Kastanie zur Behandlung von Impotenz

Potenz ist die Fähigkeit zu handeln, die Fähigkeit zu produzieren und zu erschaffen. Im engeren Sinne ist Potenz die Fähigkeit, sich als echter Mann zu erweisen – eine Frau zu befriedigen, Kinder zu empfangen. Darüber hinaus wirkt eine regelmäßige sexuelle Aktivität, die nur mit voller Kraft möglich ist, lebensspendend auf den gesamten Körper. Das Sexualleben verbessert die Durchblutung und wirkt sich positiv auf die Funktionsweise aller Lebenssysteme aus. Infolgedessen hat ein Mann gute Laune, es entsteht Selbstvertrauen.
Schon in der Antike wurde festgestellt, dass je später die sexuelle Aktivität nachlässt, desto länger eine Person lebt und ihre Gesundheit erhält. Grundsätzlich treten mit zunehmendem Alter viele männliche Potenzprobleme auf. Aber die beschämende "potenzielle Enttäuschung" im Bett kann im Jugendalter als Folge übermäßiger Müdigkeit, akuter Nervenzusammenbrüche, Mangel an Vitaminen, einigen Mineralsalzen und natürlichen biologisch aktiven Substanzen auftreten. Männliche Sucht kann töten und Alkoholsucht und sogar Schlafmangel.
Eine Abnahme der Potenz oder Impotenz kann auch vor dem Hintergrund einer Verschlechterung der Blutversorgung des Herzmuskels auftreten, da eine Erektion direkt vom Fluss des arteriellen Blutes zu den Genitalien abhängt. Daher ist alles, was gut für das Herz ist, gut für die Potenz. Ein Mann, der mit körperlicher Inaktivität zu kämpfen hat, das Rauchen und andere schlechte Gewohnheiten aufgibt, verhindert nicht nur einen Myokardinfarkt, sondern verlängert auch sein Sexualleben. Wie wir sehen, gibt es viele Gründe für die Abnahme der Wirksamkeit. Wir wählen die wichtigsten aus:
• Störung der mentalen Komponente;
• Störung der neurohumoralen Komponente;
• Erektionskomponentenstörung;
• Störungen der Ejakulationskomponente.
Störungen der mentalen Komponente treten beispielsweise bei Neurosen auf. Nach starkem Stress vor dem Hintergrund von lang anhaltendem chronischem Stress mit hoher Arbeitsbelastung und so weiter.
Die Störung der neurohumoralen Komponente ist normalerweise mit der Pathologie der Hypophyse, der Schilddrüse, der Nebennieren, der Hoden und des Diabetes mellitus verbunden. Eine Erektion leidet an Erkrankungen des Rückenmarks, peripheren Nervenleitern, fibroplastischer Induktion des Penis und einer schlechten Funktion der Blutgefäße, die Blut in die kavernösen Körper des Penis bringen.
Die Ejakulation (Ejakulation) kann verfrüht und verzögert sein. Verstöße treten bei Erkrankungen des Rückenmarks, der Pathologie der Hoden und der Prostata mit Neurose auf.

Testosteron.
Experten nennen Testosteron ein Hormon, das aus einer Person einen Mann gemacht hat. Der Testosteronspiegel bestimmt maßgeblich die sexuelle Orientierung und das Verhalten von Männern. Skulpturale Formgebung der Muskeln auf den breiten Schultern, aktiver als im Frauenstoffwechsel, die Fähigkeit zur Fortpflanzung? Hier ist eine alles andere als vollständige Liste der Funktionen von Testosteron im männlichen Körper. Männer mit einem um 10-12% reduzierten Testosteronspiegel, dieses männliche Sexualhormon, sind weiblich, mild und empfindlich. Umgekehrt zeichnen sich diejenigen, deren Bluttestosteronspiegel 10-12% höher als normal sind, durch Aggressivität und ein reduziertes Gefühl der Selbsterhaltung aus.
Gesundheitsrisiken mit reduzierter Testosteronproduktion bedrohen nicht nur Rentner. In einer gemeinsamen Studie stellten Kardiologen und Endokrinologen fest: Eine der Hauptursachen für Myokardinfarkt bei jungen Männern ist ein vorübergehender Mangel des Hormons Testosteron im Körper. Es ist notwendig, dass das stärkere Geschlecht ein wenig nervös wird, sich überfordert, krank wird oder verhungert, da der Spiegel des männlichen Hormons Testosteron im Blut abnimmt. Möglichkeiten zur Steigerung der Testosteronproduktion sind Fachleuten gut bekannt, werden jedoch aus irgendeinem Grund von der männlichen Bevölkerung kaum beherrscht. Wahrscheinlich, weil diese Möglichkeiten zur Erhöhung des Testosterons wiederum auf eine banale Ernährung zurückzuführen sind.
