Langsame Erektion und schnelle Ejakulation

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Schwache Erektion und schnelle Ejakulation: Behandlung und Gründe, was sollte ein Mann tun?

Schwache Erektion und schnelle Ejakulation sind zwei männliche Schwierigkeiten, die fast immer „herumlaufen“. Es zeigt sich oft, dass bei einem trägen aufrechten Zustand ein vorzeitiger Höhepunkt beobachtet wird, der beiden Partnern keine Freude bereitet.

Tatsächlich ist das Problem sehr ernst und erfordert die Berücksichtigung physiologischer und psychologischer Aspekte. Tatsache ist, dass die Ätiologie der Störung bei Männern in einem „Kopf“ erfasst werden kann und eine Folge bestimmter Pathologien sein kann.

Auf jeden Fall erfordert eine vorzeitige Ejakulation vor dem Hintergrund einer schlechten Erektion eine medizinische Behandlung (wenn die Gründe organisch sind), den Rat eines Psychologen oder Sexualtherapeuten (wenn die Ursache Stress, Depressionen und andere Faktoren sind).

Sie müssen also die psychologischen und organischen Faktoren berücksichtigen, die zur schnellsten Ejakulation führen? Darüber hinaus müssen Sie herausfinden, wie Sie mit einem solchen Problem umgehen können und welche Methoden hilfreich sind.

Frühe Ejakulation: Ursachen und Faktoren

Wie oben erwähnt, kann eine schwache Erektion und ein schneller Abschluss des Geschlechtsverkehrs auf der Physiologie beruhen, dh dies sind Faktoren, die in direktem Zusammenhang mit der Gesundheit eines Mannes, der Arbeit und der Struktur der inneren Organe stehen.

Um die organischen Ursachen der erektilen Dysfunktion festzustellen, muss unbedingt ein Arzt konsultiert werden. Besuchen Sie zunächst einen Urologen und Andrologen und unterziehen Sie sich empfohlenen Untersuchungen.

Nicht immer ist der Grund im männlichen Fortpflanzungssystem verborgen, da eine Verletzung im Körper zu einer völlig anderen Störung führen kann, so dass der Arzt die notwendige Spezialisierung an einen anderen Arzt weiterleiten kann. Wenn die Ursache beispielsweise Diabetes ist, wird die Behandlung von einem Endokrinologen durchgeführt, oder bei Verletzungen des Rückenmarks oder des Gehirns muss ein Neurologe konsultiert werden.

Physiologische Ätiologie der frühen Ejakulation mit schlechter Erektion:

  • Übermäßige Anfälligkeit des Peniskopfes. Vielleicht ist dies der häufigste Grund, der in der überwiegenden Mehrheit der Krankheitsbilder zu finden ist. Die Krankheit ist sowohl angeboren als auch erworben (Phimose-Krankheit).
  • Chronische Vesikulitis führt zu einer schnellen Ejakulation aufgrund entzündlicher Prozesse, die in den Samenbläschen auftreten. Diese Pathologie entwickelt sich in der Regel immer gleichzeitig mit der Prostatitis.
  • Verletzung der Funktionalität innerer Organe. Entzündliche urologische Pathologien, Rückenmarksverletzungen, Penisverletzungen – all dies führt zu einer schnellen Ejakulation.
  • Hormonelles Versagen. Eine frühe Ejakulation kann auf einen Mangel an männlichem Hormon, einen Überschuss an Prolaktin, zurückzuführen sein.

In einigen Situationen kann aufgrund des längeren Einsatzes von Antibiotika eine schnelle Ejakulation mit schlechter Erektion auftreten. In der Regel wird nach dem Drogenentzug die männliche Stärke wiederhergestellt.

Alkoholabhängigkeit ist ein weiterer Grund, warum ein Mann schnell endet, der Penis während der Erregung weich und lethargisch ist und es manchmal schwierig ist, einen aufrechten Zustand zu erreichen.

Die Behandlung hängt von der Ursache ab, was zu Problemen führte. Nur seine Beseitigung wird dazu beitragen, das Sexualleben eines Mannes zu etablieren.

Psychologische Faktoren

In der medizinischen Praxis wird eine ziemlich umfangreiche Liste von Ursachen und Faktoren psychologischer Natur, die zu einer Schwächung der sexuellen Kräfte führt, einem kurzen Geschlechtsverkehr zugeordnet.

