Impotenzklassifikation und Ursachen, Behandlungsmethoden

Mit einer Krankheit wie Impotenz sind viele Männer verschiedener Altersgruppen vertraut. Aufgrund sexueller Funktionsstörungen haben sie keine stabile Erektion, was ein wesentlicher Bestandteil eines vollwertigen sexuellen Aktes ist. Andrologen bieten Männern an, moderne Behandlungsmethoden im Kampf gegen die Krankheit anzuwenden, die ein gutes Ergebnis erzielen können.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Beschreibung der Krankheit

Eine Reihe von unwillkürlichen organischen, neurogenen, vaskulären und psychogenen Mechanismen ist am Auftreten von Impotenz beteiligt.

Aufgrund von Impotenz kann ein Mann eine Erektion erst nach Abschluss des Geschlechtsverkehrs erreichen und aufrechterhalten.

In der Medizin gibt es den Begriff "falsche Impotenz". Damit sind die folgenden Bedingungen gemeint, die über die Norm hinausgehen:

  1. Während der Intimität, die länger als 30 Minuten dauert, verschwindet eine Erektion.
  2. Mangel an Erektion, die normalerweise bei Männern während vorläufiger Liebkosungen auftritt. Sie können über eine Störung sprechen, wenn sich diese Situation mehr als 2-3 Mal wiederholt.
  3. Fehlen einer Erektion beim ersten Geschlecht.

In der Regel wird das in diesen Fällen auftretende Problem unabhängig und ohne Beteiligung eines Arztes gelöst. Eine spezielle Behandlung zur Beseitigung dieser Zustände ist daher nicht erforderlich.

Medizinische Symptome

Es gibt Anzeichen, die vor der Entwicklung von Impotenz bei Männern warnen. Die Krankheit ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • Fehlende Erektion oder erhebliche Schwächung. Selbst wenn ein Mann ein starkes Verlangen nach Sex hat, kann er dies nicht tun, da er den Penis nicht in einen Zustand maximaler Spannung bringen kann.
  • Erektion defekt. In diesem Fall hat der Penis zum Zeitpunkt der Stimulation die richtige Größe, erhält jedoch keine ausreichende Härte.
  • Unfähigkeit, ein Mitglied während des Geschlechtsverkehrs in Spannung zu halten. Dieses Symptom tritt lange vor der Ejakulation auf.
  • Vorzeitige Ejakulation. Es ist auch üblich, es als eine Gruppe einzustufen, in die die Symptome der Impotenz gefallen sind.
  • Fehlende Erektion bei Nacht und Morgen. Dies ist eines der ersten schwerwiegenden Symptome, über die sich Männer Sorgen machen sollten.
  • Ein starker Rückgang des Sexualtriebs. Zusammen mit ihm hat eine Person eine Impotenz im intimen Sinne.

Andrologen schlagen vor, dass ein Mann Impotenz hat, selbst wenn er nur ein Symptom der Krankheit hat. Andere Anzeichen bestätigen die Besorgnis des Arztes über den Zustand des Patienten.

Arten und Ursachen der erektilen Dysfunktion

Die Intensität der Manifestation des Krankheitsbildes hängt direkt von den Ursachen ihrer Entwicklung ab. Sie können sowohl psychogener als auch physiologischer Natur sein. Angesichts dieser Eigenschaft teilten die Ärzte die Krankheit in verschiedene Typen ein, abhängig von dem Faktor, der ihre Entwicklung provozierte.

Der psychologische Faktor

Ursachen für Impotenz psychogener Natur können durch mangelnde Vielfalt im Bett ergänzt werden

Eine erektile Dysfunktion, die psychogener Natur ist, ist in ICD-10 unter dem Code F52 vorhanden. Es gibt verschiedene Gründe, die zu seiner Entwicklung führen. Diagnose- und Behandlungsoptionen für diese Art von sexueller Störung werden individuell ausgewählt.

Der Hauptgrund für die Entwicklung einer Impotenz, die durch einen psychologischen Faktor verursacht wird, sind depressive und neurotische Zustände. Ein Mann erfährt plötzlich von seiner Krankheit. Normalerweise trifft er sie in der Intimität. Es ist erwähnenswert, dass er vor dem Sex möglicherweise nicht von dem für diese Verletzung charakteristischen depressiven Zustand gestört wird.

Sexuelle Schwäche ist episodisch oder manifestiert sich jedes Mal, wenn ein Mann versucht, mit dem Geschlechtsverkehr zu beginnen.

