Krankheitssymptome – erektile Dysfunktion

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Verstöße und ihre Ursachen nach Kategorien:

Verstöße und ihre Ursachen alphabetisch:

Verletzung einer Erektion –

Welche Krankheiten verursachen eine erektile Dysfunktion?

Ursachen für Impotenz und erektile Dysfunktion

Erektile Dysfunktion ist ein ziemlich häufiges männliches Problem. Eine erektile Dysfunktion kann aus vielen Gründen auftreten, und häufig ist diese entwickelte Störung nur ein Symptom für eine andere Krankheit.

Adamour  Potenzschädliche Speisen und Getränke

Im Allgemeinen lassen sich die Gründe für die Entwicklung einer erektilen Dysfunktion in fünf Gruppen einteilen:

1. Psychische Störungen: Depressionen, Stress, Müdigkeit, übermäßige Unruhe, Drogenabhängigkeit, Alkoholismus, spezifische psychopathologische Störungen – „Angst vor sexueller Impotenz“, erschöpfte sexuelle Technik usw.

2. Endokrine Störungen: Hypogonadismus (Unterentwicklung der Gonaden), Diabetes mellitus, Fettleibigkeit, Prolaktinom (Hirntumor), Hypothyreose.

3. Störungen des Gefäßsystems: atherosklerotische Läsion des arteriellen Systems des Penis gegen Diabetes mellitus, Rauchen, hoher Cholesterinspiegel im Blut, Bluthochdruck, Verschluss (dh Verstopfung) der Beckenarterien (normalerweise nach einem Bruch der Beckenknochen), venöse Störungen System.

4. Organische Veränderungen im Penis: Morbus Peyronie (Krümmung des Penis), Verletzungen, Verletzungen, Entzündungen usw.

5. Neurologische Störungen: zerebrovaskuläre Unfälle (Schlaganfälle), Rückenmarkserkrankungen (Rückenmarksverletzungen), Becken- und Wirbelsäulenfrakturen, Multiple Sklerose, Parkinson-Krankheit, Alzheimer-Krankheit.

6. Einnahme von Medikamenten:
– blutdrucksenkend;
– Antidepressiva;
– Hormone;
– Tranquilizer.

7. Darüber hinaus führt eine chronische Prostatitis – eine Entzündung der Prostata – zu einer minderwertigen Erektion oder deren Abwesenheit.

8. Der komplexe Mechanismus des Aussterbens der erektilen Funktion tritt während des Alterns auf. Daran sind eine Reihe komplexer Gründe beteiligt: ​​sowohl nervöse als auch vaskuläre und hormonelle.

In 60% der Fälle ist die Ursache für Impotenz, dass das Blut nicht in den Penis gelangt oder dass ein schneller Rückfluss auftritt. In 15% der Fälle sollte die Ursache bei versteckten Störungen des Nervensystems gesucht werden. 5% der Fälle entwickeln sich vor dem Hintergrund verschiedener endokriner (hormoneller) Erkrankungen. Und nur 20% sind auf psychologische Motive zurückzuführen.

Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass eine Kombination dieser Ursachen bis zu dem einen oder anderen Grad möglich ist, wenn es schwierig sein kann, die Hauptursache für erektile Dysfunktion zu bestimmen. Meistens geschieht dies mit allgemeiner Alterung des Körpers.

Adamour  Petersilie für männliche Potenz (2)

Viele Experten in einer separaten Gruppe von Ursachen für erektile Dysfunktionen schließen das Rauchen oder vielmehr das „Rauchen“ ein. Rauchen ist die Hauptursache für den sogenannten „Peni-Angiospasmus“, wenn Störungen auf der Ebene der Kapillarzirkulation des Penis auftreten.

Einige Anzeichen, die auf ein mögliches psychologisches Problem der erektilen Dysfunktion hinweisen:
– Ein Mann kann mit einem Partner oder mit Masturbation eine Erektion erreichen, mit einem anderen jedoch nicht.
– Er erlebt schwere Stresssituationen;
– Er hatte bereits Depressionen oder andere psychische Störungen;
– Es gibt keine körperlichen Beschwerden – Diabetes, Herzerkrankungen, altersbedingte Veränderungen usw.

An welchen Arzt soll ich mich wenden, wenn eine Erektionsverletzung vorliegt?

Haben Sie eine erektile Dysfunktion bemerkt? Möchten Sie detailliertere Informationen erhalten oder benötigen Sie eine Inspektion? Sie können einen Termin mit dem Arzt vereinbaren – die Euro Lab Klinik steht Ihnen jederzeit zur Verfügung! Die besten Ärzte werden Sie untersuchen, die äußeren Anzeichen untersuchen und dabei helfen, die Krankheit anhand der Symptome zu bestimmen, Sie beraten und die notwendige Unterstützung leisten. Sie können auch einen Arzt zu Hause anrufen. Die Euro Lab Klinik ist rund um die Uhr für Sie geöffnet.

So erreichen Sie die Klinik:
Telefon unserer Klinik in Kiew: (+38 044) 206-20-00 (Mehrkanal). Die Kliniksekretärin wählt einen Tag und eine Stunde für einen Arztbesuch aus. Unsere Koordinaten und Richtungen sind hier angegeben. Schauen Sie sich alle Dienstleistungen der Klinik auf ihrer persönlichen Seite genauer an.

Wenn Sie bereits Studien durchgeführt haben, stellen Sie sicher, dass Sie die Ergebnisse zu einem Arzt konsultieren. Wenn das Studium noch nicht abgeschlossen ist, werden wir in unserer Klinik oder mit unseren Kollegen in anderen Kliniken alles Notwendige tun.

Adamour  Der mollige Bruder kam mit einem Morgenknochen herein

Haben Sie Ihre Erektion gebrochen? Sie müssen sehr vorsichtig mit Ihrer allgemeinen Gesundheit sein. Die Menschen achten nicht genug auf die Symptome von Krankheiten und erkennen nicht, dass diese Krankheiten lebensbedrohlich sein können. Es gibt viele Krankheiten, die sich zunächst nicht in unserem Körper manifestieren, aber am Ende stellt sich heraus, dass es leider zu spät ist, sie zu behandeln. Jede Krankheit hat ihre eigenen spezifischen Anzeichen, charakteristische äußere Manifestationen – die sogenannten Symptome der Krankheit. Das Erkennen von Symptomen ist der erste Schritt bei der Diagnose von Krankheiten im Allgemeinen. Dazu müssen Sie nur mehrmals im Jahr von einem Arzt untersucht werden, um nicht nur eine schreckliche Krankheit zu verhindern, sondern auch einen gesunden Geist im Körper und im gesamten Körper zu erhalten.

Shahinclub Deutschland