Ängste und Phobien können die Qualität des intimen Lebens erheblich beeinträchtigen. Die erfolglose erste Erfahrung, die Angst, von einem Partner verspottet zu werden, und andere Aspekte eines solchen Plans führen zu psychischen Störungen, die wiederum zu einer Schwächung der männlichen Stärke führen.

Chronischer Stress Es ist seit langem bewiesen, dass Männer mit einem schwierigen Arbeitsplan, übermäßigem psychischen Stress, Schlaf- und Ruhemangel Probleme im Genitalbereich haben.

Die psychologischen Faktoren umfassen Folgendes:

  1. Übererregung ist eine ebenso häufige Ursache für die frühe logische Beendigung des Geschlechtsverkehrs. Dieser Faktor tritt in der Regel bei Männern auf, die erst vor kurzem begonnen haben, ein aktives Sexualleben zu führen.
  2. Spannungen mit einem Partner, mangelndes Vertrauen. Dieser Faktor führt aufgrund der Unzufriedenheit mit der Beziehung zu einer schlechten Erektion.
  3. Oft beobachtete frühere Ejakulation bei Männern, die "Sex für Sex" haben.
  4. Externe Reizstoffe. Es wird angemerkt, dass eine vorzeitige Ejakulation aufgrund widriger Bedingungen auftreten kann. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass ein Mann auf unbewusster Ebene den Geschlechtsverkehr schneller beenden möchte, da er sich unwohl fühlt.
Adamour  Cremes und Gele zur Penisvergrößerung

Psychologische Gründe können mit dem Alter des Mannes und seiner Erfahrung in Einklang gebracht werden. Wenn sich die Situation jedoch nicht normalisiert, ist eine qualifizierte Unterstützung durch einen Psychologen oder Sexopathologen erforderlich.

Das Starten von Problemen mit der frühen Ejakulation wird dringend empfohlen, da dies sich nachteilig auf die Partnerbeziehungen auswirkt, zu einem geringen Selbstwertgefühl der Männer, dem Auftreten neuer Ängste und Phobien führt.

Wie man das Problem lösen?

Unzureichende Erektionen und schnelle Ejakulation sind schwerwiegende Probleme, die sofort behoben werden müssen.

Um den Zusammenhang zwischen Schwierigkeiten im Genitalbereich und hoher Empfindlichkeit des Peniskopfs zuverlässig festzustellen, können Sie ein Kondom mit Gleitmittel verwenden oder ein spezielles Gleitmittel mit Anästhetikum kaufen.

Es wird empfohlen, 10-15 Minuten vor dem direkten Geschlechtsverkehr Gleitmittel auf die Eichel aufzutragen. Wenn der Gleitmittelverlängerer die Dauer des Geschlechtsverkehrs um mindestens 2-3 Minuten verlängerte, ist die Ursache für die vorzeitige Ejakulation die erhöhte Empfindlichkeit des Peniskopfes.

Es gibt einen radikaleren Weg, um eine schnelle Ejakulation zu behandeln, die durch eine hohe Empfindlichkeit verursacht wird: die Beschneidung, dh die Entfernung der Vorhaut. Diese Manipulation ermöglicht es Ihnen, die Dauer des Geschlechts um ein Vielfaches zu verlängern.

Wenn ein Mann eine Vesikulitis hat, sind die Symptome einer schwachen Erektion wie folgt:

  • Die Ejakulation ist durch einen wellenartigen Charakter gekennzeichnet. Manchmal beträgt die Dauer des Geschlechtsverkehrs 5-10 Minuten und manchmal weniger als eine Minute.
  • Der Beginn der Ejakulation durch intensive Erregung (vor dem Geschlechtsverkehr). In diesem Fall dauert der anschließende zeitliche Geschlechtsverkehr relativ lange.
  • Eine kleine Menge eines alkoholischen Getränks vor dem Kontakt trägt nicht zu einer Verlängerung der Dauer bei, sondern verschärft den Prozess.
  • Anästhetische Gleitmittel und Kondome tragen nicht dazu bei, den Geschlechtsverkehr zu verbessern.
  • Empfindungen beim Sex sind „vage“ und Orgasmus bringt keine Befriedigung.