Es gibt drei Gruppen von Gründen, die zur Entwicklung einer psychischen Impotenz führen:

  • Psychosozial (ungesunde Beziehungen zu anderen Menschen, unangemessene sexuelle Aufklärung).
  • Psychologisch (geringes Selbstwertgefühl, Probleme mit der sexuellen Selbstbestimmung, mentales Trauma).
  • Psychoneurotikum (Erfahrungen aufgrund eines möglichen Bettversagens, negative sexuelle Verträglichkeit mit einem Partner).
Adamour  Potenzverbesserung bei Männern

Die Ursachen für Impotenz psychogener Natur werden durch mangelnde Vielfalt im Bett mit einer Frau ergänzt. Aufgrund des Mangels an neuen Empfindungen verliert der Mann einfach das Interesse an der Intimität mit seinem Partner.

Physiologische und organische Störungen

Übergewicht und ein passiver Lebensstil können Impotenz verursachen.

Männliche organische Impotenz ist in der internationalen Klassifikation von Krankheiten enthalten. In ICD-10 entspricht es dem Code N48.4.

Die Krankheit, die physiologischen Charakter hat, ist mit Störungen der inneren Prozesse des Körpers verbunden. Diese Form der Impotenz ist am häufigsten.

Aufgrund der Krankheit bei einem Mann verschwinden sowohl Erektion als auch Ejakulation. Gleichzeitig bleibt seine Libido vollständig erhalten. Die folgenden nachteiligen Faktoren können zur Entwicklung einer organischen Impotenz führen:

  1. Niedriger Blutdruck.
  2. Sklerotische Plaques in den Gefäßen.
  3. Niedrige Spiegel männlicher Hormone im Körper, die mit der sexuellen Funktion verbunden sind.
  4. Verletzungen des Rückenmarks und der Nerven.
  5. Probleme mit der inneren Sekretion in den Hoden.
  6. Anomalien im Zusammenhang mit der Entwicklung des Penis.
  7. Kreislauf- oder Hormonstörung.
  8. Übergewicht.
  9. Diabetes mellitus.
  10. Krankheiten des Urogenitalsystems.

Schlechte Gewohnheiten und häufige Ejakulation können auch zu physiologischen erektilen Dysfunktionen führen.

Primäre und sekundäre Impotenz

Angeborene Störungen im Körper können zu primärer Impotenz führen

Die erektile Dysfunktion wird in primäre und sekundäre unterteilt. Beide Arten von Pathologie haben ähnliche Symptome und Behandlung.

Die primäre Form hat nichts damit zu tun, dass ein Mann einfach keine Erektion hat. Mit dieser Krankheit erlebt eine Person diesen Zustand nie. Am häufigsten führen angeborene Störungen im Körper zu einer solchen Störung.

Sekundäre Impotenz wird bei Vertretern des stärkeren Geschlechts diagnostiziert, bei denen sich die jetzt fehlende Erektion zuvor manifestiert hatte.

Die sekundäre Form der Krankheit ist aufgrund angeborener Anomalien leichter zu behandeln als die primäre.

Altersbedingte Störungen

Das Alter ist nicht die Ursache für sexuelle Funktionsstörungen. Störungen im Körper führen zur Entwicklung der Krankheit, die die erektile Funktion beeinträchtigen. Am häufigsten beunruhigen diese Krankheiten ältere Männer. Daher sind es ältere Menschen, die normalerweise auf Impotenz stoßen.

Klinische Diagnose

Die Gründe, die das Auftreten von Impotenz bei Männern erklären, helfen, die Diagnose richtig zu identifizieren. Zuallererst sollte eine Person, die Symptome dieser Krankheit bemerkt hat, einen Termin mit einem Spezialisten vereinbaren.

Die Konsultation eines Urologen oder Andrologen kostet durchschnittlich 300-800 Rubel.

Zunächst wird der Arzt ein Gespräch mit einem Mann führen. Im Verlauf der Kommunikation wird er in der Lage sein, die Essenz des Problems zu verstehen, das ihn beunruhigt. Diese Daten reichen jedoch nicht aus, um die optimale Behandlung für Impotenz auszuwählen. Andere Diagnosemethoden sind erforderlich. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, Krankheiten im Körper zu identifizieren, die zu erektiler Dysfunktion führen.

