Liste der Pillen gegen Halsschmerzen

Halsschmerzen bei Halsschmerzen werden von Spezialisten im Rahmen der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen des Pharynx und Larynx empfohlen, zu denen akute und chronische Mandelentzündung, Laryngitis, Tracheitis und Pharyngitis gehören.

Solche Medikamente wirken auf pathogene Mikroorganismen, die die Entwicklung eines entzündlichen Fokus hervorrufen, begleitet vom Auftreten von Schweiß, lokalen Schmerzen, Fieber und allgemeinem Wohlbefinden.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Klassifizierung vielversprechender Tabletten

Der Vorteil topischer Darreichungsformen ist das fast vollständige Fehlen systemischer Nebenwirkungen, das schnelle Einsetzen der therapeutischen Wirkung, die einfache Anwendung und die geringen Kosten.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Tabletten am wirksamsten sind, wenn sie rechtzeitig begonnen werden, dh wenn die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten.

Je nach Zusammensetzung und Wirkungsspektrum gibt es verschiedene Gruppen von Tabletten gegen Halsschmerzen:

  • Antiseptika;
  • mit einem Anästhetikum;
  • mit einer antibakteriellen Komponente;
  • Antihistaminika;
  • immunmodulatorisch;
  • kombiniert;
  • zur Herstellung von Spüllösungen.

Die größte Liste besteht aus Tabletten mit einer kombinierten Zusammensetzung, die Antiseptika, desodorierende Inhaltsstoffe, Anästhetika, Extrakte aus Heilpflanzen und ätherische Öle enthalten.

Diese Kombination bietet eine umfassende Wirkung auf den Fokus der Entzündung, die den ätiologischen Faktor der Krankheit beseitigt, Schmerzen hemmt und das allgemeine Wohlbefinden verbessert.

Anästhesiepillen

Bei starken Schmerzen im Hals kann der Arzt ein Kombinationsmittel empfehlen, das zusätzlich zu einem Antiseptikum oder Antibiotikum ein Anästhetikum enthält, das eine analgetische Wirkung hat.

Solche Medikamente werden nicht nur bei entzündlichen Prozessen des Oropharynx verschrieben, sondern auch bei mechanischen, chemischen Schäden.

Geksoral Tabs, Tab. ,20, 175 руб

Die Zusammensetzung des Arzneimittels ist ähnlich wie bei "Sebidin" (wird unten diskutiert), da es auch Chlorhexidin – ein Antiseptikum – enthält.

Das Medikament wird jedoch mit Benzocain ergänzt, das eine ausgeprägte anästhetische Wirkung zeigt, wodurch die Halsschmerzen innerhalb von 5 Minuten nach der Einnahme von Hexoral aufhören.

In der pädiatrischen Praxis wird es erst ab 4 Jahren angewendet. Aufgrund der umfangreichen Liste von Kontraindikationen und Nebenwirkungen wird es schwangeren Frauen, stillenden Frauen und älteren Patienten mit Vorsicht verschrieben.

Adamour  10 Möglichkeiten zur Stärkung Ihres Immunsystems

Laripront, Tab. ~ 20, 200 reiben

Dieses Kombinationspräparat enthält Lysozym und Dequaliniumchlorid.

Diese Zusammensetzung bietet gleichzeitig eine antimikrobielle, analgetische und entzündungshemmende Wirkung.

Das Medikament wird nicht nur bei entzündlichen Erkrankungen des Rachens, sondern auch bei Zahnkrankheiten verschrieben. Nehmen Sie eine Tablette im Abstand von 2-3 Stunden eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein, bis eine positive Wirkung erzielt wird.

Laripront hat praktisch keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen sind äußerst selten.

Falimint, Dragee №20, 235 reiben

Das Medikament enthält Acetylaminonitropropoxybenzol, das eine ausgeprägte analgetische Wirkung hat.

Darüber hinaus wird bei Verwendung eines Falimint ein unproduktiver (trockener) reizender Husten unterdrückt.

Es wird nicht in der pädiatrischen Praxis angewendet, es wird auch nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit empfohlen, da keine geeigneten klinischen Studien durchgeführt wurden.

Erwachsenen wird empfohlen, eine Tablette 3-5 mal täglich aufzulösen. Die maximale Tagesdosis beträgt 10 Stück.

Antiseptische Halspillen

Das Wirkprinzip von Antiseptika zielt darauf ab, die Integrität der Zellwand zu zerstören, so dass eine weitere Reproduktion des pathogenen Mikroorganismus unmöglich wird.

Dies führt zu einer Verringerung der Anzahl pathogener Mikroflora, und infolgedessen geht auch das Schmerzsyndrom vorüber.

