Impotenz – Ursachen, Anzeichen, Behandlung mit Volksheilmitteln

Veröffentlicht von Nikolay Kosmovsky am 31.03.2017/31.03.2017/XNUMX XNUMX/XNUMX/XNUMX

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Was ist Impotenz?

Impotenz ist sexuelle Impotenz, ein Zustand, in dem ein Mann, während er ein Verlangen aufrechterhält, keinen Geschlechtsverkehr begehen kann. Im Durchschnitt tritt Impotenz bei jedem zehnten Mann im Alter von 20 bis 50 Jahren auf. Probleme treten mit zunehmendem Alter häufiger auf und bei älteren Männern treten in der Hälfte der Fälle von hundert auf. Aber nicht jeder beschließt, einen Arzt aufzusuchen.

Die Sexualität beginnt sich ab der Pubertät zu entwickeln, wenn sekundäre sexuelle Merkmale gebildet werden und sexuelle Anziehung, Libido auftritt. Bei jugendlichen Jungen im Alter von 11 bis 15 Jahren tritt während der Übergangszeit eine Erektion auf. Eine Erektion ist das Füllen des Penis mit Blut. Sie haben von lebhaften sexuellen Erfahrungen begleitet und enden oft mit Ejakulation, Ejakulation. Der Erektionsmechanismus ist einer der einzigartigen, nicht vollständig verstandenen Prozesse.

Während dieser Zeit nimmt die Sekretion von Sexualhormonen stark zu. Unter dem Einfluss dieser Hormone – Androgene – bilden sich ein bestimmter Körperbau, ein bestimmtes Aussehen und Verhalten. Androgene sind auch für die sexuelle Anziehung verantwortlich – die Libido, sowohl bei Männern als auch bei Frauen.

Mit zunehmendem Alter nimmt die Hormonsekretion allmählich ab, die Sexualität bei Männern nimmt ab, während sie bei Frauen häufig sogar zunimmt, da sich das Hormonverhältnis in den Androgenen ändert.

Bei den meisten 50-jährigen Männern ist die Libido deutlich reduziert, und für die sexuelle Erregung ist eine längere Zeit und Vorbereitung erforderlich. Die Dauer einer Erektion kann verkürzt werden, und die Ejakulation tritt im Gegenteil später auf und wird nicht so heftig. Orgasmus ist nicht so hell.

Impotenz kann infolge von Erkrankungen der endokrinen Drüsen auftreten, sie kann auch infolge von Verletzungen der Knochen des Beckens und des Perineums oder traumatischen Operationen am Perineum und der Prostata auftreten.

Prostatitis und Prostataadenom sind keine direkten Ursachen für Impotenz, sondern verschlimmern die erektile Dysfunktion.
Ionisierende Strahlung, ultrahochfrequente elektromagnetische Wellen und eine Reihe von Chemikalien, darunter Pestizide, Dioxine und Herbizide, die häufig in Wasser und Lebensmitteln enthalten sind, haben schädliche Auswirkungen auf die männlichen Geschlechtsorgane.

Die Impotenz nimmt mit dem Alter zu. Dies wird durch altersbedingte Ursachen verursacht: Krankheit, Medikamente, verminderte Funktion der endokrinen Drüsen, chronische Müdigkeit, psychische und häusliche Probleme.

Impotenz wird nicht durch Alkohol verursacht. Seine hohen Dosen beeinflussen jedoch das Nervensystem, die Psyche, die endokrinen Organe, einschließlich der Genitaldrüsen. Zielorgane für Ethylalkohol sind Gehirn, Leber und Hoden. Die Unfähigkeit, aufgrund der Einnahme großer Dosen Alkohol Geschlechtsverkehr zu haben, gilt jedoch nicht als Impotenz.
Das erste Versagen mit einem neuen Sexualpartner ist keine Impotenz. Oft kann der Grund hier entweder eine Übererregung durch die bevorstehende sexuelle Intimität oder eine Neurose der Erwartung eines Versagens sein.