Mit Ultraschall bestimmt der Arzt den Blutfluss im Penis und beurteilt den Zustand des Hodensacks

Die durchschnittlichen Kosten betragen 400 Rubel.

Mit der Ultraschalluntersuchung können Sie die Blutzirkulation in den Kavernenkörpern des Genitalorgans bewerten, Anzeichen von vaskulärer Atherosklerose und Gewebenarben identifizieren und den venösen Blutabfluss untersuchen. Vor Beginn des diagnostischen Verfahrens wird ein Medikament in den Penis eingeführt, das eine Erektion verursacht und die Blutgefäße erweitert. Nach dem Problem wird ein Teil des Körpers mit einem Ultraschallsensor untersucht.

Mit Ultraschall können Sie die Ursache von Impotenz bestimmen, wenn diese durch physiologische Faktoren verursacht wird.

Innervationstests

Die durchschnittlichen Kosten betragen 390 Rubel.

Die Essenz dieser Technik besteht darin, den Funktionszustand der Nerven zu untersuchen, die sich im Genitalorgan befinden. Während der Diagnose drückt der Spezialist auf den Kopf des Penis und überprüft die Besonderheit der Schließmuskelkontraktion.

Nacht Erektionstest

Die durchschnittlichen Kosten betragen 400 Rubel.

Mit der Diagnose können Sie die Erektion eines Patienten nachts bestimmen. Normalerweise hat eine Person bis zu 6 Fälle von Genitalerregung. Fehlen diese Reaktionen, wird der Patient verdächtigt, nervöse oder vaskuläre Störungen zu entwickeln. Wie in diesem Fall eine erektile Dysfunktion bei einem Patienten zu behandeln ist, entscheidet der behandelnde Arzt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zum Testen. Im ersten Fall werden 3 spezielle Schlaufen am Penis befestigt, die am Organ unterschiedlich festgezogen werden. Je nachdem, welche Schlaufe gerissen ist, bestimmt der Arzt die Art der erektilen Dysfunktion. Im zweiten Fall zieht sich die Schlaufe an der Basis des Penis und seines Kopfes zusammen. Wenn nachts eine Erektion auftritt, repariert das elektronische Gerät diese sofort.

Penisbiothesiometrie

Die durchschnittlichen Kosten betragen 300 Rubel.

Die erektile Dysfunktion wird nach einem Verfahren bestimmt, dessen Wesen auf der Exposition gegenüber elektromagnetischen Schwingungen beruht. Mit seiner Hilfe können Sie den Grad der Empfindlichkeit des männlichen Mitglieds identifizieren. Wenn es reduziert wird, wird das Problem durch eine Verletzung der Nerven verursacht.

Nur eine umfassende Diagnose hilft, die sexuelle Dysfunktion eines Mannes zu identifizieren. Basierend auf den Ergebnissen der Studie wählen die behandelnden Ärzte die besten Therapiemethoden für Patienten aus.

Adamour  Ich habe ein Potenzproblem, was zu tun ist

Therapien

Die Behandlung der erektilen Dysfunktion bei jungen und alten Männern erfolgt nach konservativen und radikalen Methoden. Als adjuvante Therapie werden häufig physiotherapeutische Verfahren und Heilmittel eingesetzt, die von der Alternativmedizin vorgeschlagen werden.

Die Vorbereitungen

Empfohlen für erektile Dysfunktion bei erwachsenen Männern (über 14 Jahre)

Die Impotenzbehandlung wird normalerweise medizinisch durchgeführt. Im Kampf gegen sexuelle Funktionsstörungen bei Männern werden Kurzzeit- und Langzeitmedikamente eingesetzt. Andrologen für Potenzprobleme verschreiben PDE5-Hemmer. Vertreter dieser Art von Medikamenten sind:

  1. Levitra (ab 730 Rubel).
  2. Viagra (ab 690 Rubel).
  3. Cialis (ab 1900 Rubel).

Die Wirkstoffe, die in der Zusammensetzung dieser Medikamente enthalten sind, tragen dazu bei, die Erregung zu steigern und eine stabile Erektion zu erreichen. Sie werden normalerweise kurz vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen.

