Komplexe Medikamente gegen erektile Dysfunktion, um die Potenz wiederherzustellen

Die erektile Dysfunktion ist ein schwerer Schlag für den Stolz und den psychischen Zustand eines Mannes. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie die Ursache genau kennen. Manchmal sind Medikamente nutzlos, weil die Hilfe eines Psychologen benötigt wird. In anderen Situationen schwindet die männliche Stärke aufgrund von Krankheiten, ohne die sie nicht zurückkehren wird. Über Medikamente zur Behandlung der erektilen Dysfunktion lesen Sie weiter in unserem Artikel.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Arzneimittel gegen erektile Dysfunktion

Eine unzureichende Erektion des Penis ist eine Folge verschiedener Krankheiten. Damit die Behandlung der erektilen Dysfunktion wirksam ist, sollten Sie daher die Ursache der sexuellen Schwäche genau kennen.

Es ist verbunden mit:

  • altersbedingte Veränderungen (involutionell);
  • psychische Störungen (psychogen);
  • hormonelles Versagen (endokrin);
  • Gefäßpathologie (vaskulogen);
  • neurologische Störungen (neurogen);
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems (urologisch).

Nach Korrektur oder Eliminierung des Hauptfaktors werden Medikamente verschrieben, die die Blutversorgung des Penis direkt verbessern. Wenn früher Mittel verwendet wurden, die in die Kavernenkörper (Caverdzhekt, Papaverin), in das Lumen der Harnröhre injiziert werden mussten, haben die Ärzte sie jetzt praktisch aufgegeben.

Die eher traumatischen Methoden wurden durch Pillen ersetzt, die kurz vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen wurden. Der erste Vertreter ist Sildenafil, das unter dem Handelsnamen Viagra erhältlich ist. Analoga dieses Tools sind im Apothekennetz durch Dutzende von Generika (in der Formel identisch) vertreten. Die bekanntesten sind: Genagra, Konegra, Vigrande, Dynamo, Silada, Vizarsin, Vectra.

Adamour  Impotenz Handlung, wie man verwöhnt und ist es das wert

Dann erschienen nacheinander andere Medikamente auf dem Markt, die vorübergehend das Enzym Phosphodiesterase 5 blockierten – Cialis, Levitra, Ziden und Stendra. Sie tragen zur Entspannung der Peniskörper, des Blutflusses, bei. Diese Gruppe ist die Hauptmedikamente zur Steigerung der Erektion.

Zusätzlich können unspezifische Stimulanzien empfohlen werden. Sie haben eine überwiegend natürliche Kräuterzusammensetzung. Als Arzneimittel registriert: Yohimbin, hergestellt von Solvey Farm and Health, Kharkov, Tribestan. Alle anderen ähnlichen Produkte sind Bioadditive.

Bei Androgenmangel (niedriger Testosteronspiegel im Blut) werden Analoga männlicher Sexualhormone – Andriol, Sustanon, Nebido, Androgel – zur Ersatztherapie verwendet.

Adaptogene werden für prophylaktische Zwecke verwendet – Tinktur aus Ginseng-, Zitronengras-, Zamanicha-, Pantokrin- und Vitaminkomplexen (Vitrum superstress, Duovit für Männer).

Und hier geht es mehr um die Diagnose der erektilen Dysfunktion.

Mittel zur Wiederherstellung der Wirksamkeit bei erwachsenen Männern

Der positive Effekt auf die Erektion von Phosphodiesterase-5-Inhibitoren liegt bei 72-87%. Dies belegen klinische Studien. Alle anderen Fonds weisen eine Performance von höchstens 30-50% auf. Die Hauptvertreter der Gruppe sind Sildenafil, Tadalafil, Vardenafil, Udenafil und Avanafil.

Sildenafil

Zu den Vorteilen von Viagra und Analoga gehört die bewährte Hochleistung. Das Medikament wirkt auf die natürlichen Mechanismen des Auftretens einer Erektion und sorgt während der sexuellen Erregung für eine Durchblutung des Penis. Nach dem Geschlechtsverkehr kehrt das Volumen des Penis zum physiologischen zurück. Die Aufnahme des Arzneimittels hemmt Alkohol und fettreiche Lebensmittel.

Häufige unerwünschte Effekte sind:

  • Veränderung der Farbwahrnehmung,
  • Kopfschmerzen,
  • ein Gefühl der Hitzewallung.

Instabile Stühle und Bauchschmerzen treten seltener auf. Der Wirkungseintritt erfolgt durchschnittlich nach 45-60 Minuten und dauert 4 Stunden.