Es stellt sich heraus, dass die richtige Ernährung nicht nur dazu beiträgt, den Testosteronspiegel, sondern auch die Qualität intimer Beziehungen zu verändern. Wenn Sie mit Ihrem intimen Leben unzufrieden sind und es nichts mit Stress, Depressionen oder schlechter Gesundheit zu tun hat, versuchen Sie, diese Tipps umzusetzen. Um das Testosteron zu erhöhen, müssen Sie zuerst auf den Zinkspiegel im Körper achten (da ein Mangel an Zink im Körper zu einer geringen Libido bei Männern und Frauen führt). Dazu gehören Meeresfrüchte, Vollkornbrot, brauner Reis, grünes Blattgemüse, fettarmes, mageres Fleisch und spröder Käse wie Cheshire oder Lancaster. Sie müssen auch sicherstellen, dass der Körper genügend B-Vitamine erhält, insbesondere B6 und B12, die Testosteron und andere Sexualhormone zu einem glücklichen Gleichgewicht bringen.
Das Hormon Testosteron und Cholesterin.
Cholesterin ist einer der Hauptträger des Hormons Testosteron und Östrogen im Körper. Wenn der Cholesterinspiegel also schnell sinkt, folgt das Sexualleben, insbesondere bei Männern. Wenn Ihnen das oben Genannte bekannt vorkommt und Sie kürzlich eine strenge Diät begonnen haben, lockern Sie sie ein wenig. Die gleiche Nebenwirkung kann Frauen aufgrund von Diäten oder bei übermäßiger Begeisterung für das Fitnessstudio betreffen. Im letzteren Fall müssen Sie einen Sporternährungsberater konsultieren, der Sie beraten sollte, wie Sie den Cholesterinspiegel richtig erhöhen können. Dies hängt von Ihrem Lebensstil ab.
Mumiyo mit Honig und Eigelb kann einen Mann nicht nur vor schwacher Potenz bewahren, sondern auch die Qualität seines Spermas verbessern. In einer Fachsprache werden männliche Mineralsalze – Zink und Selen – benötigt, um die Wirksamkeit zu verbessern und die Funktion der Prostata zu normalisieren. Zink kommt am häufigsten in Aloe, Birkenknospen und Kalgan (Cinquefoil aufrecht) vor. Selena – in Nüssen, in Blättern von schwarzen Johannisbeeren, Gras von Huflattich, Kürbiskernen. Die Lösung von Problemen mit Selenmangel kann auch mit Hilfe von Selen enthaltenden Apotheken-Spezialpräparaten erfolgen. 50-100 Mikrogramm Selen pro Tag sind ausreichend. Von den Produkten sind Honig und Spinat die stärksten Antioxidantien natürlichen Ursprungs, die bei einer Abnahme der Wirksamkeit helfen können. Übergewicht reduziert die Potenz und andere sexuelle Fähigkeiten von Männern, da sich Fettgewebe wie eine Hormondrüse verhält. Aber einem völlig armen Kerl kann geholfen werden. Die wundersame Kraft, die Potenz von Männern wiederherzustellen und die sexuelle Aktivität zu steigern, wird durch Heilpflanzen wie Lorbeerblatt, Rosmarin, Ingwer, Wacholder, Zimt, Sellerie, Petersilie, Koriander (Koriander), Salbei, Hafer, Blaubeeren und Walderdbeeren unterstützt. Alle würzigen Gewürze und Gewürze erhöhen die Potenz und die sexuelle Aktivität, da sie den Urogenitaltrakt reizen und dies eine erhöhte Durchblutung der Genitalien bewirkt. Heute gilt es als erwiesen, dass Sellerie nicht nur eine verjüngende Wirkung hat, sondern auch die Funktion der Sexualdrüsen stimuliert. Duftende Rue (Wasserinfusion und Tinktur), gewöhnlicher Anis und medizinischer Spargel wirken sich ähnlich auf die Steigerung der Wirksamkeit aus. Sie erhöhen die Potenz und werden zur Vorbeugung und Behandlung von sexueller Schwäche eingesetzt.
Phytotherapie und Potenz
Kräuterpräparate zur Steigerung der Wirksamkeit unterscheiden sich grundlegend von modernen synthetischen Produkten. Sie haben ein breites Wirkungsspektrum, wenige Nebenwirkungen und beeinflussen fast alle Stoffwechselprozesse im Körper.
Die Anweisungen bei der Behandlung von Genitalstörungen bei Männern sind wie folgt:
• Behandlung von grenzwertigen psychischen Störungen;
• Behandlung zur Verbesserung der Überleitung in Nervenfasern, Verbesserung der Ernährung von Nervenzellen des Rückenmarks und peripherer Leiter;
• Verbesserung der Durchblutung, Ausdehnung der Kavernenarterien und Entspannung der glatten Muskeln;
• Beseitigung des hormonellen Ungleichgewichts im Körper eines Mannes (Wiederauffüllung des Mangels an männlichen Sexualhormonen, Behandlung von Erkrankungen des endokrinen Systems, Diabetes mellitus);
• Behandlung der entzündlichen Pathologie der Harnröhre und der Prostata.