Die folgenden Mittel helfen auch, Impotenz bei Männern zu heilen:

  • Yohimbin (ab 200 Rubel). Das Medikament ist pflanzlichen Ursprungs und gehört zu den Aphrodisiaka. Es erhöht die Libido und aktiviert die Spermienproduktion. Das Werkzeug verbessert auch die körperliche Ausdauer eines Mannes.
  • Papaverin (ab 16 Rubel). Bezieht sich auf eine Gruppe von Arzneimitteln, die sich in ihrer vasodilatierenden Wirkung unterscheiden. Dank ihm wird ein großer Blutfluss zum Penis durchgeführt.
  • Alikaps (ab 707 Rubel). Nahrungsergänzungsmittel, das sich positiv auf die Gesundheit von Männern auswirkt. Um eine ausgeprägte Wirkung des Arzneimittels zu erzielen, müssen Sie es mehrere Monate lang einnehmen.

Die medikamentöse Therapie sollte für einen Mann mit Impotenz von einem ausschließlich kompetenten Spezialisten ausgewählt werden. In diesem Fall sollten seine Kontraindikationen und die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen während der Behandlung berücksichtigt werden.

Wenn die Medikamente richtig ausgewählt wurden und der Patient das Behandlungsschema einhielt, sollte er mit einem positiven Behandlungsergebnis rechnen.

Krankengymnastik

Die Behandlung von Impotenz mit andrologischen Arzneimitteln sollte mit physiotherapeutischen Verfahren kombiniert werden. Sie helfen, die Durchblutung und die Zellernährung zu verbessern. Physiotherapie wirkt sich auch positiv auf den hormonellen Hintergrund und den psychoemotionalen Zustand einer Person aus. Daher ist diese Behandlungsoption für Männer angezeigt, die intime Probleme im Zusammenhang mit den oben genannten Störungen haben.

Amplipulstherapie (CMT-Therapie)

Bei offenen Wunden am Körper ist eine SMT-Therapie verboten

Viele Männer, die wegen erektiler Dysfunktion behandelt wurden, sprechen positiv auf die Amplipulstherapie (SMT-Physiotherapie) an. Während des Eingriffs ist der Körper sinusförmig modulierten Strömen ausgesetzt.

Diese Behandlungsoption ist bei offenen Wunden am Körper, Tumoren, Prostataadenom, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, erhöhter Körpertemperatur und offener Form der Tuberkulose streng kontraindiziert. Eine Verletzung der Herzfrequenz und die Anwesenheit eines Herzschrittmachers bei einem Mann gehören ebenfalls zu den Kontraindikationen.

Die Kosten für eine Behandlung beginnen bei 500 Rubel.

Panty Zone Galvanisierung

Eine weitere Methode zur Behandlung von Impotenz basiert auf der Wirkung von Gleichstrom, der durch das Gewebe fließt, auf den menschlichen Körper. Es provoziert die Entwicklung physikalisch-chemischer Veränderungen, die helfen, das Problem mit stagnierenden Prozessen zu lösen.

Das physiotherapeutische Verfahren ist nicht für Männer geeignet, bei denen folgende pathologische Zustände diagnostiziert wurden:

  1. Bösartige Tumoren.
  2. Pustelläsion der Haut.
  3. Schwere Art von Atherosklerose.
  4. Verschlimmerung entzündlicher Erkrankungen mit Fieber.
  5. Geistesstörungen.
  6. Krankheiten des Blutes.
  7. Individuelle Unverträglichkeit gegenüber elektrischem Strom.

Für die Galvanisierung der Slipzone muss der Patient 500-1000 Rubel bezahlen.

Stoßwellentherapie (UHT)

Bei geschwächten Erektionen und anderen sexuellen Störungen werden Stoßwellentherapiesitzungen verschrieben. Während des Eingriffs wirken Schallwellen mit einer Infraschallfrequenz positiv auf das Körpergewebe, stellen den normalen Blutfluss in den Gefäßen wieder her, beschleunigen die Regeneration betroffener Zellen und stoppen pathologische Ablagerungen.

UVT wird bei der Behandlung von Patienten mit solchen Kontraindikationen nicht angewendet:

  1. Akute Infektionskrankheiten.
  2. Deformation des Bewegungsapparates.
  3. Die Anwesenheit eines Schrittmachers.
  4. Onkologische Erkrankungen.
  5. Probleme mit der Blutgerinnung.
  6. Erkrankungen des Nervensystems.
  7. Herzrhythmusstörungen.

Der Aufprall auf eine Zone mit Stoßwellen kostet den Patienten durchschnittlich 1 Rubel.

Magnetfeldtherapie

Die Magnetotherapie ist nicht für Männer mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen geeignet.