Gorpils, Nudeln. Nr. 24, 95 reiben

Diese preiswerten Halsschmerzen Pillen enthalten wirksame Antiseptika: Amylmethacreazol und Dichlorbenzylalkohol.

Erhältlich mit verschiedenen Fruchtaromen wie Zitrone, Orange, Honig, Ingwer.

Das Medikament ist wirksam gegen viele gramnegative und grampositive Bakterien, Pilze.

Es zeigt eine entzündungshemmende, analgetische, lokalanästhetische Wirkung.

Zusätzlich hilft "Gorpils", das Gefühl einer Reizung der Schleimhaut und einer verstopften Nase zu reduzieren.

Empfohlen für erwachsene Patienten auf einer Raute alle 2 Stunden, für Kinder über 5 Jahre – alle 4 Stunden. Die tägliche Dosis sollte 8 Lutschtabletten nicht überschreiten.

Strepsils, Eis. Nr. 24, 180 reiben

Strepsils ist ein Analogon von Gorpils und enthält Amylmethacreazol und Dichlorbenzylalkohol.

Diese Substanzen weisen ein breites Spektrum an antimikrobieller Aktivität auf, einschließlich Vertreter der grampositiven und gramnegativen Mikroflora.

Das Medikament hat eine überwiegend bakteriostatische Wirkung (stört den Stoffwechsel, wodurch die Mikrobe ihre Fortpflanzungsfähigkeit verliert).

Strepsils ist wirksam gegen Streptokokken, Staphylokokken, Diplokokken, Proteine, Klebsiella sowie andere anaerobe und aerobe Bakterien, die gegenüber den aktiven Bestandteilen des Arzneimittels mäßig empfindlich sind, sind Candida-Pilze.

Im Apothekensortiment werden Tabletten in neun Versionen angeboten. Bei Halsschmerzen sind Strepsils Intensive Tabletten am besten geeignet.

Strepsils wird Kindern über 5 Jahren und erwachsenen Patienten verschrieben. Es wird empfohlen, alle 2 Stunden eine Pastille einzunehmen, jedoch nicht mehr als 8 pro Tag.

Das Arzneimittel kann von schwangeren Frauen und Frauen während der Stillzeit eingenommen werden – seine Bestandteile werden nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen und zeigen keine teratogene, mutagene, embryotoxische Aktivität.

Bei sachgemäßer Anwendung des Arzneimittels ohne Überschreitung der zulässigen Tagesdosis werden die Bestandteile von Strepsilen nicht in die Muttermilch ausgeschieden.

Faringosept, Registerkarte. 10 mg Nr. 20, 180 Rubel

Der Wirkstoff ist Ambazon. Dieses Antiseptikum wirkt gegen Streptococcus haemoliticus, Streptococcus viridans und Pneumococcus.

Das Medikament zeigt eine starke bakteriostatische Wirkung, die die Entwicklung und Reproduktion pathogener Mikroflora hemmt.

Es wird in der pädiatrischen Praxis für Kinder ab 3 Jahren eingesetzt. Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Einnahme von Pharyngosept möglich, wenn der Nutzen für die Mutter das wahrscheinliche Risiko für die Entwicklung von Pathologien beim Fötus übersteigt.

Bei erwachsenen Patienten beträgt die tägliche Dosis 3 bis 5 Tabletten, der Behandlungsverlauf 4 Tage.

Für Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren werden bis zu 3 Tabletten pro Tag verschrieben, die älter als 7 Jahre sind – die Dosis wird wie für einen Erwachsenen berechnet. Nehmen Sie das Medikament in regelmäßigen Abständen ein.

Adamour  Hausmittel gegen Potenz

Septolete, Lutschtabletten Nr. 30, 185 reiben

Das Arzneimittel ist kombiniert und enthält zwei Antiseptika – Benzalkoniumchlorid, Thymol. Sie wirken gegen grampositive Mikroorganismen, Pilze, einschließlich Candida albicans.

Durch den Gehalt an ätherischem Menthol- und Pfefferminzöl wird eine anästhetische Wirkung erzielt.

Es wird Kindern ab 4 Jahren 4-mal täglich auf einer Pastille verschrieben, die älter als 10 Jahre sind – nicht mehr als 6 Jahre, Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren – bis zu 8 Jahren.

Während der Septoletttherapie sollten Milchprodukte aufgegeben werden, da dies die Wirksamkeit des Arzneimittels erheblich verringert.

Sebidin, Tab. ~ 20, 150 reiben

Die Hauptkomponenten von Sebidin sind Chlorhexedin und Ascorbinsäure. Chlorhexedin ist ein Antiseptikum, das eine bakterizide Wirkung hat, indem es die Membranen pathogener Mikroorganismen zerstört.