Angesichts der polyetiologischen Natur einer geringen Potenz müssen Sie zuerst die Ursache ermitteln, die Potenz verringern und dann versuchen, sie zu beseitigen. In diesem Zusammenhang ist es zur Behandlung von Potenzstörungen je nach Herkunft erforderlich, Pflanzen mit unterschiedlichen pharmakologischen Wirkungen zu verwenden. Es gibt kein einziges Mittel, um die Wirksamkeit zu erhöhen. Für jeden speziellen Fall des Potenzproblems ist es notwendig, eine Pflanze oder einen Pflanzenkomplex auszuwählen, der auf ein bestimmtes krankes inneres Organ oder System einwirkt und letztendlich in der Lage ist, die Potenz ganz oder teilweise wiederherzustellen.
Abhängig von der Art der erkannten psychiatrischen Störung werden die folgenden Pflanzen verwendet: Psychostimulanzien (Calamus-Sumpf, scharlachroter Baum, Mandschuren-Aralia, goldenes Weißkopfseidenkraut, Angelica officinalis, Ginseng, Kaffee, Schisandra Chinensis, gemeine Mordovia, lila Steinpflanze, Chemiker-Radix, Rhodiola Rosea, Tatoklera kolnik stachelig, Orchideen usw.); Antidepressiva (Aralia Manchurian, Ginseng, High Zamani, Johanniskraut perforierte, safranförmige Leuzea, Safran-Inokulum); Beruhigungsmittel – beruhigend (Weißdorn blutrot, medizinischer Buchstabe, Baldrian officinalis, süßer Klee, Feldminze, Oregano, Weidenröschen, Liebstöckel, echtes Bettkraut, Wermut, Mutterkraut, Blaubeerblaubeere, getrockneter Zimt, Hopfen, Thymian Nachfolge, Scutellaria baicalensis usw.); psycho-vegetativ (schwarze Belena, weißroter Weißdorn, Frühlings-Adonis, stinkende Drogen, gemeine Belladonna, Maiglöckchen usw.).
In Bezug auf die Beseitigung von Neurosen funktioniert das „Rhythmus-Aufbau“ -Schema perfekt, bei dem in der ersten Hälfte des Tages ein stimulierendes Mittel und abends ein Beruhigungsmittel verabreicht wird.
Unter den Kräutern, die Neuronen beeinflussen, ist es notwendig, gewöhnliches Wermut, Ginseng, Zamaniha, Safrova Levza, Rhodiola Rosea und Scutellaria baicalensis zu erwähnen. Letzteres wird von tibetischen Ärzten als Mittel zur Wiederherstellung von Nervenzellen anerkannt.
Pflanzen, die die Arbeit der Sexualdrüsen (die die Sekretion männlicher Hormone fördern), der Nebennieren und des Zentralnervensystems (ZNS) anregen: Pallas Euphorbia (Euphorbium Pallasii), Kriechender Tribulus (Tribulus terrestris), Feldschafgarbe (Thlaspi arvense), Heilverbene (Verbena officinalis) Mongnierwurzelbirne (Cnidium monnieri), Besen (Orobanche – alle Arten), Ingwer (Zingiber officinale), Astragalus membranous (Astragalus membranoceus), Ginseng (Panax ginseng), Spitzahorn (Acer platanoides), Brennnessel Schisandra chinensis, Schisandra chinensis, medizinischer Liebstöckel (Levisticum officinale), Maralwurzel (Rhaponticum cartham) oides); Orchideen: Luba (Platanthera), Palmwort (Dactylorhyza), Orchis (Orchis); Heu Bockshornklee (Trigonella foenum-graecum), Rhodiola rosea (Rhodiola rosea), Süßholz (Glycyrrhiza glabra), medizinischer Spargel (Asparagus officinalis), Raps (Barbarea vulgaris), stacheliger Eleutherococcus (Eleutheosuscoccus).

Adamour  Heilmittel gegen erektile Dysfunktion

Es ist zu beachten, dass das Wirkungsspektrum vieler der oben genannten Kräuter auf den Körper vielfältig ist und ihre Eigenschaften miteinander verflochten sind. Viele von ihnen kombinieren nicht nur die androgenen und psychotropen Wirkungen, sondern verbessern auch die endokrine Regulation und die Funktion von Nervenleitern, einschließlich des Rückenmarks.
Ein weiteres interessantes Feature. Samen, Pflanzenwurzeln, die hauptsächlich gegen Impotenz eingesetzt werden, sind in ihrer Form der Prostata sehr ähnlich (Feld-Yarat-Samen, Pallas-Wolfsmilch-Wurzeln, Orchis usw.).
Lassen Sie uns einige dieser Pflanzen genauer betrachten.
Die Feldyacht hilft gut Patienten, die an einer beeinträchtigten sexuellen Funktion leiden. Besonders wenn es mit einem Mangel an Androgenen verbunden ist. Diese Pflanze ist ungiftig, wächst durch Unkraut auf den Feldern, kombiniert sich gut mit anderen Kräutern in der Zusammensetzung der Gebühren.
Euphorbia Pallas. Kein Wunder, dass diese Pflanze den Spitznamen Root Man trägt. Sie fördert die Erektion und den Sexualtrieb. Alkoholtinktur von Pallas-Milch wird aufgrund der starken Toxizität tropfenweise aufgetragen. Zusätzlich zu den adrogenähnlichen Eigenschaften weist die Pallas-Euphorbie eine ausgeprägte immunmodulierende Aktivität auf, was sie zu einem Mittel der Wahl bei der Behandlung chronisch entzündlicher Erkrankungen des Urogenitalsystems macht.
