Impotenz erste Anzeichen und Symptome

Nur wer mit dem Problem der Impotenz konfrontiert ist, kann die Schwere dieser Krankheit verstehen. Männer begannen bereits in relativ jungen Jahren an dieser Krankheit zu leiden, während sie in jüngerer Zeit nur Menschen nach 60 Jahren betraf. Viele Faktoren können die Entwicklung von Impotenz beeinflussen. Es ist notwendig, sich im Voraus um Ihre Gesundheit zu kümmern, um deren Auftreten zu verhindern.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Anzeichen von Impotenz

Das erste und wichtigste Symptom ist, dass eine Erektion nicht mit sexueller Erregung auftritt. Seine Abwesenheit weist direkt auf Probleme mit der Wirksamkeit hin.

Das zweite Zeichen ist eine schwache Erektion. Bei sexueller Erregung hat ein Mann eine Erektion, die jedoch so klein ist, dass die Genitalien aufgrund ihrer Weichheit nicht in die Vagina gelangen können.

Das dritte Symptom ist eine vorzeitige Ejakulation. Ein Mann in einem Zustand sexueller Erregung beendet den Geschlechtsverkehr vorzeitig, ohne es zu erwarten.

Systematische Fehlfunktionen beim Geschlechtsverkehr sind ebenfalls ein Zeichen von Impotenz. Ein Mann möchte von Anfang an einen Partner, aber im entscheidenden Moment verschwindet dieser Wunsch.

Alle diese Anzeichen deuten darauf hin, dass der Mann ein Problem hat. Je früher Sie Ihre Aufmerksamkeit darauf richten, desto schneller wird es gelöst. Es ist notwendig, eine vollständige Untersuchung des Körpers durchzuführen und den Grund für das Auftreten von Impotenz herauszufinden. Ein erfahrener Arzt kann Ihnen helfen, die richtige Diagnose zu stellen und alle erforderlichen Medikamente zu verschreiben.

Arten von Impotenz

Es gibt verschiedene Arten dieser Krankheit, die auf dem einen oder anderen Boden auftreten. Alle werden behandelt, wenn Sie sich rechtzeitig an einen Spezialisten wenden.

    Die häufigste Impotenz ist psychisch. Diese Art von Impotenz tritt auf psychologischer Ebene auf. Oft fürchtet ein Mann mit Selbstzweifeln den Geschlechtsverkehr oder einen Partner. Danach schließt er und erfährt einen starken psychischen Stress. Diese Art von Impotenz kann auch bei häufigen Streitigkeiten vor oder nach dem Sex auftreten. Vorwürfe, keinen guten Sex zu haben, führen auch dazu, dass der Mann enttäuscht ist und keine vollständige sexuelle Erregung bekommen kann. Fast alle Ursachen und Arten von Impotenz sind mit einem psychologischen Faktor verbunden.

Adamour  Erektionsstörungen und Testosteronmangel

Neurogene Impotenz ist mit Nervenschäden und Erkrankungen des Nervensystems verbunden. Schäden an der Wirbelsäule und ihren Teilen können diese Krankheit verursachen. Jede Verletzung des Penis führt auch zu dieser Art von Impotenz. Oft haben Menschen mit Alkoholismus oder Drogenabhängigkeit den Anschein einer solchen Impotenz. Wenn eine Rückenmarksverletzung auftritt, endet in den meisten Fällen alles mit einer solchen Krankheit.

Gefäßimpotenz wird durch schlechte Durchblutung verursacht. Das Blut zirkuliert schlecht und gelangt nicht in die Genitalien, was zu Impotenz führt. Jede Schädigung des Bindegewebes des Penis hat solche Folgen.

Eine häufige Art der Impotenz sind Medikamente. Eine Person, die sich seit langer Zeit einer Krankheit unterzieht und eine große Anzahl von Medikamenten und Antibiotika eingenommen hat, kann diese Krankheit erwerben. In den meisten Fällen wird die Wirksamkeit nach Absetzen der Medikamente wiederhergestellt.

Eine so schwere Krankheit wie Diabetes verursacht in der Hälfte der Fälle Impotenz. Der Grund liegt in der Einnahme von Medikamenten und hohem Blutzucker. Hier spielt die Alterskategorie der Männer eine große Rolle. In einem jüngeren Alter hat ein Mann die Möglichkeit, Impotenz zu vermeiden, dies kann jedoch nicht in einem höheren Alter erfolgen.

  • Entzündliche Prozesse im Körper können ebenfalls Impotenz verursachen. Chronisch entzündliche Erkrankungen führen zu Impotenz. Wenn rechtzeitig, um ihre Behandlung zu beginnen. So viele Probleme, die auf dieser Basis auftreten, können vermieden werden.
  • Viele Faktoren können die Entwicklung dieser Krankheit beeinflussen, aber sie sind alle lösbar und es ist beim ersten Anzeichen erforderlich, einen Spezialisten um Hilfe zu bitten.

    Wie man die Potenz stärkt

      Damit diese Krankheit Sie nicht beeinträchtigt, müssen Sie sich um Ihren Körper kümmern. Die richtige Ernährung reicht aus. Iss so viel Obst und Gemüse wie möglich. Wenn möglich, lehnen Sie fetthaltige Lebensmittel ab.

    Adamour  Grüner Tee und Potenz, die Wirkung des Getränks auf den Körper, die Wirkung von grünem Tee auf die Potenz

    Es lohnt sich, auf Alkohol und Rauchen zu verzichten. Diese schlechten Gewohnheiten schaden dem ganzen Körper und wirken sich nicht nur auf die Potenz aus, sondern auch auf die Entwicklung anderer schwerer Krankheiten.

    Versuchen Sie, Ihr Gewicht im Auge zu behalten. Übergewicht führt zu einer starken Belastung des Körpers und hilft bei der Entwicklung verschiedener Krankheiten.

    Habe ein normales Sexleben. Mit diesem Lebensstil haben viele Krankheiten keinen Grund zur Entwicklung. Vermeiden Sie längere Abstinenz sowie häufigen Sex.

    Lassen Sie sich nicht von Bädern und Saunen mitreißen. Gut sollte in Maßen sein. Eine starke Überhitzung der Organe wirkt sich negativ auf die Wirksamkeit aus.

  • Versuchen Sie, genügend Schlaf zu bekommen und mehr an der frischen Luft zu laufen. Dieser Lebensstil ist für alle nützlich.
    Vermeiden Sie nervöse Situationen und achten Sie weniger auf verschiedene Stresssituationen.
  • Shahinclub Deutschland