Gefühl der Euphorie behindern.
  2. Fast Food Theoretisch kann dies alle Lebensmittel mit einem hohen Kaloriengehalt und einem hohen Fettgehalt umfassen. Sie alle belasten den Magen-Darm-Trakt enorm. Enorme Energiemengen werden verwendet, um sie zu assimilieren. Deshalb fühlt sich ein Mensch nach einem engen Snack müde und es fällt ihm schwer, die Aufmerksamkeit zu konzentrieren – dies ist ein Energiemangel für das Gehirn.
  3. Margarine Dies schließt alle Produkte mit einem hohen Gehalt an Transfetten ein, die einfach die Struktur von Serotonin zerstören und ins Blut gelangen. Eine weitere lustige Tatsache ist, dass Transfette in keiner Weise vom Körper aufgenommen werden und in einem nahezu unveränderten Zustand austreten. Gleichzeitig durchlaufen sie immer noch den Verdauungsprozess, dh sie nehmen Energie auf.
  4. Geschmacksverstärker. Dazu gehören verschiedene Chips, gesalzene Strohhalme, Cracker und andere Snacks. Geschmacksverstärker hemmen die Produktion von Serotonin und verlangsamen auch den Fluss von metabolischen interzellulären Prozessen im Gehirn. Das heißt, sie hemmen den Prozess der Teilung und Wiederherstellung von Nervenzellen.
  5. Süßes Frühstück. Dies ist eine Art Müsli, Müsli und andere Gerichte, die auf Maisgrieß und einer ganzen Liste von Süßungsmitteln basieren. Sie hemmen die Produktion von Endorphinen.

Eine weitere Nuance, auf die Ärzte häufig achten. Vermeiden Sie es, große Mengen an Süßigkeiten zu konsumieren. Ein starker Anstieg des Blutzuckers ist eine Art „Stress“ für das Gehirn, das derzeit versucht, die Konzentration von Kohlenhydraten aufgrund der Insulinproduktion zu normalisieren.

Danach sinkt der Zuckergehalt jedoch schnell (da Desserts hauptsächlich einfache Kohlenhydrate enthalten – sie werden sofort absorbiert) und erreicht einen Wert von 3 mmol / l – dies liegt unter dem Nennwert, der auch vom Körper als Stress wahrgenommen wird. Wie man Süßigkeiten isst? In kleinen Portionen nicht mehr als 10 – 15 Gramm. Aber Sie können oft essen – mindestens 5 Mal am Tag.

Interessantes Video

Und jetzt empfehlen wir Ihnen, sich mit dem Video vertraut zu machen:

Abschluss

Insgesamt wirkt sich die Ernährung direkt auf die Stimmung einer Person aus. Dies liegt an der Tatsache, dass einige Produkte die Funktion des Hormonsystems beeinflussen – sie ist für die Produktion von Endorphinen verantwortlich (eine Gruppe von Hormonen, die die Stimmung und das emotionale Wohlbefinden beeinflussen).

Und es gibt Lebensmittel, die umgekehrt funktionieren – sie verschlechtern die Stimmung, da sie die Produktion von Serotonin hemmen und gleichzeitig den Löwenanteil der Energie wegnehmen. Das Vorhandensein des letzteren in der Ernährung sollte begrenzt und einer gesunden Ernährung vorgezogen werden, die Ihnen eine hervorragende Stimmung bietet!

Shahinclub Deutschland