Es ist jedoch unwirksam gegen Viren, säurebeständige Bazillen. Aufgrund seines Vitamin C-Gehalts wird die lokale Immunabwehr verbessert.

In der pädiatrischen Praxis wird es aufgrund häufiger Beschwerden über Nebenwirkungen wie Übelkeit, Bauchschmerzen und Arzneimittelurtikaria selten verschrieben. Erwachsenen Patienten wird bis zu 5 Mal täglich eine Tablette verschrieben.

Lizobakt, Tab. Nr. 30, 275 reiben

Lizobakt für Kinder über 3 Jahre ist das effektivste und sicherste Mittel. Das Medikament enthält Lysozym (ein natürliches Enzym) und Pyridoxin (Vitamin B6).

Lysozym ist ein Antiseptikum, das gegen viele grampositive und gramnegative Bakterien, Pilze und Viren wirkt und auch an der Bildung lokaler unspezifischer Immunität beteiligt ist.

Pyridoxin hat eine schützende und reparierende (wiederherstellende) Wirkung auf die Mundschleimhaut und ergänzt die Wirkung von Lysozym.

Kindern im Alter von 3 bis 7 Jahren wird dreimal täglich eine Tablette verschrieben, 7-12 Jahren – 4 Mal, Erwachsenen – 2 Tabletten. 4 mal. Der Therapieverlauf beträgt mindestens 8 Tage. Hier werden 20 Analoga der Lizobact-, russischen, belarussischen und ausländischen Produktion gesammelt, die billiger sind.

Lokale Antibiotika

Pillen, die Halsschmerzen mit einem Antibiotikum lindern, werden von einem Spezialisten für Krankheiten empfohlen, die ausschließlich bakterielle Ursachen haben. Daher ist es notwendig, sich einer Diagnose zu unterziehen und einen Tank herzustellen. Aussaat zur Identifizierung der Art des Erregers.

Zum Beispiel werden Pharyngitis und Laryngitis in 70% der Fälle durch Viren verursacht, gegen die Antibiotika machtlos sind.

Hexalyse, Tab. Nr. 30, 270 reiben

Dieses Kombinationspräparat enthält Biclotimol (eine antibakterielle Komponente), Enoxolon (entzündungshemmend und analgetisch) und Lysozym (ein natürliches Enzym, antiseptisch).

Die Hexalyse wirkt gegen Streptokokken, Staphylokokken und Corynebakterien.

In der pädiatrischen Praxis wird es ab 6 Jahren verschrieben. Erwachsenen Patienten wird empfohlen, eine Tablette nicht mehr als 8 Mal am Tag aufzulösen.

Die Behandlungsdauer beträgt höchstens 5 Tage, wobei eine chronische Mandelentzündung bis zu 10 Tagen zulässig ist. In diesem Fall steigt jedoch die Wahrscheinlichkeit, eine orale Dysbiose zu entwickeln.

Grammidin Neo, Registerkarte. ,18, 235 руб

Die Zusammensetzung von Grammidin umfasst die antibakterielle Substanz Gramicidin C und das antiseptische Cetylpyridiniumchlorid.

Die Wirkung des Antibiotikums zielt darauf ab, die Durchlässigkeit der Bakterienwände zu erhöhen, wodurch seine Resistenz gegen äußere Faktoren verletzt wird, was zum Tod des Erregers führt.

Ein Antiseptikum reduziert die Entwicklung des Entzündungsprozesses und verstärkt die Hypersalivation (Speichelfluss).

Kinderärzte verschreiben das Medikament Kindern über 4 Jahren zweimal täglich auf einer Tablette. Bei Patienten ab 12 Jahren und Erwachsenen beträgt die empfohlene Dosis 1 Tablette. 4 mal am Tag.

Antihistaminika

Die rechtzeitige Einnahme von Antihistaminika gegen Halsschmerzen hilft, Kehlkopfödeme zu verhindern oder zu entfernen, die sich bei Entzündungen entwickeln.

Besonders häufig werden Medikamente dieser Gruppe für Kinder mit komplexer Behandlung von Angina verschrieben, um die Entwicklung einer Überempfindlichkeit bei der Einnahme von Antibiotika zu verhindern.

Adamour  Mittel für schnelle Potenz und Krankheitserreger

Am häufigsten werden systemische Arzneimittel empfohlen (in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung).

Kinder über 6 Jahre erhalten:

  • "Tsetrin" (Tab. 10 mg Nr. 30, 230 Rubel);
  • Zirtek (Tab. 10 mg Nr. 20, 215 Rubel);
  • "Zodak" (Tab. 10 mg Nr. 30, 255 Rubel);
  • Kinder ab einem Jahr – Zirtek Tropfen (320 Rubel), Zodak (198 Rubel).

