Instabile Erektion Was tun, wenn ein Mitglied steigt und fällt

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Mögliche Gründe und wie man damit umgeht

Eine instabile Erektion scheint für viele Männer eine beängstigende Unwirklichkeit zu sein, aber für diejenigen, die sexuelle Funktionsstörungen an sich selbst erlebt haben, stellte sich heraus, dass dies ein wahrer Albtraum war. In einfachen Worten bezieht sich der Begriff instabile erektile Funktion auf das Phänomen, wenn ein Mitglied steigt und sofort fällt. Meistens sind beide Partner beim Geschlechtsverkehr so ​​konfiguriert, dass sie Vergnügen empfangen, aber aus irgendeinem Grund können sie mitten in einer Erektion einfach verschwinden.

Adamour  Was verursacht Potenz

Und wenn dies für eine Frau nur eine Gelegenheit ist, über Gesundheit und Möglichkeiten zur Lösung des Problems nachzudenken, ist dies für die meisten Männer die Ursache für Stress, Depressionen und die Entwicklung von Komplexen. Neurose und ein instabiler psycho-emotionaler Zustand in der Zukunft führen zu einer Verletzung vieler sexueller Funktionen, einschließlich Impotenz. Daher ist es für jeden in der Anfangsphase des Auftretens von Funktionsstörungen sehr wichtig, qualifizierte Hilfe zu suchen.

Wovon hängt eine Erektion ab?

Der Begriff "Erektion" bedeutet eine physiologische Zunahme des Penis eines Mannes während der Erregung, sowohl in der Länge als auch in der Breite. Solche Veränderungen treten aufgrund eines Blutrausches zu den Beckenorganen sowie eines verringerten Abflusses aus dem Penis auf. Infolgedessen wird das Gewebe mit Blut gefüllt, der Penis wächst und erlangt vor dem bevorstehenden Geschlechtsverkehr „Kampfbereitschaft“. Eine wichtige Rolle bei Erregung und Erektion spielen normale Testosteronspiegel.

WICHTIG ZU WISSEN! Der wahre Weg, um den Penis um +7 Zentimeter zu vergrößern! Lesen Sie mehr >>>

Eine normale Erektion hängt im Allgemeinen von der normalen Funktion des Kreislaufsystems ab, nämlich der Blutversorgung des Penis. Und meistens beginnen die ersten Störungen der erektilen Funktion aufgrund einer unzureichenden Durchblutung in dieser Zone. Gefäßerkrankungen aufgrund von Arteriosklerose, anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes können dazu führen. Ein negativer Blutfluss beeinflusst einen sitzenden Lebensstil.

Instabile Erektion: Warum steigt und fällt ein Mitglied?

Die Ursachen für erektile Dysfunktion sind Kreislaufstörungen – arterielle oder venöse Insuffizienz. Die erste Art von Verstößen weist auf einen unzureichenden arteriellen Blutfluss zu den Genitalien hin, die zweite auf einen unzureichenden Blutabfluss aus dem Penis.

Adamour  Unerwartete Ursachen für eine geschwächte Erektion

Darüber hinaus liegt die Ursache für instabile Erektionen im Hormonsystem des Mannes, nämlich einer unzureichenden Testosteronproduktion. Dies führt letztendlich zu einer Abnahme der Libido, einer schwachen oder völlig fehlenden Erektion.

Nicht der letzte Platz ist das Zentralnervensystem, von dem die Funktionen der Geschlechtsorgane direkt abhängen. Wenn bei einem Mann zuvor angeborene Pathologien diagnostiziert wurden, chronische Krankheiten vorliegen und Verletzungen zugefügt wurden, kann dies zu einer instabilen Erektion führen.

Was zu tun ist?

Um die richtigen Wege zur Lösung von Erektionsproblemen zu finden, benötigen Sie eine qualifizierte Beratung und Diagnose. Dazu muss ein Mann einen Andrologen, Urologen oder Sexualtherapeuten aufsuchen. Darüber hinaus ist es ratsam, sich bei einem Endokrinologen und Kardiologen nach den Ursachen für instabile Erektionen zu erkundigen.

Im Allgemeinen ist der Therapieverlauf anders:

  1. Wenn die Ursachen für eine instabile Erektion psychische Störungen sind, sollten Sie einen Psychologen aufsuchen.
  2. Wenn die Gründe höchstwahrscheinlich physiologische Phänomene sind, wird dem Mann eine Physiotherapie verschrieben.
  3. Ein schwerer Fall ist selten, endet aber dennoch mit einer Operation.

Nur ein Arzt kann Arzneimittel auswählen, die ausschließlich auf dem Zeugnis der Untersuchung beruhen. Die Physiotherapie kann Verfahren wie Magnetotherapie, Lasertherapie, Elektrotherapie, pneumatische Massage und funktionelle Biokorrektur umfassen. Intrakavernöse Injektionen können manchmal wirksam sein, und bei chirurgischen Eingriffen wird normalerweise der Zu- und Abfluss von Blut in den Beckenorganen festgestellt.

Medikamente zur Stabilisierung einer Erektion

Meistens behandeln Ärzte eine instabile Erektion mit einem integrierten Ansatz, der den Einsatz von Medikamenten mit Physiotherapie kombiniert. Es können Antibiotika, entzündungshemmende Medikamente sowie antimikrobielle Medikamente sein. Darüber hinaus sind Potenzstimulanzien angemessen, aber nur der behandelnde Arzt kann eine geeignete Variante eines solchen Medikaments verschreiben.

Adamour  Wie Druckpillen die Potenz beeinflussen

Simulatoren zur Stabilisierung einer Erektion – Sealex, Cialis und Viagra (eine vollständige Übersicht und einen Vergleich der besten Medikamente gegen männliche Potenz finden Sie hier). Diese drei Medikamente werden seit langem von der Pharmaindustrie vorgeschlagen, sind bei Männern unterschiedlichen Alters beliebt und gefragt. Darüber hinaus hat jeder von ihnen eine Reihe von Kontraindikationen, meistens bezieht es sich auf Herzerkrankungen.

Shahinclub Deutschland