Adamour  Kann Impotenz in 40 Jahren geheilt werden

Angeborene Formen der Impotenz sind selten. Bei der Einnahme von Medikamenten können einige Medikamente die Wirksamkeit verringern. Übermäßiger Gebrauch von Schlaftabletten und Beruhigungsmitteln kann auch zu einer vorübergehenden Verletzung der sexuellen Funktion führen.
Wenn Männer volle nächtliche Erektionen haben, ist die Krankheit höchstwahrscheinlich funktionsfähig. In diesem Fall ist in der Regel keine aktive Behandlung erforderlich. Die Einhaltung der Empfehlungen des Sexologen kann zur Wiederherstellung einer Erektion führen. Wenn es keine nächtlichen Erektionen gibt, wird die Krankheit als organisch angesehen und ein Sexopathologe wird diesem Patienten nicht helfen.
Um die organische Natur der Impotenz zu bestätigen, sind zusätzliche Untersuchungen erforderlich, einschließlich der Bestimmung des Gehalts an Testosteron und Prolaktin im Blut.

Die Behandlung von Impotenz bei Männern ist normalerweise komplex. Der Sexologe bestimmt jeweils das optimale Behandlungsschema. Wenn die Störungen durch neuropsychiatrische Ursachen verursacht werden, wenden Sie Psychotherapie und Physiotherapie an. Und in solchen Fällen, in denen sie durch anhaltende Schäden an den Mechanismen verursacht werden, die sexuelle Funktionen bereitstellen, wenden Sie stärkere Medikamente und manchmal chirurgische Methoden an, um zerstörte Funktionen wiederherzustellen.
Derzeit stehen bewährte Methoden zur Behandlung von Impotenz zur Verfügung. Sie sind vielfältig. Es gibt Tabletten „Viagra“, die die Erektion so weit verbessern, dass Sie Geschlechtsverkehr haben. In Fällen, in denen "Viagra" kontraindiziert ist, ist es möglich, die Technik der Selbstinjektion in den Penis von pharmakologischen Arzneimitteln zu beherrschen, die eine Schwellung und Straffung des Penis verursachen. Schließlich gibt es eine Vielzahl von chirurgischen Techniken zum Implantieren von Prothesen in den Penis.
Daher sollten Sie in keinem Fall verzweifeln und Ihre Probleme und Mängel vor Spezialisten verbergen.
Im Alter von 50-60 Jahren, wenn der Körper beginnt, die Produktion männlicher Sexualhormone zu reduzieren. Die Testosteronkonzentration im Blut nimmt ab. Und auf seiner Ebene hängt es davon ab, wie mutig ein Mann aussieht und welche Art von Liebhaber er ist (eine Abnahme des sexuellen Verlangens ist proportional zum Testosteronspiegel im Blut). Testosteron erhöht die Gesundheit, verbessert die Stimmung, stärkt Knochen und Muskeln.

Während dieser Zeit ist die Verbindung zwischen Hypothalamus, Hypophyse und Hoden unterbrochen. Dies führt zu dem Traurigsten für einen Mann – der Schwächung der sexuellen Möglichkeiten. Die Sekretion der Prostata und der Samenbläschen nimmt ab. Infolgedessen kann ein Mann im Bett versagen. Aus Angst vor solchen Rückschlägen beginnt er, auf Sex zu verzichten. Und dies wiederum hemmt die Produktion von Hormonen. Der Kreis schließt sich – ein Mann, der noch zu einem vollwertigen Sexualleben fähig ist, lehnt es selbst ab.

Viele Männer halten in dieser Zeit sexuelles Versagen für unvermeidlich. Es ist nicht so. Wenn die Wirksamkeit beeinträchtigt ist, muss der Arzt feststellen, ob sie organisch oder psychogen ist. Sehr oft reicht die Hilfe eines engen Spezialisten – eines Urologen oder Andrologen – aus. Manchmal reicht es aus, das Tagesablaufprogramm und die körperliche Aktivität zu optimieren, mehrere Massageverfahren an der Prostata durchzuführen, um Stauungen in den Genitalien zu vermeiden, das Sexualleben wieder aufzunehmen – und der Körper selbst stellt die Hormonproduktion wieder her.

Im Allgemeinen ist regelmäßiger Sex sehr wichtig. Tatsache ist, dass die Funktionen umso schwieriger wiederhergestellt werden, je länger die Abstinenz ist.
Darüber hinaus können Alkoholmissbrauch und Rauchen, Übergewicht und ein sitzender Lebensstil das sexuelle Problem akuter machen.