In vielerlei Hinsicht ähneln sie der Wirkung eines Menschen – den Adaptogenen der Pflanzenwurzel. Zu diesen Pflanzen ziehen die Chinesen und in der Tat jede orientalische Kräutermedizinschule an.
Echter Ginseng steht an erster Stelle. Verwenden Sie für therapeutische Zwecke Wurzeln in Form von Alkoholtinkturen. Interessanterweise galt Ginseng bereits 2800 v. Chr. In der chinesischen Medizin als Allheilmittel. Es hat ein anregendes, erholsames Tonikum. Es wird für die Langlebigkeit empfohlen und gilt als Mittel gegen Müdigkeit, Erschöpfung, Impotenz, Spermorrhoe, Schwächung der Libido, depressive Zustände und Hypochondrien. Ginsengpräparate weisen eine ausgeprägte Saisonalität auf. In der Herbst-Winter-Periode ist es am effektivsten. Aber! Die Dosierung von Ginsengpräparaten ist unbedingt zu beachten, da Fälle tödlicher Vergiftungen bei Überdosierung bekannt sind.
Astragalus ist vernetzt oder falscher chinesischer Ginseng. Wenn Ginseng keine besonderen Ideen benötigt, ist Astragalus membranous nicht so weit verbreitet. Der Grund ist die geringe Breite seines Wachstums (Sibirien). Der Legende nach ist Astragalus-Ginseng jedoch nicht minderwertig, ebenso wenig wie die Stärke der Wirkung.
In der Tradition der orientalischen Kräutermedizinschulen – die Kombination von bis zu 3-5 Adaptogenen gleichzeitig in einer Medizin. Zum Beispiel Ginseng, Astragalus membranous, Schisandra chinensis, Süßholz und großer Kopf (safrolförmige Leuzea).
Tribulus terrestris in der östlichen Medizin gilt als eines der wirksamsten Mittel zur Steigerung der "männlichen Stärke", ein gutes Diuretikum, das Steine ​​in Nieren und Blase zerquetscht und auch eine restaurative Wirkung hat. In einer Mischung mit anderen Pflanzen wird Tribulus terrestris gegen männliche Unfruchtbarkeit und Impotenz angewendet. In der UdSSR wurde die Freisetzung des Tribusponin-Präparats erlaubt, das die Menge an Steroidsaponinen (Furastanolglycosiden) aus dem Kräuteranker enthielt. Er wurde hauptsächlich zur Behandlung von Arteriosklerose verschrieben. In Bulgarien wurde aus dem Kraut Anchor Tribestan entwickelt, ein Aktivator der Spermatogenese, der auch zur Verbesserung der Erektion und zur Stimulierung der sexuellen Funktion empfohlen wird.
Eisenkraut in der traditionellen Medizin wird als Tonikum mit allgemeiner Schwäche und Anämie verwendet. Klumpige Goryanka ist in der Volksmedizin Chinas, Koreas und Japans weit verbreitet. Es wird empfohlen, das Gras zu nehmen, um die sexuelle Funktion mit Impotenz, Unfruchtbarkeit und sexueller Neurasthenie als tonisierendes, stimulierendes und erholsames Mittel zu verbessern. Es wurde experimentell festgestellt, dass Goryanka eine stimulierende Wirkung auf die Gonaden hat, insbesondere erhöhen ihre Präparate die Libido und den Sexualtrieb.
Mongnier Root Root (reife Früchte) wird in der chinesischen Medizin als Stärkungsmittel und Stärkungsmittel sowie als Sexualtrieb verwendet. In Korea wird es als allgemeines Tonikum angesehen.
Eine Infektion (der unterirdische Teil von Besen oder Gras) in der chinesischen Medizin wird als Tonikum und Wiederherstellungsmittel verwendet. Verschiedene Arten dieser Gattung werden in China als aphrodisiotischer Sexualtrieb eingesetzt.
Medizinischer Ingwer, Ingweramom in Russland wächst nicht und wird nicht angebaut, wird aber häufig als Gewürz verkauft. Es ist einer der Hauptbestandteile des berühmten Curry-Gewürzs. Bei geringer Wirksamkeit ist es nützlich, Ingwerpulver täglich mit Honig einzunehmen und mit Tee abzuspülen. Es wird angenommen, dass dieses Mittel verlorene Gesundheit zurückgibt. Darüber hinaus können Sie Ingwer Tinktur und Tee nehmen.
Der akutifolierte Ahorn oder der planförmige Ahorn im Volk wird häufiger als gewöhnlicher Ahorn bezeichnet. Verwenden Sie für therapeutische Zwecke Saft aus den Stämmen und jungen Blättern. Trinken Sie frischen Saft als Heilmittel, Stärkungsmittel und "Stimmungsverstärker". Infusion, Abkochung und Tinktur junger Blätter werden als Tonikum und in der deutschen traditionellen Medizin verwendet – als Mittel zur Steigerung des Sexualtriebs bei Männern.