Tadalafil (Cialis)

Es hat einen Vorteil gegenüber Sildenafil, da seine Wirkung anderthalb Tage nach der Verabreichung anhält. Dadurch kann der Patient den optimalen Zeitpunkt für den Geschlechtsverkehr frei wählen. Eine Erektion tritt nach 40 Minuten auf. Ein wichtiges Merkmal ist, dass es keinen Blutdruckabfall verursacht. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Rückenschmerzen, Bauchschmerzen und Kopfschmerzen.

Vardenafil (Levitra)

Es hat eine hohe Selektivität der Phosphodiesterase-Unterdrückung (wirkt sich maximal auf den Penis aus). Es verursacht keine Veränderungen in der Wahrnehmung von Farben, es wird ein negativer Effekt auf die Bildung von Spermien vorenthalten.

Die Patienten bemerken eine kurze verstopfte Nase und Kopfschmerzen während des Gebrauchs. Von allen Medikamenten in dieser Gruppe ist es am aktivsten, wenn es übergewichtig ist. Es wirkt schnell (von 15 bis 25 Minuten), kann mit jedem Essen und Alkohol kombiniert werden. Die Gesamtzeit der erektilen Wirkung beträgt ca. 6-10 Stunden.

Udenafil (Mauer)

Es wirkt selektiver als seine Vorgänger. Praktisch keine Auswirkung auf die Netzhaut, die Herzfrequenz und den Herzkreislauf verändert den hormonellen Hintergrund im Körper nicht. Die maximale Wirkung tritt am Ende der ersten Stunde auf und dauert etwa einen Tag. Unerwünschte Reaktionen während des Gebrauchs sind:

  • Kopfschmerzen,
  • Beschwerden in der Brust,
  • Rötung der Augen
  • Hitzewallungen.
Adamour  Erektionsstörungen - Was ist das

Avanafil (Stendra)

Der Hauptvorteil des Arzneimittels ist das schnelle Einsetzen der Wirkung. Mehr als 70% der Patienten berichten 10-15 Minuten nach der Verabreichung von einer Erektion. Die Aktion dauert ca. 10 Stunden.

Zu den unerwünschten Auswirkungen der Verwendung gehören:

  • Kopfschmerzen;
  • Schwierigkeiten bei der Nasenatmung aufgrund von Vasodilatation;
  • Rötung der Gesichtshaut.

Allgemeine Eigenschaften von Phosphodiesterase-Inhibitoren

Alle Arzneimittel zur Behandlung der erektilen Dysfunktion aus dieser Gruppe haben vergleichsweise die gleiche Wirksamkeit. Neben dem Haupteffekt auf die Potenz verändern sie auch den Ton anderer Gefäße. Sildenafil selbst wurde zur Behandlung von Angina pectoris entdeckt.

Diese Medikamente haben eine zusätzliche positive Wirkung:

  • Verlangsamen Sie die Herzfrequenz in Ruhe und während des Trainings.
  • den Sauerstoffbedarf im Herzen reduzieren;
  • Verbesserung der Lungenzirkulation;
  • Reduzieren Sie den Bereich der Myokardzerstörung bei unzureichender Durchblutung.
  • hemmen die Verbindung von Blutplättchen zu Blutgerinnseln und verringern das Thromboserisiko.

Sie haben nicht nur Vorteile. Zu den Nutzungsbeschränkungen gehören:

  • die Notwendigkeit, Nitrate einzunehmen, da bei gemeinsamer Anwendung der Druck stark abfällt, so dass Nitroglycerin in den ersten 2 Tagen nach der Anwendung von Viagra und Analoga kontraindiziert ist;
  • instabile Angina pectoris, das Auftreten eines Anfalls beim Geschlechtsverkehr;
  • kürzlich (in den letzten sechs Monaten) Myokardinfarkt oder Schlaganfall, Bypass-Transplantation der Koronararterien;
  • schwerer Verlauf von Bluthochdruck oder konstant niedrigem Blutdruck;
  • Alter bis 18 Jahre;
  • chronische Herzinsuffizienz;
  • instabiler Herzrhythmus;
  • Sehverlust durch Schädigung des Sehnervs, Schädigung der Netzhaut;
  • beeinträchtigte Nierenfunktion (das Risiko ist erhöht, wenn mehr als 1 Mal pro Woche angewendet wird).

Sehen Sie sich das Video an, wie Sie Medikamente gegen erektile Dysfunktion einnehmen können:

Bei Patienten mit folgenden Erkrankungen wird eine unzureichende Wirkung der Arzneimittel beobachtet:

  • Testosteronmangel (erfordert eine Ersatztherapie mit männlichen Sexualhormonen);
  • Neuropathie, einschließlich Diabetes mellitus (Sie müssen sich einer vorläufigen Behandlung unterziehen);
  • Entfernung der Prostata.