Manchmal verschreiben Ärzte synthetische Testosteronpräparate. Sie helfen vielen, haben aber leider eine heimtückische Nebenwirkung – sie hemmen die körpereigene Produktion eigener Hormone.
Um die Potenz zu erhöhen, müssen Männer proteinreiche Lebensmittel (kalte Braten, Fisch, weißes Geflügel usw.) mit vielen Früchten essen. Ein gutes Lebensmittel sind Blutgerichte (gebratenes Blut, Blutwurst), die eine große Menge Histidin enthalten. Viel Histidin ist auch in Käse enthalten.

Volksheilmittel gegen Impotenz.

Stärkt die Wirksamkeit der Zusammensetzung von Minze, Klee, Hypericum und Brennnessel. Mischen Sie 5 TL. Gießen Sie eine Mischung aus 1 Liter kochendem Wasser und bestehen Sie 20 Minuten lang auf einer Thermoskanne. Abseihen. Trinken Sie 1-3 mal täglich 4 Glas. Es ist ratsam, Brennnesseln und Minze auf feuchten Böden, Johanniskraut und Klee in trockenen Gebieten zu zerreißen.

Adamour  Was ist gefährlich für Männer Priapismus

Ein 2–2,5 cm langes Stück Ginsengwurzel mahlen und 0,5 l hochwertigen Wodka einschenken.
Trinken Sie ab dem nächsten Tag Tinktur, 1 EL. l 3 mal am Tag vor den Mahlzeiten. Wenn die Tinkturen weniger als 1/20 der ursprünglichen Menge betragen, fügen Sie Wodka zu seinem ursprünglichen Volumen hinzu und mischen Sie alles gründlich. Sie können Wodka 2-3 mal hinzufügen. Nach dreimaligem Einnehmen müssen Sie ein frisches Stück Ginseng nehmen und die Tinktur erneut herstellen.
In der Apotheke können Sie fertige Ginseng-Tinkturen kaufen. Es wird empfohlen, dreimal täglich 30 Tropfen nach den Mahlzeiten einzunehmen.

Bei Impotenz wird empfohlen, dreimal täglich eine halbe Tasse Johanniskraut (1 EL L. Kräuter mit Blumen in einem Glas Wasser) einzunehmen.

Mischen Sie 50 ml Tinktur von Aralia, 50 ml Tinktur von Ginseng, 50 ml Tinktur von Zamanicha, 30 ml Rhodiola rosea-Extrakt und 30 ml Eleutherococcus-Extrakt. Trinken Sie dreimal täglich 30 Tropfen der Mischung nach den Mahlzeiten.

Mischen Sie 100 g Schafgarbenkraut, 50 g Calamuswurzel und 50 g Bockshornkleesamen. Gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser 1 EL. l mischen, 1 Stunde bestehen, abkühlen lassen und abseihen. Trinken Sie 3 Tassen Infusion pro Tag.

In 0,5 Liter Traubenwein (Portwein) 5 EL kochen. l Brennnesselsamen für 5 min. und bestehen 30 Minuten. Trinken Sie 50 ml vor dem Schlafengehen.

Ein solches Mittel hilft sehr gut bei sexueller Impotenz: 0,5 EL kochen. In 4 l Traubenwein oder in der gleichen Menge Milch. l Kräuter zheleznitsa (Weißhals Ginster) für 5 Minuten, bestehen 30 Minuten. und belasten. Trinken Sie 50 ml vor dem Schlafengehen.

Die gereiften Bockshornkleesamen in Honig kochen, trocknen und zu Pulver zermahlen. 3-4 mal täglich 30 Minuten lang an der Messerspitze mit einem Aufguss von Spargelsamen einnehmen. vor dem Essen. Die Infusion von Spargelsamen wird wie folgt hergestellt: runde rote Samenkugeln, die nach dem Verwelken entfernt wurden, mahlen und brauen 1 Tasse kochendes Wasser (12-15 Samen), bestehen über Nacht in einer Thermoskanne und trinken 1/4 Tasse 3-4 mal täglich für 30 Minuten . vor dem Essen.

Mischen Sie 30 g Flachsgras, isländisches Moos, Zitronenmelissenblätter und Salep-Knollen. 1 Tasse kochendes Wasser 1 EL brauen. l mischen, bestehen, verpackt, 2 Stunden und abseihen. Trinken Sie 3 Tassen Infusion pro Tag.