In diesem Fall verläuft die Behandlung in mehrere Richtungen. Erstens werden Medikamente zur Behandlung von Vesikulitis empfohlen. Zweitens wird Prostatitis am häufigsten parallel festgestellt (in 99% der Fälle), weshalb auch für diese Pathologie eine Therapie verordnet wird.

Der behandelnde Arzt verschreibt eine umfassende Behandlung, bei der es nicht verboten ist, Medikamente zur Verbesserung der Erektion zu verwenden – Viagra, Levitra oder Kräuterpräparate.

Frühe Ejakulationsbehandlung

Eine schlechte Erektion mit einer frühen Ejakulation erfordert eine genaue Diagnose der Ursache, die zu dieser Pathologie geführt hat. Je nach Ursache stehen folgende Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung: Medikamente, Physiotherapie, Operation.

Die sekundäre vorzeitige Ejakulation wird konservativ behandelt. In der Regel werden im Therapieprozess bereits Verbesserungen beobachtet, eine Verlängerung der Dauer des Geschlechtsverkehrs wird festgestellt.

Chirurgie bezieht sich auf die Beschneidung. Ärzte sagen, dass diese Manipulation es ermöglicht, die Zeit des Geschlechtsverkehrs um das 2-3-fache zu verlängern.

Um die Dauer des Geschlechts zu verlängern, können Sie die folgenden Tipps verwenden:

  1. Masturbation kurz vor dem Geschlechtsverkehr. Diese Aktion wird dazu beitragen, den zweiten Geschlechtsverkehr rechtzeitig zu erhöhen.
  2. LC Muskeltraining. Sie können in der Toilette trainieren, indem Sie einen Urinstrahl halten. Eine solche Übung bekämpft wirksam die vorzeitige Ejakulation.

Sprühen Sie M-16 für Männer, um die Dauer des Geschlechtsverkehrs zu verlängern. Das Medikament wird 10-15 Minuten vor dem Sex direkt auf die Genitalien gesprüht.

Es gibt eine Erektion, die aber schnell endet: Was tun und wie kann man sie loswerden?

Schnelle Erektion ist ein Phänomen, das häufig sowohl bei älteren als auch bei jungen Patienten beobachtet wird. Was sind die Ursachen für das pikante Problem und ist es möglich, die Zeit des Steigrohrs zu verlängern?

Um den Beginn des Orgasmus und einen Rückgang der Erektion zu verzögern, können Sie spezielle Medikamente verwenden. Geeignete Arzneimittel auf synthetischer und natürlicher Basis.

Darüber hinaus helfen spezielle Geräte, kompetent gebaute Ernährung, körperliche Übungen und psychologische Techniken, das Problem der schnellen Erektionen zu bekämpfen.

Ursachen der schnellen Ejakulation

Vorzeitige Ejakulation ist ein sehr häufiges Problem bei Männern. Eine Vielzahl von Faktoren kann dieses Phänomen provozieren. Grundsätzlich enden Patienten schnell aufgrund von Übererregung.

Wenn der Auserwählte eines Mannes sehr sexy ist und ein Mann beim Geschlechtsverkehr ständig über die „Reize“ seiner Frau nachdenkt, kann er schnell enden.

Um dies zu vermeiden, empfehlen Sexologen, ihrer Geliebten / Frau weniger Aufmerksamkeit zu schenken und beim Sex abstrakt zu sein, sobald Sie eine schnelle Ejakulation verspüren.

Andere Ursachen für eine frühe Ejakulation:

  • Genitalverletzungen.
  • Genetische Veranlagung. Egal wie seltsam es klingen mag, vorzeitige Ejakulation ist eine Krankheit, die vererbt werden kann.
  • Mangelhafte Ernährung.
  • Rauchen.
  • Überempfindlichkeit der Eichel.
  • Länger andauernde sexuelle Abstinenz.
  • Häufige Masturbation. Wenn ein Mann regelmäßig masturbiert, wird es für ihn sehr schwierig sein, lange Sex zu haben – dies ist eine wissenschaftlich belegte Tatsache.
  • Phimose, d. H. Verengung der Vorhaut.
  • Die Verwendung von Betäubungsmitteln.
  • Geburtsverletzungen
  • Erkrankungen der Prostata.
  • Krankheiten und Verletzungen, die die Nerven des Beckens betreffen.
  • Hormonelle Störungen, Überfunktion / Unterfunktion der Schilddrüse.