Brennnessel ist besser bekannt als Brennnessel. Brennnesselsamen werden als Mittel zur Steigerung der Wirksamkeit verwendet. Zerkleinerte Samen, gemischt mit Honig und Weinrebe, verstärken das sexuelle Verlangen. Junge Brennnesseln haben den gleichen Effekt, wenn sie mit Zwiebeln und Eiern sind. In einer Mischung mit anderen Pflanzen wird Dioica-Brennnessel bei Prostataadenomen, funktioneller Nebenniereninsuffizienz, häufigen Verschmutzungen, Spermatorea, akuter und chronischer Prostatitis eingesetzt. Brennnesselpräparate sind kontraindiziert für Menschen mit erhöhter Blutgerinnung und Thrombose-Tendenz!
Schisandra chinensis. In der offiziellen Medizin werden die Samen und Früchte dieser Pflanze verwendet, in der traditionellen Medizin werden alle Teile der Pflanze verwendet. Schisandra ist eines der Mittel zur stimulierenden, aphrodisierenden, adaptogenen und tonisierenden Wirkung. Bei mehreren Dosen seiner Medikamente kommt es zu einer Zunahme des Körpergewichts, der Muskelkraft, der Lungenvitalkapazität und einer leichten Zunahme des Hämoglobins im Blut. Durch die stimulierende Wirkung ähnelt Zitronengras Ginseng, ist jedoch in seiner Stärke schlechter als letzteres. Bei Verwendung von Zitronengraspräparaten tritt die stimulierende Wirkung nach 30-40 Minuten auf und hält etwa 6 Stunden an. Schizandra-Präparate sind bei nervöser Erregung, Schlaflosigkeit, Bluthochdruck und Herzstörungen kontraindiziert!
Lovage officinalis (Morgendämmerung) (Abkochung der Wurzeln) wird zur Anwendung bei sexueller Schwäche und deren Infusion empfohlen – mit primärem Hypogonadismus – einer Abnahme des Spiegels männlicher Hormone, die sich aus einer Vergiftung mit Alkohol, Nikotin, Medikamenten und einer Schädigung der Hoden infolge von Infektionskrankheiten, Mumps, Toxoplasmose, Brucellose, Tularämie, Trichomoniasis. Liebstöckelpräparate sind bei akuter Glomerulonephritis und Pyelonephritis kontraindiziert!
Flüssiger Extrakt und Tinktur aus Rhizomen mit saflorartigen Wurzelwurzeln (Maralwurzel) werden in der wissenschaftlichen Medizin als Stimulans für Funktionsstörungen des Nervensystems, geistige und körperliche Müdigkeit und verminderte Arbeitsfähigkeit eingesetzt.
Heu Bockshornklee (Samen) hilft, das Gewicht zu erhöhen und die körperliche Stärke nach einer Krankheit wiederherzustellen. Es hat eine anabole Wirkung. In der traditionellen bulgarischen Medizin wird empfohlen, Bockshornklee mit allgemeiner Körperschwäche zu verwenden. In Georgia wird aus Bockshornkleekraut Sonnenblumenhopfen hergestellt. Samen sind Teil des berühmten Curry-Gewürzs.
Orchideen, Luba bifolia oder nächtliches Veilchen, Palmwort, Orchis sind mehrjährige krautige Pflanzen, die in den meisten Teilen Russlands vorkommen, aber überall selten sind. Für therapeutische Zwecke werden junge, elastische leichte Knollen verwendet, die am Ende der Blüte – dem Beginn der Fruchtbildung der Pflanzen – geerntet werden. Junge Orchideenknollen in der Volksmedizin gelten als Mittel zur Stimulierung der sexuellen Aktivität sowie als Tonikum und Tonikum wie Ginseng, insbesondere wenn sie mit Milch und Honig verwendet werden.
Der alkoholische Extrakt aus Rhizomen mit den Wurzeln von Rhodiola rosea (goldene Wurzel) wird als Stimulans für asthenische und neurotische Zustände, erhöhte Müdigkeit und vegetativ-vaskuläre Dystonie verwendet. Praktisch gesunden Menschen wird es wegen Asthenie und verminderter Arbeitsfähigkeit verschrieben. Auch zur Behandlung von sexuellen Störungen bei Männern empfohlen. Rhodiola übertrifft Eleutherococcus in seiner stimulierenden Wirkung und ist ihm in seinen adaptogenen Eigenschaften nicht unterlegen. Bereits eine einmalige Einnahme des Extrakts führt zu einer Effizienzsteigerung. Rhodiola-Präparate sollten nicht bei erhöhten Temperaturen und starker Erregung während hypertensiver Krisen eingenommen werden!
Für medizinischen Spargel werden Rhizome mit Wurzeln, Gras und reifen Früchten für medizinische Zwecke verwendet. Es wurde festgestellt, dass im Spargel enthaltenes Spargel den Blutdruck senkt, die Herzfunktion verbessert, periphere Blutgefäße erweitert und den Urinausstoß erhöht. Die Infusion von Spargelfrüchten wird zur Prostatahypertrophie eingesetzt. Zu diesem Zweck werden sie speziellen Tonic Balsamen zugesetzt.