Die Kerne der Pinienkerne zu einem Pulver zerkleinern und nach und nach Wasser hinzufügen, um eine weiße Emulsion zu bilden. 3 mal täglich 100 ml pro 20 Minuten einnehmen. vor dem Essen.

Gießen Sie 0,5 l Wodka in 100 g gut gemahlene schwefelhaltige Wurzel (Maralwurzel) und bestehen Sie 45 Tage bei Raumtemperatur darauf. Trinken Sie von 20 Tropfen auf 1 TL. 3 mal am Tag für 15-20 Minuten. vor dem Essen, abends – mindestens 5 Stunden vor dem Schlafengehen. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Monate, eine Pause von 10 Tagen. Führen Sie im Sommer keine Behandlung durch.

Mischen Sie 10 g Ringelblume, 20 g Helichrysum-Blüten, 30 g Johanniskrautgras und 25 g Baldrian-Rhizome. 1 Tasse kochendes Wasser 1 EL brauen. Sammlung, bestehen 1 Stunde und belasten. Ein anderer Weg: Gießen Sie die Sammlung mit kaltem kochendem Wasser, bestehen Sie auf 8 Stunden und geben Sie sie ab. Trinken Sie 1 EL. l am Tag.

Verwenden Sie eine Wasserinfusion von Tschernobyl (gewöhnliches Wermut): Brauen Sie 1 Tasse kochendes Wasser 1 TL. Wermutsamen und bestehen Nacht in einer Thermoskanne. Trinken Sie dreimal täglich 1/3 Tasse für 3-15 Minuten. vor dem Essen. Sie können Tinktur aus Wermut verwenden: Gießen Sie 20 Liter Wodka 0,5 EL. l Samen und bestehen 5 Tage, regelmäßig schütteln. Abseihen. trinke 21 EL. l 1-3 mal täglich für 4 Minuten vor dem Essen. Sie können auch Wermutkerne zu Pulver zermahlen und 20 TL einnehmen. 1-3 mal am Tag mit einem Sud aus den Wurzeln der Waldmeister abwaschen. Mahlen Sie die Wurzeln in einem Mörser, brauen Sie 4 Tasse kochendes Wasser 1 TL. zerkleinerte Wurzeln und 1 Minuten in einem Wasserbad unter einem Deckel kochen. Trinken Sie tagsüber etwas

Potenz und sexuelles Verlangen werden gesteigert, wenn Sie jeden Tag 2-3 Mahlzeiten, 1 Glas Walnusskerne, mit Ziegenmilch (nur 2 Tassen) abwaschen. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat.

Adamour  Was sollte die normale Dauer des Geschlechtsverkehrs sein

300 ml kochendes Wasser 1 EL brauen. l zerkleinerte Wurzel von sibirischem Heiligfilet, 5 Minuten kochen lassen. bei schwacher Hitze und Nacht in einer Thermoskanne bestehen. Trinken Sie morgens und nachmittags 50-60 ml und vor dem Abendessen die gesamte restliche Brühe.

1 Tasse kochendes Wasser für 2 TL brauen. zerdrückte Graswurzel des Rabenauges, 5 Minuten bei schwacher Hitze erwärmen, 1 TL hinzufügen. Honig, umrühren und 30 Minuten bestehen. Trinken Sie dreimal täglich 1/3 Tasse. Anstelle von Wasser ist es besser, Milch zu verwenden.

1 Tasse kochendes Wasser für 2 TL brauen. breitblättrige weiße Orchisewurzel, da die schwarze Wurzel den gegenteiligen Effekt hat, 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen, 30 Minuten darauf bestehen. und belasten. Trinken Sie dreimal täglich 1/3 Tasse.

1 Tasse kochendes Wasser 20 g Gras und Immergrünblüten brauen, 5 Minuten kochen lassen. bei schwacher Hitze und bestehen 30 min. Trinken Sie morgens und abends 8 Tage lang 4 Tropfen, machen Sie dann 2 Tage Pause und nehmen Sie erneut an einem viertägigen Kurs teil. Nehmen Sie weiterhin Tropfen mit Unterbrechungen, bis die gesamte Brühe verbraucht ist.