Oft wird eine frühe Ejakulation bei Patienten beobachtet, die Besitzer eines kurzen Penisfrenums sind.

Warum lässt eine Erektion schnell nach?

Oft fragen Männer Ärzte, warum ich Erektionen habe, aber schnell enden? Was ist das Problem? In der Tat gibt es viele Gründe für eine schnelle Erektion.

Impotenz ist eine multifaktorielle Krankheit, die manchmal schwer zu heilen ist. Es gibt viele organische Störungen und andere Faktoren, die bis zu dem einen oder anderen Grad zu einem Rückgang der Erektion führen.

Adamour  Wie man eine Erektion macht

Die Gründe können sein:

  1. Gefäßerkrankungen. Wenn ein Mann an koronarer Herzkrankheit, Herzinfarkt, Schlaganfall, Arteriosklerose und Bluthochdruck leidet, nimmt die Erektion nach der Ejakulation fast augenblicklich ab. Das Erreichen des Steigrohrs wird sehr schwierig.
  2. Erkrankungen der Prostata, nämlich Prostatitis, Krebs und Prostataadenom. Bei diesen Krankheiten kommt es zu einem sofortigen Rückgang der Erektion, einer schnellen Ejakulation und einer geringen Libido. Darüber hinaus treten dysurische Störungen auf.
  3. Diabetes mellitus (jeder Typ).
  4. Funktionsstörung der Schilddrüse.
  5. Pathologien im Zusammenhang mit der Nebenniere, Hypophyse oder Hoden.
  6. Androgenmangel. Mit einem Mangel an Testosteron ist es sehr schwierig, eine Erektion aufrechtzuerhalten. Gleichzeitig entwickelt ein Mann Symptome einer Feminisierung, eine Abnahme der Libido und eine Verschlechterung der Spermienqualität.
  7. Verletzungen oder Entzündungen im Rückenmark.
  8. Durchblutungsstörung im Gehirn.
  9. Sexuell übertragbare Krankheiten.
  10. Leisten- oder Zwischenwirbelhernien, Verletzungen des Perineums und der Genitalien, Schädigung des Steißbeins oder der Wirbelsäule.

Zusätzlich zu den oben genannten Faktoren können bestimmte Arzneimittel zu einem Potenzverlust führen, einschließlich Opiaten, Beruhigungsmitteln, hypoglykämischen und blutdrucksenkenden Tabletten, Beruhigungsmitteln, Immunsuppressiva, nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln usw.

Ein wichtiger Aspekt ist der Lebensstil eines Mannes. Ein sitzender Lebensstil, Rauchen, Drogenabhängigkeit, übermäßiges Trinken von Alkohol oder Fettleibigkeit sind ein direkter Weg zu früher Impotenz.

Unter anderem kann die Ursache für den raschen Rückgang des Risers eine verlängerte sexuelle Abstinenz sein.

Psychologische und physiologische Techniken

Was muss getan werden, um eine frühe Ejakulation und schlaffe Erektion zu beseitigen? Sexualtherapeuten argumentieren, dass das Wichtigste beim Sex die richtige Einstellung des Patienten ist. In der Tat ist der Riser weitgehend ein rein psychologischer Prozess.

Wenn ein Mann ständig nervös ist, fällt sein Penis sofort und jeder Wunsch nach Sex verschwindet. Daher wiederholen wir, der Schlüssel ist die richtige Einstellung.