Immunmodulatorisch

Lokale Immunmodulatoren sind keine billigen, aber oft teuren Pillen. Ihre Wirkung zielt darauf ab, den Immunstatus des Patienten zu verbessern und den Widerstand zu erhöhen.

Sie sind am wirksamsten bei der komplexen Behandlung von akuter Mandelentzündung (Mandelentzündung). Sie sollten bei den ersten Symptomen der Krankheit eingenommen werden (am 4. Tag der Krankheit wirken Immunmodulatoren praktisch nicht).

Siehe auch: eine Übersicht über 42 kostengünstige antivirale Medikamente mit nachgewiesener und nicht nachgewiesener klinischer Wirksamkeit.

Imudon, Tab. 40, 650 reiben

Imudon enthält Lysate von 13 pathogenen Bakterien und ist ein immunstimulierendes Medikament bakteriellen Ursprungs, das zur Behandlung von zahnärztlichen und otorhinolaryngologischen Erkrankungen eingesetzt wird.

Die aktiven Komponenten des Arzneimittels stimulieren die Phagozytose, erhöhen die Anzahl immunkompetenter Zellen und erhöhen die Produktion von natürlichem Lysozym, Interferon und IgA-Immunglobulin im Speichel.

In der pädiatrischen Praxis wird es ab 3 Jahren verschrieben.

Kindern über 14 Jahren und erwachsenen Patienten mit einer Verschlimmerung chronischer Pathologien wird empfohlen, nicht mehr als 8 Tabletten pro Tag einzunehmen, Kinder von 3 bis 14 Jahren – bis zu 6 Tabletten.

Die Therapie dauert nicht länger als 10 Tage. Zur Vorbeugung wird eine Tablette 6 Tage lang 20-mal täglich verschrieben.

Solche Kurse sollten dreimal im Jahr wiederholt werden, aber ihre Kosten sind hoch, so dass Sie billigere Analoga von Imudon wählen können, aber dies ist nicht weniger effektiv.

Kombinierte Mittel

Kombinierte Pillen zur Behandlung von Halsschmerzen können antibakterielle, antiseptische, Schmerzmittel und Kräuterkomponenten in einem Werkzeug kombinieren.

Alle Arzneimittel der obigen Gruppen sind hauptsächlich Kombinationen mehrerer Wirkstoffe.

Somit ist es möglich, in kurzer Zeit die maximale therapeutische Wirkung zu erzielen.

Trotz des Inhalts mehrerer Hauptkomponenten ist die Liste der Kontraindikationen und Nebenwirkungen aufgrund der lokalen Wirkung der Mittel gering.

Gurgeltabletten

Ein Vertreter dieser Gruppe von Arzneimitteln ist Furatsilin (Tab. Nr. 20, 120 Rubel), das sich auf lokale Antiseptika bezieht.

Seine therapeutische Wirkung erklärt sich aus der Tatsache, dass Furatsilin beim Spülen des Rachens genau in den infektiösen Fokus fällt. Wenn die aktive Komponente mit einer Bakterienzelle in Kontakt kommt, tritt ihre Zerstörung auf.

Furacilin stimuliert auch die lokale Immunabwehr und löst die Produktion geeigneter Antikörper aus.

Das wirksamste Medikament zur Behandlung chronischer, träger Halspathologien im akuten Stadium.

So bereiten Sie die Registerkarte Lösung 2 vor. Vorgemahlenes Furatsilin sollte mit 200 ml warmem Wasser gefüllt und gut gemischt werden, bis es vollständig aufgelöst ist.

Danach wird die vorbereitete Lösung filtriert. Sie können es 10 Tage lang an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren. Gurgeln ist 5 Tage lang jede Stunde akzeptabel.

Womit können Sie noch gurgeln? Lesen Sie diesen Artikel.

Anwendungsfunktionen und Vorsichtsmaßnahmen

Die therapeutische Wirksamkeit von Tabletten gegen Halsschmerzen hängt von der Richtigkeit ihrer Anwendung ab:

  • Tabletten und Lutschtabletten auflösen, bis sie sich vollständig in der Mundhöhle aufgelöst haben;
  • Es ist ratsam, sie 30 Minuten nach dem Essen einzunehmen.
  • Sie können eine Stunde nach Einnahme des Arzneimittels nicht trinken und essen.
  • Wenn innerhalb von 5 Tagen keine positive Wirkung erzielt wird, sollten Sie einen HNO-Arzt konsultieren.

Die besten Pillen können vom behandelnden Arzt nur auf der Grundlage der gesammelten Krankengeschichte und Patientenbeschwerden empfohlen werden, da die Behandlung in jeder Situation unterschiedlich ist.

Shahinclub Deutschland