Raps hat starke harntreibende und stimulierende Eigenschaften. Die alten Griechen und Römer betrachteten diese Pflanze als die beste Medizin zur Behandlung von Wassersucht und zur Stimulierung des sexuellen Verlangens.
Stacheliger Eleutherococcus (freie Beere), eine Pflanze, die eng mit Ginseng verwandt ist, hat eine ähnliche Wirkung wie Ginseng auf den menschlichen Körper. Es hat eine ausgeprägte stimulierende und adaptogene Wirkung. Die stimulierende Wirkung von Eleutherococcus geht nicht mit einer subjektiv wahrgenommenen Erregung einher, die ihn von einer Reihe synthetischer Stimulanzien unterscheidet und Ginsengpräparaten näher bringt.

Adamour  Produkte zur Steigerung der Potenz bei Männern (2)

Potenzprobleme aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Genitalien
Es wird empfohlen, zusätzlich zur Hauptbehandlung bei Potenzstörungen Präparate aus Ginkgo biloba (Ginkgo biloba), Rosskastanie (Aesculus hippocastanus) und Aloe Tree (Aloe arborescens) einzunehmen.
Die aus Ginkgoblättern gewonnenen Präparate zeigen krampflösende und vasodilatierende Wirkungen. Experimentelle und klinische Studien haben bestätigt, dass sie die periphere und zerebrale Durchblutung verbessern.
In Aloe oder Agave wird Saft aus Blättern zu therapeutischen Zwecken verwendet. In der traditionellen Medizin wird es als allgemeines Stärkungsmittel nach Krankheiten und bei Schwächung der sexuellen Funktion eingesetzt. Agavensaft sowie flüssiger Aloe-Extrakt, der von der heimischen Pharmaindustrie hergestellt wird, verursachen einen Blutrausch in den Beckenorganen, verringern die Verstopfung und erhöhen die Wirksamkeit.
Rosskastanie ist in den letzten Jahren bei Urologen als Instrument zur Behandlung von Prostatitis beliebt geworden, aber sie ist auch bei geringer Potenz aufgrund einer schlechten Blutversorgung des Penis nützlich. Verwenden Sie für medizinische Zwecke reife Samen, die beim Reifen und Schuppen aus dem Boden gesammelt werden. Die pharmakologische Wirkung von Rosskastaniensamen ist mit dem Vorhandensein von Glykosiden in ihnen verbunden – Esculin und Escin. Sie erhöhen den Tonus der venösen Gefäße, beschleunigen den Blutfluss in den Venen und verringern auch die Durchlässigkeit der Kapillaren, verbessern die Mikrozirkulation und verhindern die Bildung von Stasen in den Kapillaren. Zusätzlich senkt Escin die Blutviskosität.

Behandlung der begleitenden endokrinen Pathologie.
Dieses Thema ist sehr umfangreich, es ist sehr schwierig, es vollständig zu behandeln. Hier sind nur Beispiele einiger Pflanzen, die bei endokrinen Störungen eingesetzt werden.
Hypothyreose kann durch einen gewöhnlichen Lebkuchenmann, Farbstoff Ginster, Himbeer officinalis beseitigt werden.
Thyreotoxikose erfordert die Ernennung von Passeriformen, isländischem Moos, Chandra, europäischem Zyuznik, Dreiblattschicht und Schwarzkopf.
Leichte Verletzungen der Nebenniere eliminieren den Zweck von Lakritz, gelben Kapseln, Schnur, Johannisbeeren, Adaptogenen und giftigen Kämpfern.
Typ-II-Diabetes mellitus in der Phase einer milden Dekompensation kann durch Blaubeeren, Lespedea, Bohnenblätter, Löwenzahn, Chaga und andere Pflanzen unter Kontrolle gebracht werden. Um den Blutzucker zu senken und die Wirksamkeit zu erhöhen, kann die folgende Sammlung empfohlen werden:

  • Blaubeere gewöhnlich (Blätter) 100 g
  • Goatberry officinalis (Gras) 100 g
  • Johanniskraut perforiert (Gras) 100 g
  • Schwarzer Holunder (Blüten) 50 g
  • Weiße Mistel (Blätter) 30 g

Art der Anwendung: 1 EL. l Die Mischung wird mit 200 ml kochendem Wasser gegossen, bis zum Abkühlen darauf bestanden, filtriert. Nehmen Sie 50-100 mal täglich 2-3 ml ein.

Eine funktionelle Erhöhung des Prolaktinspiegels, die letztendlich zu Gynäkomastie (eine Erhöhung der Brustdrüse bei Männern) und erektiler Dysfunktion (Unfähigkeit, die Dauer einer Erektion bis zum Abschluss des Geschlechtsverkehrs aufrechtzuerhalten) führt, kann versucht werden, die Passeriformen, Beinwell und Salbei zu beseitigen.

Behandlung von entzündlichen Erkrankungen des Urogenitals.