Es gibt verschiedene psychologische Techniken, die dazu beitragen, den Beginn der Ejakulation und den Rückgang der Erektion zu verzögern:

  • Vorspiel. Sie werden dazu beitragen, die Erregung auf dem richtigen Niveau zu halten und sich auf den sexuellen Kontakt vorzubereiten. Sexologen empfehlen, mindestens 10-15 Minuten Vorspiel zu machen.
  • Wenn ein Mann das Gefühl hat, dass der Geschlechtsverkehr bald zu Ende geht, muss er Reibungen stoppen und sich lösen, über etwas anderes nachdenken. Zum Beispiel schaffen es viele Männer, das Ende des Geschlechtsverkehrs durch mentales Zählen zu verzögern.
  • Wenn beim Sex ein unangenehmer Vorfall auftritt – die Erektion wird schwächer, verzweifeln Sie nicht. Es ist notwendig, Ihren Auserwählten zu bitten, durch mündliche Liebkosung oder gegenseitige Masturbation "zu helfen".
  • Wenn Sie ein Problem haben, seien Sie nicht schüchtern. Es ist besser, es mit deiner Geliebten / Freundin / Frau zu besprechen. Inkonsistenz im intimen Leben ist der Weg ins Nirgendwo.

In keinem Fall sollten Sie sich auf Negativität einstellen und sich auf Selbsthypnose einlassen. Gedanken sind materiell.

Wie kann ich den Geschlechtsverkehr verlängern?

Bei vorzeitiger Ejakulation ist es notwendig, behandelt zu werden und das Problem nicht in einer langen Box zu verschieben. Zuerst müssen Sie einen Urologen kontaktieren, um die Grundursache für eine frühe Ejakulation zu bestimmen.

Die radikalste Behandlungsmethode ist die Beschneidung der Vorhaut. Eine Operation wird nur ausgeführt, wenn eine entsprechende Anzeige vorliegt. Wenn Sie nicht zum Operationstisch gehen möchten, können Sie versuchen, das Problem selbst zu lösen.

Zum Beispiel die Hilfe beim Geschlechtsverkehr verlängern:

  1. Prostata-Massage. Ein Mann mit einer gesunden Prostata kann in fast jedem Alter Sex haben. Die Massage sollte 3-4 mal pro Woche durchgeführt werden. Für das Verfahren wird empfohlen, einen Prostatastimulator mit eingebautem Vibrationskopf zu verwenden.
  2. Schmiermittel mit Anästhetikum. Einige Schmiermittel haben Lidocain. Diese Substanz verringert die Empfindlichkeit des Peniskopfes, so dass ein Mann bei Verwendung dieser Gleitmittel viel länger Sex haben kann.
  3. Kondome mit Betäubungsmittel. Das Funktionsprinzip ist ähnlich wie bei Schmierstoffen. Die besten Kondome zur Verlängerung des Sex sind Durex Long Play und Contex Long Love.
  4. Medikamente, die Dapoxetin enthalten. Das sind Dapoxetin, Priligy, Primaxetin.

Sie können auch Arzneimittel mit kombinierter Wirkung verwenden, die sowohl Dapoxetin als auch einen PDE-5-Inhibitor enthalten. Dies sind Super Vidalista und Super P-Force.

Was tun, um eine Erektion zu verlängern?

Die Potenz kann aus vielen Gründen verschwinden, daher müssen Sie sich einer Diagnose einer erektilen Dysfunktion unterziehen. Es wird helfen, die genaue Ursache von ED zu identifizieren. Basierend auf den während der Diagnose erhaltenen Daten wird der Arzt die geeignete Therapie verschreiben.

Wenn der Rückgang der Erektion auf Medikamente zurückzuführen ist, müssen Sie die Einnahme abbrechen oder ein Gruppenanalogon auswählen. Iatrogene Impotenz wird sehr schnell behandelt. An 3-5 Tagen nach dem Absetzen des Arzneimittels wird der Riser normalerweise wiederhergestellt.

Um Probleme mit der sexuellen Funktion loszuwerden, helfen Sie:

  • Vakuumpumpen und Penisringe. Sie können zusammen verwendet werden. Es gibt spezielle Ringe zum Anziehen des Hodensacks. Sie helfen, die Ejakulation zu verzögern.
  • Potenzsteigernde Lebensmittel. Es wurde bereits oben angemerkt, dass Probleme mit dem Riser mit ungesunden Diäten beginnen können. Der regelmäßige Verzehr von Nüssen, getrockneten Früchten, Obst und Gemüse der Saison, Meeresfrüchten, Fleisch und frisch gepressten Säften trägt zur Behebung der Situation bei.
  • Sport und aktiver Lebensstil. Körperliche Aktivität wird dazu beitragen, die Funktion des Zentralnervensystems und des CVS zu verbessern, den Testosteronspiegel zu erhöhen und die Stoffwechselprozesse im Körper zu normalisieren.
  • PDE-5-Hemmer – Cialis, Sildenafil, Viagra, Levitra usw. Nehmen Sie eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr Medikamente ein.
  • Injektionen in den Penis. Papaverine und Kaverdzhekt helfen, eine Potenz zurückzugeben. Diese Medikamente werden 15 bis 20 Minuten vor dem Sex in die kavernösen Körper des Penis injiziert.
  • Biologisch aktive Zusatzstoffe, insbesondere peruanischer Maca, Yarsagumba Forte, Cemental, AK-45, Lovelas. Nahrungsergänzungsmittel erhöhen die Potenz und Libido, verbessern die Spermienqualität und normalisieren den Hormonspiegel.
Adamour  Beeinflusst es die Potenz

Zusätzlich zu allem können Sie an physiotherapeutischen Behandlungen teilnehmen. Reflextherapie bei Impotenz und früher Ejakulation ist sehr effektiv. Sie können Probleme buchstäblich in 2-4 Wochen loswerden.

Die wirksamsten physiotherapeutischen Verfahren sind Akupunktur, LOD-Therapie und Stoßwellentherapie. Elektrophorese und Hirudotherapie helfen auch Männern, die schnell enden.

Warum hat ein Mann eine schwache Ejakulation: die Hauptursachen und die Behandlung

Was beeinflusst die Ejakulation und wie kann sie erhöht werden?

Für beide Sexualpartner sind die Qualität des Geschlechts und die Bandbreite der Empfindungen sehr wichtig, sodass Vorfälle und Misserfolge zu Aufregung und sogar zu Komplexen führen. Männer achten nicht nur auf ihre Erektion und Dauer des Geschlechtsverkehrs, sondern auch auf die Prozesse der Ejakulation und Ejakulation am Ende des Geschlechtsverkehrs. Es gibt Fälle, in denen der Orgasmus nicht von der Freisetzung eines Samens begleitet wird oder zu wenig freigesetzt wird.

Viele Männer ziehen es lange Zeit vor, dieses Phänomen wegen ihrer Schüchternheit und Zwang zu verbergen. Gleichzeitig kann zunehmende Erregung zu einem depressiven Zustand und einem Gefühl des Selbstzweifels führen, das nur Potenz und Libido zerstört. Die Funktion der Ejakulation sollte relativ gleichmäßig und stabil sein. Abweichungen von der Norm sind ein Signal dafür, dass Sie einen Arzt aufsuchen und untersucht werden sollten.

Was bedeutet schwache Ejakulation?

Eine schwache Ejakulation kann das Ergebnis eines gestörten Ejakulationsreflexes sein, der auf den negativen Einfluss physiologischer und psychologischer Gründe zurückzuführen ist. Es gibt Zeiten, in denen ein Mann versteht, dass er den Endpunkt des Geschlechtsverkehrs einfach nicht erreichen kann, obwohl eine Erektion gut funktioniert. In anderen Situationen tritt die Ejakulation immer noch auf, aber nicht wie zuvor geschieht alles langsam und träge. Langsam fließendes Sperma aus der Harnröhre kann tatsächlich ein Zeichen für Probleme sein.

WICHTIG ZU WISSEN! Der wahre Weg, um den Penis um +7 Zentimeter zu vergrößern! Lesen Sie mehr >>>

Eine weitere unbestreitbare Tatsache ist, dass fast 75% der Männer mit schwacher Ejakulation völlig ununterbrochen und im Normalzustand während der Masturbation eine Ejakulation erreichen. Wenn überhaupt keine Ejakulation auftritt, stellt der Arzt in diesem Fall eine Diagnose – Anejakulation, dh ein extremer Grad an Verletzung der Ejakulation.

Ursachen für schwache Ejakulation

Es ist unmöglich, eine schwache Ejakulation zu beseitigen, ohne zuvor die Ursachen einer solchen sexuellen Störung zu klären. Bei Männern werden normalerweise alle Voraussetzungen für Probleme mit dem Fortpflanzungssystem in zwei Gruppen unterteilt – physiologische oder Krankheiten und Pathologien der inneren Organe sowie psychologische, dh Störungen der Psyche und des Nervensystems.