Erektile Dysfunktion wird mit allgemeiner und lokaler Magnetotherapie behandelt. Das Behandlungsverfahren hat entzündungshemmende, vasodilatierende, allgemeine stärkende und analgetische Wirkungen. Diese Behandlung ist besonders für ältere Männer angezeigt.

Die therapeutische Wirkung wird durch den Einfluss eines Magnetfeldes auf verschiedene Teile des menschlichen Körpers erreicht.

Diese Methode zur Behandlung von Impotenz ist nicht für Männer geeignet, die Kontraindikationen haben:

  1. Störung der Blutgerinnung.
  2. Probleme im Zentralnervensystem.
  3. Schwere Herz-Kreislauf-Erkrankung.
  4. Die Anwesenheit eines Schrittmachers.
  5. Onkologische Pathologien.
  6. Infektionskrankheiten.
  7. Erhöhte Körpertemperatur.

Vor der Verschreibung einer Physiotherapie muss der Arzt sicherstellen, dass der Patient nicht über die oben genannten Kontraindikationen verfügt.

Eine Sitzung der allgemeinen Magnetotherapie kostet 180-1650 Rubel. Für ein lokales Verfahren müssen Sie 100 bis 5000 Rubel bezahlen.

Psychotherapie und psychologische Beratung

Wenn erektile Dysfunktion durch psychische Störungen verursacht wird, kann ein erfahrener Psychotherapeut oder Psychologe einem Mann helfen, mit der Krankheit umzugehen.

Die Preise für eine psychotherapeutische Beratung beginnen bei 350 Rubel.

Psychogene sexuelle Störungen können mit Medikamenten nicht vollständig geheilt werden. Sie spielen in der Therapie nur eine untergeordnete Rolle. Antidepressiva und Beruhigungsmittel unterdrücken vorübergehend die Symptome der Krankheit. Sie können nicht ständig eingenommen werden, um im Interesse der Menschen die Grundursache der Verletzung durch psychologische Beratung zu beseitigen.

Adamour  Wie man ein Kondom trägt, wenn eine Erektion schwach ist

Während der Konsultation lernt der Patient die Merkmale der Entwicklung von Impotenz kennen. Der Spezialist informiert ihn über die Faktoren, die zur Krankheit führen, und darüber, wie er damit umgehen soll.

Die Hauptaufgabe eines Psychotherapeuten besteht darin, einen Mann mit einer bestimmten Einstellung zu identifizieren, die ihm die Möglichkeit nimmt, ein normales Sexualleben zu führen. Nach seiner Entdeckung beginnt die Arbeit an einer Veränderung des menschlichen Denkens und der Beseitigung negativer Faktoren.

Nach der Psychokorrektur gewinnt der Patient Vertrauen in seine eigenen Fähigkeiten und beseitigt interne Konflikte, die die erektile Funktion beeinträchtigen.

Operative Therapie

Die chirurgische Behandlung von Impotenz ist eine extreme Maßnahme, chirurgische Eingriffe sind im Falle des vaskulären Ursprungs einer erektilen Dysfunktion gerechtfertigt

In besonders komplexen Fällen basiert die Behandlung von Impotenz auf chirurgischen Eingriffen. Solche Maßnahmen müssen ergriffen werden, wenn bei dem Patienten ein starker venöser Ausfluss diagnostiziert wird, der medizinisch nicht beseitigt werden kann.

Die moderne Medizin bietet 3 Methoden zur Behandlung von Impotenz mit der chirurgischen Methode:

  • Revaskularisation des Penis. Der Zweck der Operation ist die Bildung von zusätzlichen arteriellen Nebenflüssen, die auf die Corpora Cavernosa gerichtet sind. Die Kosten des Verfahrens liegen im Bereich von 19 bis 000 Rubel.
  • Gefäßchirurgie Eine solche Behandlung von Impotenz ist erforderlich, wenn Männer veno-inklusive Anomalien aufweisen. Während der Operation entfernt der Chirurg die Quellen des Blutabflusses. Dafür müssen Sie durchschnittlich 1900 Rubel für jedes Schiff bezahlen.
  • Phalloendoprothetik. Das Problem mit dem Fehlen einer Erektion wird in diesem Fall durch die Einführung einer Prothese gelöst, die mit Hydraulik arbeitet. Die Operation ist eine der teuersten, da eine durchschnittliche Zahlung von 90 bis 000 Rubel erforderlich ist.