Zunächst sprechen wir über die Behandlung von Prostatitis. Gleichzeitig werden entzündungshemmende Pflanzen verschrieben: Mädesüß, Wintergill, Regenschirm, Tenderberry, blaue Kornblume, Kalang, Gänsefilet und andere.
Antibakterielle Kräuter sind von großer Relevanz, und unter ihnen gibt es eine spezielle Gruppe, die die Aktivität von Protozoen unterdrücken kann: Trichomonas, Proteus usw. Dies ist eine gelbe Kapsel, saussure voluminös, gemeine Berberitze, Birkenblatt, sandige Immortelle.

Adamour  Potenzstimulation bei Männern - Pillen, Medikamente, Massage

Potenzsteigernde Lebensmittel.
Seit jeher sucht die Menschheit nach einem Mittel zur Verbesserung der Potenz, das Potenz und sexuelles Vergnügen verursachen und steigern kann. Die Griechen hatten sogar einen Namen für sie – Aphrodisiaka, die an den Namen der griechischen Göttin Aphrodite erinnern. Ein wichtiger Platz unter ihnen ist die Liebe zu Gerichten – Produkte, die die Potenz erhöhen und die Grundlage der sogenannten liebeserotischen Küche bilden. Aphrodisiaka erfüllen gleichzeitig vier Funktionen: Sie aktivieren sexuelle erotische Gefühle und Antriebe, verjüngen den Körper, halten die sexuellen Funktionen auf dem richtigen Niveau und steigern die Potenz.
In Europa und Nordamerika wurde eine solche Aktion rohen Hühnereiern und Walnüssen zugeschrieben. Im Osten wurden exotischere Produkte verwendet: Nashorn, Schlangenblut, Hoden verschiedener Tiere.
Welche Lebensmittel sollten konsumiert werden, um die Potenz und sexuelle Aktivität zu steigern?
Zuallererst ist dies pflanzliche Nahrung. Walnusspflanzen: Hasel, Erdnüsse, Pistazien, Walnüsse. Früchte: Orangen, Zitronen, Feigen, Granatäpfel. Gemüse: alle Arten von Zwiebeln – Frühlingszwiebeln, Lauch, Zwiebeln und Zwiebeln. Schon im alten Rom schrieb Plinius der Ältere: "Er drückt den Bogen und die lustlosen Ehemänner in die Arme der Venus." Und wenn Sie Zwiebeln mit Eiern mischen, steigt die wundersame Kraft um ein Vielfaches. Wie Wissenschaftler bewiesen haben, stellen Zwiebeln das hormonelle Gleichgewicht im Körper wieder her und enthalten Substanzen, die die Wirksamkeit steigern.
Würziges Grün: Portulak, Bohnenkraut, Thymian, Johanniskraut, Minze, Anis, Kümmel, Estragon.
Heute gilt es als erwiesen, dass Sellerie nicht nur eine verjüngende Wirkung hat, sondern auch eine erhöhte Potenz und die Funktion der Sexualdrüsen stimuliert. Duftende Rue (Wasserinfusion und Tinktur), gewöhnlicher Anis und medizinischer Spargel haben einen ähnlichen Effekt auf die Steigerung der Wirksamkeit. Sie werden zur Vorbeugung und Behandlung von sexueller Schwäche eingesetzt.
Gartenrübensamen regen das Verlangen stark an und erhöhen die Potenz. Gekochte Rübe mit Fleisch hat den gleichen Effekt auf die Steigerung der Potenz. Erinnern Sie sich an Freud, der feststellte, dass die sexuellen Fähigkeiten des Mannes Lebensmittel wie Pilze, Kürbiskerne, Brennnesseln und Roggenbrot vermehren. Besonders zu erwähnen ist Löwenzahn. Mehrere Blätter eines Löwenzahns während seiner Blüte können die sexuelle Stärke und Potenz eines Mannes erheblich steigern. Die Franzosen haben sogar eine spezielle Löwenzahndiät.
Milchgerichte: Hüttenkäse, Kefir, Käse, Joghurt. Hüttenkäse und Käse werden am besten in Form von Gewürzen für Salate und Vinaigrettes verzehrt. Eiweißnahrung.
Für die Zubereitung von erotischen Gerichten, die die Potenz erhöhen, werden am häufigsten Fleisch von großen und kleinen Rindern, Wild und Fisch verwendet. Unter den Fischen in der liebeerotischen Küche genießt die Flunder eine besondere Ehre. Es wird ein Fisch genannt, der die Liebe erweckt. Gekochte Makrelen haben auch wunderbare Eigenschaften, um die Wirksamkeit zu steigern. Durch häufigen Verzehr erhöht ein Mann die Potenz spürbar und, wie in alten medizinischen Büchern angegeben, „wird der Samen reichlich vorhanden“, und Frauen haben eine viel höhere Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden. Vom Wild sind Fasan und Soor vorzuziehen. Hahnenkammuscheln gelten als Liebesspezialität.
Für diejenigen, die die Potenz und den Sexualtrieb steigern möchten, sind Meeresfrüchte sehr nützlich: Schalentiere, Krebstiere, Muscheln, Garnelen.