Vorbereitungen zur Vorbeugung von erektiler Dysfunktion

Wenn eine Abnahme der Erektion eine Folge von Überlastung ist und unter einem Stresszustand leidet, ist es möglich, die sexuelle Funktion mit natürlichen Mitteln zu verbessern. Sie haben eine tonisierende, allgemein stimulierende Wirkung und erhöhen das sexuelle Verlangen.

Pflanzenadaptogene

Tinkturen aus Ginseng, Leuzea, Versuchung, Eleutherococcus und Aralia normalisieren die Bildung von Testosteron und luteinisierendem Hormon durch die Hypophyse in den Hoden. Ihre Anwendung für 20-30 Tage verbessert die sexuelle Funktion, die Intensität der Erektion und ihre Dauer. Gleichzeitig werden die Spermienzusammensetzung und die Spermienmotilität verbessert. Kontraindiziert bei anhaltender arterieller Hypertonie, erhöhter Reizbarkeit, Schlaflosigkeit.

Adamour  Was ist die Potenz zu erhöhen

Tribestan

Enthält einen Extrakt von Tribulus. Es hat eine allgemeine tonisierende Wirkung, stimuliert die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Bei Männern erhöht es die Libido und den Grad der Erektion des Penis. Gleichzeitig hilft es, Blutfette während einer Diät zu normalisieren.

Es wird für altersbedingte, psychogene und vaskuläre Formen der erektilen Dysfunktion sowie zusätzlich zur Diabetes-Therapie empfohlen. Es wird normalerweise von Patienten gut vertragen. Um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen, muss es 2 Monate lang verwendet werden.

Johimbin

Bei erektiler Dysfunktion wird der Yohimbe-Baumrindenextrakt am häufigsten in psychogener Form verwendet. Es hat eine solche Wirkung auf den Körper:

  • reduziert Manifestationen von Depressionen;
  • stimuliert die Potenz;
  • erhöht leicht den Puls und die Atemfrequenz;
  • senkt den Blutdruck leicht;
  • Verbessert die Fettverbrennung beim Sport und erhöht die Durchblutung an Stellen mit Fettbindung.

Die Behandlung dauert 2-3 Wochen. Dann kann es nach einer Pause wiederholt werden.

Und hier geht es mehr um Ultraschall der Hoden bei Männern.

Arzneimittel gegen erektile Dysfunktion sollten nach einer vollständigen Untersuchung von einem Arzt verschrieben werden. Dies liegt daran, dass die Wirksamkeit der Therapie gering ist, ohne die Ursache zu beseitigen. Phosphodiesterasehemmer 5 werden als symptomatische Mittel verwendet. Registrierte Arzneimittel enthalten Sildenafil, Tadalafil, Vardenafil, Avanafil, Udenafil.

Die bekanntesten Vertreter sind Viagra, Cialis, Levitra, Ziden, Stendra. Sie haben gemeinsame und individuelle Merkmale, die dem Arzt bei der Auswahl eines Arzneimittels helfen. Zur Vorbeugung werden pflanzliche Produkte verwendet.

Bei Patienten mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes wird eine diabetische Neuropathie diagnostiziert. Zunächst wird die Untersuchung von einem Endokrinologen durchgeführt, und dann untersucht der Neuropathologe die Empfindlichkeit mit einem speziellen Kit für ein Verfahren, bei dem ein Monofilament, eine Stimmgabel und andere Geräte vorhanden sind.

Bei übermäßiger Hormonausschüttung durch die Schilddrüse können Antithyreotika verschrieben werden. Die Klassifizierung hilft, synthetische Wirkstoffe nach dem Wirkungsmechanismus und der Wirkung auf den Körper zu verteilen.

Eine Behinderung mit Diabetes tritt nicht bei allen Patienten auf. Geben Sie es, wenn es ein Problem mit der Selbstbedienung gibt, können Sie es mit eingeschränkter Mobilität bekommen. Ein Entzug von Kindern, auch bei insulinabhängigem Diabetes, ist im Alter von 14 Jahren möglich. Welche Gruppe und wann registrieren sie sich?

Weisen Sie bei Verdacht auf Diabetes einen Test auf kontrahormonelle Hormone zu. Es ist diese Gruppe, die eine wichtige Rolle bei der Produktion von Insulin spielt, Sprünge im Blutzuckerspiegel. Was ist ihr Wirkmechanismus?

Es ist nicht genau bekannt, warum das Silver-Syndrom auftritt. Vermutlich können die Ursachen Viren, Infektionen während der Schwangerschaft sein. Die Diagnose umfasst die Untersuchung und die symptomatische Behandlung. Wie viele leben mit dem Russell-Silver-Syndrom?

Shahinclub Deutschland