Bei schwacher Ejakulation können folgende Gründe dazu führen:

  • Abstinenz für 7 Tage oder länger;
  • unzureichender Wasserverbrauch bei intensiver körperlicher Anstrengung;
  • Entzündung der Prostata oder deren Funktionsstörung;
  • Urogenitalinfektionen;
  • Resektion der Prostata und andere chirurgische Eingriffe an der Drüse;
  • Neuralgiekrankheiten;
  • hormonelles Versagen, zum Beispiel Hypogonazidm oder Hypothyreose;
  • Verletzungen von Nervenenden, die für den Orgasmus verantwortlich sind;
  • Missbrauch von schlechten Gewohnheiten;
  • Einnahme von Medikamenten wie Diuretika und Antidepressiva sowie von Medikamenten gegen Bluthochdruck;
  • ungünstiges psychologisches Klima in Beziehungen zu einer Frau.

Darüber hinaus spiegelt sich das Alter des Mannes in der Qualität der Ejakulation und der Menge des ausgestoßenen Samens wider, wodurch das Sperma nicht mehr „den Schlüssel drückt“, sondern sich einfach ergibt. Dieses Phänomen kann zu banaler Müdigkeit und Stress führen, aber in diesem Fall werden wir über eine vorübergehende schwache Ejakulation sprechen. Zu den Ursachen einer schwachen Ejakulation gehört ein übermäßig häufiger Geschlechtsverkehr.

Andere Probleme mit der Ejakulation und Lösungsmethoden können in separaten Materialien gefunden werden:

Wie löse ich ein Problem?

Um die optimale Behandlung für eine leichte oder vollständig fehlende Ejakulation zu finden, ist es wichtig, dass sich ein Mann einer vollständigen Untersuchung in der Klinik unterzieht und alle Anweisungen des Arztes befolgt. Das erste, was Sie tun müssen, um das Problem zu lösen, ist, mit dem Trinken von Alkohol und Rauchen aufzuhören. Ärzte empfehlen außerdem die folgenden Methoden, um den Ejakulationsprozess wiederherzustellen:

  • Beseitigung von entzündlichen oder infektiösen Erkrankungen im Körper.
  • Verlängerung der Vorspielperiode, die einem Mann hilft, aufgeregter zu werden, und die dazu beiträgt, schneller und reicher zu ejakulieren.
  • Um die Technik des Geschlechtsverkehrs zu ändern und eine starke Ejakulation zu erreichen, muss ein Mitglied genau in dem Moment in die Vagina eingeführt werden, in dem sich der Orgasmus nähert.
  • Wenden Sie während der ersten 10 Minuten der Intimität einen Abstinenzorgasmus an. Aufgrund dessen wird die Durchblutung der Genitalien erhöht, was bedeutet, dass die Erregung und Empfindlichkeit zunimmt. Infolgedessen wird der Mann einen bezaubernderen Orgasmus bekommen.
  • Während des Geschlechtsverkehrs müssen Sie die Prostata und die Hoden stimulieren. Diese Rolle wird in der Regel vom Partner wahrgenommen.
  • Für den Fall, dass ein Mann daran gewöhnt ist, durch Masturbation einen Orgasmus zu bekommen, sollte diese Rolle den Schultern der Frau zugewiesen werden. In Zukunft kann ein solcher Auftakt durch Geschlechtsverkehr vervollständigt werden, wodurch sich der Körper allmählich an diese Entlassungsmethode gewöhnt.
  • Ablehnung von erotischen und pornografischen Filmen, was sich in Zukunft sehr negativ auf die Qualität der sexuellen Beziehungen im wirklichen Leben auswirkt.

Der Garant für einen qualitativ hochwertigen Geschlechtsverkehr und dessen Ende ist eine starke Muskulatur. Daher ist es für einen Mann wichtig, seinen Körper zu trainieren, sich mehr zu bewegen und einen sitzenden Lebensstil aufzugeben. Um Probleme mit der Ejakulation zu lösen, können einem Mann spezielle Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente verschrieben werden, um eine Erektion zu stimulieren. Das am besten geeignete Medikament ist das Generikum Dapoxetin, das auf komplexe Weise verschiedene sexuelle Störungen bei Männern löst.

Shahinclub Deutschland