Der Magen des Kamels (Lab) ist eines der stärksten Lebensmittel zur Steigerung der Potenz und Erektion. Es wird empfohlen, vor dem Geschlechtsverkehr 3 g dieses Produkts (ein Stück von der Größe einer Erbse) einzunehmen. Die Stärke des Labs ähnelt der Stärke eines Biberstroms.
Verbessert den Sexualtrieb und den natürlichen Weinessig (sowie den unreifen Traubensaft).
Spannende Eigenschaften besitzen süße Gerichte. Honig gemischt mit 300 g Milch, Eiern und 1 EL. Ein Löffel Bierhefe wird nach einer schlaflosen Liebesnacht als gute Verstärkung dienen.
In Russland wurde im 2.-1. Jahrhundert häufig ein Gericht zubereitet, das als "männlicher Eintopf" bezeichnet wurde, um die Wirksamkeit zu steigern. Für die Zubereitung wurden 1 EL benötigt. Esslöffel in kleine Fleischstücke (Rindfleisch, Lammfleisch), einen kleinen gehackten Knochen, 1 Karotte, 4 Zwiebel, 5 mittelgroße Rübe, 1-10 frische Löwenzahnblätter, 30 EL gehackt. ein Löffel gehackte frische Brennnessel, Salz. Gewaschener zerkleinerter Knochen und Fleisch wurden mit fein gehackten Karotten, Rüben und Zwiebeln gemischt. Alles wurde mit heißem Salzwasser gegossen, zum Kochen gebracht und XNUMX Minuten gekocht. Dann wurde die Pfanne vom Herd genommen und XNUMX Minuten bei Raumtemperatur bestanden. Gewaschene zerkleinerte Löwenzahnblätter, Brennnesseln wurden auf den Boden des Tellers gelegt und heiße Suppe wurde in den Teller gegossen, gewürzt mit saurer Sahne.
In den alten russischen Kräuterkennern wird ein anderer Liebestrank erwähnt, der die Potenz erhöht, was bei Heilern sehr beliebt war. Für die Zubereitung wurden 200 g Pflaumen, 200 g Rosinen, 200 g getrocknete Feigen (alle Früchte wurden ohne Samen genommen) und 12 Stück Walnusskerne benötigt. Fein hacken, mischen und auf einem Gletscher oder im Kühlschrank aufbewahren. Täglich für 2 EL einnehmen. Esslöffel der Mischung vorzugsweise am Nachmittag. Mit Sauermilch, Joghurt oder Kefir trinken.
In Sibirien gibt es seit langem einen anderen Weg, um die Potenz zu steigern. 1 kg saftigen Knoblauch fein hacken und in ein Drei-Liter-Glas geben. Gießen Sie gekochtes Wasser nach oben, schließen Sie den Deckel fest und stellen Sie es 30 Tage lang an einen dunklen Ort. Täglich schütteln. Nehmen Sie 1 Mal pro Tag 1 Teelöffel in ein Glas Milch. Trinken, bis die Medizin ausgeht. Die Medizin wirkt wie ein bekanntes altes tibetisches Verjüngungsrezept. Wenn es eingenommen wird, werden die Blutgefäße gereinigt, das Hören und Sehen verbessert, die Potenz gesteigert – der Körper wird verjüngt.
Spermien sind nichts anderes als ein Konzentrat aus Nukleinsäuren und biologisch aktiven Substanzen. Für ihre Synthese werden Proteine, Phosphor, Cholesterin, Kalzium, Selen, Zink, Kalium benötigt. Diese wertvollen Substanzen sind in allen Samen, Nüssen, Körnern sowie in Sesamsamen, Karottensamen, Kastanien, Pistazien und Bohnen enthalten. Sie enthalten auch das Phänomen der Langlebigkeit von Männern.
Heute haben Wissenschaftler herausgefunden, dass für eine normale Potenz und sexuelle Aktivität in der menschlichen Nahrung reichlich „Fortpflanzungsvitamine“ E und A sowie Vitamin B vorhanden sein sollten, das die effektive Nervenleitung von Impulsen verbessert. Um die Wirksamkeit zu verbessern, ist auch die Menge der aufgenommenen Lebensmittel wichtig. Übermäßiges Essen trägt nicht zur Steigerung der Potenz und Sinnlichkeit bei. Eine alte indische Abhandlung hat den folgenden Eintrag: "Die Hälfte des Magens sollte mit Nahrung gefüllt sein, ein Viertel mit Wasser und ein Viertel sollte leer sein, um die Atmung zu kontrollieren."
Unsere Vorfahren wurden, um Sinnlichkeit zu wecken, mit Belenas Brühe eingerieben, Verbena-Saft in der Dämmerung gesammelt, sie begasten den Raum und die Dinge mit Pulver aus Elecampane, gemischt mit Weihrauch, oder legten diese Komposition in eine Kommode, so dass sie mit einem nach Geruch riechenden Geruch gesättigt werden konnte, gespültes Haar mit Saft aus Kukushkins Tränenwurzel oder Lilys Blätter und Blüten.
Pankova O.V.

Shahinclub Deutschland