1 Tasse kochendes Wasser 1 Dess brauen. l zerdrückte Wurzeln des duftenden Strohhalms (gelber Brei), 5 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen, 30 Minuten darauf bestehen. und belasten. Nehmen Sie 1/4 Tasse in 30 Minuten. vor dem Essen. Wasser kann durch Wein ersetzt werden. Eine tägliche Diät sollte Karotten enthalten.

Gießen Sie 0,5 Liter Wodka 1 EL. l geschredderte Pfingstrosenwurzel ausweichen (Marinewurzel) und bestehen 21 Tage bei Raumtemperatur. Trinken Sie 1 TL. 3 mal am Tag für 30 Minuten vor dem Essen.

1 Tasse gekochte Milch 2 EL brauen. l Karotten pürieren, in Brand setzen und 10 Minuten bei schwacher Flamme halten. 3 mal täglich für 100 g einnehmen.

Gießen Sie 1 Liter Wodka 100 g Calamuswurzel und bestehen Sie 2 Wochen lang an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur. 30 mal täglich 3 ml trinken.

Mit sexueller Impotenz und zur Steigerung des Urinausstoßes 3 mal täglich für 30 Minuten. Nehmen Sie vor dem Essen 1,5 g zerkleinerte Anissamen.

Um die sexuelle Aktivität zu stimulieren, hilft eine Mischung aus Mumien mit Honig, Eigelb und Hühnersäften.

Mit Karottensaft vermischte Mumie (berechnet mit 0,5 g Mumie pro 250 ml Saft) erhöht die sexuelle Potenz von Männern und trägt zur Befruchtung unfruchtbarer Frauen bei.

Bei Sameninkontinenz: Reiben Sie die Wirbelsäule in der Lendengegend mit Otterfett ein.

Die mit Alkohol oder Wodka angereicherte Liebstöckelwurzel (Morgendämmerung des Arzneimittels) wirkt als starkes Diuretikum, stärkt den Körper, stärkt die Aktivität des Herzens, stimuliert die Blutversorgung der Beckenorgane und verhindert eine vorzeitige Ejakulation. Gründlich ausspülen und getrocknete Wurzeln auf dem Dachboden oder unter einem Baldachin entfernen. Bestehen Sie 14 Tage auf 100 g zerkleinerte Wurzel in 300 ml Alkohol oder starkem Wodka (mindestens 60%). Trinken Sie 1 EL. l 3 mal am Tag vor den Mahlzeiten. Das Trinken sollte gemütlich und angenehm sein, damit die Tinktur die Mundschleimhaut gut befeuchtet. Rohe Wurzel ist wirksamer als getrocknete.
Erhöht die Anzahl der männlichen Samenhufe. 1 Tasse kochendes Wasser von 0,5 TL brauen. gehackte Wurzel und Dampf in einem Wasserbad 30 min. Trinken Sie 1 EL. l 5-6 mal am Tag.

Impotenzrezept
Zutaten – 1 Tasse Walnüsse, 1 Tasse Pflaumen, 1 Tasse getrocknete Aprikosen, 1 Tasse kernlose Rosinen, 2 Zitronen mit Schale, 3 Tassen Heiliger Honig
Zutaten ohne Honig, durch einen Fleischwolf geben oder in einer Küchenmaschine mahlen. Mischen und Honig gießen. Gut mischen und im Kühlschrank aufbewahren. Nehmen Sie 1 EL. l 3 mal am Tag. Eine vollständige Behandlung erfordert mindestens 2 Portionen.

Heilmittel gegen Rettich, Rübe und Milch gegen Impotenz
Rettich – 200 g, Rübe – 150 g, Honig (flüssig) – 40 g, Milch – 1,2 l, Karottensaft – 250 ml
Rübe und Radieschen in große Würfel geben, Milch einschenken und kochen. Dann die Wurzeln entfernen, durch ein Sieb oder ein gefaltetes Käsetuch passieren, Karottensaft und Honig hinzufügen und gründlich mischen. Das resultierende Produkt wird zweimal täglich mit 250 ml eingenommen. Die Behandlung sollte mit zerkleinertem Wasserlinsen mit Honig (2: 1) kombiniert werden. Der Kurs dauert 1 Monat. Nach einer zweiwöchigen Pause kann die Therapie wiederholt werden.

Shahinclub Deutschland