Eine Operation sollte für einen Mann angezeigt sein, der an Impotenz leidet. Es wird verschrieben, wenn andere Behandlungsmethoden nicht das gewünschte Ergebnis bringen. Es muss daran erinnert werden, dass jede Option eines chirurgischen Eingriffs eine Reihe von Kontraindikationen aufweist. Sie sind mit akuten oder chronischen Erkrankungen des Patienten verbunden. Vor der Operation muss sich ein Mann einer vollständigen Diagnose des Körpers unterziehen. Diese Maßnahme wird dazu beitragen, unvorhergesehene Momente während der radikalen Behandlung und während der Rehabilitationsphase zu vermeiden.

Wenn ein Mann keine Kontraindikationen hat und die Operation selbst korrekt durchgeführt wurde, hat er am Ende wieder eine Erektion.

Traditionelle Medizin

Impotenz bei Männern wird mit Volksheilmitteln behandelt. Sie werden auf der Basis von Heilkräutern hergestellt, die sich positiv auf die Blutversorgung auswirken, die Ausdauer des Körpers erhöhen und die Qualität des Geschlechtsverkehrs verbessern.

Alternativmedizin kann nicht als Hauptbehandlung verwendet werden. Sie können ausschließlich als Ergänzung zum medizinischen Kurs verwendet werden.

Wie man Impotenz mit Volksheilmitteln behandelt, wird in den Rezepten für ihre Zubereitung ausführlich beschrieben. Mit sexueller Impotenz umgehen Hilfe:

  • Ginseng Tinktur. Es kann auf Wasser oder Wodka zubereitet werden. Die zweite Option wird als beliebter angesehen. Um das Arzneimittel zuzubereiten, müssen Sie 300 ml hochwertigen Wodka 20 g zerkleinerte Wurzel der Pflanze einschenken. Das Produkt sollte 3 Wochen stehen. Nachdem es dreimal täglich gefiltert und getrunken wurde, 25 Tropfen. Das Verfahren wird vorzugsweise eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten durchgeführt.
  • Mama. 2 g des Hauptprodukts müssen in 10 EL gelöst werden. l Wasser. Das vorbereitete Produkt sollte jeden Morgen für 1 EL getrunken werden. l vor dem Essen. Diese Behandlung wird nicht länger als 5 Tage eingehalten.
  • Goldene Wurzel und Lungenkraut. Zur Herstellung des Produkts benötigen Sie 30 g Goldwurzel, 10 g Mondschale, die zuvor in heißem Wasser (1 Tasse) und 150 ml Alkohol verdünnt wurden. Nach 2-wöchigem Mischen der Komponenten muss auf dem Hausmittel bestanden werden. Nachdem es 2 EL dauert. l dreimal am Tag.

Diät

Bei Potenzproblemen ist es besser, Alkohol abzulehnen

Männer, die daran interessiert sind, wie sie Impotenz heilen können, erhalten von einem Arzt die Empfehlung, eine Diät zu beginnen. Die Ernährung muss ausgewogen und gesund sein. Es ist ratsam, Produkte mit restaurativen und straffenden Eigenschaften in die Ernährung aufzunehmen. Unter ihnen werden Honig, Pflanzenöl, Ziegenmilch, Karotten, Hagebutten, Zwiebeln und Bierhefe unterschieden.

Bei Potenzproblemen wird dringend empfohlen, die Verwendung von Gerichten zu verweigern, bei deren Zubereitung Weißmehl und Weißzucker verwendet wurden. Salzige, geräucherte und fetthaltige Lebensmittel sind verboten. Auch Männer sollten Alkohol ganz aufgeben.

Prognose

Die Prognose der Behandlung von Impotenz hängt direkt von der Ursache ihrer Entwicklung ab. Bei Männern, bei denen sich die Krankheit vor dem Hintergrund von Überlastung, Sorgen oder Stress manifestierte, ist eine Genesung ohne Schwierigkeiten möglich. Es ist viel schwieriger, mit organischer Impotenz umzugehen, da nicht alle pathologischen Prozesse im Körper durch konservative oder radikale Behandlung beseitigt werden können.

Wenn sexuelle Impotenz durch komplexe neurologische Erkrankungen verursacht wird, ist die Prognose der Genesung für den Mann ungünstig.

ACHTUNG! AKTION! Bis zum 31. Dezember ist das Medikament Extrasila in Russland für alle Einwohner der Stadt und Region KOSTENLOS erhältlich!

Shahinclub Deutschland